Eure "mechanische Tastaturen-History"

Monkay7

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
228
Hallo Leute,

ich bin erst seit gestern hier im Forum aktiv und eigentlich nur wegen dem hohen Interesse an mechanischen Tastaturen hier. Daher wollte ich mich mal kurz vorstellen, mich dabei aber aufs wesentliche beschränken: Die Tastaturen.
Da habe ich mir gedacht, dass man doch einfach einen kleinen Sammelthread draus machen kann der sich damit beschäftigt welche Tastaturen ihr bisher genutzt habt und was ihr an ihnen gut und schlecht fandet.

Evtl. hat ja auch jemand Lust seine Erfahrung niederzuschreiben. Ich mache dann mal den Anfang (in chronologischer Reihenfolge):

Nach langem Einlesen und dem vielen Abwägen ob ich wirklich so viel Geld ausgeben möchte, kaufte ich mir meine erste mechanische Tastatur:

Coolermaster Storm Trigger mit MX-Blacks
Trigger_01.jpg

Diese habe ich damals gebraucht und somit relativ günstig bekommen. Ich glaube das ist mittlerweile fast 2 Jahre her. Damals war mir das Gaming-Design und eine Hintergrundbeleuchtung noch sehr wichtig. Um die Switches habe ich mir wenig Gedanken gemacht, aber ich kam auch super mit den Blacks zurecht. Die Tastatur finde ich auch heute noch relativ gut für ihren Preis, aber die Treibersoftware hat bei mir sehr rumgezickt. Daher habe ich sie weiterverkauft und erstmal wieder etwas gespart.

Qpad MK80 mit MX-Browns
Qpad_MK-80_full.jpg

Die Qpad war meine nächste Tastatur. Ich wollte mal taktile Schalter ausprobieren, aber hatte Angst das mir MX-Blues zu laut sind. Zudem wollte ich eine etwas unauffälligere Tastatur die dennoch Hintergrundbeleuchtung hat. Auch die Tastatur hat mir sehr gefallen, genau wie die Switches. Besonders gut fand ich damals die Tastenkappen, weil das UV-Coating eine recht nette Textur hat. Eigentlich war ich rundum zufrieden.
Zur selben Zeit browste ich mehr und mehr Websiten rund um das Thema "mechanische Tastaturen". Dabei hat mich der Hype um Filco Tastaturen sehr angesteckt und so langsam fand ich Hintergrundbeleuchtung und Gaming-Design recht affig.
Also hab ich meine Qpad weiterverkauft um mir eine Filco zu holen.

Filco Majestouch 2 Ninja TKL mit MX-Browns
filco_tenkeyless_ninja_brown_large.jpg
Eigene Fotos: http://imgur.com/a/1i1P0

MX-Browns fand ich nach wie vor gut und bleib dabei. Das minimalistische Design, das kleine Layout und die side-printed Keycaps haben mich überzeugt und ich kaufte mir das nette Stück. Obwohl viele Filco sehr loben, war ich leider sehr enttäuscht von der Tastatur:
Die Keycaps hatten im Vergleich zur Qpad so gut wie gar keine Textur und das ABS-Plastik fing schnell an zu glänzen. (Damals wusste ich noch nichts von ABS und PBT, informierte mich dann allerdings aufgrund der Probleme)
Die Tastatur verwendete O-Ringe um leiser zu sein und ihrem Namen gerecht zu werden. Allerdings finde ich das Tippgefühl mit O-Ringen grauenvoll, da ich generell immer "bottom-out" nutze und ich das Gummi unangenehm finde.
Das berühmte "Filco-Ping" ließ die Tastatur recht billig wirken.
Also wurde auch die Tastatur weiterverkauft.

Selbstgebaute Wrist-Rest aus Holz
Eigene Fotos: http://imgur.com/a/62SeP

Ein kleines Freizeitprojekt: Schwarze Handballenauflage aus Holz für TKL-Tastaturen. Nutze ich eigentlich gar nicht und würde ich gerne loswerden. Bin irgendwie überhaupt kein Freund von solchen Handballenauflagen.

Cherry G80 mit MX-Clears
gal_2000_G8x-3000_2_US_Aufs.jpg

Dieses Modell hatte ich mir bestellt um MX-Clears auszuprobieren. Da sie mir aber überhaupt nicht gefallen haben schickte ich die Tastatur direkt wieder zurück. Das Tippgefühl war irgendwie "sumpfig". Aber das das auch besser geht seht ihr unten.

