externe WD Elements 1,5TB EXTREM langsam

Paxxi

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
243
Hallo,
habe jetzt 2 Tage nach einer Lösung gesucht aber nichts passendes dazu gefunden, deswegen stelle meine Frage hier und hoffe auf Hilfe!

Also ich habe genau diese Festplatte:
http://www.amazon.de/Western-Digital-WDBAAU0015HBK-Elements-Festplatte/dp/B002LSHOK8

Am Anfang lief alles super, habe nun ca 300GB überspielt dann wollte ich mal wieder was überspielen und es ging beim Lesen schon extrem langsam, hat ewig gedauert bis es die Ordner geöffnet hat und das überspielen dauert noch viel länger (700MB ca 15min)

Habe dann danach gegoogelt und bin auf den Befehl "chkdsk /f /r" gekommen, den hab ich auch im Eingabefeld ausgeführt und über die Nacht laufen lassen. Nun habe ich es nochmal probiert aber ist kaum ne Veränderung festzustellen :/

Was kann ich nun tun? Lass gerade "HD Tune" drüber laufen und hier habt ihr mal nen Screenshot...


hoffe ihr könnt mir helfen
 

Anhänge

Proxylein

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
810
normal ist das usb festplatten na ner weile langsamer werden wenn viel drauf soll...

aber net unter 5mb pro sekunde ^^

versuch mal um zu stecken - chipsatz treiber neu auf zu spielen...

anderen pc testen...

wenn das alles net hilft liegt nen defekt vor
 

D.M.X

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
952
Morgen,

habe die Platte auch. Was hast du denn für Schreibraten über USB? 15 Min für 700MB schaut mir schon etwas verdächtig aus. Am besten alle Daten schon einmal vorsichtshalber sichern falls sie den Geist aufgibt. Ansonsten bitte direkt hinten am Mainboard per USB anschließen die Front USB haben sehr oft schlechte Qualität und sind nicht direkt am Board. Dann HD Tune Sektortest drüber laufen lassen.

Außerdem kann es sein das der Controller im Gehäuse einen defekt hat. Was genau es ist wirst du wohl irgendwie rausfinden müssen ;-)
 

Paxxi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
243
ach nö! :(((
Was mach ich den nun mit den ganzen Files die drauf sind? ://

Habe es schon an meinem Macbook probiert und jetzt gerade bei meinem dad am PC... Am PC is es bisschen besser aber nur minimal...

Die Festplatte ist jetzt gerad emal 1 Woche alt... Die is nu runtergefallen oder so! Stand immer am gleichen Fleck! Schon sehr komisch...
 

syntec

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.049
Ich habe auch zwei von den externen Platten, laufen allerdings problemlos.

Hast Du irgendwelche anderen USB-Geräte angeschlossen die Probleme machen könnten? Stöpsel doch mal alles ab was Du nicht brauchst und schau mal ob es dann "besser" wird.
 

Paxxi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
243
Wie gesagt hatte es zuhause an meinem Macbook Pro da war nur SIE an dem USB und bin jetzt gerade bei meinem Dad an nem PC ist aber genau das selbe...
Ergänzung ()

15min für 700mb währe typisch für USB 1.0
ist aber sicher USB 2.0 ;) Wie gesagt am Anfang war alles Tuti! Lief echt ordentlich und dann nach den ersten 300GB auf einmal nicht mehr...
Ergänzung ()

Morgen,

habe die Platte auch. Was hast du denn für Schreibraten über USB? 15 Min für 700MB schaut mir schon etwas verdächtig aus. Am besten alle Daten schon einmal vorsichtshalber sichern falls sie den Geist aufgibt. Ansonsten bitte direkt hinten am Mainboard per USB anschließen die Front USB haben sehr oft schlechte Qualität und sind nicht direkt am Board. Dann HD Tune Sektortest drüber laufen lassen.

Außerdem kann es sein das der Controller im Gehäuse einen defekt hat. Was genau es ist wirst du wohl irgendwie rausfinden müssen ;-)
wo ist den der Sektortest bei Tune HD? o.O Mache gerade den Error Scan..
 

D.M.X

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
952
Hi,

hab das Tool gerade nicht zur Hand auffer Arbeit. Ich meinte natürlich Error Scan ;)

Edit: Na wenn es an anderen PCs auch Probleme gibt ist die Sache ja schon auf die Platte oder den Controller eingegrenzt. Andere Sache: Benutzt du das beigelegte Kabel oder ein längeres? BEi Verlängerungen aufpassen!
 

