Gamer-PC (CPU, MB, RAM, PSU) - kleines Budget

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.914
Hallo liebe Forumsmitglieder, Weihnachten steht vor der Tür und der Computer meines Bruders ist von der Leistung leider nicht mehr ausreichend. Leider ist die bisherige Kiste nicht anständig aufrüstbar (OEM-Mainboard ohne anständigen Bios-Support), so dass nun ein neues Grundgerüst her muss.

Weiter verwendet werden können allerdings die 250GB SATA-Festplatte und ein IDE-DVD-Brenner nebst Vista 32bit. Zudem wurde das gute Stück bereits um eine Ati 4670 mit 512 MB erweitert, die vorerst bleiben soll. Als Gehäuse steht ein Xigmatek Midgard bereit, so dass nicht mehr ganz soviel gebraucht wird. Es fehlen also Mainboard, CPU, RAM und ein Netzteil. Ich habe natürlich die entsprechende FAQ studiert und mich daran orientiert, würde persönlich auch zum günstigsten System tendieren jedoch auf AM3 und DDR3 setzen. Gedacht habe ich daher an Folgendes:

AMD Athlon II X2 240 boxed – ca. 46 Euro - http://geizhals.at/deutschland/a429799.html
A-DATA 2GB CL7 (DDR3-1066) – ca. 38 Euro - http://geizhals.at/deutschland/a311662.html
MSI 770-C45 – ca. 51 Euro - http://geizhals.at/deutschland/a433034.html
Corsair CX 400 – ca. 40 Euro - http://geizhals.at/deutschland/a374990.html

Macht zusammen etwa 175 Euro. Ein wenig Budget wäre allerdings noch vorhanden (grob 35 Euro), so dass man das ganze ein klein wenig üppiger gestaltet werden kann. Ich denke mal das Netzteil ist ein guter Griff im Rahmen des möglich, bleiben die weiteren Komponenten.

Variante 1: Einfach auf 4GB RAM gehen?
Variante 2: Üppigere CPU - Phenom II 550 BE?
Variante 3: Etwas üppigere CPU – Athlon II X2 250, X3 425/435 oder Phenom 545 und „besseres“ Mainboard (ASUS M4A785T-M oder ASUS M4A77D)?
Variante 4: Eure Ideen....

Mein Favorit wäre dabei Variante 3 mit nem Phenom 545 und ASUS M4A77D.

Vielen Dank bereits!
 

Matiz85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
419
Phenom II X2 545 find ist ne gute Idee. Board und NT passen. Falls es reicht, nimm mehr Speicher, wobei der zur Zeit hammerteuer ist. Aber mittelfristig sollte DDR3 ja noch etwas günstiger werden.
 

robafella

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.914
Die Speicherpreise sind leider echt üppig, das ist echt schade derzeit zumindest für die Kunden. DDR2 ist ja auf ähnlichem Preis-Niveau, so dass ich DDR3 für die richtige Wahl halten würde.
 

Matiz85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
419
Nimm doch jetzt einen einzelnes DDR3-1333 2GB Modul, von einem namhaften Hersteller. Dann solltest du problemlos in ein paar Monaten, wenn die Preise für DDR3 noch weiter gesunken sind, das gleiche nochmal dazukaufen können.
 

maaco90

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
708
Stimme Matiz zu.

Passt alles. Nur CPU lieber eine Phenom II X2.
Auch sehr sinnvoll: Der RAM als 1 Riegel, zum besseren Aufrüsten wenn mal mehr RAM gebraucht wird.
 

robafella

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.914
Bin ich denn mit DDR3-1333 (CL9) besser dran als mit 1066iger (CL7)? Preislich machts ja echt keinen Unterschied, würde sonst den z.B. nehmen:

Kingston ValueRAM DIMM 2GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333) - http://geizhals.at/deutschland/a338251.html

Kostet nämlich auch knapp über 38 Euro.
 

Hyla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.679
Spare lieber weiter, so riesig ist der Sprung von Deinen jetzigen Komponenten auch nicht!
 

robafella

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.914
@ Hyla, davon ist ja nichts vorhanden, es geht um einen vollständigen Neukauf. Von dem bisherigen Pentium E2140 ist der Sprung sicher durchaus spürbar.
 

