Festplattenbezeichnung fehlt!

kl0br1ll3

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.556
Hi,

ich habe jetzt seit 2 Monaten eine 1TB WD Green Carviar, und bei dieser wird einfach nicht der korrekte
Festplattenname angegeben. Es steht nur ATA Device da.

Aber ich denke mit den Bildern habe ich schon eigentlich alle Informationen schön
dargestellt zur Festplatte :) Hoffe ihr könnt mir helfen

Im Western Digital Festplatten Programm wird mir die Festplatte nur als "IDE" angezeigt
kann aber nicht sein das es ja eine SATA festplatte ist





 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.905
Wird die Platte im Bios richtig erkannt?
Laufwerksbuchstabe zugewiesen?
Formatiert?

Ansonsten mal abhängen - Neustarten und neu "anhängen".
 

kl0br1ll3

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.556
Im Bios steht auch nur ATA Device.

Ansonsten läuft die Festplatte wie sie soll. Laufwerksbuchstabe zugewiesen und formatiert hab ich sie auch.
Hab sie auch schon mal abgestöpselt neugestartet und wieder angestöpselt
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.181
An welchem SATA Port hängt die HDD? Wohl nicht an dem vom Chipsatz, oder?
 

kl0br1ll3

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.556
Die hängt einfach am Mainboard mit dran.

Denke mal das meinst du mit Chipsatz

Ach ja im BIOS wird einfach gar kein Name angezeigt, also da steht gar nichts
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.122
Das Gigabyte GA-Z77-DS3H hat 1x mSATA, 2x SATA 6Gb/s RAID 0/1/5/10, 3x SATA II RAID 0/1/5/10, also keinen Zusatzcontroller wie ihn Gigabyte sonst gerne verbaut. Ansonsten hätte man das schnell festellen können, wenn man im Geräte Manager unter Ansicht auf "Geräte nach Verbindung" umstellt, dann sieht man, wo was dran hängt. Das kannst Du aber trotzdem mal machen, denn wenn der Port an dem die WD hängt z.B. im IDE Modus läuft und die anderen im AHCI Modus sind, dann sollte man es dort sehen. Alternativ kann man auch DiskControllerInfo nehmen.

Poste auch bitte mal den Screen von CrystalDiskInfo, aber bitte so, dass alle Attribute und auch die Hex-Werte vollständig sichtbar sind.
 

kl0br1ll3

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.556
Im Bios ist alles auf AHCI eingestellt hab ich schon nach geguggt. Keine Option ist auf IDE oder RAID.

Festplatte wird in CrystalDiskInfo nicht angezeigt
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.122

kl0br1ll3

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.556
Doch da wird sie angezeigt:



Hinter "ATA Device" steht sogar die Bezeichnung, die ich bis jetzt noch nicht wusste. Aber wie kriege ich
die jetzt ins BIOS und in den Geräte-Manager
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.859
Das was DriverControllerInfo bei der Problem-HDD rechts anzeigt, ist die Seriennummer, aber nicht die Modellbezeichnung des Laufwerks. Die steht auch hier nicht da.
Warum die Platte bei CDI nicht angezeigt wird, ist allerdings seltsam.
Irgendwie scheint sich die Platte nicht korrekt mit "Namen" zu melden. Man könnte mal nachsehen, ob es ein Firmware-Update gibt und wenn ja, das aufspielen. Um die Modellbezeichnung rauszufinden, müsstest du dann auf dem Aufkleber auf der HDD nachsehen.
Evtl. auch mal mit dem Herstellertool Data Lifeguard Diagnostic überprüfen, denn vielleicht hat die Elektronik der HDD einen weg.
 
Zuletzt bearbeitet: (Tippfehler)

kl0br1ll3

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.556
Naja bei einem Firmware Update müsste ich ja alle Daten formatieren, seh ich das richtig.
Oder zumindest ein Backup davon machen ...

Wo kann man den FirmwareUpdates von Festplatten überhaupt finden. Hab mal bei
WesternDigital gesucht aber nicht wirklich was gefunden... Vll. kann mir da ja jemand
weiter helfen.

Data Lifeguard Diagnostic werd ich jetzt gleich mal ausprobieren

//Edit:

Hat die Test's bestanden vom Data Lifeguard :) Firmware update hab ich immer noch keins gefunden
 
Zuletzt bearbeitet:

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.859
Firmware-Updates gibts bei HDDs nur wenn dadurch Fehler behoben werden. Normalerweise werden die Daten dabei auch nicht gelöscht, aber ein Backup sollte man schon haben. Falls es ein Update gibt, müsste man das auf der Seite von WD anhand der Modellbezeichnung (die du vom Aufkleber auf der HDD ablesen musst, weil sie ja nirgends angezeigt wird) finden.
 

kl0br1ll3

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.556
Naja so ohne weiteres könnte ich eh nicht 930GB backupen :)

Müsste mir dafür extra eine Festplatte besorgen. Also so lang sie so läuft wie die Platte läuft kann
ich eh beruhigt sein.

Werd ich wohl damit leben müssen, das meine HDD einfach gern unbekannt bleiben möchte
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.122
Wenn da wichtige Daten drauf sind, dann solltest Du aber schon ein Backup haben, denn sonst kann man die auch mal schnell verlieren. Eigentlich muss man jede HDD immer doppelt kaufen, einmal zum Benutzen und einmal für das Backup.

Aber zum Problem: Kann es sein, dass es eine OEM Platte ist? Da wird ja dann gerne mal eine anderen Bezeichnung verwendet oder eben keine, wie es in diesem Fall zu sein scheint. Ein Foto von der Platte wäre vielleicht ganz hilfreich.
 
E

etheReal

Gast
Naja so ohne weiteres könnte ich eh nicht 930GB backupen :)
Dann sind die Daten ja sowieso nicht wichtig, wenn du davon überhaupt nie ein Backup machst ;)

Müsste mir dafür extra eine Festplatte besorgen.
Das haben Backups so an sich ;)
Dafür wirken Backups ganz toll gegen Herzinfarkt und Haarausfall, wenn mal eine Platte von jetzt auf nachher ausfällt! :D
 

kl0br1ll3

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.556
Dann sind die Daten ja sowieso nicht wichtig, wenn du davon überhaupt nie ein Backup machst ;)


Das haben Backups so an sich ;)
Dafür wirken Backups ganz toll gegen Herzinfarkt und Haarausfall, wenn mal eine Platte von jetzt auf nachher ausfällt! :D
Ja, aber hatte jetzt in 10 Jahren erst einmal 1 kaputte Festplatte bzw. einen Ausfall :) Sind eigentlich alles ersetzbare Dateien,
aber trotzdem wärs doof :)
 
Top