Festplatte summt nach einiger Zeit

Mr. New

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
86
Hallo Leute,

ich weiß, das Thema gabs bestimmt schon hundert mal, aber mit der Suchfunktion habe ich nur 2 Sachen gefunden, die mir nicht weiter halfen, deswegen hier nochmal meine persönliche Problemschilderung.

Ich habe mir vor etwa 1-1,5 Jahren eine 500GB externe Festplatte von WD geleistet, damals hatten die noch an beiden Rändern so eine Gummi-Polsterung. Die genaue Bezeichnung der Festplatte fällt mir jetzt nicht ein, bei Bedarf krame ich aber die Rechnung gerne aus.

Ich weiß nicht wie lange ich dieses Problem schon habe, mir kommt es so vor als wäre es fast von Anfang an der Fall... Im Betrieb fängt die Festplatte nach ca. 5-10 Minuten ohne Lese/Schreibzugriff einfach an zu Summen. Dieses Summen hält dann auch ca. 5-10 Minuten an, anschließend schaltet sich die Festplatte automatisch aus. Will ich wieder darauf zugreifen fährt sie ganz normal hoch und nach ein paar Sekunden kann es weitergehen, ohne Summen. Wenn ich während des Summens auf die Festplatte zugreife, hört es übrigens sofort auf.

Nun heißt es ja immer, Summen ist nie ein gutes Zeichen, wenn es um Festplatten geht. Da ich mir Anfangs keine Gedanken um das Geräusch gemacht hab, trage ich es eben auch schon länger als ein Jahr mit mir herum. Jetzt mache ich mir dann aber doch irgendwie Sorgen, dass sie plötzlich den Geist aufgeben könnte..

Was meint ihr, normal ist das ja sicher nicht? Kann man da etwas tun oder heißt es Backups erstellen so schnell wie es geht?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

PS.

Hab die Platte erst vor ein paar Monaten mit HDTune gecheckt, alles grün..
 
Zuletzt bearbeitet:

Phuxus

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
40
Meine interne Seagate 160GB Platte die in ein externes ICY-Box Gehäuse gewandert ist und davor 2 1/2 Jahre als Systemplatte gedient hat, macht dieselben "Standbygeräusche".

Höchstwahrscheinlich ist das die reduzierte Umdrehungsgeschwindigkeit der Platte im Standby und die Haltefunktion des Schreib/Lesekopfes auf der Warteposition. Würde mir keine Gedanken darüber machen da S.M.A.R.T. auch keine Fehler anzeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. New

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
86
Meine interne Seagate 160GB Platte die in ein externes ICY-Box Gehäuse gewandert ist und davor 2 1/2 Jahre als Systemplatte gedient hat, macht dieselben "Standbygeräusche".

Höchstwahrscheinlich ist das die reduzierte Umdrehungsgeschwindigkeit der Platte im Standbye und die Haltefunktion des Schreib/Lesekopfes auf der Warteposition. Würde mir keine Gedanken darüber machen da S.M.A.R.T. auch keine Fehler anzeigt.
Okay, danke! :-)
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261

Mr. New

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
86
Ich lasse schon seit ca. 2 Stunden einen Error Scan durchlaufen, bin jetzt bei der Hälfte, bisher alles im grünen Bereich!
Ergänzung ()

So, gerade eben fertig geworden, alles im grünen Bereich geblieben, hier der Screenshot vom Log.
 

Anhänge

Top