G.SKill Ripjaws 12800 DDR3-1600 CL9 RL

lakota1985

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
60
Hi.
Eingebaut habe ich zwei Riegel von obigem Ram a 2GB, also macht das nach Adam Riese 4 GB Ram:)
Jetzt möchte ich auf 8 Ram mit 2 weiteren Riegeln aufrüsten(vorzugsweise die gleichen Einheiten wie vorher).

Sind Komplikationen zu erwarten, wenn ich dann 4 Riegel a 2GB dieser Sorte verbaut habe oder werden diese effektiv aufgebraucht?

Ist es nicht besser einen Riegel a 4GB zu nehmen, anstatt 2x2GB?

Danke für schnelle Antwort!
 

Butz

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.812
Ich würde dann in deiner Situation 2x2 GB dazu kaufen. Probleme dürfte es da keine geben. Das war mal früher so.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Zu erwarten sind Komplikationen nicht, auftreten könnten sie jedoch schon. Ich würde auch sagen, kauf nochmal 2x2GB hinzu. Den restlichen Slot benötigst du nicht (mehr als 8GB RAM braucht man nur in seltensten Fällen).
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.118
Entweder 2*2GB mit gleichen Spezifikation wie RAM-Takt, Latenzen und VDIMM dazu kaufen oder alternativ die vorhandenen 2*2GB verkaufen und sich 2*4GB kaufen.

Um mehr als 4GB nutzen zu können ist ein 64bit Betriebssystem erforderlich.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
@ Peiper
Die Aussage ist pauschal nicht korrekt. Die Abwärme von RAM-Modulen ist trivial. Verbaut man plötzlich ein 4GB Modul (2x2GB + 4GB) hat man eine komplexere Installation, als bei einer 4x2GB Installation.

Die Möglichkeit von AdoK wäre auch eine Idee. Kommt eben auf den RAM drauf an.
 

lakota1985

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
60
Herzlichen Dank an Butz, Andy_0, Peiper und AdoK.
Da ich beim nächsten Mal sowieso auf ein komplett neues System setze(vermutlich in 2Jahren), dürfen die Slots jetzt ruhig ausgelastet werden. Bis Dann;)
 
P

Peiper

Gast
Ob trivial oder nicht.
Ist auf jeden Fall vorhanden.
Also hat man bei einem 4GB nur Vorteile.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Hat man nicht, da der 4GB nicht im Dual Channel Modus laufen würde. Er ist zwar bei vielen Einsätzen irrelevant, aber nicht bei allen.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Wenn er 2x2GB und 1x4GB laufen hat, läuft das 4GB Modul nicht als Dual Channel. Wie willst du das denn umstecken, dass dort Dual Channel läuft?
 
P

Peiper

Gast
Die 2GB in A1 und A2 das 4GB in B1

A und B stehen übrigens für die Kanäle.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Soll was bringen?

Es läuft, abhängig von den Slots, entweder 2x2GB im Dual Channel und der 1x4GB im Single Channel oder 1x2GB + 2GB des 4GB im Dual Channel, die restlichen 2GB des 4GB im Single Channel als auch der zweite 2GB RAM.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Ja. Und jetzt? Nur die selbe RAM Größe beim zugehörigen Slot kann als Dual Channel verwendet werden, der Rest läuft im Single Channel. Wohl gemerkt, wenn es das Mainboard überhaupt macht. Manche laufen dann nur im Single Channel, das steht so aber auch auf deiner Intel Support Seite.
 
P

Peiper

Gast
Von kompliziert zu peinlich.

Wichtig ist nur die Kapazität pro Kanal.
Steckplätze ansich sind uninteressant.
Und da die jeweils 4GB beträgt läuft der gesamte RAM im Dual-Channel.
Das wäre Dual-Channel mit drei Modulen.

Und jetzt zudem was du meinst.
Falsch gesteckt hat man auf Kanal A 2GB und auf Kanal B 6GB.
Und nur dann laufen per Flex-Mode jeweils 2GB im Dual-Channel und der Rest im Single-Channel.

Und Flex-Mode geht ja schon seit dem Chipsatz 915
 
Zuletzt bearbeitet: (letzter Versuch)
Top