Gamer-Laptop als Ersatz für Desktop-PC

Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
238
#1
Ich wollte mir letztes Jahr schon ein Laptop als Desktop Ersatz kaufen, aufgrund der Verfügbarkeit und eingeschränkter Auswahl habe ich das bis jetzt verschoben.
Ich wollte mindestens ein Latop mit einer GTX1060 haben. Diese Karten haben doch eine vergleichbare Leistung wie die Desktop Versionen, oder nicht?
http://www.gamestar.de/artikel/nvid...desktop-leistung-im-laptop,3303434,fazit.html

Für mich heisst das, das man die Karten nur nicht übertakten kann und natürlich einbußen im Akku Betrieb hat.
Aber zocken würde ich eh nur mit angeschlossenem Netzteil.

Mein aktueller PC:
Core i5 2500k übertaktet auf 4200MHz.
R9 390 Nitro

Interessant fände ich z.B. den hier:
https://www.amazon.de/dp/B073JGW53B...hildASIN=B073JGW53B&tag=geizhalspre03-21&th=1

Der wird doch meinen Desktop PC in Grund und boden stampfen, oder nicht?
Ich zocke ausschließlich in Full HD, HotS Fallout 4, Witcher 3.

Der Laptop würde das doch ohne Probleme ruckeflfrei abspielen, oder nicht?
Etwas reserven sind doch dann auch noch drin, oder?

Der neue Laptop sollte ein paar Jahre halten und meinen Desktop PC ersetzen.
Weiß zwar keiner wie es sein wird, aber Cyberpunk 2077 fieber ich hingegen, da ist es natürlich fraglich wie es mit den reserven dann aussehen wird.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.365
#3
Die Leistung des Notebooks wird maximal auf gleichen Niveau liegen. Der i7770hq hat minimal mehr gamingpower als der i5 2500k...dazu ist deiner noch OCed...
 

kiff

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
238
#4
ich verstehe aber nicht warum.

Die Grafikkarte sollte deutlich schneller sein, da mehere Generation dazwischen.
Der i7 ist ja auch keine kastrierte mobile Fasung und ist laut vergleichen doch x mal schneller als der alte i5, da dieser übertaktet ist, ist der Unterschied vielleicht nicht gigantisch, aber vorhanden.
Der alte PC hat ne SSD, der Laptop bekommt in jedem Fall eine SSD.

Der RAM meines PC ist DDR3, der Laptop hat DDR4.

Der muss doch deutlich schneller sein
 

TheManneken

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.624
#5
Mit dem Notebook zu zocken ist im Prinzip Gaming mit dem schlechtesten Preis-/Leistungsverhältnis - mit Abstand. Die Komponenten sind nämlich normalerweise überhaupt nicht mit denen in Desktop-PCs vergleichbar. Nehmen wir mal die CPU, einen 7700HQ... Den kannst du ungefähr mit deinem 2500K vergleichen. Und etwas in der Klasse der R9 390 gibt's beim Notebook nur für zigtausend Euros. Das von dir abgebildete Notebook ist vermutlich spietechnisch deinem PC hoffnungslos unterlegen. Wie groß ist dein Budget?
 

MatrixOne

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
458
#6
Hi, und wenn du dann deutlich mehr investieren würdest... Ich würde die Kohle dann lieber in einen PC investieren. Oder bist du auf ein portables Teil angewiesen?
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.365
#7
Die Grafikkarte sollte deutlich schneller sein, da mehere Generation dazwischen.
Und? Die 390 ist im Leistungsbereich der 1060 Desktopversion...dort das ist aber nur eine Notebookversion..also langsamer
Der i7 ist ja auch keine kastrierte mobile Fasung und ist laut vergleichen doch x mal schneller als der alte i5, da dieser übertaktet ist, ist der Unterschied vielleicht nicht gigantisch, aber vorhanden.
nein? http://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i7-7700HQ-vs-Intel-Core-i5-2500K/m211019vs619 wohl eher ist dein OCed i5 schneller..

Und? http://www.chip.de/news/DDR3-gegen-DDR4-Der-bessere-RAM-fuer-Gamer_91948044.html
 

kiff

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
238
#8
Ich habe mir 1500€ vorgestellt, vieeel mehr sollte es nicht sein.

