FritzBox 7050 und DSL 18mbit Netcologne

chrisxjr

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
694
Hallo zusammen,

ich habe meinen Netcologne Anschluss geupdatet von 6mbit auf 18mbit. Morgen also am Freitag ist der Freischaltungstermin. Wie sieht es da mit der FritzBox7050 aus? Laut AVM soll sie ADSL2+ fähig sein. So sollten doch keine Probleme mit einer 18mbit Leitung auftauchen, oder sehe ich das Falsch?! Die Dame von Netcologne sagte am Telefon das es mit den FritzBoxen keine Probleme geben würde.

Kann das jemand bestätigen oder hat da jemand erfahrungen?

Schönen Gruß
Christian
 
Danke für die Antwort, stimmt habe ich vergessen zu erwähnen... Aktuellste Firmware ist drauf.

Gruß
Christian
 
ich habe auch die 7050 die kann laut avm bis max 24mbit
 
Ich kann mir jetzt halt vorstellen, dass die wenn du z.B. Filesharing machst oder andere Programme benutzt, die viele Verbindungen offen halten, langsamer wird.
Eine Verbindung, z.B. ein http-Download, sollte die Leitung ausnutzen können.
Ich habe meinen Vertrag bei der Umstellung von 6000 auf 16000 verlängert auf weitere 2 Jahre verlängert (nach bestimmt 3 Jahren, auch bei 1und1) und hab mich dann beschwert, warum ich meinen neuen Router nicht subventioniert bekomme (hätte so 170€ bezahlen müssen). Kurz darauf kam dann eine E-Mail mit der aktuellsten FritzBox für 0€ oder so, was ich dann logischerweise auch wahrgenommen habe.
 
AW: FritzBox 7050 und DSL 18mbit Netcologne BITTE HILFE!!

Tja... ein anstrengender Telefoniertag neigt sich dem Ende...
Also ich erzähle mal von anfang an.

Heute morgen gegen 9:10Uhr war meine Internetverbdinung weg. In der Fritzbox war zu sehen "DSL Training" also Syncronisierung. Das ganze habe ich mir ca. eine Stunde angesehen. Dann habe ich beim Netcologne Support angerufen und mal gefragt wie es aussieht. "Ja sie verwenden eine FritzBox dazu müssen noch die entsprechenden Ports frei geschaltet werden". Alles klar... wieder eine Stunde gewartet. Dann habe ich mir meine Fritzbox nochmal angeschaut. Ergebnis war sie connectete für ca. 10sek stand die Leitung und dann wurde sie abgebrochen. Und das ging immer weiter so in der Schleife. Alles klar.. wieder bei Netcologne angerufen. Ergebnis des anrufs war ich solle doch noch ca. eine Stunde warten. Das habe ich auch getan und es war wieder die anfangs situation. Ständiger versuch zu connecten. Dann habe ich wieder bei Netcologne angerufen und gefragt was das soll. Ich solle doch bitte das Originale Netcologne Modem an den Anschluss anschließen. Siehe da alles funktionierte, volle 12Mbit. Problem ist, ich brauch meinen Wlan Router da der Rechner meiner Freundin per Wlan ins Internet geht. Daraufhin habe ich in der Fritzbox das integrierte Modem abgeschaltet und die FB soweit eingestellt das sie die Internetverbindung über das Netcologne Modem aufbauen soll. Das ging auch. Doch wenn ich das mache dann habe ich die Bandbreite meines 6Mbit anschlusses... Also wieder bei Netcologne angerufen. Da war dann so ein frecher Futzi dran der meinte ich soll doch den Internet Explorer anstatt des Firefox nutzen und meine Antivieren Software abschalten. Daraufhin habe ich ihn dann gefragt ob ich nicht meine Persönlichen Daten der freien Öffentlichkeit zur verfügung stellen sollte. Aber er hatte dann noch die Idee ich soll mir im Netcologne Shop einen neuen Splitter zur sicherheit holen. Gesagt getan. Neuer Splitter angeschlossen, keine Besserung, gleiches Problem.

Tjoa... ende vom Lied... Tag ist rum und ich eier mit 6mbit rum. Also wie gesagt wenn ich das Modem direkt an meinem Rechner anschließe und dann eine Netzwerkverbindung einrichte habe ich volle 12Mbit. Hatte gerade vor 3min nochmal mit Netcologne telefoniert und der meinte ich soll mich nochmal an AVM richten.

Also momentan bin ich absolut am Ende... habe keine Ahnung was ich noch machen soll... und mal eben einen neuen Router ist auch nicht drin. Habe zwei verschiedene 7050 Fritzboxen versucht. Alle das gleiche Problem... beide haben die neuste Firmware

Der von Netcologne sagte mir noch folgende Werte für meine Internetleitung:
VP: 8
VC: 35

Habt ihr eine Idee?! Da es jetzt so spät ist bekomm ich bei AVM keinen mehr... da werd ich am Montag nochmal probieren.

Gruß
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie lange warst du schon bei NetCologne, und wurde dein Vertrag verlängert?
Ich denke mal, dass dein Router 6MBit anzeigt, und du nicht an der tatsächlich verfügbaren Bandbreite die 6MBit abgeschätzt hast, oder?
 
Also die 7050 kann diese Bandbreite nicht leisten, sondern nur 6Mbit. Meinem Kumpel wurde bei der Umstellung von 6000 auf 16000 und ADSL2+ von Anfang an gesagt, er braucht ein neues Modem und hat die 7270 für 0 EUr bekommen. Er ist bei 1&1.

Keine Ahnung was da dran ist.

Schreibe mal Dein Problem bei www.ip-phone-forum.de, die sind was da angeht absolut Top!
 
Wenn du das interne modem der FRITZ!Box ausschaltest und ein externes benutzt. musst du ausserdem drauf achten das Traffic Shaping der FRITZ!Box richtig einzustellen. Man kann da ja glaube ich eine Bandbreite wählen, und die weiß ja die FRITZ!Box normal selber wenn das interne Modem verwendet wird, nicht aber wenn ein externes dran hängt.

Ausserdem solltest du falls du Windows XP hast deinen TCP Receive Window erhöhen, weil der bei WLAN zu klein wäre. Wie groß der im moment ist siehst du hier:
www.speedguide.net/analyzer.php
 
Habe jetzt eine FritzBox 7170 damit habe ich soweit keine Probleme. Alleine mit der Fritzbox geht es nicht, nur im zusammenhang mit dem Netcologne Modem. Aber jetzt habe ich auch volle Geschwindigkeit...

eigenartig...

Gruß
Christian
 
@leon ich habe auch die 7050 und net 16mbit leitung und das modem machst auch mit
 
Zurück
Top