Frage zu meinem neuen Samsung-LED-TV

DaN_the_MaN

Newbie
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7
Guten Tag :cool_alt:

habe mir vor kurzem einen neuen LED-Fernseher gekauft....Und zwar den SAMSUNG UE55F6100 (55 Zoll).
Hatte vorher einen SAMSUNG PS50C687 (50 Zoll).

Bin soweit begeistert von dem Fernseher jedoch habe ich ein kleines Pröblemchen bzw. vielleicht auch nur eine Einstellungssache....

Schaue ich mir eine BluRay an bzw ein MKV-File dann ist die Bewegungsschärfe absolut beeindruckend und das Bild super flüssig und ruckelfrei. Da machen sich die 200Hz die der Fernseher hat sofort bemerkbar.....allerdings habe ich diese perfekte Bewegungsschärfe nicht wenn ich "normales" HD-Fernsehprogramm schaue.
An dem Bild und so gibt es nix zu meckern aber die Bewegungen sind halt nicht so scharf und flüssig als würde ich HD-Material über meine 3D-Heimkinoanlage wiedergeben!

Weiss jemand vllt woran das liegt? Es wäre doch ein wenig enttäuschend wenn man die 200Hz "nur" bei abgespielten BD bzw MKV-Files feststellen würde oder?
Habe in den Einstellungen schon alles mögliche ausprobiert, bekomme es aber nicht eingestellt das das TV Bild genauso geschmeidig und flüssig läuft wie extern zugespieltes HD-Material.

Hoffe es kennt jemand dieses Problem und kann mir helfen.

Danke schomma im Vorraus....
 

Mr.Smith

Banned
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.323
schon klar dass ue55 für 55" steht und os50 für 50" aber danke für die ausführliche schreiberei^^

hast du vielleicht ein kurzes video dazu? kann man sich wenig darunter vorstellen :/
 

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.323
schon mal die Bedienungsanleitung durchgelesen,
 

DaN_the_MaN

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7
@Mr. Smith:
ja ich habe es etwas ausführlicher beschrieben weil es evtl leute gibt die sich mit dem Model-Bezeichnungs-WirrWarr evtl nicht so gut auskennen......und das mit dem Video machen? Wie soll das denn bitteschön funktionieren?! Um da einen Unterschied zu erkennen muss man entweder direkt davor sitzen und es sich "live" anschauen oder man vergisst es einfach^^

@first-samurai:
Nein habe die Bedienungsanleitung nicht durchgelesen, habe allerdings was die Bild-Einstellungen bzw die allgemeinen Einstellungen des Fernsehers angeht mich seeehr intensiv damit beschäftigt und alle möglichen einstellungsmöglichkeiten ausprobiert.

Hat denn evtl jemand auch einen SAMSUNG-Led-TV und das gleiche Problem?
 

Neckreg

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
578
Es könnte daran liegen, dass bei Blue-Rays und MKV-Dateien das Bild progressiv, sprich in Vollbildern, ausgegeben wird und das herkömmliche TV-Signal interlaced, sprich in Halbbildern. Dies erzeugt grundsätzlich etwas Bewegungsunschärfe.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.718
Es könnte daran liegen, dass bei Blue-Rays und MKV-Dateien das Bild progressiv, sprich in Vollbildern, ausgegeben wird und das herkömmliche TV-Signal interlaced, sprich in Halbbildern.
gut möglich das es das ist - Gegenprobe, wie ist bei Dir das Bild bei den HD-Sendern der öffentlich rechtlichen, also ARD / ZDF, die senden auch in Vollbildern - aber Achtung, upscaling des TVs dann aber auch so einstellen, dass es nicht wieder Halbbilder sind!

Ich vermute aber eher, dass Du einen der vielen "Bildverbesserer" aktiviert hast, die verschlechtern eigentlich eher das Bild. Tatsächlich schalte ich die bei meinem Samsung fast alle komplett ab! Ist aber natürlich Geschmacksache.......
 

DaN_the_MaN

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7
@Lars_SHG:
Bei ARD HD bzw ZDF HD habe ich ab und zu empfangsprobleme....das heisst es dauert da immer deutlich länger bis das Bild da ist wenn ich auf einen dieser beiden Sender schalte....oft habe ich dann auch Artefakte wobei dann auch der Ton etwas kratzt wenn sich diese Artefakte bilden.....verstehe das nicht, die privaten HD-Sender empfange ich ohne Probleme.

Bei meinem vorigen Fernseher hatte ich diese Empfangsprobleme bei ARD HD + ZDF HD definitiv nicht!



