Festplatten ständig defekt...

shane_gooze

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1
Moin,

ich habe da ein kleines Problem mit meinen Festplatten und kann mir da überhaupt keinen Reim drauf machen... vielleicht kann mir ja jemand von euch einen Tip geben.

Ich habe in meinem System innerhalb der letzten 1 1/2 Jahre schon 4 S-ATA Platten von Maxtor verheizt (Vielleicht sollte ich doch mal die Marke wechseln?). Seit einer Woche habe ich mal wieder eine neue Platte am Start. (Maxtor Diamondmax 10 S-ATA) Jetzt habe ich mal rein interessehalber von PanteraSoft die HDD Health Software zur Überwachung der Festplatte installiert und siehe da... ständig irgendwelche Fehlermeldungen.

Kann es vielleicht sein, dass das Mainboard defekt ist? Für Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar.
 

Executor55

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.691
Hi
Ich habe innerhalb von 2 Jahren auch schon 2 Festplatten von Maxtor (IDE) zerstört.
Vielleicht doch mal wechseln?! Aber auf welche Marke kann man sich verlassen?
 

OICW

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.493
Ich selbst verwende Hitachi platten in meinem RAID, bin bis jetzt sehr zufrieden damit.
 

TK-Shockwave

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.263
Ich kann euch nur Samsung empfehlen, in den letzten Jahren (3 Jahre) nur ein Ausfall da die Serie ein defekten JVC Motor hatte. Meine Samsungs laufen seit 1 Jahr fast 24h/7 teilweise ungekühlt und bis heute kein Fehler. Habe schon um die 20 Samsung SATA HDDs verbaut und wie gesagt bsiher 1 Ausfall.
 

Crescender

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.358
ich kann nur sagen: wenns um stabilität geht, bist du bei WD richtig.

könnte das auch so bestätigen, auch hier im forum hört man am seltensten von ausfällen von WD-platten.
samsung möchte ich an dieser stelle ausdrücklich nicht empfehlen.

so long and greetz
 

Jonas_13

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
613
Ich kann eigentlich nur die Samsung Festplatten empfehlen.
Die sind schön leise, werden nicht so war, bin mit der leistung meiner zufrieden.
Und vom Preisleistungsverhältnis gibts nichts besseres!
Ich selbst habe zur zeit 3 samsung Platten drin am laufen.
2*sp2504c im raid 0 läuft total schnell und stabiel.
Und ne alte sp1614c im externen gehäuse zum sichern von daten.
Bis jetzt seit 2 jahren keine ausfälle bei der sp1614c die andern hab ich erst nen knappes halbes jahr.

_______________
Intel Pentium D805 2.66Ghz @ 3.8Ghz @ Scynte Mine
Nvidia Geforce 7800GTX 430/1200Mhz @ 485/1350Mhz @ Accelero X1
Asus P5W DH Deluxe
1*1024MB DDR2 800 MDT Ram
2*SP2504C im Raid 0
1*SP1614C
Creative Audigy 2ZS @ Teufel Concept E Magnum
550 Watt Netzteil
 

TK-Shockwave

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.263
Ich wiederum kann WD nicht Empfehlen da ich mit diesen Platten einiges erlebt hab und die wirklich alles andere als Ausfallsicher sind.
 

LTNeo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
265
Hiho,

kann nix zur Ausfallrate von Maxtor Platten sagen.

Das dein Board nen Luder hat ist eher unwahrscheinlich, eventuell sind die Platten unzureichend gekühlt ? Wärmestau im Gehäuse ?

Teste doch einfach mal nen andren Hersteller:
IBM/Hitachi ist meiner Meinung nach bei 24/7 auch nicht sehr zuverlässig. Hatte schon 3 von 4 Tote in denn Letzten Jahren :-(.

Samsungs sind sehr robust noch keine Ausfälle im nähren Umfeld gehabt (ca. 10 Besitzer).

Mein persönlicher Favorit sind Seagate HDDs noch nie eine defekte gehabt seit <1999 eine der ersten 20GB läuft noch heute. Bisher mit denn neuen auch nix im argen.

Gruß LTNeo
 

charly76

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
419
Hi,

ich habe nun in 5 Jahren 3 Maxtor Platten verheizt.

Habe gerade ein neues System zusammen gestellt, wollte eigentlich 2 Samsung 250GB kaufen, waren nur gerade vergriffen.