Matiz85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
419
Ich behaupte jetzt mal ganz frech, dass es sich bei Kingston Value 1066 CL7 und 1333 CL9 um den gleichen Speicher, mit unterschiedlich voreingestellten Timings handelt. Da du das sowieso im Bios nach belieben umstellen kannst ist das eigentlich ziemlich egal, der Faulheit halber würde ich aber genau den nehmen, den du verlinkt hast.
 

el capitan

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
644
ein modul mit 2gb, damit man es leichter aufrüsten kann. einen phenom II X2 545 und wenn noch was übrig sein sollte kann man das mainboard gegen DAS HIER tauschen, ist aber nicht unbedingt nötig
 

Grantig

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.534
Nimm einfach das billigste 2GB Modul das du finden kannst.
Wenns keinen Preisunterschied gibt, dann wären würde ich die mit niedrigeren Timings nehmen, das bringt bei AMD Prozis mehr als hoher Takt, aber der Unterschied ist wirklich extrem gering.

Bei der CPU könntest du dir vllt. mal den hier anschaun: AMD Athlon II X4 620, 4x 2.60GHz
Vom P/L her echt Top und lässt sich auch gut übertakten (3 Ghz sollten mindestens drin sein wenn du keine Krücke erwischst)
Zu dem Prozi könntest du auch später mal ne schnellere GraKa einbauen ohne dass der gleich in die Knie geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.679
Sorry, falsch interpretiert...dachte Du wolltest den 4850er loswerden (ist eine ganz gute CPU !)
Den Phenom würde ich da bevorzugen.
 

robafella

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.914
Ja der Athlon II X4 620 ist sicher auch ne Variante. An übertakten ist aber nicht gedacht, soll eigentlich erstmal alles mit Werksspezifikationen laufen. Reizen würde mich das allerdings irgendwann schonmal, genau wie eine eventuelle Freischaltung von weiteren Kernen aber derzeit kommt das noch nicht in Frage.

Bin allerdings davon ausgegangen, dass ich daher mit nem höher getakteten 2-Kerner derzeit besser dran bin. Mit dem Level3-Cache scheints ja total von den Spielen abhängig zu sein ob die davon profitieren oder nicht. Aber nach dem Test vom X4 620 war ich doch ziemlich enttäuscht, hatte echt noch etwas mehr davon erwartet gehabt.

Eine neue Grafikkarte wird sicher auch irgendwann mal kommen aber derzeit muss die 4670 erstmal reichen.

Edit:

So hab nochmal geguckt, bin aktuell soweit:

AMD Phenom II X2 545 boxed – ca. 69 Euro - http://geizhals.at/deutschland/a429795.html
Kingston PC3-10667U CL9 (DDR3-1333) - ca. 38 Euro - http://geizhals.at/deutschland/a338251.html
MSI 785GM-E51 – ca. 56 Euro - http://geizhals.at/deutschland/a449743.html
Corsair CX 400 – ca. 40 Euro - http://geizhals.at/deutschland/a374990.html

Denke, dass man damit ganz zufrieden sein kann. Beim Mainboard werden ja nicht soviele Anschlüsse gebraucht aber die onboard-Grafik, vielleicht bringt die einem bei nem Defekt mal was oder man kann das gute Stück irgendwann in nem HTPC oder so verwursten.

Was mich nur leicht irritiert. Bei geizhals steht zum Phenom II 545, dass dieser nur 2 Riegel mit DDR3-1333 ansprechen kann. Bedeutet das, dass ich dann bei 2GB-Riegeln nur 4GB als DDR3-1333 verwenden kann und ich bei 8GB auf DDR3-1066 runter muss (Mal ganz unabhängig davon ob ich den Unterschied merke)?
 
Zuletzt bearbeitet:

robafella

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.914
Super danke. Hab mich da bei den anderen Phenom II mal durchgeklickt, das scheint ja da durchweg so zu sein. Das ist bisher ja total an mir vorbei gegangen.
 
Top