Externe Festplatte 1-2 TB USB 3.0 und sicher

Mylaan

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
215
Hi Leute! =)
Mit eurer (CB) Hilfe hab ich bis jetzt immer die richtige Entscheidung getroffen und auch diesmal würde ich gerne eure Hilfe in Anspruch nehmen. Ich suche ne

- externe Festplatte
- die USB 3.0 unterstützt
- 1-2 TB hat (Tendenz eher zu 2)
- und sicher ist =)

Mit "sicher" meine ich halt, dass sie nicht grad zu den Ausfallanfälligsten zählt^^ Wobei ich eine Art Grundregel mitbekommen habe: "Je schneller, desto sicherer" Und hier auch gleich eine Frage: Gilt das auch für USB 3.0? Das ist ja schneller, aber kann mir nicht vorstellen, dass es gleichzeitig "unsicherer" heißt...

Danke!! =)
 
Zuletzt bearbeitet:

T.I.M.

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.156
wo hast du das denn gehört? o.O
eher andersrum, mehr geschwindigkeit -> größerer verschleiß usw...
"sicher" in dem sinne gibt es bei hdds (und selbst bei ssds) nicht, alles könnte schon nach wenigen monaten ausfallen wenns blöd läuft.
die hersteller geben sich eigentlich nicht viel, bei den heutigen festplattenpreisen würde ich einfach zum günstigsten modell greifen.
 

enzor

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.428
Naja, Ausfallsicherheit gibt es nicht - jeder Hersteller hat mal ne Panne, demzufolge ist es völlig egal, bei wem man kauft.

Ich selbst bevorzuge den Einzelkauf, also Gehäuse + Festplatte und dann eben selbst zusammenbaun, dauert keine 5 Minuten und kann jedes Kind.

Gehäuse (geordnet nach Preis):
http://geizhals.de/?cat=gehhd&xf=695_USB+3.0&sort=p
Ich selbst hab das günstigste Fantec.

Platte (geordnet nach Preis pro GB):
http://geizhals.de/?cat=hde7s&sort=r
 

LeahpaR

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.126
bringt usb3 überhaupt was für HDDs in sachen geschwindigkeit?
 

puri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.089
Ja, USB3 bringt was. man hat dann locker die doppelten Geschwindigkeiten wie bei USB2 (also ca. 60-80 MB/s) in der Praxis. Ich habe letzthin mal über zwei SSD's kopiert, eine intern, eine USB3, da hatte ich dann im Durchschnitt knappe 180 MB/sec. das rockt dann erst richtig ;-).
 

Tidus2007

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.573
Jop USB3 ist für externe wirklich sehr gut, ich Capture damit z.B und mache Videobearbeitung der Speed ist fantastisch. Meine USb2 externe hat das nicht mitgemacht. Zudem ist das heutzutage ne gute Investition :-).
Du kannst min das doppelte an Speed herausholen wenn es auch ne gute Platte ist.
 

Entilzha

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.232
In Vergleich zu USB1.0 und USB2.0 viel schneller mehr, aber auch nicht.
 

puri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.089
@Entilzha: Was ist denn das für eine Aussage ?

Was soll USB 3.0 denn sonst sein als schneller ? Schöner, bunter, leckerer ?

Mir fällt was ein: Der Stecker ist innen blau !
 
Zuletzt bearbeitet:

Entilzha

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.232

Mylaan

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
215
Ah ja da kam ich beim schreiben durcheinander, ich meinte je langsamer desto sicherer >.< Jetzt hab ich aber 1 Vorschlag bekommen, gibts da nicht noch mehr >.<?
 
E

etheReal

Gast
Sicher ist nur eins: zwei Festplatten (oder drei, wenn du paranoid bist)

Es gibt auch externe Doppelplatten, die als RAID 1 konfigurierbar sind, sprich alles wird gespiegelt. Das ist sehr ausfallsicher, ist aber noch kein Backup (denn wenn man z.B. eine Datei löscht, dann ist sie weg, und zwar von beiden Platten gleichzeitig).

Ein Backup ist es dann, wenn man zwei getrennte Platten hat, die mehr oder weniger häufig gesynct werden. Die perfekt sichere Lösung wäre also zwei RAID 1 Platten (sprich insg. 4 Platten in zwei Gehäusen)

Zwei normale Platten (1x Daten, 1x Backup) ist aber auch schon ziemlich sicher, wenn man beide Platten regelmäßig prüft. Der Fall, dass beide Platten gleichzeitig versagen, ist schon extrem unwahrscheinlich, vor allem, wenn man nicht zwei mal die gleiche Platte nimmt.

Alles, was weniger als zwei Platten ist, kann man nicht guten Gewissens als sicher bezeichnen. Jede Platte kann mal ausfallen, da nützt auch der Tipp vom Schwager nichts, dass er schon seit 10 Jahren nur WD Platten hat, und noch nie eine ausfiel - das ist statistisch nicht relevant, jede Platte kann ausfallen. Im Umkehrschluss heißt das: es gibt keine bestimmten Platten, die unsicherer oder sicherer wären, als andere. Die Qualität der Hersteller hält sich da ziemlich die Waage, ein Backup braucht man immer.
 
Zuletzt bearbeitet: (Grammatik-Fehler entdeckt)

dddtG

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
392
Welche 1TB 2,5" HDD mit USB 3.0 würdet ihr empfehlen? Welche Marke sind zu bevorzugen? Samsung, WD?
 

MopedHeinz

Banned
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.576
nimm f. 3,5" ein gescheites Gehäuse mit einem brauchbarem Netzteil-Stecker.
Bei mir gingen mal Daten flöten, weil der Netzstecker sich löste; konstruktionsbedingt =
lummelig und löste sich gelegentlich, wenn man etwas am Kabel zog.

2,5"-Platten?: Die Samsung m8-1000GB, 2,5" ist ganz brauchbar ( Geschwindigkeiten: read/write )
Die Toshiba 2,5er sind etwas laufruhiger. Die WD 2,5" blue-Platten sind auch recht ordentlich.

Externes Gehäuse: v. macpower, m. gutem Controller nehmen?
http://www.cyberport.de/pc-und-zubehoer/laufwerke-medien/hdd-gehaeuse-zubehoer/2-5-zoll-usb-3-0-gehaeuse/2A03-195/inxtron-sk-2500-2-5-zoll-usb3-0-gehaeuse-fuer-sata-hdd-aluminium.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Top