Test Fractal Design Define R6 im Test: In 6. Generation empfehlenswert

Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
521
#81
10x dieser absolut unbrauchbare Standardlüfter vebaut, der nicht mehr kann, als gut auszusehen, dass wird ein Teurer Spaß, wenn man die alle gegen Silent Wings 3 austauschen kann...

Nur 1x 5.25 Laufwerk Schacht und noch weniger 3.5 er

Von Aussehen scheinbar vollkommen identisch, dass Weiße mit nen schwarzen Fleck vorne verunstaltet - somit kein Kaufgrund


Eindeutig eine Zurückentwicklung, besonders die wenigen 3.5 er - somit hat sich Fractal in Richtung NZXT entwickelt

Somit höchsten noch für Gaming geeignet - kann man nur hoffen das bald wieder mal ein Bigtower gebaut wird!
 

tek9

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5.532
#82
Ich sehe hier wird sehr über das Fractal R6 gemeckert.
Könnt ihr Gehäuse nennen , welches besser sind?
Ich bin auf der Suche nach dem besten Gehäuse bis 200€.
Fractal Define R5 :evillol:

Fractal hat leider diese goldene Regel gebrochen:

Don't fix things that are not broken

Das R5 hatte nur sehr wenige kleine Schwächen:

  • Tür aus Plastik
  • Kein Lüfter am Heck montierbar wenn ein 280er Radiator am Deckel montiert wird
  • 280er Radiator incl Fans nur maximal 550mm hoch
  • Der untere HDD Tray ohne Modifikation nicht um 90° gedreht montierbar

Ergo hätten sie das R6 nur an diesen Punkten verbessern müssen.
 

waschbärchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
325
#83
Ich kaufe auch das R6 wieder..einfach Fanboy!
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.459
#84
Sehr schön.

Allerdings warte ich auf einen Define XL R2 Nachfolger.
 

Pulsar77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
336
#85
Sehr interessant. Jetzt bitte selbiges in groß damit man darin ein 480er Radiator verstecken kann.
+1 und außerdem hätte ich gerne: E-ATX Unterstützung (unter "groß" verstehe ich das zumindest), dann mindestens 4 x (noch besser 5 oder 6 x 5,25" Schächte), edlere Materialien (optional ein leicht getöntes Echtglasseitenteil und/ oder Alu-Seitenteile) und dezente "Beleuchtung" (also keine HDD- oder Power-LEDs die einem die Augen im dunklen Raum raushauen, wenn man mal unabsichtlich direkt reinsieht oder die das ganze Zimmer dann flackernd erhellen wenn sie aktiv sind)... würde gerne mein Silverstone TJ07 auswechseln, da ich persönlich nicht finde (entgegen vieler Empfehlungen im Netz), dass dieses für eine Custom Wasserkühlung so gut geeignet ist. Vielleicht war es das einmal - aber auch das ist mir eigentlich ein wenig zu wenig breit, hoch und tief...
Hat jemand zufällig eine Empfehlung die nicht locker die €1000,- Grenze wie die CaseLabs Dinger sprengt, im Hinterkopf? :)
Ergänzung ()


Den Gedanken hatte ich auch, als ich in einem der ersten Kommentare vom Define XL R2 gelesen habe und mir das Gehäuse mal kurz ergooglet habe...
 

douron

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
1.955
#87
nur usb 3.1 wäre gut.. usb 2.0 sollte man längst in rente schicken
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.932
#88
Ich habe das R5 Und es wird mein letztes Gehäuse von Fractal sein. Die USB Anschlüsse oben drauf sind alle nach kurzer Zeit verreckt.
Hab 2x das R4 und auch hier sind schon einige der USB Ports verreckt. Wahrscheinlich Kurzschluss, hat teilweise mal nen kleinen Schlag gegeben.

Ansonsten finde ich das Gehäuse super, würde es auch wieder kaufen. Das mit den USB Anschlüssen ist ärgerlich, aber wirklich brauchen tue ich sie nur selben. Hab auch noch einen USB Hub auf dem Tisch liegen.
 

pietcux

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
59
#89

Ozmog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.817
#90
Ich habe mir erst vor wenigen Monaten ein R4 geholt, welches mein uraltes Lian Li abgelöst hat. Bin sehr zufrieden, gegenüber dem Lian Li endlich ein vernünftiger Luftstrom, aber das gibt es heute öfters so. Viel Platz im Midi-Format, Schlicht gehalten und dazu noch recht günstig. Dazu waren die beiden vorinstallierten Lüfter überraschend Leise, jetzt hab ich meine beiden Silentwings immernoch nicht eingebaut...

@Lorem Ipsum
Jeder hat andere Bedürfnisse. eigentlich wollte ich gar keine HDD mehr verbauen und das Datengrab ins Netzwerk verlagern, habe mir aber immer noch kein NAS angeschafft.
 