Also doch wieder Maxtor gekauft und nach einer Woche wurde ich gestern bestraft :evillol:

Rechner bootet nicht mehr mit der Windows Maxtor Platte, Platte ist nur noch am klackern und nach dem letzten Versuch heute, klackert die Festplatte und dann kommt noch so ein fürchterliches quietschen/kratzen dazu.

Zum Glück habe ich noch eine Sicherung vom 30.11. Sind dieses mal nicht so viele Daten futsch :(

Die erste Maxtor hatte ca. ein Jahr gehalten wurde dann gegen eine neue getauscht, diese hielt keine 3 Wochen. Die Austausch Platte hält jetzt aber seit über 2 Jahren *tocktocktock*

Also morgen losschieben und 2 neue Samsung Platten besorgen. Jemand Interesse an der 2. noch funktionierenden Platte :p (eine Woche alt Maxtor 250GB SATA2)

Gruß Charly76
 

TK-Shockwave

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.263
Nein nie wieder Maxtor von den Systemen die wir Fertigen sind 55% Ausfall wegen Maxtor Festplatten wir haben aber die Produktion der System geändert auf Seagate da sind nur noch 10% von den neuen..also Seagate ist auch sehr Robust..aber Samsung..wie gesagt mehrere Jahre Erfahrung und kann sie nur empfehlen
 

hasugoon

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.797
ich habs sogar mal fertig gebracht ne raptor zu zerstören^^
innerhalb eines jahres hatte ich mehrere zerschossene windowsinstallationen und zuletzt eben auch eine kaputte platte.

ich kann nur mutmaßen, dass es sich hier um den via bug gehandelt hat. wenn die sataplatte am via controller hing (weiss nimmer die genaue bezeichnung), dann konnte es sein, dass bei zu schnellem runterfahren systemdateien verloren gehn oder eben auch die platte beschädigt wird. umso schneller die platte dreht, desto warscheinlicher trat hier dieser effekt auf.

das hört sich jetzt vll skuril an, aber das problem war via jahrelang bekannt.
 

TK-Shockwave

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.263
VIA hatte doch viele Probleme mit SATA gehabt..kann mich da nur an den Chipsatz beim KT880 oder KT800 erinnern.. auch das SATA II Problem bei VIA.
Glaube es war beim 8237 Southbridge dann kamm die 8237A und so weiter.. aber ist ja net das Thema hier :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

supersonic

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.696
Hab hier 4 Samsungs, die älteste ist 4 Jahre alt. Schnell, leise, was will man mehr .D
 

TK-Shockwave

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.263
Danke Supersonic :-)
Du bestätigst meine Aussage nochmal :-)
 

BunkerFunker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
409
Will ja nicht schlaumeiern.. ;) aber das weiß doch jeder, dass die Maxtor absolut nix taugen.. da würd ich garnicht erst das Mainboard oder Netzteil verdächtigen. Kannst dir echt alles andere kaufen, aber Maxtor.. lol
 

TK-Shockwave

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.263
Ähm Maxtor Platten auch am Intel oder AMD oder nVidia Chipsatz verrecken...
Also Maxtor war mal ne Gute Marke ich selbst hatte auch Maxtor bis mir die alle Kaputt gingen dann zu Samsung.
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Naja, mit Festplatten ist das fast noch schlimmer, als mit jeder anderen Hardware, hier sagt eh jeder etwas anderes... Ich würde mal grundsätzlich sagen, dass sich die Hersteller in ihren Ausfallraten nicht sonderlich von einander unterscheiden!
Denn sonst wäre jeder der Hersteller zumindestens im Festplattenbereich ratz fatz pleite... Also, kauf halt einfach mal eine andere Marke und schau, ob es mit der besser funzt. Außerdem halt auf ausreichende Kühlung + die Stromversorgung achten. (Häng deine Platte mal alleine an einen Strang, wenns geht...)

lg
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.273
Tjoar... mit Festplatten ist das wirklich so ne Sache..... jeder ist anderer Meinung. Ich z.B. habe 3 Maxtor-Platten (2 seit 2002, 1 seit 2004), die alle anstandslos ihren Dienst verrichten. Dann habe ich seit nem halben Jahr noch ne Samsung - ziemlich laut, obwohl sie so leise seien sollte. Aber auch sie verrichtet ihren Dienst einwandfrei. Dafür hatt ich mal mehrere WD-Platten die sich entweder nicht erkennen ließen oder fehlerhaft arbeiteten. Das ist der Lauf der Dinge, jeder hat andere Erfahrungen gemacht und meint natürlich, das seine die "echten" seien ^^
 
Top