Erfahrungsbericht I-5 6600 mit RX480 Arctic Accerolo Mono Plus Aktiv[850€]

charly_

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
422
#1
Hallo Zusammen,

ich habe mich hier beraten lassen und mein Rechner ist nun komplett. Alles hat gut geklappt und vielleicht möchte sich jemand an meinem build orientieren. Das besondere ist die Kühlung der Grafikkarte. Hier habe ich einen Custom Kühler verwendet, da ich keinen "Föhn" wollte und mir die Leistung der Referenzkarte voll ausreicht. Ich habe mich an diesem Artikel orientiert.

Falls das hier das falsche Unterforum ist bitte verschieben.

Einzelteile mit Preis

Nanoxia Deep Silence 3 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz 75€
8192MB Sapphire Radeon RX 480 Aktiv PCIe 3.0 1xHDMI 2.0 / 3xDisplayPort (Retail) 240€
Arctic Accelero Mono Plus Aktiv 30€
16GB (2x 8192MB) G.Skill Value 4 DDR4-2400 DIMM CL15-15-15-35 Dual Kit 55€
EKL Ben Nevis Tower Kühler 23€
Intel Core i5 6600 4x 3.30GHz So.1151 BOX 220€
400 Watt be quiet! Straight Power 10 Non-Modular 80+ Gold 68€

Das wären 711€.

Dazu hatte ich noch eine 500mb Samsung evo SSD. Insgesamt also mit Versand ca. 850€

Bilder vom System: http://imgur.com/a/fkwx7

Benchmarks:
Time Spy 3904 graphics: 3970 cpu: 3569
3Dmark 11: P13475

Maximale Temperatur der Karte: 57°C laut Wattman.

Austausch des Grafikartenkühlers:

Der Umbau war echt super einfach und jeder der seinen Rechner selbst zusammenbaut kann das. Es sind 4 Schrauben und die Montage der Kühlplättchen für die Spannungswandler. Dauert beim ersten mal ca. 45 min. müsste ich es nochmal machen würden ca. 15 min reichen.

Bilder vom Umbau mit vorher/nachher http://imgur.com/a/g76dM

Gerne könnt Ihr weitere Fragen zum System stellen. Ich lasse auch gerne weitere Tests laufen.

LG euer Charly_
 
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
6
#4
Ein Custom Kühler auf eine Grafikkarte, welche ein "Stromproblem" hat, finde ich eine nicht allzu gute Wahl.
Wer die Berichterstattung der letzten Tage verfolgt hat, weiß dass diese Karte mit dem neuen Treiber KEIN Stromproblem hat; und ganz nebenbei: vorher hatte sie eine leichte Überschreitung der Spezifikation in extremen Situationen - die waren absolut nicht o.k. - aber niemals gefährlich.
Da die zusätzlich verwendete 6-pol PCIe Strombuchse mit 3 Phasen beaufschlagt werden kann, ist dort selbst bei Abnahme von über 200 Watt alleine noch immer kein "Problem" vorhanden.

Dem Threadersteller danke ich für die schöne Zusammenfassung und Berichterstattung. Viel Spaß und viel Glück mit dem neuen PC. Die Zusammenstellung finde ich recht gelungen.
 

Ork from Mork

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
291
#6
Die Temps sind echt beeindruckend, Respekt !
Bestimmt 10 Grad weniger als das Ref-Design ??!
Zum Glück hast du auch genug Platz unter der Karte (Lüfter), so das die gut Luft bekommt.
Ich würde mich nicht wundern, wenn gleich Anfragen kommen, ob du denjenigen ihre Ref-RX 480 nicht pimpen könntest :lol:
Der soll ja auch relativ leise zu werke gehen, wegen der Größe ist das Geräusch, schätze ich mal, eher dumpf anstatt hochtonartig.
Tiefe Töne nimmt man ja nicht so negativ war wie hohe.
Und preislich ist doch auch alle Tucki,passt doch !
Jetzt fehlt dir nur noch ein Sommer mit um die 40 Grad, um mal nen richtigen Stresstest zu machen ;)
Viel Spaß mit dem Selbstbau !!!
 

Ork from Mork

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
291
#8
Userreviews sind mir sympatischer und glaubwürdiger, da näher am eigenen Verhalten gemessen !
Außerdem vergessen die Mehlbirnen bei pcgameshardware "IMMER" bei den Grakas die HÖHE zu messen, zumindest bei allen Videos die ich gesehen habe.
 

charly_

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
422
#9
Ein Custom Kühler auf eine Grafikkarte, welche ein "Stromproblem" hat, finde ich eine nicht allzu gute Wahl.
Ich weiss nicht genau worauf du abziehst. Was wohl tatsächlich stimmt ist, dass ein 8 statt 6 pin stecker besser wäre.

Mir reicht die Leistung der RX480 aber vollkommen aus, mir war sie nur zu laut. Ich möchte ein relativ leises, recht sparsames und trotzdem leistungsstarkes System.


Ja. habe ich sogar in meinem eigenem Beitrag verlinkt. :-)


Einige Benchmarks wären noch nett gewesen oder eine Probe der Lautstärke. Auch wenn ich den Aufwand respektiere, ist es ansonsten doch vermutlich nur ein weiterer Thread, der droht unterzugehen.
Schreib gerne welche du dir wünschst. Ich mache jeden gratis benchmark. Geld für software ausgeben möchte ich nicht. Ich habe auch leider kein Lautstärkemessgerät. Aber es ist ziemlich leise. Vor allem den Unterschied von Idle zu Last hört man kaum.

Sobald es mal richtig heiss wird poste ich die Temperaturen auch nochmal. Im Moment ist es angenehm kühl.
 

diamdomi

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6.097
#10
Ich formuliere es mal etwas anders: Wenn ich einen Custom Kühler verbauen würde, dann übertakte ich sie auch.
Das wäre hier aber kaum möglich. Mit einem 8 Pin oder 2x 6 Pin wäre viel mehr Luft nach oben.
 
Top