Fast Komplett-PC für 250€?

selftitled

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
171
Hallo!

Ich soll für nen Kumpel nen PC zusammenstellen, bin aktuell aber nicht mehr so ganz auf der Höhe. Da er etwas knapp ist stehen mit für CPU, RAM, Mainboard, Netzteil und Grafikkarte nur 250€ zur Verfügung. Nun hab ich mir folgendes rausgesucht:

CPU: Intel Pentium Dual-Core E2180 boxed
RAM: 2x Aeneon DIMM 1024MB PC2-6400 CL5
Mainboard: Gigabyte GA-P35-DS3L
Grafikkarte: ATI HD3850
Netzteil: Seasonic S12II-380

Nun halt die Frage, ob das noch "zeitgemäß" ist oder ob man mit anderen Komponenten besser fährt? Zu beachten ist auch, dass man evt. das netzteil noch einspart, je nachdem was in der alten Kiste drinne ist - da muss ich erst gucken gehen.
Ausserdem wird erst zum 1. September bestellt.
Würde mich über jeden Tipp freuen! :)
 

lordEder

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
740
Hab eine ähnliche Config in meinem Zweit-PC.

Naja kommt drauf an ob du mehr ausgeben willst oder nicht ;)
Als CPU wäre ein E7200 sicher auch nicht verkehrt, der lässt sich gewaltig übertakten.

Beim Mainboard wäre ein P45 Board eine überlegung wert.

Beim Netzteil würde ich nicht sparen, der PC wird entsprechend weniger Strom aus der Leitung ziehen, da die neuen Netzteile einen effizienteren Wirkungsgrad besitzen als alte Billig-Netzteile.
 

Targa 826

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.002
Mit AMD-Komponenten wird's günstiger! Und am Netzteil sollte man nicht sparen! Das SeaSonic ist eine gute Wahl, nur leider zur Zeit etwas überteuert.
 

Asghan

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.721
Zuletzt bearbeitet:

selftitled

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
171
Ganz ehrlich: Auf AMD-CPU möcht ich verzichten. Vor allem kann man die 2000er ja auch wunderbar übertakten, wenn es denn mal sein muss.

E7200 und P45 sprengen leider das Budget :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Towatai

Captain
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.942
du ich hab momentan nen E2140 @ 3GHz drinne und so langsam überzeugt mich der kleine davon, dass mehr als 100€ in ne CPU nicht wirklich mehr bringen. mit etwas glück bekommst du den 2180er sehr gut auf min. 3GHz und vielleicht sogar noch mehr. die CPU ist grundsolide und bietet für das geld auch schon mehr als ausreichend leistung. netzteil und ram sind soweit auch passend. zum board kann ich leider nichts sagen.
 

WieselX

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
569
Hi

Könntest von mir einen E6420 + Boxt Lüfter (Lüfter noch nie benutzt) bekommen Fürn Fufy ^^ Der hat mehr Power und nen neuer E2180 Kostet ja auch so 54 Euro bei Alternate. Da hätten wir beide was von du nen Guten CPU und ich Bin mein los^^ Wenn du noch im September Interesse hättest kannst dich ja bei mir melden.
 
Zuletzt bearbeitet:

schattenhueter

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
765
Ganz ehrlich: Auf AMD-CPU möcht ich verzichten. Vor allem kann man die 2000er ja auch wunderbar übertakten, wenn es denn mal sein muss.(
Mit einem X2 5200+ EE (Windsor-Kern) kommst du auch locker auf 3GHz, wahrscheinlich sogar noch höher. Und der ist dann bestimmt schneller als ein E2140 auf 3GHz mit föllig unterdimensioniertem L2-Cache. Und die 8€ Mehrpreis für die CPU holst du durch das Mainboard wieder raus. Dann kannst du auch die MDT-AMD-Ram nehmen und sparst 10€ gegenüber anderen 4GB-Kits.

Beim Netzteil kann ich den anderen zustimmen. Achte unbedingt auf das 80+-Logo, wie es das Seasonic hat. Etwas günstiger fährst du mit dem Antec EarthWatts 380. Alte netzteile kannst du eigentlich vergessen. Ich habe vor einem halben Jahr einen Rechner sehr günstig aufgerüstet, und das alte Netzteil (300 Watt FSP) behalten. Die Folge: der X2 3800+ EE mit onboard-Grafik zog 73 Watt im Idle, mein System mit X2 5200+, HD3870, einer Festplatte mehr und einem 80+-Netzteil liegt im Idle gerade mal bei 80 Watt.