Ich bin nicht auf ein portables Geräte angewiesen, hätte es aber gerne, da ich öfter mal für 2-3 Tage unterwegs bin.
Hab mir zwar mobile Konsolen gekauft, ist ok, aber mir fehlt dann letzten Endes der PC.
Unmengen mehr würde ich nicht ausgeben wollen für die im Schnitt 4 Tage im Monat..

Wenn die Leistung des Laptops wirklich so schlecht ist, dann lohnt sich das für mich sicher nicht.
Dann zocke ich unterwegs halt Skyrim auf der Switch.. ist aber alles nur immer ein Kompromiss.

Als ich von der Graka mit "Desktop Performance" gehört habe, dachte ich das wärs!
Habe jetzt nochmal gut ein Jahr gewartet... aber scheinbar immer noch Pustekuchen.

Es gibt doch auch Laptops mit reiner Desktop CPU, oder nicht?
Gewicht und Akku ist egal
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.365
#10

kiff

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
238
#11
Danke,
bei dem Preise kauf ich mir lieber eine kleines Zusatzlaptop um ältere Spiele zu zocken..
2.800 ist es mir auf keinen Fall Wert.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.365
#12
Kein Problem.

So sieht es leider aus. Man verbrennt ziemlich viel Geld ^^
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.201
#14
Was hier durchweg falsch dargestellt wird: die aktuellen mobilen nvidia grafikkarten, also 10x0, sind annähernd genau so schnell wie ihre desktop-versionen. auf einem notebook mit 7700hq + 1060 kann man durchaus gut zocken, allerdings würde ein PC mit der gleichen leistung etwa die hälfte kosten. manchmal gibts notebooks mit 1070 im angebot für unter 1500€, da lohnt es sich schon eher.

der mobilität muss man nunmal ihren tribut zollen.

Die 390 ist jedenfalls ca genau so schnell wie eine 1060. das notebook wird ziemlich genau das gleiche leisten wie dein pc.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.365
#15
Was hier durchweg falsch dargestellt wird: die aktuellen mobilen nvidia grafikkarten, also 10x0, sind annähernd genau so schnell wie ihre desktop-versionen.
eben nur annähernd.

auf einem notebook mit 7700hq + 1060 kann man durchaus gut zocken, allerdings würde ein PC mit der gleichen leistung etwa die hälfte kosten.
Es hat niemand bestritten aber das stampft sein Desktopsystem nicht in Grund und Boden und auch ein 2,8 Ghz taktender 7700HQ ist mit HT kein i5 2500k@ 4,2 GHz..
Einen PC mit der Leistung des Notebooks hat er ja schon. kostet ihn also 0 €

Falsch dargestellt? Ka kamen genug links zu synthetischen Benchmarks..
http://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-1060-Mobile-vs-Nvidia-GTX-1060-6GB/m164336vs3639

Sie ist also langsamer als die Referenz.(FE). Jede Custom 1060 ist schneller.
==> eben nur "annähernd"

Edit: "Die exakte Performance der GeForce GTX 1060[(Mobile)] kann sich in Abhängigkeit von der Kühlung des jeweiligen Notebooks stark unterscheiden. Im Optimalfall reicht die Leistung an die des Desktopmodells heran, kann aber auch 10 Prozent und mehr hinter dieses zurückfallen"
Quelle:https://www.notebookcheck.com/NVIDI...p-Notebook-Benchmarks-und-Specs.169546.0.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Poati

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.031
#16
Wenn man es nicht auf Teufel komm raus brauch kann man sich das wirklich schenken. Und auch warten hilft da nicht viel.
Bis es für das Geld (sinnvolle) Laptops gibt, die wirklich Kreise um deine jetzige Kiste drehen, sind auch wieder neue Games draussen, wo der Lappy im Verhältnis zur neuen Desktop Generation wieder schlecht(er) darstehen wird.

Ich finde auf einem Laptop spielt man am besten einfach etwas ältere Spiele. Das packen die Kiste easy und es raucht auch nichts ab.
 
Top