Ersatz für Logitech G11: Cherry-Board MX 3.0 Red?

valin1984

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.933
#1
Hallo zusammen,

meine altgediente G11 Tastatur hat das zeitliche gesegnet und ich muss sie ersetzen. Ich will möglichst wenig ausgeben, 50€ ist die Schmerzgrenze.

Nach Studium der Empfehlungen bin ich wenig verwunderlich bei der Cherry-Board MX 3.0 Red gelandet, die es bei billigen Notebookversand derzeit zum Blackweekend mit 30% Rabatt, mit Versand also für 43€ gibt.

Ich lese, dass die Red einen linearen Druckverlauf hat. Ich kann diese Aussage schwer einschätzen gegen die G11, die schon so eine Art Druckpunkt vermuten ließ.

Ich würde ungern einen Vormittag opfern und nach Frankfurt fahren, um im Roten Markt Ware zu befummeln, die ich dort nicht kaufen werde. Würde lieber einfach bestellen. Hat vielleicht jemand Erfahrung mit beiden Tastaturen und kann mir sagen, ob die MX 3.0 die G11 gut ersetzen kann?

Hat jemand noch einen Alternativ-Vorschlag? Ich gehe bisland davon aus, dass die MX 3.0 Red ein Allrounder ist, der niemanden unglücklich macht, insbesondere, wenn man nicht sonderlich versiert ist.

Die G11 habe ich auch nie ausgesucht, sondern mal geschenkt bekommen und sie hat einfach gepasst.

Danke für Eure Einschätzung!

Gruß,
Valin


PS: Als Zwischenlösung dient unsere Not- und Gästetastatur Cherry KC 1000, die ich als als ungeeignet für den Dauereinsatz betrachte... Weiß nicht warum ich das Ding daheim geringschätzig betrachte, aber dass mein Arbeitgeber mich auf einem solchen 8 Stunden am Tag arbeiten lässt, habe ich noch nie bemängelt...
Ergänzung ()

OMG, jetzt habe ich das wichtigste vergessen! Ich nutze das Keyboard zum schreiben und bin Gelegenheitsspieler. Gerne Shooter (CoD, Wolfenstein), WoT, WoWS, Fallout und dann Kerbal Space Program.
Spiele vieleicht 5h pro Woche.
Ergänzung ()

PPS: Und wenn wir schon dabei sind: Kann einer noch eine günstige Gaming Maus empfehlen, die meine Logitech MX 518 erstetzt? Die ist nämlich garantiert als nächstes hinüber... mal ganz davon abgesehen, dass sie mittlerweile durch die Haftwirkung auch ohne Zugreifen beim Arm heben in der Hand verbleibt...
Meine Handhaltung würde ich als "Palm" beschreiben... ich lege die ganze Hand auf den Nager.
Ergänzung ()

Bei der Maus würde ich mal schauen wollen, ob es für 20€ was ordentliches gibt. Sonst behalte ich meine Haftmaus noch ein wenig,
 
Zuletzt bearbeitet:

Cess

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
52
#2
Ich hatte kein Glück mit der MX 3, da nach einiger Zeit der USB-Anschluss einen Wackler hatte. Und ich bin nicht der einzige, wie man bei Amazon nachlesen kann...
Aber vielleicht haben sie das mittlerweile nachgebessert. Ist bestimmt schon 3 Jahre oder länger her.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
14.675
#3
Ja, das MX-Board 3.0 wurde mittlerweile nachgebessert. Das USB-Kable ist jetzt fest verbaut und das Logo leuchtet in Cherry-Rot.
Ich habe damals den Wechsel von G15 Blue (ist ja 1zu1 die G11 nur mit Display) auf lineare Schalter nie bereut. Das Feeling ist so geil gewesen, ein Traum. Aber nicht jeder kommt mit linear klar, wieso auch immer. Einige haben Angst davor, dass kein Druckpunkt mehr da ist, aber genau das ist das sensationell gute Feeling und wissen, wann eine Taste ausgeführt wird, tut man ;).
Für 43€ ein No-Brainer, zwar nicht das beste an Qualität (Verwindungssteifheit und Tastenkappen sind eher Mittelmaß), aber bei dem Preis ist das akzeptabel.
Meins ist mein Daily Arbeitstier auch mit MX-Red und seit 5 Jahren schon dauerhaft im Einsatz. USB-Probleme hatte ich auch nach ca. 3 Monaten (wie gesagt, das gibts jetzt nicht mehr), aber dann einmal mit dem Lötkolben die Lötpins nachgelötet und seitdem keine Probleme mehr.

*Zur Maus: Für 20€ bekommst du halt nicht mehr die MX518 Qualität, das muss dir klar sein. So eine Sades sollte aber i.O. sein. Hauptsächlich kommts auf die Größe an, der Sensor ist präzise.
 
