Frage zu i7 8700k, von Caseking, 8bauer Advanced edition

IAlperI

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
525
#1
Nabend,

Habe heute meine CPU von Caseking bekommen.
Und habe eine Frage bezügl. der angegebenen benötigen Volt.
Auf der Box steht, das man für 5,0Ghz 1,38V benötigt.

Nun hab ich auf hardwareLuxx gelesen,
das bei 3 ungeköpften CPUs, eine nur max. 1.344 Volt benötigt hat.
s.h Artikel Test i7 8700k OC

Ich bin jetzt beunruhigt,
ob die gekaufte CPU ok ist und ich jetzt einen gutn kauf gemacht habe?
Klar, ist mir dass das Köpfen nur zur besseren Kühlung dient.
Aber für 250€ mehr, möchte man natürlich auch keine 0815 Chip der unteren Riege.:(

Danke schon jetzt mal für eure fachkompetente Meinungen.
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.031
#3
Drei CPUs sind ja nicht gerade aussagekräftig...

Außerdem waren die Testbedingungen bei HWluxx und Caseking sicherlich nicht identisch.
 

alterSack66

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.539
#4
Wenn dir Caseking und der Bauer sagen das es soundso viele V sein müssen wird das schon stimmen. Was andere mit der einen oder anderen CPU herausgefunden haben ist dabei vollkommen wurscht. Die Luxe verkaufen oder garantieren dir ja nix.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.530
#5
Kommt denk ich mal auch auf das Motherboard an, bei dem einen musst du mehr Spannung drauf geben, und bei den anderen weniger. So ist das eben.
 

gunmarine

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.155
#6
Wieso solltest du einen schlechten Kauf gemacht haben? Du hast dir das Lotto erspart und garantiert eine CPU erwischt, die (auf einem 300€ teuren Asus OC Board) den Takt mit der Spannung erreicht, dir war es das wert, nachher ärgert man sich immer wenn der Kumpel 5.2 schafft und 350€ dafür bezahlt hat, genauso gut hättest du für 350€ ne CPU erwischen können die für 4.8 ghz schon 1.35V braucht und für 4.9 1.4V

Ob es dir das Geld wert ist wusstest du ja in dem Moment wo du die CPU gekauft hast.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.530
#7
Ja du bezahlst praktisch den Prozessor Plus die Zeit welche für das Selektieren gebraucht wurde, was noch lange nicht heißt dass das auch der Beste CPU ist.
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
212
#8
Hi,

ich zitiere die Produktbeschreibung:

"Auf der Verpackung jeder pre-tested CPU wird zudem die von uns festgelegte und zum stabilen OC-Betrieb notwendige Kernspannung angegeben, wobei es in Abhängigkeit der Spannungsversorgung des verwendeten Mainboards einen Toleranzbereich von ungefähr +/- 30 mV gibt. Damit das Silizium geschont wird, liegt die maximale Kernspannung jedoch höchstens bei unbedenklichen 1,42 Volt. Bei eventuellen Fragen zur Übertaktung steht der King-Mod-Service außerdem nach dem Kauf gerne per E-Mail zur Verfügung. "

Bist du doch also noch weit entfernt bei deinem Wert.

Edith:

Sonst stell halt ne Anfrage an den Support wie beschrieben.
Ich verstehe nach Lesen deines Links schon die Bedenken, da läuft ja eine bei nicht mal 1,3V.
Dürfte also schon etwas bzgl. Hitze und Verbrauch ausmachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SKu

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.921
#9
Stell halt eine geringere Spannung ein. Du wirst schon merken ob das reicht oder nicht. Entweder die Kiste kommt erst gar nicht ins Windows oder aber sie stürzt beim ersten Programm-Start ab.

Wenn du fordernde Spiele testen willst, nimm entweder The Division oder Assasins Creed Origins.
 

IAlperI

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
525
#10
Erst einmal danke, für eure zschlüssigen Antworten. Ich werd mal den PC, heute in aller Ruhe zusammenbauen und mal schauen. Wie ist das gemeint mit erstmal eine nidrige Spannung nehmen und schauen, ob man überhaupt ins bios kommt? Komm ich, wenn ich pech hab, dann überhaupt nicht mehr rein?
Bezgl. OCing, bin ich Newbie.
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.031
#11
Man kann das BIOS zurücksetzen (CMOS reset). Dann startet der PC ohne OC-Einstellungen. In diesem Zustand sollte der PC zu 100% starten wenn du alles richtig zusammengebaut hast.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.192
#12

Skyphane

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
27
#16
Zu Beginn der 8000er Core I7 Serie bekam man den 4,8er advanced mit 40€ Aufpreis gegenüber dem boxed. Dafür bekommt man eine CPU die geköpft und auf Flüssigmetall umgebaut ist. Das Senkt die Temperaturen beträchtlich und ist in silent-PCs eine gute Sache.

Für die 40€ Aufpreis bekam man gerade die Wärmeleitpaste und das Tool zum köpfen, aber keine Garantie. Mittlerweile wurden die Preise allerdings weiter differenziert.
 

