Fractal R3+ i5 + Macho

aehs

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
163
So da ich nun meinen Kauf getätigt habe und es geschafft habe meinen Rechner einzurichten wollte ich einen kleinen Erfahrungsbericht verfassen, da ich hier so tolles Feedback erhalten habe und ich ein bissl was zurückgeben möchte.Ich hoffe ich bin hier im richtigem Bereich gelandet.

Zu den Grundvoraussetzungen ist zu sagen:
Ich habe noch nie nen Rechner zusammengebastelt.
Ich wusste ich kriege mehr für mein Geld also habe ich es versucht.

Im Vordergrund stand ein leises System zu erschaffen das preislich im Rahen bleibt und ein bischen Qualität zu bieten hat.

Ich entschied mich also für eine gedämmtes Gehäuse das Usb 3 bietet , dies war mir sehr wichtig.
Bei der Wahl der Komponenten stand mir die Community mit Rat und Tat zur Seite.
Ich habe fast jeden Post gelsen der ein ähliches System beinhaltet gelesen(in diesem Forenbereich) und habe allg. Reviews und Geizhals hoch und runter gewälzt.
Sehr unsicher war ich mir beim MB und habe mich letztendlcih für ein teureres entschieden . (Ich denke das war die richtige Wahl.)
Ich bin jetzt bei etwas über 900 Euro rausgekommen was dem Versand nach Östereich geschuldet war.
Win7 prof 64bit gab es an der Uni für Lau.

Hier mein Beratungs Threat: https://www.computerbase.de/forum/threads/zusammenstellung-fuer-silent-multimedia-gaming-pc.1009914/


Zum System:
http://geizhals.de/?cat=WL-221187

Intel core i 5

Kingston ValueRAM DIMM Kit 8GB

Samsung SSD 830 Series Desktop Upgrade Kit 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s

Sapphire Radeon HD 6870, 1GB GDDR5

Gigabyte GA-Z68XP-UD3, Z68

LG Electronics GH24NS schwarz, SATA, bulk

be quiet! Silent Wings USC, 140x140x25, 1000rpm

Thermalright HR-02 Macho

Fractal Design Define R3 USB 3.0

Ultron UCR 75 75in1 3.5" Card Reader/Writer

HP Wireless LAN Adapter, 300Mbps, PCIe x1

be quiet! Straight Power E9 CM 480W ATX 2.3


Zusammenbau:

Ich habe natürlich als erstes den Kühler installiert. Hier muss ich sagen das etwas Ausdauer gefragt ist da die Montage nicht sehr einfach war. Mit Ruhe und Zeit ist es aber Problemlos zu schaffen. Die Frage der Art der Wlp Auftragung hat mich rätseln lassen. Es heisst nur ein Klecks und drauf , durch den Anpressdruck verteilt es sich und die Cpu wird sowieso in der Mitte am heissesten. In der Beschreibung des Macho steht auf beide Flächen Wlp geben. Viele sagen nur auf eine Seite Wlp geben und schön verstreichen. Ich habe mich für einen Kompromiss enschieden da ich öfters gelesen hatte die Fläche sei nicht eben, genauso wie bei der CPU. So habe ich auf beide Seiten einen Minikleks gegeben und es hauchdünn verstrichen. Ich habe mir gedacht so ist es sicher gestellt das möglichst viel Fläche wirklich guten Kontakt kriegt. Die Logik nur einen Klecks zu machen war für mich nicht logisch da die Wlp sehr zäh wirkte und ich keine Ahnung habe ob sie thixotrop(unter mechanischer Beanspruchung sich verflüssigt) ist. So also nicht eine perfekte Kontaktfläche erstellt werden kann, da ich nicht sicher weiss ob die komplette Fläche benetzt ist und wirklich Kontakt hat??

Also nach dem das alles erledigt war Mainboard ins Gehäuse und reingeschraubt.
Okay irgendwie passt es nicht gut . Nichtmal hinten die Backplate. Echt komisch. Naja das passiert wenn man halt selber zam baut. Da das Netteil noch nicht da war, alles schön nach MB Anleitung verkabelt und gefreut das alles fertig war und ich nur noch auf Netzteil Grafik Ram und SSd warten muss.
Dann kam es mir nein ich muss doch das MB vom Gehäuse isoliert haben und ich habe gar nichts gemacht. Mist habe die Stands fürs MB nicht beachtet also alles von vorne und siehe da alles passte wie angegossen. Naja Anfängerfehler halt.

Der Einbau von Cardreader und Dvd Laufwerk ist nicht erwähnenswert. Reinschieben und in gewünschter Posi festschrauben. Für den Cardreader gab es dann noch eine Blende die im Gehäuse mit dabei war damit alles gleichmässig abschliesst.