Zuletzt bearbeitet:

valin1984

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.933
#4
Und abgesehen vom Stecker? Warst Du zufrieden? Welche Taster hattest DU denn?
Ich hätte ungern eine Tastatur die laut herumklickt. Aber ich möchte auch nicht jedesmal eine Taste auslösen, wenn ich mal aus versehen sanft darüber streife...

Habe die Wahl zwischen Red und Black...
Ergänzung ()

Oha, danke JackAss, das hilft natürlich, dass Du von der G15 gekommen bist (und ja, ich erinnere mich an die Display-Variante).

Dann werde ich mal so tun!

Im Angebot gibt es noch eine Cherry MC 4000 Maus für 21€. DIe Reviews sagen, sie sei für den Preis eine akzeptable Maus und ich spiele ja auch nicht so viel. Habe nur Angst, dass mir da kleine Ding nicht gut in der Hand liegt. Habt Ihr eine EMpfehlung für Palm Grip im unteren Preisbereich?

Hier die Cherry Maus:

https://www.notebooksbilliger.de/bl...ene+optische+maus+schwarz/action/productpopup
 
Zuletzt bearbeitet:

valin1984

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.933
#6
Ok Super, danke Dir!
Ergänzung ()

Habe mir das MX 3.0 Red bestellt. Keine Maus. Werde meine MX 518 noch etwas auslutschen, bis ich bereit bin mir was gescheites zu kaufen.

Danke an alle!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
591
#7
Btw. danke für die Info bzgl. der Rabattaktion. Habe mir nun auch endlich eine fürs Büro bestellt. ;)
 

valin1984

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.933
#9
Kurzes Feedback an die Runde und für später nachlesende: Mein Cherry Board MX3.0 Red ist gekommen.

Es ist im Vergleich zur G11 sehr kompakt, aber gut zu bedienen. Die Tasten reagieren ungewohnt zackig und sind sehr leichtgängig. Es gibt keinen Druckpunkt, sondern die Taste schlägt irgendwann einfach unten an, wie bei einer Schreibmaschine, die Auslösung erfolgt irgendwo davor.

Das Tippen ist extrem leichtgängig mit der Tastatur und ich denke insbesondere schnelle Eingaben gehen damit leichter von der Hand, als mit der G11.

Im Gegensatz zur G11 ist sie jedoch recht laut. Mit ihren Rubberdome Tasten war die G11 leiser und fühlte sich "gemütlicher" an beim Tippen. Ich tippe nicht so viel und spiele eher gelegentlich abends mal was, während meine Frau nebenher Fernschaut. Vielleicht ist eine Mechanische Tastatur da auch einfach nicht das Richtige für mich.

Ich werde die Cherry Tastatur jetzt mal eine Weile antesten. Voll und ganz hat Sie mich jetzt auf Anhieb nicht überzeugt. An den Händler schicke ich Sie sicher nicht zurück, sondern lasse das mal eine Woche auf mich wirken. Evtl. gebe ich dann sie dann für den günstigen Aktionspreis an jemanden aus dem Marktplatz weiter.
 

valin1984

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.933
#11
Darum behalte ich sie auch erstmal eine Woche. Wenn ich mich dran gewöhne, wirds vielleicht auch gleich ein wenig besser...

Aber danke für den Tipp mit den O-Ringen, dass kann ich ja mal noch ausprobieren. In Anbtracht der Ersparnis zum üblichen Preis sind die locker noch im Budget!

Wenn ich die ganze Woche in meinem Citroen C1 mit 1L-Benzinmotor herumgurke und dann am Wochenende in unseren Skoda mit 2.0l-140PS-Motor steige, dann fahr ich auch immer erstmal ein paar Minuten wie der letzte Mensch ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
591
#12
Habe bei meiner ebenfalls O-Ringe angebracht, weniger, um sie leiser zu machen, sondern auch, um den für mich ungewohnt hohen Tastenhub zu reduzieren. Fühlt und hört sich nun sehr angenehm an, würde ich Blues vorziehen.
 

valin1984

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.933
#13
Welchen Härtegrad hast Du denn eingebaut? Ich habe Angebote von Shore 30A bis 70A gefunden, wobei das Gros der Angebot zu 45A "Soft" tendiert.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
591
#14
Bestellt habe ich damals 05,0 x 3,5 mm NBR 70° +/- 5° Shore A schwarz/black. Ich habe die Tastatur kurz zum Spielen verwendet und mit den O-Ringen gab es beim Vorwärtslaufen via W immer wieder mal Aussetzer, weil die Taste nicht so weit heruntergedrückt werden konnte. Mittlerweile steht die Tastatur aber eh am Arbeitsplatz und da ist auch alles in bester Ordnung. Dennoch würde ich eher zu weicheren O-Ringen greifen, da hat man dieses Problem wahrscheinlich nicht mehr. Und es ist nochmal leiser, vermute ich.
 

valin1984

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.933
#15
Danke für die Info! Wenn ich Ringe bestelle dann also mit Härtegrad 45A. Ich berichte dann hier :-)
 
Top