Ducky G2Pro TKL mit MX-Blue und PBT
assembly10.jpg
Eigene Fotos: http://imgur.com/a/bjkMD#0

Nach langer Zeit mit den MX-Browns wollte ich jetzt mal das "Extrem" MX-Blue testen und bestellte mir aus den USA eine Ducky mit weißen, gravierten PBT-Tasten. Für mich war klar, dass PBT her musste (nach der Filco) und ich wollte den minimalistischen Look von blank Keycaps, mit der Effizienz von normalen. Zudem fand ich die Kombination aus dem schwarzem Case und den weißen Tasten sehr genial.
Es dauerte einen geschlagenen Monat bis die Tastatur endlich da war. Ich habe die noch heute und bin immernoch rundum zufrieden mit der Tastatur. Die Verabreitung ist deutlich besser als bei der Filco, die Tasten sehr angenehm und sie sieht super aus.
Das war auch meine erste ANSI-Tastatur mit der ich idR auch super zurecht komme. Mx-Blues finde ich seitdem auch sehr gut.

KBT Pure mit MX-Blue
large_303_PUREblue_main.jpg
Eigenes Foto: http://i.imgur.com/PxMKy8x.jpg

Kurz darauf legte sich meine Freundin die KBT Pure mit MX-Blue und weißer Beleuchtung zu, weil sie die Switches so toll auf meiner Ducky fand und die Pure so "süß" ist. Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen. Die Tastatur ist in Ordnung und ich muss leider gestehen das sie sich irgendwie etwas besser beim Tippen anhört als meine Ducky.

FC660M mit Skidata-MX-Clears und MX-Red
fc660c_017_th0x0.jpg
Eigene Fotos: http://imgur.com/a/Q7m2A

Diese Tastatur ist momentan mein Favorit. Ich finde das Layout wirklich genial weil es schön klein ist, man aber kaum auf etwas verzichten muss. Ich habe sie auf deskthority gekauft. Der Vorbesitzer hat die Tastatur extrem gut gemoddet.
Alle Buchstaben nutzen MX-Clears die aus einer alten Skidata Tastatur stammen. Diese Switches wurden bei der Produktion schön gefettet und sind daher mehr "smooth". Alle anderen Tasten nutzen MX-Reds.
Alle Switches sind nochmal extra gefettet/gelubed und zudem mit extra dicken Stickern gestickered. Daraus resultiert ein wirklich extrem smoothes Tippgefühl und alles fühlt sich bombenfest und solide an.
Dieses Ding ist mein "Daily-Driver" und mein absoluter Top-Favorit. Auch die PBT-Tasten von Leopold sind wirklich genial, deutlich besser als die von Ducky.

IBM Model M - Buckling Spring
modelm_4.jpg
Eigene Fotos: http://imgur.com/a/uogsl

Diesen Dinosaurier habe ich geschenkt bekommen. Ich habe mich in meinem Leben noch nie so vor einer Tastatur geekelt. Der Geruch und wie sehr das Ding geklebt hat war unbeschreiblich. Also habe ich das Ding auseinandergebaut und tiefen-gereinigt. Näheres dazu in den Bildern.
Ich hatte vorher schon viel über Buckling-Springs gelesen und nur Gutes gehört. Im Endeffekt ist das Tippgefühl in der Tat ganz nett und ich habe die Model M auch einige Zeit am PC genutzt, aber so wirklich überragend finde ich die Springs dann auch nicht. Momentan steht die Tastatur aus ästhetischen Gründen und als Deko bei mir rum. :D
Trotzdem: Ein wahrer Panzer für eine Tastatur.



Soweit so gut. Das ist der aktuelle Stand der Dinge, aber wenn der Groupbuy hier glückt, kommt bald noch mehr dazu. Ich werde den Post dann updaten. Falls ihr nähere Fragen zu bestimmten Tastaturen habt fragt mich gerne, ich habe großen Spaß daran euch weiterzuhelfen!
Evtl. sehe ich hier ja auch die ein oder andere Sammlung/History.
 