Als dann die restlichen Teile da waren schnell die Ssd verschraubt alle Karten rein und Netzteil verkabelt. Ging echt schnell und einfach. Ich total Happy okay--- ran an den Strom und --- Drück ------- Nichts passiert. Ich also total geknickt. Ich wusste es ist alles richtig angeschlossen. Pech gehabt. Alles für die Katz.

Okay ne Stunde was anderes gemacht und wieder ran gesetzt. Alles rausgebaut und nur MB CPU mit KÜHler ans Netzteil. Lampe am MB leuchtet Kühler dreht. Gut also einfach Stück für Stück immer was dazu entwerder findest du so den Fehler oder es war einfach ein Overkill weil alles auf einmal zu viel war. Im Grunde ging es dann Stück für Stück reibungslos immer ein Bauteil dazu . Bloss mit der Graka hatte ich Probleme. Da war die integrierte GPU im MB Gold wert. Das Problem bei der Graka war aber nur das sie dopplet Strom haben wollte.
Im Endeffekt also alles drin Win drauf und die ersten Treiber an den Start bringen. Alles reibunglos. Den Lüfter noch in den Boden setzen an die kleine Steuerung dran und fertig.

Also Pc läuft und kein Mucks zu erhöhren. Ich bin happy das alles so gut geklappt hat.

http://im.bilderkiste.org/1133113535533/IMG_1746.JPG

Während ich diesen Text geschrieben habe habe ich Gpu -z und Coretemp mal im Hintergrund laufgelassen.

GPU bei 37 Grad; Minwert bei 34 Grad

CPU bei 29 Grad; Minwerte von 23-27 auf den Kernen

Lüfter laufen circa auf halbe bis dreiviertel der Lüftersteuerung.


Für die Zukunft hole ich mir noch ne Festplatte ne grosse irgendwas Richtung Caviar green was also auf 5400 läuft und keinen Lärm macht.

1-2 Lüfter stehen auch noch zur Dispostion sind aber eigentlcih nicht nötig. (Mich hat das Tuning fieber gepackt.

Die Graka die vieleicht die einzig wirkliche Schwäche im System wird bei Bedraf augetauscht im Moment brauche ich keine bessere und deswegen war das die richtige Entscheidung.

An OC habe ich nicht gedacht erstens Nullerfahrung . 2. Geld sparen. 3. Brauche ich nicht immer die höchsten Settings.

Was mir negativ aufgefallen ist zum einen könnte der Laufwerkschacht im Gehäuse ruhig 2 geteilt sein um einen zu entfernen bei Bedarf. die Kabel für Graka und Cpu müssen vorne rum geführt werden obwohl man so ein tolles Cm hat . Graka liegt ja echt nahe aber CPu wäre toll wenn das Kabel länger wäre.

Positiv ist ich habe am Netzteil im Gehäuse und aM MB noch genug platzt für Erweiterungen jeglicher Art.


So nun noch im eigen Intressse ein paar Fragen

Habe die Treiber fürs MB von der Cd geholt und dann nochmal über Gigabytedowloader welche aktualisieren wollen wurden aber keine gefunden. D.h. MB auf dem neusten Stand? Auch das Bios? Ist da ein Update notwendig?

Ich habe einen Etron 6 Gb per s Anschluss und nochmal normale 6 GB per s Anschlüsse. Was ist da der Unterschied? Der normale kann irgendwie in mehr Raidzonen fahren? habe die SSd an den normalen. Soll die lieber an den Etron und muss ich beim Raid irgendwas beachten verstellen? Habe da null Plan. Nicht das ich das Potential der SSd nicht nutze.

Hat jemand Erfahrung mit dem Gigabyte Smart 6 quick bios und und os Boot. Soll ich das aktivieren?

ZUr SSd braucht die ein Update oder Treiber? Weil da lag der Lieferung irgendwie garnichts bei??

Womit kann ich meine Cpu und Gpu mal richtig auslasten um Lastwerte zu erzeugen.


So nun komme ich zum Ende. Wenn mir noch was einfällt ergänze ich gerne, bei Fragen einfach fragen. Hoffe ihr habt ein bissl Freude mit diesem Post und seht mir in Interpunktion und Rechtsschreibung nach. Vielen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luki1992

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.718
Ist der PC unhörbar wenn du die Lüfter aufs minimum stellst?
Meine hatten dann ein leichtes Lagerschleifen, beim Esata und beim USB3.0 Modell.

Dass der Silentwings leise ist, ist mir klar. Warum baust du den Silenwings eigentlich nicht vorne ein? Unten saugt er bestimmt viel Staub in den Filter.

