Fehlerhafte Darstellung transparenter Texturen/Effekte

Cyle

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Hallo liebe ComputerBase Community,

ich besitze die MSI Geforce GTX970 OC und habe von Anfang an Probleme mit der Darstellung transparenter Flächen.
Die Spiele, die ich zuletzt gespielt habe, sind davon nicht so schlimm betroffen.
Doch es fällt mir in immer mehr Spielen zunehmend auf und wird doch langsam störend.

Sämtliche Einstellungsveränderungen im Treiber oder auch in Spielen bringen nichts.

Weit entfernte Texturen, die eigentlich transparent bzw. leicht durchlässig dargestellt werden sollten, erscheinen "löchrig".
Besonders auffällig ist es zum Beispiel bei unsichtbaren Einheiten in Strategiespielen. Anstatt einer homogenen Darstellung, wie man sie sich wünscht, ist an besagten Stellen ein eher unschönes "Pixelraster" mit einer "geringen Pixeldichte" zu sehen.
Bei Nebel und Haaren ist es auch häufig zu beobachten.

Hier mal ein Beispielbild:

Elex.png

Ich hoffe ihr könnt anhand des Bildes erkennen, was ich meine.

Es würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. ;)
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.273
tritt das auch bei den verschiedensten Treibern auf die es für die Karte gibt?
 

ChiliSchaf

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
936
Also die Bäume rechts könnten normales Dithering sein, wie vom Dev so gewollt (kenne das Game nicht). Auffallend finde ich die absolut gitterartig angeordneten Artefakte in den Bergen. Auch und besonders links oben neben dem Strommast. Die riechen für mich arg nach defektem Speicher. Zumindest sah ich sowas auf meiner 1950XTX (dead on arrival, gegengetestet mit einer gleichzeitig gelieferten 1950XTX eines Kumpels) anno dunnemals.
 

Cyle

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Ja, ist treiberunabhängig. War schon immer so und Treiberwechsel schafft leider keine Abhilfe.
Einen defekten VRAM würde ich eigentlich ausschließen, da das Problem ja echt nur an (leicht) transparenten Stellen auftritt und meine Grafikkarte hat eigentlich noch nie für einen Absturz des Systems gesorgt.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.273
Ach du schliesst einen Defekt aus ... weill die Karte schon immer bei gewissen Sachen und Spielen ein Problem hat was durch andere Treiber nicht besser wurde ... ?

muss man nicht verstehen oder ?
 

ChiliSchaf

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
936
Die erwähnte 1950XTX damals zeigte einen solchen Effekt NUR in einem einzigen meiner Games (Il2 Sturmovik) unter OpenGL - da aber zu 100% reproduzierbar und die damals zeitgleich gelieferte 1950XTX meines Kumpels (zusammen bei einem Händler gekauft) war völlig ok.
Die Karte hat einen Schuss weg. Dass es treiberunabhängig ist und langsam immer mehr wird zeugt davon.

Du kannst ja die Karte mal untertakten und schauen ob es weggeht.
 

Cyle

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Ich behaupte nicht, dass ein defekter VRAM zwangsläufig auszuschließen ist. Deswegen wende ich mich ja an euch. ;) Nach meiner Erfahrung äußert sich ein Defekt am Speicher halt intensiver.

Also das Problem ist nie schlimmer geworden. Es ist nur so, dass ich jetzt immer mehr aktuelle Spiele spielen möchte, in denen solch besagte Stellen auftreten.

Das Untertakten probiere ich gerne aus. Die Karte habe ich allerdings auch nie übertaktet.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.891
Elex hat schon erhebliche Anforderungen an die Grafikkarte.
Setze doch einfach mal den Nebel entsprechend, so dass Du solch entfernte Texturen gar nicht mehr siehst.

Für mich sieht das völlig normal aus, wenn man denn unbedingt die Sichtweite auf Maximum haben will, obwohl die GPU das nicht wirklich packt.
 