Zuletzt bearbeitet:

e_Lap

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.813
Ich hatte zuerst die G710+
Mit dieser war ich auch ziemlich zufrieden, bis mir nach bereits 3 Monaten das "kreuz" im Keycap der STRG Taste gebrochen ist. Bei normalem Nutzverhalten. Naja zum Glück hat Amazon mir mein komplettes Geld zurück erstattet und ich hab mir mit 1/2 davon auch die
Coolermaster Storm Trigger mit MX-Blacks geholt.
Mit dieser war ich auch run um zufrieden, wären da nur nicht die dämlichen Treiber. Diese, mangelndes Interesse am "Gaming" Design und erhöhter Schreibaufwand brachten mich dazu die CM an meinen Bruder weiterzugeben und mir meine Ducky Shine 3 zu kaufen. Mit dieser bin ich absolut glücklich und es schreibt sich genial! Kann ich jedem nur empfehlen.
In 2 Wochen sollte noch mein weißes Blank Keyset hier sein, mal gucken was die dann so optisch her macht.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.835
Schöner Thread, finde ich nicht schlecht, sich mal auszutauschen, was im Mecha-Thread untergehen würde.
Deine Holz-HBA finde ich sensationell, wenn du das hier im Forum anbieten würdest, denke ich, dass du viele Interessenten finden wirst.

Meine Geschichte:
Mir waren damals Mechas auch viel zu teuer. Allein Hama, eine Low-Budget-Firma, verlangte für ihre Raptor K1 120 Euro, was ein schlechter Witz, dachte ich mir und tippte weiter auf meiner G15 bzw. später dann die Sidewinder X4. Mechas waren ein Thema für Insider, doch hab ich immer mit einem Auge dieses Thema etwas mit verfolgt. Dann wurde plötzlich gemunkelt, dass man die Raptor K1 für 15-20 Euro in der Bucht schießen kann, da Mechas kaum jemanden interessierten und sich anscheinend sehr schleppend verkauften. Ich versuchte mein Glück und genau das hatte ich in Mengen, denn ich schoss eine Raptor K1 für 6,49 Euro incl Double-Shots.

So kam ich zu meiner ersten Mecha:
Raptor Gaming K1
944x531.jpg
Ich musste zugestehen, dass die ganzen Mecha-Fanaten recht hatten, ein Tipp-Gefühl, um Welten angenehmer als Rubberdomes. Ich war begeistert. Nur hat man mal eine Mecha getippt, will man keine Rubberdome mehr. Ich musste auf der Arbeit auch eine Mecha haben und bestellte mir, nach langem Warten (auch sah ich nach kurzer Recherche ein, dass eine Mecha nunmal das kostet, was sie kostet, allein vom verwendeten Material), die:

Razer Black Widow Ultimate Stealth Edition (u.a. weil mir Blacks etwas zu schwergängig waren):
razer-blackwidow-ultimate-stealth.jpg
Ich wollte MX-Browns, weil sie leichtgängiger waren und außer MX-Blues, die mir zu laut waren, es keine Alternative gab.
Ich war nicht begeistert. MX-Browns waren für mich die größte Enttäuschung in der Mecha-Welt. Das Gefühl sagte mir überhaupt nicht zu.
Und ich tauschte sie mit einem Forenuser gegen eine:

CM Storm Trigger:
5_m.jpg
Endlich wieder MX-Blacks, dann musste ich eben mit den etwas schwergängigen Tasten leben. Die Tastatur an sich war ganz gut, nur etwas nervig mit dem etwas lockeren USB-Anschluss.
Ich wartete sehr lange bis dann endlich MX-Reds den Durchbruch machten, um endlich leichtere Federn zu probieren.
Zum Testen kam die:

Corsair K65:
p1080435-614x409.jpg
Das Gehäuse sensationell, doch die Größe der Tastenkappen bei den Mods gefiehl mir garnicht. Modding ist mit der Tastatur schwieriger als es sonst schon ist. Dazu gefiel mir auch nicht die Qualität der Standard Tastenkappen.
Ich schickte sie wieder zurück und da mir TKL zusagte kam die:


CM Storm Quickfire Rapid:
P8212539.JPG
Na bitte, so stell ich mir eine TKL vor, auch wenn das Gehäuse nicht ganz so Edel war, wie das Alu der K65. Die QFR wurde zu meiner Notebook Tastatur und für die Arbeit, da ich dort ja immer noch die Raptor K1 mit Blacks hatte, holte ich mir das:

Cherry MX-Board 3.0:
P1183089-1.jpg
Eine Tastatur, die in meinen Augen rundum passt (außer einer merkwürdigen Off-Off-Centered Capslock Tastenkappe).
Nun brauchte ich aber noch eine Tastatur für meinen Hauptrechner, die Kompakt ist, aber ich trotzdem nicht auf einen Numblock verzichten muss (ein paar Games brauchen ihn einfach):

CM Storm Quickfire TK:
QuickfireTK-18.jpg
Sie entspricht genau dem, was ich suchte. Damit bin ich rundum zufrieden, bis die ersten RGB Mechas kommen. Wobei mich die Quickfire TK Stealth auch reizen würde.

Nunja, man moddet eben hin und her und tauscht die Tastaturen nach belieben aus (ich denke, viele wissen, was ich meine). So arbeitet mittlerweile kein MX-Board 3.0 mehr in der Arbeitet, sondern wieder die Raptor K1 mit Ghetto Reds, was sich auch sehr angenehm anfühlt, da sich eigentlich MX-Reds für mich als "die MX-Schalter" heraus gestellt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Monkay7

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
228
Kurze Erklärung an die Kritiker:

Für mich sind mechanische Tastaturen eben nicht nur "Eingabgeräte" die ich ausnutze und dann neue hole. Die Geschichte ist eben mehr ein Hobby für mich. Ich investiere Geld und noch viel mehr Zeit und beschäftige mich extrem damit (wenn ich so für die Uni lernen würde wäre ich wahrscheinlich schon jetzt Prof :D ).
Und ich bin wirklich der letzte der nicht verstanden hat das Mechas so wertvoll wegen ihrer Langlebigkeit sind. Das änder aber nix daran das ich großes Interesse daran hab immer neues auszuprobieren und sich mein Geschmack auch mal ändert.

Zudem war der Thread auch dazu gedacht: Das deutlich wird wer schon welche Tastaturen ausprobiert hat und was an denen Positiv und Negativ aufgefallen ist. So wird anderen etwas geholfen.

Ich hoffe das schafft etwas Klarheit.
 

CeeSA

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.457
normale Tastaturen habe ich jetzt nicht so parat.

Hier eine Übersicht über meine Mod Historie:

fistselfmodmechADLFH.jpg
1. Mod einer 1851 - kleiner als TKL gab es da noch nicht im Handel

choco_mod_compare.jpg
ein weiterer früher Mod - leider schluderig ausgeführt

yellow sun good alone web.jpg
Raptor K1 - endlich 6KRO - die Farbe hat meine Frau vorgeschlagen

tkl mod grey.jpg
1851 mod mit dem ich ziemlich zufrieden war

sixtys board.jpg
G80 3000 Mod für Sixty - Lackierung und Caps hat er selbst angebracht

deck82_whiteand_red_led_ghetto_red.jpg
Deck 82 - Gehäuse, Schalter (Blue) und LED's getauscht

1501blue.jpg
1501 6KRO - sehr gut geworden

tipro 128 w tp.jpg
Trackpoint Mod für die Arbeit

b_wris_rests.jpg
Split 128 Tipro mit DIY Handballenauflage

2x96 matrix w tp.jpg
Umstieg auf Matrix Layout

Gaming Tryboards.jpg
1. Community Projekt - Mr. Interface hatte die Grundsatzidee

stb v2 full.jpgstb v2 full work.jpg
2. Community Projekt - voll nutzbare Tipro mit Cherry MX, ML und Alps. Alles auf einem Board.

Nach dem es dann immer mehr kleinere Formate gab (Noppoo Choc Mini, Poker, Race usw.), war es denn nicht mehr so wichtig für mich Tastaturen zu modden.
 

