Fritzbox und externe Festplatte

Thunder-P

Ensign
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
179
Hallo allerseits,

ich habe die Fritzbox 6490 Cable (Unitymedia) mit der Firmware 7.01. Am USB-Port ist eine externe 3,5" HD 4 TB, formatiert mit NTFS. Die WD hat eine eigene Stromversorgung. Daten (Filme, Bilder, Musik) sind am PC über den Explorer auf die Festplatte kopiert worden.

Wenn ich über den MediaServer am TV Einen Film schaue (.mkv oder .avi) stürzt nach ein paar Sekunden oder sogar erst nach Minuten die Fritzbox einfach ab bzw. macht einen Neustart.

Wenn ich - nach dem sie wieder hochgefahren ist - über den Browser direkt auf die Fritzbox zugreife (http://192.168.178.1), stürzt sie sofort wieder ab bzw. macht einen Neustart.

Wenn ich die HD von der Fritzbox abziehe, klappt alles wieder und die Fritzbox läuft ganz normal durch. Die HD am PC angeschlossen läuft dann aber auch ohne Probleme. Nur Fritzbox mit der HD klappt irgendwie nicht.

Wenn ich wenigstens wüsste, ob es an der HD oder an der Fritzbox liegt, wäre ich schon mal ein Stück weiter. Blöd ist nur das jedes für sich funktioniert.
 

daniel_m

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.513
Möglicherweise ein Temperaturproblem? Die FritzBox ist kein ausgewachsenes NAS und hat auch nicht die entsprechende Leistung. Je nach vorliegendem Material muss sie ganz schön ackern um das über den Mediaserver bereit stellen zu können. Dabei könnte sie womöglich überhitzen und abstürzen bzw. neustarten.
 

Smurfy1982

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.798
Das herauszufinden dürfte schwierig werden...

Ich hatte hier einen USB Stick. An einem PC angeschlossen und booten war oft nicht möglich, BIOS aufgehängt. Ohne Stick keine Probleme, der Stick an anderen Rechnern auch keine Probleme.

Oder vor vielen Jahren: USB Drucker hat das BIOS verrückt spielen lassen, diverse Texte im POST haben geblinkt.

Test mal mit einer anderen Festplatte an der Fritz, sofern möglich.
 

Thunder-P

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
179
Mit der Temperatur kann ich mir nicht vorstellen, da die HD auch schon Stundenlang gelaufen ist an der Fritzbox. Ich habe es nicht mehr genau im Kopf, aber ich vermute das die Probleme nach dem Firmware-Update auf 7.01 angefangen haben.

Das mit der anderen Festplatte werde ich aber mal probieren. Ich habe zum Glück noch eine da. Die ist zwar nur 1,5 TB, aber darum gehts ja erst mal nicht.

Das mit dem Betriebsmodus hört sich interessant an. Das werde ich mir auch auf den Fall mal ansehen.

Danke für die vielen Tipps. Da habe ich ja jetzt wieder einiges zum Testen. Ich melde mich wieder ...

EDIT:
Jetzt muss ich doch noch mal nachfragen. Das mit dem Strom ... die Festplatte hat ja ein Netzteil und somit eine eigene Stromversorgung. Oder hat das mit dem USB-Anschluss in dem Moment nichts zutun?
Ergänzung ()

Ich habe die HD wieder angeschlossen und mal den Energieverbrauch beobachtet. Die HD selbst liegt bei 10% und die gesamte FritzBox bei 30%.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top