Pulsar77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
336
#92
@Blackmambo: Danke für Deine Antwort! Habe das Video leider erst gesehen, nachdem ich den Kommentar verfasst habe.
Lassen wir einfach das Wort "außerdem" in Zusammenhang mit E-ATX weg und es passt... :lol:

@Lorem Ipsum: Ja, DAS denke ich auch öfter - ich mag kleine Gehäuse nicht - zumindest keine wo auch nur irgendwelche Teile einander nahe kommen könnten. Es muss auch nicht aussehen wie eine leer Scheune aber dicht an dicht ist etwas was mir persönlich noch weniger zusagt als ein optisch "fast leeres" Gehäuse...

Nur sind mir die CaseLabs Dinger 1.) zu teuer (ich glaube die Magnum sind die, die mir am ehesten zusagen würden)
und 2.) ich finde die CaseLabs Seite und deren Angebote an Gehäusen nicht besonders aufschlussreich. Man kann, soweit ich das sehen konnte, sehr viel Optionen und Möglichkeiten auswählen - jedoch sehe ich nicht wirklich, was sich am Gehäuse ändert, wenn ich diese oder jene Option auswähle aus dem DropDown-Menü... aber momentan sind mir die Dinger leider zu teuer :(

Klassisch/ schlichte Formen, (möglichst) edle Materialien (Alu, Glas), viel Platz im Innenraum, möglichst viele 5,25" Einschübe (von mir aus auch gerne innen und versteckt (ich habe meine klassischen HDDs in [Scythe] Himuro-HDD-Gehäusen und möchte sie nicht mehr ausbauen und den Geräsch- und Temperaturvorteil aufgeben), möglichst auch für mehrere große Radiatoren geeignet... und wenn möglich unter €500,- wären meine groben Anforderungen...

Alles was ich sehe ist zu teuer für das Gebotene oder BILLIG in jeglicher Hinsicht - was wiederum "zu teuer für das Gebotene" entspricht :D
Ergänzung ()

Wozu eine Tür am Gehäuse gut sein soll erschließt sich mir wahrscheinlich nie.
Damit Du ein "glattes", optisch schlichteres und aufgeräumteres Gehäuse vor Dir hast?

Mein Silverstone TJ10 (welches sich immer noch in meinem Besitz befindet) habe ich geliebt wegen seiner Frontklappe - sieht einfach nur wunderschön aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
198
#95
Ob diese Luftfilter und Dämmplatten überhaupt was bringen ?

Für ein PC Gehäuse welches so wenig Staub wie möglich durchlässt, hätte ich auch 500 Euro bezahlt.
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
95
#97
Vieles was hier bemängelt wurde wird in dem Video was paar Post vorher gezeigt wird wieder bereinigt

-Airflow ist doch top vorne rein hinten raus , was will man mehr
-Mange am Platz für hhds wo? Plat für 6 mechanische große hdds und 2 ssd von Haus aus wenn es nicht reicht kann man Halter nachbestellen
-wer ein nacktes Inneres haben will auch kein Problem kann man Komplet entkernen im inneren
-nur 1 5,25“ Schacht , seit froh das überhaupt noch eines hat , die meisten haben keines mehr
-billig keine Frage ..... da habt ihr recht der Preis ist günstig , kommt mit Sound Dämmung
-Ja die verbauten Lüfter sind nur 3 Pin und kein pwm und ? Im Gehäuse ist eine lüftersteuerung for macht aus den 3pin ein pwm
Exakt.

Die neuen Details sind auch nicht für Causals gemacht, die Modder freuen sich aber sehr drüber. ;)
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
250
#98
Ach, mein Lian Li A70F werd ich noch ewig hier stehen haben. 5 Jahre hat es am Buckel, tausendmal hab ich das Gehäuse auseinandergenommen und immer wieder denke ich mir ich muss einen an der Backe haben wenn ich auch nur im entferntesten daran denke es gegen ein anderes (Nanoxia Deep Silence 5) zu tauschen.
Habe auch das A70F es ist top! Zugegeben, die Lüfter sind relativ laut. Aber Lüfter kann man austauschen.
 

Novocain

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.220
#99
Ich hatte das Fractal Meshify C hier und beim auspacken dachten ich mir nur, hat Alternate die Hälfte vergessen. Im. Vergleich zu meinem R5 war es winzig und die Temperaturen waren um 5 Grad GPU und 6 Grad CPU höher. Ging dann zurück.
Seltsam, laut Gamersnexus gibt es kaum ein Gehäuse abgesehen vom Silverstone RL06? was die Komponenten kühler hält als das Meshify nichtmal das neue R6... Ich hoffe hier wurde kein Apfel und Birnenvergleich angestellt mit verschiedenen Komponenten und nicht abgeglichener Drehzahl der Lüfter, anderer Belastung etc pp.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.967
Habe auch das A70F es ist top! Zugegeben, die Lüfter sind relativ laut. Aber Lüfter kann man austauschen.

Ich habe das A75 von Lian Li. Das kann ich auch sehr empfehlen.

Ist zwar etwas teuer. Aber da es so schön groß ist, werde ich es gewiss noch ewig nutzen können.


Wie die Lüfter sind, weiß ich nicht. Wurden alle gegen Noctua ausgetauscht. :evillol:
 
Top