Aber zurück zur Sache mit der Bewegungsschärfe.....wenn ich einen Film z.B auf RTL HD oder so sehe kommt die Qualität der Bewegungsschärfe nah dran an die Qualität von extern zugespieltem HD-Material, aber wenn ich sowas gucke wie Tagesschau, Galileo, GZSZ (keine angst nur zum testen^^) dann ist es halt nicht so perfekt wie bei Filmen bzw bei extern abgespeiltem HD-Material.
 

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
Mal ne grundsätzliche Frage zum neuen TV...Warum?

Du hattest einen 50 Zoll Plasma und wechselst zu einem 5 Zoll größeren LCD? Wo ist der Sinn?
Der Plasma dürfte das deutlich bessere Bild gehabt haben.
 

DaN_the_MaN

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7
@L_uk_e:

habe von einem 50 Zoll Plasma zu einem 55 Zoll LED gewechselt weil.....
- .....der LED nur ein Drittel des Stromes frisst den der Plasma frisst (bei 4 Std Nutzung am Tag macht das im Jahr etwa 40-50€ Ersparnis aus)!
- .....ich den LED zu einem sehr guten Preis von 797€ erworben habe UND ich für meinen Plasma auch noch 400€ bekommen habe
-.....3D auf dem LED deutlich besser ausschaut, d.h. die Brillen schlucken bei weitem nicht soviel Helligkeit wie bei dem Plasma und sind ausserdem viel leichter und angenehmer zu tragen. Außerdem hatten die Brillen bei meinem Plasma gelegentliche Aussetzer (Brillen waren definitiv NICHT defekt, ist ein bekanntes Problem worüber man in diversen Foren viel nachlesen kann). Bei meinem neuen LED habe ich bisher noch keinen einzigen Aussetzer gehabt!
-.....eine Steigerung von 5Zoll bzw ca 12cm nimmt man doch gerne mit
-.....die Bewegungsschärfe auf meinem 200Hz-LED deutlich besser ist als auf meinem 600Hz-Plasma. Plasma und LED sind halt zwei völlig verschiedene paar Schuhe und wer sich von der Hz-Angabe blenden lässt und meint nur weil der Plasma 600Hz hat muss er Bildmäßig zwangsläufig flüssiger laufen als ein LED mit "nur" 200Hz, dem stimme ich nicht zu!!! Habe zwar Eingangs geschildert dass die Bewegungsschärfe auf meinem neuen LED beim normalen (HD)-TV-Programm nicht so ganz mit dem einer BluRay bzw MKV-Datei mithalten kann aber das ist Meckern auf ziemlich hohem Niveau...

Denke das waren genug Gründe für den Umstieg:cool_alt:
Wenn das jemand mit der Bewegungsschärfe Plasma VS LED anders sieht als ich, o.k. jeder nimmt Sachen anders wahr aber meine Augen lügen definitv NICHT und ich bin seeehr zufrieden umgestiegen zu sein und würde es jederzeit wieder tun.

Mfg,
DaN:D
 
Zuletzt bearbeitet:

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
Wenn du schon sagst, dass man die 600Hz nicht mit den 200Hz vergleichen kann, weil andere Technik, dann solltest du wissen, dass dein neuer TV auch keine echten 200 Hz hat sondern nur 50. Evtl sogar noch 100, aber das glaube ich eher weniger.
 

DaN_the_MaN

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7
@l_uk_e:

Also das die Hersteller was die Hz-Zahl angeht gerne mal übertreiben ist mir schon klar! Den Vogel abschiessen tut dabei vor allem Philips, da wird ein TV der eigentlich nur echte 200Hz hat schonmal sehr gerne als 1200Hz angeworben...
Aber 50Hz wird mein Fernseher defintiv NICHT haben weil ich oft und lange genug auf normalen 50Hz-Kisten ferngesehen habe und mein neuer TV eine deutlich bessere Bewegungsschärfe darstellt.
Einigen wir uns einfach darauf dass mein TV "echte" 100Hz hat dann kommen wir der Wahrheit schon sehr nahe :D
Ist eigentlich ne Schweinerei was die Hersteller da für Angaben machen nur um Kunden zu locken. Man sollte sich mal darauf einigen das man nur noch die Hz-Zahl angeben darf die der Fernseher schlussendlich wirklich leistet, ohne diese ganzen Multiplikatoren (Local Dimming, dynamische Anpassung etc.) die oft nur etwas mit Kontrasterhöhungen, aber NICHTS mit der Reduzierung von Unschärfe und Rucklern zu tun haben!

MfG,
DaN
 
Top