Ersatz für meine GTX 780 mit HDMI 2.0?

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
775
#1
Hallo Leute,

ich habe einen HTPC, in dem im Augenblick noch eine ZOTAC GTX 780 AMP! steckt. Im Zuge von 4K und HDMI 2.0 brauche ich ein Update für das gute Stück.

Die GTX 780 ist bei Games bis 1080p immer noch eine gute Grafikkarte. Die neue Karte soll nicht langsamer sein, muss aber auch nicht schneller sein. Wichtig ist, dass sie leise ist und von den Dimensionen her nicht viel dicker ist, als meine GTX780 AMP! Also eine GTX 1080 ist vermutlich Overkill. Gerne würde ich bei nVidia bleiben, aber wenn ihr eine gute AMD Karte empfehlen wollt, die meine Ansprüche erfüllt, hab ich da auch kein Problem mit.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
760
#2
Wenn die Leistung etwa gleich bleiben soll nimm eine GTX 1060 :)
 

laurooon

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
775
#3
Danke für den Hinweis. Macht es denn Sinn, die Karte mit mehr als 3Gb zu nehmen? Meine jetzige Karte hat auch nur 3GB und ich denke mehr Speicher bei einer eher schwachen Grafikkarte machen nicht so viel Sinn?
 

valnar77

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.393
#4
Die 780 sollte doch 4K @60hz über DisplayPort ausgeben können,oder? Sofern Du nicht auf Sound über HDMI angewiesen bist, sollte das doch funktionieren. Ansonsten stellt sich mir die Frage, wird an dem HTPC auch gezockt? Wenn ja, soll das auch in 4K passieren, oder nutzt Du dann "nur" FHD? Für 4K sollte es ne 1080Ti sein, für FHD wäre ein Upgrade auf 1070/Vega56 auch nicht verkehrt. Leider sind die Grafikkartenpreise derzeit total für den Allerwertesten. Am besten fährst Du, wenn Du dich irgendwie noch mit der 780 arrangieren könntest. Falls das definitiv nicht geht, wäre eine 1050Ti in etwa gleichwertig (+/- paar %) mit einem noch aktzeptablen P/L-Verhältnis.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
959
#6
Zuletzt bearbeitet:

xlarge

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
435
#8

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.200
#9
Ich hatte selbst eine 780 und wie du schon sagtest, sie ist immer noch eine schnelle Karte. ABER die 3GB Vram waren schon immer das Problem. Schon Watch Dogs 1 lief mit der Karte auf max nicht mehr, obwohl die Rohleistung da wäre. Hätte ich mir damals die Variante mit 6GB gekauft, wäre sie vermutlich heute noch noch in meinem System. So hab ich sie aber schon vor über einem Jahr ersetzt und zwar eben durch die 1060 6GB. Der Leistungsprung war nicht die Welt aber der doppelte Vram ist wirklich spürbar.
 

laurooon

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
775
#10
Stimmt. Die 3GB RAM bedeuten für 4K schon eine deutliche Begrenzung. Mein HTPC ist an meiner Vor-Endstufenkombi angeschlossen. Ich brauche also 4K bei voller Farbtiefe und zusätzlich muss noch Sound (bis 11.2 Dolby Atmos) über die Schnittstelle gehen. Das schafft HDMI 1.4 nicht, dazu braucht es schon mindestens HDMI 2.0. Wenn ich versuche mit der GTX 780 einen 4K Film mit DTS Ton wiederzugeben, kommt es zu massiven Rucklern und Asynchronitäten beim Sound. Nicht schön. Daher mein Wunsch nach einem Ersatz.

Klar, wäre 4K Gaming schön, aber muss nicht unbedingt sein. Das treibt die Kosten noch weiter hin die Höhe und 4K Gaming an einem 65'' TV über 4 Meter Distanz ist nicht soo der Mehrwert. Selbst 4K BluRay bringt nur einen leichten Vorteil.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
959
#13
@savageskull ... da wurde in China das Graka-Bios überschrieben, sodass die im System tatsächlich als 970 angezeigt wird. Ist aber eine alte nVidia-Karte.

Edit: Tatsächlich wird es eine GTx 550Ti sein. Die Specs passen zumindest
 
Zuletzt bearbeitet:

valnar77

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.393
#15
Die 1050Ti ist alles andere als gleichwertig. "Ein paar % +/-" ? Die 780 ist (je nach Spiel und Auflösung) bis zu 50% schneller als eine 1050Ti.
Ja, hattest recht. 770 wäre passender gewesen. Hab mich da vertan. 780 ist halt etwas 10%? unterhalb der 1060.3GB

Die Frage ist halt in der Tat: Soll auch auf 4K gezockt werden oder reicht da FHD? 3GB sind bei Medienwiedergabe völlig ausreichend. Da kommt es eher auf die Hardwareseitige Unterstützung der von dir gewählten Audio/Videoformate an. Sollte damit auch gezockt werden, dann würde ich neu keine Karte mehr unter 8GB kaufen.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
959
#16

laurooon

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
775
#17
Mit dem HTPC wird nur gelegentlich gezockt. Ich habe noch einen Gaming PC mit Ryzen 1800x und GTX 1080 TI. Am HTPC zocke ich nur ab und zu.
Ergänzung ()

Wer weiß, wenn Grakapreise weiter so steigen ist die Karte vielleicht tatsächlich "so viel wert" bevor die Auktion vorbei ist :D Da war der Auktionär ggf. also eher vorausschauend.
Ohja. Das ist denn aktuell nur los?
https://www.amazon.de/EVGA-GeForce-...F8&qid=1516361860&sr=8-1&keywords=1080+ti+gtx

Ich habe für meine GTX 1080ti vor einigen Monaten irgendwas mit 780€ bezahlt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
959
#18
@laurooon Solche Übertriebenen Angebote gab es aber schon immer, auch vor dem Mining-Boom, auch auf Amazon.
 

laurooon

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
775
#19
Ja, aber auch "normale" Angebote scheinen sich bei jenseits von 900€ einzupendeln. Ich habe eine Asus ROG-STRIX-gtx1080ti-11g-gaming und liegt auch in dem Bereich. Also angestiegen ist es schon. Zugegeben das Beispiel von mir war überzogen. Das EBay Angebot für eine GTX 980 aber imho auch.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
959
#20
deswegen ja auch mein ironisch überspritzter Kommentar #16 dazu^^ ;)

Ja die Preise sind momentan wirklich nicht gerade attraktiv.

Edit:Als ich damals meine 1070 für knapp 400€ kaufte, hatte ich auch schon ein mulmiges Gefühl dabei, ob ich nicht zu viel bezahlt habe. Jetzt kostet die Karte 490€. Ich kann momentan nur den Gebrauchtmarkt empfehlen. Da bekommt man noch halbwegs anständige Preise.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top