News FX Tec Pro 1: Slider-Handy mit QWERTZ-Tastatur und altem SoC

Taron

Bisher: Köf3
Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.413
Eigentlich für mich zu groß. Aber - es hat ne Tastatur... :love:

Um ehrlich zu sein, leider geil. Noch immer erinnere ich mich an ein Nokia C6-00 zurück, was ich 2010 mal hatte. Trotz lahmem SoC und Software überraschend gut einsetzbar.

Die hätten wegen mir auch einen Mittelklasse-SoC (SDM675 oder ähnliche) nehmen können. Ich finde es bezeichnend, dass man zweieinhalb Jahre alte Prozessoren schon als "veraltet" oder "nicht zukunftstauglich" bezeichnet - und das bei Smartphones! (Fun fact: der Adreno 540 des SD 835 hat lt. Wiki 737 GFLOPS, also auch nur 23 % langsamer als die GPU des momentan genutzten Flagship-SoC, SM8150 aka SD 855)
 

f1nal

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
458
Könnt ihr euch erinnern wie viel mehr Passport von Blackberry hatte und konnte ?
  • Paratec Antennen
  • Excellente Sprech- und Hörqualität mit Rauschunterdrückung 4 Mikrofonen
  • 1.440 x 1.440 bei 4,5" im 4:5 Format
  • Hochwertige, kapazitive Tastatur
  • 2014 SP800 und 3GB Ram
  • Blackberry 10, das wahrscheinlich durchdachteste und intuitivste Betriebssystem
Und dann das hier für den selben Preis ?
Und wer soll die Customs den machen ? TWRP ohne "Data encryption" Fehler.

@ThePlayer
Das SM ist nicht dick ohne Taste.

Es war nur nicht hosentaschentauglich. Habe heute noch ein Q10 im Schrank, auf dem sogar die aktuelle WhatsApp-APK lauffähig ist. Ich vermisse die Kompaktheit früherer BBs. Das Classic war imo ein Schritt daneben (billiger verarbeitet, kein AMOLED mehr). Das PRIV hätte was werden können, aber zu viele Mängel im Detail (Battery drain, anfällige Tastatur- man konnte die Plastikstege mit dem Fingernagel anheben). Und TCL hat es endgültig verbockt. Man merkt sehr, dass da nichts hochwertiges mehr bei rumgekommen ist. Das erste KeyOne hatte eine glossy Tastatur, die mit den üblichen BB QWERTZ nicht zu vergleichen war. Das Key2 konnte dann so manches ausbügeln. Ich schätze, dass TCL die Marke Blackberry irgendwann gänzlich einstampfen wird. Und die in Kanada machen ja ohnehin nur noch Software. Schade drum, aber in Zeiten wirklich schneller Onscreen-Tastaturen benötigt man die physischen nur noch selten.

Ich finde, dass dieses hier vorgestellte Gerät eher einem PSION-Handheld nahe kommt. Davon gab oder gibt es übrigens auch einen Kickstarter, u.a. entwickelt von früheren PSION-Mitarbeitern.

Bei mobilen Kleingeräten hat die physische QWERTZ in aller Regel ausgedient.
 

Poati

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.128
Ich würde mal behaupten, dass solche Geräte für die jüngeren Leute immer uninteressanter werden. Die Touchscreen Tastaturen sind mittlerweile wirklich schnell und die jugendlichen wachsen damit auf. Da ist so eine mechanische Tastatur einfach total ungewohnt.

Vom 835er wird das kleine Start-up Restbestände günstig erstanden haben. Der Preis insgesamt dann aber doch etwas zu hoch
 

andi_sco

Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.746
...
Nicht jeder mag Touchdisplays um längere Texte zu tippen, vor allem nicht, wenn es mal ein wenig im Waggon wackelt. Eine echte Tastatur ist da schneller, vor allem aber so unglaublich viel angenehmer.
Jaein, ich erinner mich dunkel an ein N95, da war diese noch sinnvoll. Ansonsten ist selbst beim alten Note 3 neo die Tastatur mehr als ausreichend groß und schnell. Beim iPhone SE dagegen ist Swype eigentlich super.
 

Marflowah

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
560
Verstehe auch nicht, warum im mobilen Bereich noch krasser als im PC-Bereich wie wahnsinnig den aktuellsten Prozessoren hinterhergerannt werden muß. Turbokapitalismus in Reinstform und die meisten spielen das perfide Spiel auch noch mit. Ist ja nicht so, daß ältere CPUs langsamer werden.
 

No Cars Go

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
159
Ich LIEBE Hardware-Tastaturen an Smartphones. Da das Key3 von Blackberry wohl noch auf sich warten lässt, wunderbar!
 
Top