EDIT: ich sehe gerade, dass der 5200+ EE mit Windsor-Kern garnicht mehr zu bekommen ist. Naja 3GHz müssten auch die Brisbane G2 schaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nudelsalat

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.185
Ich hoffen nun wirklich, dass mein nächster Satz nicht wieder in einem Streit endet^^.

Aber:

Ein 5200+@3 Ghz ist sicherlich nicht schneller als ein e2140 @ 3 Ghz.

Also ich finde deine Zusammenstellung so wie sie ist wirklich gelungen.

Allerdings würde ich versuchen, falls er bereits ein Netzteil hat, ein P45er und eine HD 4850 zu erwischen. Das wäre nochmals deutlich mehr Grafikpower.

mfg Nudelsalat
 

adios

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
537
@selftitled:

den "2000"er kann man wunderbar übertakten? den kann man nicht nur, den musst du übertakten. denn 2x2 GHz ist arg langsam und somit wirst du bei aktuellen spielen mit dieser CPU ans limit kommen.

d.h. also, du brauchst noch einen potenteren kühler. und somit wird intel wieder teurer.

der 5200 oder der 4850e läuft bei aktuellen spielen auch ohne ihn zu übertakten. dazu noch das weitaus günstigere board mit am2+ chipsatz.

da würde ich bei 250€ butget nicht überlegen.

wie schattenhueter schon schrieb, ist das Antec EarthWatts 380 auch eine gute preisgünstigere alternative.
 

matze6989

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
726
Ich denke auch wenn du nur 250 ausgeben willst solltes du zum AMD greifen das ist dann schlauer aber wenn du etwas mehr ausgibts ist dann wieder der Intel besser.Und ja der AMD ist besser bei 3Ghz als der 2140 das ist leider so aber wenn man sich den E72xx holt fährt man mit den schon besser als mit einen AMD . Man muß AMD nicht schlechter machen als sie schon sind....
 

Towatai

Captain
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.942
da der E2140 ebenso wie alle anderen dieser reihe quasi n Core2 duo ist, wird der bei 3GHz den AMD vernaschen. nein kein fanboygelaber sondern ne seit langem bekannte tatsache. da du vor hast nen 2180er zu nehmen sind die 3GHz sehr sehr realistisch.
 

selftitled

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
171
Danke schonmal für die vielen Antworten am frühen morgen :D

Mit einem X2 5200+ EE (Windsor-Kern) kommst du auch locker auf 3GHz, wahrscheinlich sogar noch höher. Und der ist dann bestimmt schneller als ein E2140 auf 3GHz mit föllig unterdimensioniertem L2-Cache. Und die 8€ Mehrpreis für die CPU holst du durch das Mainboard wieder raus. Dann kannst du auch die MDT-AMD-Ram nehmen und sparst 10€ gegenüber anderen 4GB-Kits.

@selftitled:

den "2000"er kann man wunderbar übertakten? den kann man nicht nur, den musst du übertakten. denn 2x2 GHz ist arg langsam und somit wirst du bei aktuellen spielen mit dieser CPU ans limit kommen.

d.h. also, du brauchst noch einen potenteren kühler. und somit wird intel wieder teurer.

der 5200 oder der 4850e läuft bei aktuellen spielen auch ohne ihn zu übertakten. dazu noch das weitaus günstigere board mit am2+ chipsatz.

da würde ich bei 250€ butget nicht überlegen.

wie schattenhueter schon schrieb, ist das Antec EarthWatts 380 auch eine gute preisgünstigere alternative.

Mag zwar stimmen, aber mit einem Intel-Brett fährt er (mein Kumpel, für mich is das ganze ja nich) imho am besten. Vielleicht kann man da auch mal nen E8xxxx draufpacken irgendwann, wer weiss :) Also nen AMD wird es im moment auf keinen Fall, sorry.


Die aktuelle Zusammenstellung ist sowieso schon ca. 600 mal besser als das, was er jetzt hat: Athlon 3000+, Nvidia 6600, 1gb ram, ... :D Für sein WoW wird es auch unübertaktet reichen, wobei dann natürlich bei einer besseren GraKa als der 3850 schon die CPU limitiert.
Nen potenten Kühler kann man dann immernoch kaufen, wenn es halt doch nicht langt - irgendwann.
Crysis will er ja auch gar nich spielen und für aktuelle Spiele müsste man sowieso etwas mehr Kohle locker machen. Grade deswegen find ich es extrem wichtig, da jetzt erst mal nen Intel reinzupacken.

Mit den Netzteilen werd ich mal gucken wie das ins Budget passt :)
 
Top