Noch einen kleinen Tipp, nimm mehr Kabel hinten durch und verwende mehr Kabelbinder, ist aber auch schon so sehr ordendlich =)

ZUr SSd braucht die ein Update oder Treiber? Weil da lag der Lieferung irgendwie garnichts bei??
Nein bzw. noch nicht.
Womit kann ich meine Cpu und Gpu mal richtig auslasten um Lastwerte zu erzeugen.
Prime95 für die CPU und Furmark für die GPU.

Habe die Treiber fürs MB von der Cd geholt und dann nochmal über Gigabytedowloader welche aktualisieren wollen wurden aber keine gefunden. D.h. MB auf dem neusten Stand? Auch das Bios? Ist da ein Update notwendig?
Bios Update erst wenn du Probleme hast. Dies musst du dann aber von Hand machen.
 

TreffnixHH

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
703
toll !
bin gespannt weil ich mein Gehäuse auch bald wechseln möchte und dieses dort in betracht zeihe zu nehmen.
kann dann ja hier schonmal vergleichen, wobei ich auch wenn vorn 2 lüfter verbaue als unten...
staubproblem hab ich bei meinem V9 zur zeit genug.
 

aehs

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
163
Also ich habe mal komplett runter geregelt und dann wenn ich das Ohr hinhalte meine ich nur ein ganz leichtes Strom surren zu hören.

Der Pc steht am Boden circa nen halben Meter weg und wenn ich die Lüfter aufdrehe höre ich sie minimal . Dazu muss es aber Mucks Mäuschen still sein.

Denke das die Fractal Design beim hochdrehen sicher lauter sind als ein silentwing. Aber so gravierend finde ich es im Moment nicht.

Da mich der Ehrgeiz auch ein wenig gepackt hat wäre natürlich alles Lüfter Silentwings super .
3 120er 2 140er.

2 Vorne rein, einer unten rein, einer nach hinten und einer nach oben wieder aus. Dazu dann noch ne 5 Kanal Lüftersteuerung und die Welt ist super. Kostet bloss über 100 Euros extra. Aber ich behalte es im Hinterkopf- Noch ne interne Hdd ist grad allerdings wichtiger.


Ich habe mich für einen 140er unten erstmal entschieden da er direkt anbläst und mehr fördert.

Vorne habe ich das Problem das Luft nur von der Seite gezogen wird diese durch eine Tür muss und dann durch die Schächte verwirbelt wird auch wenn die Schubladen entfernt sind.
Ich hoffe natürlich das mir der Staubfilter schon ein wenig Arbeit abnimmt. Das wird sich zeigen.

Die Kabel schauen nur so wüst aus . Habe hinten noch nix befestigt aber alles was ich nach hinten führen kann wurde nach hinten geführt. Cpu und GPu Kabel leider nicht möglich . Atx Stecker könnte man evtl noch verbessern, ansonsten ist wirklich alles hinten.
 

TreffnixHH

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
703
würde dir raten aber mehr raus als rein an luft.... wenn du also vorn 2 und unten 1 rein dann sollten diese weniger luft fördern wie beide hinten/oben raus... leichter unterdruck ist sicher das beste...
 

aehs

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
163
Naja von draussen ist die Luft aber Kühler. Habe einen tollen Test dazu gefunden muss gucken ob ich den wieder finde. (wenn ich ihn finde poste ich ihn)

Ich denke das ein Gehäsue weder Über noch Unterdruck hat da es viel zu schlecht dichtet. Also bevorzuge ich Frischluft.

Nachtrag hier der Link zum Test habe ihn gefunden:
Overall Fazit unten vorne rein ----- hinten oben raus. Mehr raus als rein.
gibt aber noch gute Alternativen.

da ich nicht direkt linken darf einfach noch http und www vor den link hängen.

dexgo.com/index.php?site=artikel/view.php&id=52&rubrik=grapevine&seite=1
 
Zuletzt bearbeitet:

Luki1992

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.718
Mehr Lüfter brauchst du nicht für diese Hardware. Wenn du 140mm Lüfter oben einbaust, dann ist das Gehäuse einiges schlechter gedämmt. Dann ist dein PC vielleicht nicht mehr ganz so leise.
 

aehs

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
163
Hbe noch ne Frage - zwecks SSd muss ich diein AHCI laufen lassen . Wieviel bringt das wirklich
 

Jonas5

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
7.948
Sieht soweit ganz gut aus...

Hier noch einige tipps fürs Kabelmanagment:
-Benutz doch für alle kabel die extra eingebauten Gummilöcher, dann sieht es besser aus;)
-Und ein tipp für das 8pin kabel der CPU... leg es"unter" der grafikkarte lang. Diese hat nämlich am ende wo die Slotblende ist eine kleine auskerbung, da kannst du das kabel durchlaufen lassen, dann sieht das case noch einstück sauberer aus;)

So sieht mein pc von innen aus, nur etwas staubig:D
http://im.bilderkiste.org/2133123020746/P1030637.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Top