Sepheta

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
412
er hat im schnitt über 2,5 mb/s. Das sind mehr als USB 1.0 Spezifikation.
Es muss an was anderem liegen. Wenn die Ordner auch lange brauchen zu öffnen dann heisst das das die WD permanent arbeitet. Entweder greift irgendwas andauernd zu oder der WD controlelr hat einen weg. Oder USB kabel mal tauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Paxxi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
243
Ok also der "Error Scan" is durch und es ist alles GRÜN! Also alles in Ordnung...
Ergänzung ()

Hab hier nochmal n Screenshot


sieht nicht so gut aus oder? :(

Keine lust 300GB mit 2,5mb zu übertragen... So ne KACKE!
 

Anhänge

Guenselmann

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
327
Ok also der "Error Scan" is durch und es ist alles GRÜN! Also alles in Ordnung...
Quick Scan oder normal? Beim Quick Scan findet der nicht unbedingt alles.

Ich würde die Platte mal an mehreren anderen Rechnern ausprobieren und wie bereits erwähnt wurde das USB-Kabel probeweise tauschen.

Wenn die Platte überall so langsam ist eventuell mal formatieren und wenn gar nichts mehr hilft mit Western Digital Kontakt aufnehmen.

EDIT: Da war ich wohl zu langsam ;) Vergiss das obige, deine Platte ist offensichtlich defekt und wird bald komplett den Dienst verweigern, wenn du Pech hast. Also sichere besser schnellstmöglich die darauf befindlichen Daten, auch wenn es lange dauert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Paxxi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
243
Hast du das nun an dem Screenshot erkannt? Ach so eine SCHEISSE! Und ich hab noch extra die auf der Palette genommen, die die schönste Verpackung hatte ^^ Alles nichts gebracht...

btw. ja hatte nur n Quick Scan drüber laufen lassen...

Ac hso das DANKE sagen darf man ja nicht vergessen.... Danke an alle! Werde sie gleich morgen umtauschen! Scheisse da!
 

JensS.

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.436
Ja, das sieht man am Screenshot. Da gibt es ernste Probleme.

Die 'Pending Sectors' sind Sektoren, die nicht sauber gelesen werden konnten. Da wird nun auf Schreibzugriffe gewartet, um festzustellen, ob die tatsächlich defekt sind oder ob nur beim letzten Beschreiben irgendetwas schiefging.
Nebenbei hat die Platte gute 2000 Lesefehler produziert, das kann auch die maue Geschwindigkeit erklären: Es wird mehrmals versucht, die Sektoren auszulesen, was extrem viel Zeit kostet - und das bringt dann die lahmen Transferraten zB beim Benchmark.

Also alle Daten wieder runter und Platte tauschen, was anderes wird dir kaum übrig bleiben... (Man könnte jetzt mal die gesamte Platte mit irgendwelchen Daten überschreiben, zB via Erase bei HD Tune, dann erfolgen ja die Schreibzugriffe auf die potentiell fehlerhaften Sektoren - und sollten diese wirklich fehlerhaft sein, werden die Reservesektoren eingesetzt. Dann hast du aber auch keine Gewissheit, dass es nicht bald wieder einige Sektoren erwischt und dir Daten zerlegt...)
 

Paxxi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
243
Ok, danke für die Erläuterung... ;)

Ja ich versuche gerade alles zu überspielen. Kann ich halt den PC nochmal n Tag laufen lassen ;)
 

D.M.X

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
952
Jap, kann passieren sicher fix die Daten dann die HDD wipen (falls das noch geht) und zurück an WD (bzw. da wo du sie gekauft hast)
 

DragonHawk

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
181
Habe die selbe Festplatte.
Finde es sehr schade das die Festplatte beim kopieren größerer Datenmengen (1TB) nach einer Weile sehr langsam wird.
Anfangs wird laut Windows mit ~30mb/s kopiert, nach wenigen Stunden nur noch mit 15-20mb/s. Bessert sich aber auch nicht mehr nach der Zeit.
 

Berlie

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
73
Ist zwar etwas anderes Thema als zu langsam, aber

Ich habe das Problem das ich die Platte nciht partitonieren kann

Kann es sein weil ich sie formatiert hatte oder woran liegt es

Windows 7 zeigt sie mir als eine aktive Primäre Partition
 
Top