FRITZ!WLAN Repeater 300E Probleme!

xDrac

Newbie
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3
Ich hab mir kürzlich den FRITZ!WLAN Repeater 300E gekauft, weil meine Internetverbindung recht schwach ist. (Router ist unten und PC habe ich hier oben in meinem Zimmer, per WLAN USB-Stick [FRITZ!WLAN USB Stick N]).

Das Problem ist folgendes:
Ich hab die Anleitung befolgt. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob ich jetzt wie sonst auch immer auf meine Fritz!Box (den Router) connecten muss oder ob ich mich mit dem Repeater verbinden muss damit dieser auch richtig funktioniert.

Und zwar habe ich das Problem, dass wenn ich mich versuche mit dem Repeater zu verbinden und den (00000000) Sicherheitschlüssel eingebe, versucht er zwar sich zu verbinden, schafft es aber letztendlich nicht bzw bricht die Verbindung sofort wieder ab, und das ganze geht dann die ganze Zeit so weiter.

Ledigilich mit meiner Fritzbox kann ich mich wie sonst auch normal verbinden....
Auch wird mir der Fritzbox Name 2 mal angezeigt wenn ich nach Netzwerken suche..
Hier mal ein Bild davon: http://i.imgur.com/LzF9Ugo.jpg

Noch ein paar Informationen:
Betriebssystem: Windows 7 64-bit
WLAN USB-Stick: FRITZ!WLAN USB Stick N
Router: FRITZ!BOX Fon WLAN7570 vDSL
Repeater: FRITZ!WLAN Repeater 300E

Zum Repeater:
Es leuchten alle Lampen außer LAN.
Die Verbindung zwischen Router und Repeater besteht.
__________________

Ich habe mich jetzt zwar erfolgreich verbunden, jedoch gibt es nun trotzdem Probleme...
Die Signalstärke ist jetzt deutlich besser (4-5 volle Balken anstatt 2-3).

Jedoch kann ich Webseiten nicht aufrufen und auch sonst scheint das Internet nur sehr... "instabil" zu funktionieren. WENN es denn funktioniert ist es auch recht schnell, so kommt es mir zumindest vor. Aber ich musste heute 4-5 Stunden warten damit ich für 2-3 Minuten mal eine Webseite aufrufen konnte.

Sonst bekomme ich ständig nur den Error "Webseite konnte nich aufgerufen werden".

Nu hab ich das mal ganz ohne Repeater ausprobiert und siehe da es funktioniert auf Anhieb und einwandfrei (Webseiten aufrufen).

Das verstehe ich nicht so ganz....
Ein Freund meinte neulich, dass der Repeater zwar das Signal verstärkt aber die Datenmenge limitiert oder so etwas.

Kann mir evtl. jemand helfen dies zu beheben, falls dieses Problem überhaupt behoben werden KANN? Danke im Voraus!
 

shag

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
235
Am besten du setzt den Repeater nochmal nach Anleitung zurück, verbindest dann die LAN-Schnittstelle mit deinem PC, rufst fritz.repeater im Browser auf und gehst dann nochmal die Konfiguration durch.
 

Sulgus

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
158
Interessant wäre, zu erfahren wie Deine Einstellungen bei WLan unter Fritz.Box sind.
 

Hanswurst82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
280
Schon mehrfach eingerichtet. Sind doch eigentlich sehr einfach, selbst ohne WPS.

Würde an deiner Stelle den Repeater noch mal reseten (ganz lange auf die Taste des repeaters drücken).

Alternativ, kann man dies auch einfach per WPS machen.

Am besten den Repeater am besten ca. in der Mitte der Distanz verbauen. Verschiedene Steckdosen probieren.
(Einmal konfiguriert, kann man es einfach von Steckdose zu Steckdose "stecken")
 

xDrac

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3
Am besten du setzt den Repeater nochmal nach Anleitung zurück, verbindest dann die LAN-Schnittstelle mit deinem PC, rufst fritz.repeater im Browser auf und gehst dann nochmal die Konfiguration durch.
Aber was hilft mir denn das? Ich bin ja schließlich mit dem Repeater verbunden, nur habe ich eben das Problem, das ich im Internet sogut wie nichts machen kann, online keine Spiele spielen kann etc. Es ist fast so als hätte ich "kein Internet".

Interessant wäre, zu erfahren wie Deine Einstellungen bei WLan unter Fritz.Box sind.
Welche Einstellungen denn genau?

Funknetz:
WLAN-Funknetz aktiv

Funkkanal Einstellungen:
Funkkanal-Einstellungen automatisch setzen (empfohlen)

Sicherheit:
Verschlüsselung:
WPA-Verschlüsselung (empfohlen, größte Sicherheit)

WPA-Verschlüsselung:
WPA-Modus: WPA + WPA2

WPS Schnellverbindung:
WPS aktiv


Schon mehrfach eingerichtet. Sind doch eigentlich sehr einfach, selbst ohne WPS.

Würde an deiner Stelle den Repeater noch mal reseten (ganz lange auf die Taste des repeaters drücken).

Alternativ, kann man dies auch einfach per WPS machen.

Am besten den Repeater am besten ca. in der Mitte der Distanz verbauen. Verschiedene Steckdosen probieren.
(Einmal konfiguriert, kann man es einfach von Steckdose zu Steckdose "stecken")
Der Repeater ist in der Mitte der Distanz verbaut, so gut es eben geht zumindest. Habe auch schon verschiedene Steckdosen ausprobiert und ich glaube auch, dass er schon "fertig" konfiguriert ist, da ich mich ja mit ihm verbinden kann etc.
Nur habe ich eben das Problem, dass das Internet total...... komisch ist. Hat das was damit zutun das villt die Datenmenge halbiert wird oder so etwas?