Cyle

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Habe eben mal mit Afterburner den Core- und Speichertakt runtergesetzt und auch nochmal an den Sichtweiteneinstellungen im Spiel herumprobiert. Ist leider nicht besser geworden.
Der Begriff "Artefakte" kam mir leider nie in den Sinn und deswegen kam ich nie auf diesen Pfad bei meinen Recherchen. Danke schonmal dafür. ;)

Da ich sämtliche softwareseitige Lösungen schon ausprobiert habe, muss es ja leider ein Hardwaredefekt sein. Ich hatte gehofft, dass sich da vielleicht noch was machen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.635
Ganz normaler LOD Effekt, statt das Texturen aufplopen werden sie transparent dargestellt basierend auf der Sichtweite.

Richtige Artefakte die die Grafikkarte verursacht machen das jeweilige Spiel unspielbar
 

Cyle

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Ich werde später nochmal Bilder aus einem anderen Spiel nachliefern. Bei Elex beschränkt es sich auf entfernte Objekte und ist für mich persönlich auch noch relativ erträglich.
Schlimmer finde ich zum Beispiel in Strategiespielen unsichtbare Einheiten, die genauso dargestellt werden. Das stört in der Optik des Spiels dann doch sehr.
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.635
Dafür kann deine Grafikkarte aber nichts, wenn das jeweilige spiel einen Render weg nimmt der dir nicht gefällt.
Meistens bieten spiele aber Separate Object Distance/sichtweite/lod distance an, die man ändern kann.
 

ChiliSchaf

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
936
Die Pattern-Artefakte im Elex Screen im Schnee (oben links) haben NICHTS mit Transparenz oder RTansparenz-Dithern zu tun.
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.635
Ist aber ein bekannter Rendering Bug in vielen games, welche die LOD Distanz Transparenz darstellen.
Hat mit dem jeweiligen Render Part des Spiels zu tun und hat absolut NICHTS mit dem Treiber oder der Grafikkarten zu tun.

Hier der schnelle Beweis eines komplett unterschiedlichen Spiels( hunt showdown ), kann ich ez repro in so gut fast jedem spiel. ( ja auch Elex )
Spiele wo es nicht auftritt lassen die Objekte einfach aufploppen oder haben eine sehr hohe Objekt Sichtweite.

Battlefield zb. setzen zusätzlich ein matsch filter drauf damit es nicht auffällt.

LOD.JPG


Wurde aber bisher nicht gefixt seit einem Jahrzehnt, weil es nur sehr wenige Spieler bemerken.
 
Zuletzt bearbeitet:

pvcf

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
618
also LOD-fehler schließe ich mal aus, zumindest im Elex Bild: weil die Bäume daneben sind identisch, d.h. sie haben das selbe LOD1 u LOD2 model, und stehen in jeweils kürzerer und weiterer Entfernung, und die zeigen das Problem nicht.
Bei AMD karten gab es mal die Einstellung "Alternate Pixelcenter", was, wenn bei mir eingeschaltet, komische alpha Transparenzfehler erzeugt hat.
Aber auch Nvidiakarten haben bei mir, jeweils Treiberabhängig, grauenhafte Fehler erzeugt: da wurden die Alphatransparenten Texturen naher Bäume gar nicht dargestellt und weitere schon, aber nicht an allen stellen der Map.
Oder der Berühmte AMD 6xxx Bug in GTA5, bei dem im umkreis von ca 30 metern, wo LOD0 dargestellt werden müsste, die komplette Grass&Blumenvegetation genullt wird. Nvidia hatte den Bug anfangs bei den 9xx er oder 7xx er-Serie auch aber schnell gefixt. AMD hat wie immer nicht reagiert. (Btw, ich hab AMD karten und Nvidia, ich lege wert darauf, dass ich beide Hersteller bashe :D ).

Bei dem Nvidia Texture bug bei dem Bäume keine Blätter hatten, musste ich ungefähr 10 (!!) Treiber durchprobieren, bis ich einen hatte, der funktionierte.
Sprich: evntl liegts doch an der Kombination deine Karte, Treiber, Spiel, Scene.

ps.:
die Punktemuster:
es KANN sein, dass das einfach DX-Kompressionsartefakte von mip2 oder mip3 stufe ist (falls hier jemand weiss wovon ich rede).
(texturen beinhalten verschiedene Mip-layer, das sind kurz gesagt nochmal mehrere versionen der gleichen Texture in geringeren Auflösungen, der DX packer für das DDS-texturformat baut genau solche artefakte seit 15 jahren in alle Texturen ein. Je kleiner die Auflösung und Farbtiefe ist, desto massiver kommen solche Artefakte).

pss:

> Das Untertakten probiere ich gerne aus. Die Karte habe ich allerdings auch nie übertaktet.