VERGiL1202

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.529
Alles hat angefangen, als ich im Laden mal eine Razer BlackWidow mit MX Blues in die Finger bekam. Das MX Blue klicken hatte es mir definitiv angetan. Und so wie ich bin, habe ich mich die nächsten paar Wochen in die tiefsten Tiefen von mechanischen Tastaturen eingelesen. Weiß nicht wie viele Stunden ich bei Geekhack und Deskthority gelesen hab :D

CM Storm Quickfire Ultimate MX Blue
996270.jpg
Im Mecha-Kaufberatungsthread hier im Forum wurde hingewiesen, dass die Tastatur in Angebot ist. Ich kannte zu dem Zeitpunkt MX Blue, Brown und Red. Die MX Blue waren die Favoriten - also hab ich zugeschlagen. War auch sehr zufrieden mit der Tastatur! Alle Tasten klickten schön und der MX Blue Anschlag war einfach nur krass gut!
Dann hab ich noch mehr Zeit als ohnehin schon auf Geekhack und Deskthority verbracht und ich hatte das Gefühl es geht noch besser als die Quickfire. Also hab ich die Quickfire verkauft und es ging weiter...

Ducky Shine 3 MX Blue
19.jpg
Ebenfalls mit blauen Schaltern kam dann meine erste Ducky. Nach den ersten paar getippten Tasten war mir klar: Yes, das ist noch eine Klasse höher, definitiv. Obwohl sowohl die Ducky als auch die Quickfire MX Blue haben, war das Gefühl beim tippen auf der Ducky noch "zufriedenstellender". Muss man wohl selbst mal getippt haben, um das nachvollziehen zu können. Mit der Shine 3 tippe ich auch aktuell und bin super zufrieden :)

Zwischendurch konnte ich dann das MSTG aus dem Forum testen. Nochmal danke an dieser Stelle! Von allen 12 MX Modulen gefielen die MX Blue immer noch am besten.

Ducky G2Pro MX Brown
IMG_20140108_174031.jpg
Dann musste noch was für die Arbeit her. Wer den ganzen Tag programmiert und mittlerweile so vernarrt auf Mechas ist, musste einfach zuschlagen, als es die G2Pro für 99 Euro zu haben gab. Hätte wirklich gerne zu MX Blue gegriffen, aber das konnte ich meinen lieblings-nerdy-terdy Bürokollegen nicht antun ;) Von der Hochwertigkeit ist die G2Pro so wie die Shine 3.
Außerdem hat die G2Pro Kappen aus PBT Plastik. Also verspreche ich mir auch eine lange Haltbarkeit trotz mehrstündiger Nutzung am Tag.


Ja, das wars dann auch schon :) Ich bin soweit zufrieden und plane in der nächsten Zeit erstmal keine Neuanschaffung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skandaloes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
272
@JackA$$ Kannst Du das Kappenproblem zur K65 etwas näher erläutern? Habe selbige hier und wollte hier auch die Kappen tauschen.
Das es z.B. mit der Spacetaste Probleme geben wird ist mir klar, aber sonst? Gerne auch per PN. :daumen:
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.835
@JackA$$ Kannst Du das Kappenproblem zur K65 etwas näher erläutern? Habe selbige hier und wollte hier auch die Kappen tauschen.
Das es z.B. mit der Spacetaste Probleme geben wird ist mir klar, aber sonst? Gerne auch per PN. :daumen:
Dünnes ABS, Pad-Printed und eben Sondergrößen bei den Modifiern, wodurch die Space, wie du schon sagtest, keine Standardgröße besitzt und für die restlichen 1,5er und 1er Mods wird es auch schwerer, Tastenkappen zu finden.
 

Skandaloes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
272
Ok, aber die Standardkappen sollten sich ja ohne Probleme tauschen lassen?
Aber wie Du schon sagtest, ansonsten ist die Tastatur echt schick und gut verarbeitet.
 
C

Chattermark()

Gast
@CeeSA:

Hast du einen Link zu dem Trackpoint-Mod? Seitdem ich hier auf einer EnduraPro rumhaue, finde ich, dass jede Tastatur einen Trackpoint haben sollte :)
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3
hallo,

habe mich jetzt extra angemeldet weil ich hilfe von euch profis benötige.
ich möchte nun auch meine mechanische keyboard laufbahn beginnen.

was ich suche:
1. cherry mx brown
2. ohne numpad, aber normal mit den pfeiltasten und bild auf ab etc.
3. einen vernünftigen usb anschluss (erkläre ich gleich am beispiel genauer)

also hier die probleme:

-CM Storm QuickFire Rapid I (https://www.alternate.de/CM-Storm/QuickFire-Rapid-I-Tastatur/html/product/1140943?)
würde alles erfüllen was ich möchte, jedoch ist der micro usb oben nach rechts abgewinkelt. erstens ist da dann meine maus und das kabel macht überhaupt keinen sinn da rechts. und der micro usb ist viel zu locker befestigt, ich bewege das keyboard. sehr schade ich würde das echt super finden sonnst.