Roman1210

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
463
#17
Teste dich ran bei der Spannung, geh runter bis er abstürzt, ich hab nen normalen 8700k geköpft und komme auf 5Ghz bei 1.330 vcore Primestable und max 65 Grad, kann mir nicht vorstellen, dass deiner schlechter ist
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.197
#18
Bei HWL wurde wenigstens mit AVX getestet! Caseking testet mit dem total veralteten Prime95 26.6 ohne AVX-Befehlssatz.
Finde das ist einfach nur Abzocke was CK da treibt.
Wieso? 90% der Overclocker übertakten ihren 8700K für Games zu zocken. Jetzt nenn mir doch mal ein aktuelles Spiel, welches den AVX Befehlssatz verwendet?

Ich bin jetzt beunruhigt,
ob die gekaufte CPU ok ist und ich jetzt einen gutn kauf gemacht habe?
Klar, ist mir dass das Köpfen nur zur besseren Kühlung dient.
Aber für 250€ mehr, möchte man natürlich auch keine 0815 Chip der unteren Riege.:(
Rein theoretisch ist es so, das ist richtig. Sprich: die wirklich guten Chips werden von CK natürlich mit höheren GHz Zahlen oder weniger Volts verkauft, sprich Du hast da eigentlich einen eher schlechteren Chip gekauft. Die Frage ist aber: wo zieht man den Vergleich? Eher gut im Vergleich zur grossen Masse an 8700K im freien Markt oder eher schlecht im Vergleich zu allen pre-tested 8700K von CK?

Ich habe letztes Weekend genau so ein Modell für mein Upgrade verbaut und ich kann Dir sagen, mit 1.38V läuft das Ding auch mit 5.0GHz. Garantiert. Um es noch "einfacher" zu machen, habe ich kurzerhand auch das ASUS Maximus Hero X gekauft und einfach die Anleitung von der8auer auf YT befolgt. 1:1. Es gab da zwar ein paar Stolperer (XMP Profil beim RAM, VCCSIO und System Agent vom Mainboard auf AUTO viel zu hoch), aber die Kiste läuft. Und mein NH-U14S reicht aus. Das ist nämlich ein weiterer Vorteil der CK CPU: sie ist geköpft und mit Flüssigmetallpaste aufgewertet, sprich das Ding lässt sich deutlich besser kühlen als ein 8700K ausm normalen Handel. Für mich war dies schlussendlich auch der Hauptkaufgrund, nicht die 5.0GHz. Ich hätte auch mit 4.8 oder 4.9GHz leben können, mir war schlicht wichtig, dass ich mit dem NH-U14S ausreichend kühlen kann und das geht fast nur mit den geköpften CPU's, falls OC gewünscht ist.

EDIT: ich sage jetzt aber nicht, dass ich für die CPU "nur" 390€ bezahlt habe *duckundweg*
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.087
#19
Es gibt genügend User/Kunden, die sich einfach nicht trauen eine CPU zu köpfen, dazu kommt noch, dass man bei CPUs mehrere Modelle testet und vorselektiert. Somit kann man dem Kunden gewährleisten, das er eine CPU wie z.B. einen i7 8700K oder auch einen i5 8600K mit einem bestimmten Takt, sagen wir mal 5,0 oder 5,1 bekommt. Das lässt man sich natürlich auch fürstlich bezahlen, aber wie man sieht, gibt es genügend User/Käufer die so etwas auch kaufen und bereit sind die entsprechende Summe zu bezahlen.

Sich eine solche CPU zu kaufen und sich dann im Nachhinein zu beschweren, kann ich indes nicht nachvollziehen. Du hast eine CPU gekauft die eine bestimmte Takt-Zahl garantiert, in Deinem Fall sind es die 5,0 GHz. Es wurde aber nirgendwo geschrieben, mit welcher Spannung nun diese 5,0 GHz generiert werden, es sollte halt in einem unbedenklichen Bereich sein, was bei Coffee Lake bei 1,4 Volt ist für 24/7. Auch das erfüllt Deine CPU, somit hat Caseking das Produkt geliefert, welches man versprochen hat.

Ich selber habe einen i5 8600K und dieser läuft bei mir nachdem ich diesen selber geköpft habe mit 5100 MHz / Uncore 4600 MHz und einer Spannung von 1,260 Volt. Wenn ich diesen mit 5200 MHz laufen lasse dann brauche ich eine Spannung von 1,296 Volt, mit 5300 MHz brauche ich eine Spannung von 1,350 Volt und bei 5400 MHz benötigt die CPU schon 1,4 GHz.

Hätte ich mir eine solche CPU bei Caseking bestellt, wie ich diese jetzt habe, wäre das sicher sehr teuer gewesen, ich hatte einfach Glück bei der CPU Lotterie, weil ich ja beim Kauf nicht wusste, was ich für eine CPU bekomme und wie weit sich diese übertakten lässt, wer nicht auf sein Glück vertraut, der bestellt halt eine Pretestet CPU mit einem bestimmten Takt und bekommt bei Caseking sogar noch Garantie für eine solche CPU [was beim selber Köpfen nicht der Fall ist!], dafür muss man dann auch tiefer in die Tasche greifen, so ist das halt!
 

NerdmitHerz

Bisher: ExtremeandCrazy
Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.042
#20
wobei man sagen muss, dass solche CPUs eine gute Kühlung voraussetzen da kann man auch problemlos die vtl. etwas höhere Spannung wegkühlen. Wobei die CPU's geköpft weniger warm werden als ungeköpfte CPU's
 
Top