970 OC bedeuted OverClocked ab Werk :D kann gut sein, dass die einfach nach einiger Zeit mittels solcher Artefakte um Hilfe schreit ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ChiliSchaf

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
936
DXT-Kompression erzeugt Blockartefakte und ggf Noise-Dots in den Texturen, aber keine im Screenspace statt Texturespace stehenden, regelmäßigen Punktmuster. Und zb an dem Baum links neben dem, auf welchen der rechte Pfeil zeigt, da geht das Dotmuster nahtlos von den Ästen (grün, gewisse Transparenz) in den Stamm (andere Texture, anderes Polygon, definitiv nicht "transparent" darzustellen über: (400% nearest neighbor skaliert)
Elex.png


Und wenn man mal nach "Elex Screenshots" sucht findet man man Bilder welche die Bäume und Hintergründe korrekt darstellen:

https://www.worldofelex.de/images/phocagallery/elex/scr/64.jpg

http://www.pcgames.de/screenshots/original/2017/05/Elex-PC-Games-Screenshots-018-pc-games.jpg

https://www.newgamenetwork.com/images/uploads/gallery/ELEX/elexpc_05.jpg

Aliasing an den Blättern? ja teilweise, aber immer zufällig Anordnungen und nie regelmäßige Dotmuster über große Flächen auf denen noch unterschiedliche Polygone dargestellt werden.
 

pvcf

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
618
DXT-Kompression erzeugt Blockartefakte und ggf Noise-Dots in den Texturen, aber keine im Screenspace statt Texturespace stehenden, regelmäßigen Punktmuster. Und zb an dem Baum links neben dem, auf welchen der rechte Pfeil zeigt, da geht das Dotmuster nahtlos von den Ästen (grün, gewisse Transparenz) in den Stamm (andere Texture, anderes Polygon, definitiv nicht "transparent" darzustellen über: (400% nearest neighbor skaliert).
Oh, den Baumstamm hab ich garnicht beachtet, guter Hinweis!
Aber was schließt du daraus ?

Ok, kein Alphatransparenzfehler, da es den Stamm auch betrifft.
Kann es sein, dass da einfach jeweils ein Baum dahintersteht, und es Probleme mit der Umgebungsverdeckung zu geben scheint ?
Aber was sind die grauen Punkte neben dem Stommast in den Texturen, wenn es keine MipMap DX-pack Artefakte sind?
 

Cyle

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Danke für eure Antworten. Habe es leider gestern nicht mehr geschafft ein Bild nachzuliefern. Jetzt mal ein Bild aus einem Strategiespiel und soweit ich es beobachten konnte ist diese Artefaktbildung wirklich ausschließlich bei unsichtbaren Einheiten zu sehen.

DoW.png

In Elex hatte ich das AntiAliasing für den Screenshot komplett deaktiviert. Mit FXAA zum Beispiel wird das ganze ja etwas weichgezeichneter und damit kann ich es etwas kaschieren. Empfinde es aber auch dann immer noch als störend.
Ich habe das Gefühl, dass in Elex an Objekten an der Schwelle der Sichtweitenbegrenzung eine Alphawertveränderung vorgenommen wird und deswegen auf Entfernung die Artefakte entstehen.

Es macht mich stutzig, dass alle Spiele bis auf transparente Stellen komplett gut aussehen.

Den Dawn of War Screenshot habe ich jetzt mal auf Max Settings gemacht.
Eigentlich ist die Grafik in einem Spiel für mich überhaupt nicht das Wichtigste, aber solch auffallende wiederholenden Muster trüben dann doch irgendwie den Spielspaß. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ChiliSchaf

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
936
Was mich auf dem Shot verwirrt ist der Umstand, dass rechts unten der Rauch aus dem Turbinengeraffel ok aussieht. Am besten "einfach" mal eine andere Karte von einem Kumpel einbauen und damit gegentesten.
 
Top