-CM Storm QuickFire Rapid
so na dann nehme ich hald die version ohne "I", den da passt das usb kabel da es unter der tastatur verläuft. ja schön und gut nur gibt es die version nirgends zu kaufen aus deutschland.

-CM Storm QuickFire TK (https://www.alternate.de/CM-Storm/QuickFire-TK-Tastatur/html/product/1074563?)
hier wäre das mit dem usb kabel in ordnung, das KB ist auch verfügbar, aber mir sagt die kombination von numpad+pfeiltasten nicht zu.

-Vengeance® K65 (http://www.corsair.com/de-de/vengeance-k65-compact-mechanical-gaming-keyboard)
die wäre verfügbar, in dem desin was ich suche, lauchtet nicht, ist mir aber eh egal. das design hat was, aber die schrauben überall schauen relativ blöd aus, die bei der esc taste besonders. wurde irgendwas geschrieben über eine andere größe als bei anderen, müsste ich noch nachschauen. aber selbst wenn ich jetzt sage fuck it dann nehm ich hald die. ne ne die gibts ja wieder nicht mit brown keys.

ihr könntet mir sehr weiterhelfen mit einem modell der art was ich noch nicht kenne. und vor allem wo ich die sachen bestellen kann? bei welchen online shops kauf ihr die ein? also auch mit brown keys.

hoffe es lest hier überhaupt einer, weil in einer woche werd ich bestellen müssen.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.835
Servus,

ist zwar nett, dass du keinen neuen Thread für die Suche aufgemacht hast, aber leider hast du den falschen Thread erwischt :p
Der Mecha Kaufberatungsthread
Da ich aber keinen dumm sterben lassen:
Ducky Shine 3 Slim (wie von VERGiL1202 bereits genannt)
Roccat Ryos TKL
Filco Majestouch 2 TKL

Deine Bedenken gegenüber der QFR Rapid-I verstehe ich aber nicht ganz, das Kabel ist zwar nach rechts versetzt angebracht, doch sollte das deiner Maus nicht stören. Erstz wenn das Kabel an der rechten Seite rausgeführt werden würde, würde ich es als störend empfinden.
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3
danke für die antworten.
wollte mir die ducky sachen schon anschauen, aber deren webseite lagt ja ohne ende.
die ducky shine 3 slim steht jetzt oben auf der liste.

vernachlässigbare nachteile: preis, die leucht funktion werde ich nicht nutzen, etliche tasten sind für die leuchteinstellung doppelbelegt.
aber was will man machen die CM Storm QuickFire Rapid nicht im deutschen layout verfügbar ist. die ducky zero ohne numpad wäre perfekt für mich.

störender nachteil: keine media tasten, hat zwar 100 tasten zur einstellung des christbaums aber keinen play button, ist schon genial. aber mit autohotkey kann man vielleicht ein nützliches skript schreiben.

da mir hier so gut und schnell geholfen wurde habe ich mich auf der suche nach eines neuen gaming headsets auch hier umgeschaut, aber da die empfehlung ist man solle sich das selbst mit heißkleber zusammenbauen, weil der ganze rest viel schrott ist, muss ich mir überlegen ob ich noch lust hab die nächste suche zu wagen. =)
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.835
Naja mittlerweile gibt es durchaus brauchbare Gaming Headsets, nur kann man die an einer Hand abzählen.
Qpad QH-85
Hyper X Cloud

Ich selbst sehe aber den Aufpreis zu einem Headset nicht ein. Zu Hause nutze ich z.B. das Superlux HD-668B mit Samson Go-Mic, da hast du für 66 Euro Klang, den normal 150 Euro Kopfhörer von sich geben und eine Mikrofonqualität, mit der du auch Gesang aufnehmen könntest.
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3
da sag ich mal: DankeFürHilfe =) an mister steve-o und vergil

die ducky shine 3 slim und das cloud hyper x ist auf dem weg. war sehr interessant (wenn auch anstrengend) sich in die materie etwas einzulesen. wenn ich zukünftig was gutes zum musikhören suche kenne ich ja jetzt das superlux. frohe weihnacht und nen guten rutsch mr knoxville.
 
Anzeige
Top