Ah und so nebenbei. Ich habe ja jetzt sozusagen 2 Verbindungsquellen.
Ohne Repeater nahm ich ja immer die Fritzbox um mit mit dem Internet zu verbinden.
Nu hab ich da aber auch den Repeater als Verbindungsquelle stehen, mit dem ich mich auch verbinde, weil die Signalstärke eben am besten ist, logischerweise. Ich muss mich doch damit verbinden oder?
 

shag

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
235
Aber was hilft mir denn das? Ich bin ja schließlich mit dem Repeater verbunden, nur habe ich eben das Problem, das ich im Internet sogut wie nichts machen kann, online keine Spiele spielen kann etc. Es ist fast so als hätte ich "kein Internet".
Deshalb ja der Reset wie ich es vorgeschlagen habe. Offenbar scheint ja bei der ersten Konfiguration irgendwas schiefgelaufen zu sein, denn du solltest keine 2 Quellen angezeigt bekommen.
Vor dem Reset und der Neukonfiguration am besten die Fritzbox mal kurz vom Strom nehmen.
 

xDrac

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3
Deshalb ja der Reset wie ich es vorgeschlagen habe. Offenbar scheint ja bei der ersten Konfiguration irgendwas schiefgelaufen zu sein, denn du solltest keine 2 Quellen angezeigt bekommen.
Vor dem Reset und der Neukonfiguration am besten die Fritzbox mal kurz vom Strom nehmen.
Aber wieso sollte ich denn nicht zwei Quellen angezeigt bekommen?
Ich denke der Sinne der Sache ist doch, dass ich den Repeater angezeigt bekomme, mich mit ihm verbinde und somit mein Internet "verbessert" wird?
Oder muss/soll ich mich nicht mit dem Repeater verbinden sondern eben wie sonst auch mit der Fritz!Box?
 

DerbyRgbg

Newbie
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
2
Hallo,

ich habe das identische Problem.

Router im EG, Repeater im 1. OG, PC, Mac und Drucker im 2.OG.
Hab alles automatisch per WPS konfigurieren lassen - mir wir nur ein Netzwerk von der Fritzbox angezeigt. Je nachdem wo ich mich befinde (näher an der Box oder am Repeater) verbindet er zur näheren Station. Dies wird mir auf der Benutzeroberfläche der Fritzbox angezeigt, wenn ich über den Router eingeloggt bin.

Am Mac funktionierts - wie sollte es auch anders sein - völlig problemlos, mit einwandfreiem Speed.

Zunächst machte der Epson Drucker noch Probleme, weil ich nur drucken konnte, wenn ich direkt über die Box verbunden war. Bei Verbindung übern Repeater lief nichts.
Das konnte ich beheben, indem ich in den Druckereinstellungen (Epson PX830) irgendwas aufs "IPP" Protokoll umgestellt hab. Try and Error Prinzip - und es gab nicht viel Auswahlmöglichkeiten ;)!

Nun zum geliebten Windows…
Da geht gar nix. Wie oben beschrieben - ist zwar verbunden, hat angeblich auch Internet, aber lädt keine Seite etc.. Als die Verbindung ohne Repeater direkt am Router war ging es, aber auch nicht wirklich gut. Ausdrücklich mit dem Router - ohne Repeater - kann ich den Windoofs-Rechner wohl nicht connecten oder?!?


Bin für Tips extrem dankbar!!!!
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
20.767
Das ist vollkommen normal. Der Repeater verstärkt ja das Signal, er stellt kein neues zur Verfügung. Und sobald überall die gleiche SSID verwendet wird, wird es auch als ein Netz angezeigt.
Entweder Du verwendest also ein anderes Programm um dich mit dem WLAN zu verbinden oder Du konfiguriert den Repeater so, das er eine andere SSID verwendet.
 

DerbyRgbg

Newbie
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
2
Wieso sollte denn der Repeater eine andere SSID verwenden ?!? Soll doch ein Netzwerk bleiben, dass ich auch wenn ich mit dem Repeater verbunden bin auf die (z.B.) NAS, die am Router hängt, zugreifen kann…
Was für ein Programm zum WLAN verbinden meinst du?
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
20.767
Steht doch eigentlich schon oben. Wenn Du die gleiche SSID verwendest, verbindet sich der PC mit dem, der am nächsten ist bzw. den besten Empfang bietet.
Intel bietet beispielsweise eine eigene Software an für ihre WLAN Module/Karten. Je nachdem was Du verbaut hast, sollte es da evtl. auch extra Software geben, die Dir das WLAN genauer aufschlüsselt.

Evtl. kann inSSIDer auch Verbindungen aufbauen, das weiß ich grade nicht.
 

Trixante

Newbie
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1
Hallo,
soweit ich weiß, darf die Kanalwahl nicht auf " Auto " stehen. Es muß ein fester Kanal eingestellt sein. ZB. Kanal 6

Grüße
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.555
@xDrac
Hast Du keine Möglichkeit den Repeater mittels Kabel am Rechner anzuschliessen und den WlanStick erst mal weg zu lassen? Dann hast Du doch den Stick gespart und kommst über den Router (Lan-Brücke) ins Internet, wenn sich der Repeater mit dem Router automatisch verbindet. Habe ich hier auch so eingerichtet, funktioniert sehr gut. In den Einstellungen vom Repeater die richtigen Einstellungen für den Gateway einrichten, Verschlüsselung und Passwort einstellen, fertig. Den Repeater kann man ja auch in einer Steckerleiste betreiben, ist ja kein D-Lan der eine eigene Steckdose benötigt.
 
Top