Gamer PC für 900€ - Ist das so ok?

NiK-I_I

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
838
Hi


ich plane mir mit meinem Bruder einen neuen PC zu kaufen. Dieser sollte um die 900€ kosten.

Mit dem PC wird überwiegend Gespielt (spiele wie NFS, Fifa aber auch gelegentlich CoD2, BF2 oder auch mal Gothic 3 und was in nächster zeit so an spielen kommt ;) )!

Ich bin schon seit montaten immer wieder am suchen vergleichen testberichte lesen usw und habe mir bis jetzt so etwas vorgestellt:




Was meint ihr dazu?

Sind die Komponenten kompatiebel zueinander?

Ist das Mainboard überhaupt nicht zum takten geeignet oder ist schon geringfügig was möglich? und wenn ja wie weit?

In welchem shop würdet ihr kaufen? (ich habe wenn man es selber zusammenschrauben würde keine günstigeren preise gefunden... vill könntet ihr mir da helfen?)



Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!



mfg


NiK
 
Zuletzt bearbeitet:

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.393
Na an sich liest sich das schon mal ganz gut, aber ein paar Punkte will ich dann doch anmerken.

Ich habe (noch) keine Erfahrung mit DDR2, aber die Value Kits sind nicht gerade die besten.
Was mir aber etwas schwach vorkommt, ist das Netzteil. Das ist zwar eine sehr gute Wahl, aber für die Zukunft zu wenig Leistung. Gerade was so die G80 verspeisen, der R600 wird ja wohl ähnlich sein, ist immens und da wirst du mit einem 380W nicht weit kommen. Es sei denn, du möchtest bei der nächsten Grafikkartenumrüstaktion auch ein neues NT bestellen ;)

Von daher würde ich dir das Seasonic mit 430W, besser noch mit 500W epfehlen, aufgrund der höheren Leistung auf der 12V Schiene. Tendieren würde ich aber eher zur M Serie von Seasonic, da diese Kabelmanagement bietet, aber das müßt ihr wissen.

Was das Board angeht, da kann ich nichts zu sagen, ich habe keine C2D Erfahrungen. Generell kann man aber nie sagen, wie hoch man eine CPU trimmen kann. Das hängt zum einen von der CPU selber ab, vom Board, was es erlaubt. Dann wäre die Temperatur zu erwähnen, was die ggf. Erhöhung der Vcore anbelangt und der evtl. damit verbundenen MHz Erhöhung.

Thema Shops, Alternate und Mindfactroy sind so schon die bekanntesten und besten - aber nicht die billigsten. Wenn du selber basteln kannst, dann kommst du/ihr billiger davon.
 
Zuletzt bearbeitet:

- r0n!n -

Newbie
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2
Der Boxed Kühler müsste doch eigentlich recht leise sein.
Dann könntest du dir den extra kühler sparen.
 

VirtualPhantom

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
319
Beim netzteil geb ich CyReZz recht da sollte nochmal bissl mehr power her.
Und beim board würde ich zum Asus P5B oder Abit DS3 oder DS4 greifen.
 

UncleQ

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
172
Netzteil reicht vollkommen! (Solange du nicht ne 8800gtx im sli betreiben willst)
Also für die Konfiguration ist das NT ne gute Wahl. Value-Kits sind auch vollkommen in Ordnung, nur wenn du extreme-overclocking betreiben möchtest, solltest du über bessere nachdenken. In der Kaufberatung für Intel-Komplettsysteme wird auch der Speicher und das Mainboard empfohlen, schau einfach da mal rein.
Guter Händler ist Mindfactory, allerdings weiß ich nicht ob du da die Preise so bekommst. Wo hast du es dir denn so zusammengestellt?

edit: Ein gutes, sehr, sehr effizientes Netzteil ist das Silverstone Element 400W. Das erreicht bei jeder Belastung einen Wirkungsgrad >80%, ist 80plus zertifiziert, und soll in etwa so leise wie das Enermax Liberty sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

NiK-I_I

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
838
@ CyReZz
Danke aber ich glaube die M serie ist doch etwas zu hoch^^ 500-700W find ich übertrieben.

Ich denke eigentlich nicht ob mein bruder den Pc aufrüsten möchte... Ich denke er wird ihn 3 Jahre nutzen bevor er auf die idee kommt. => und dann ist das sowie so wieder alles alte technik.

@ - r0n!n -
Sollte er...
ist er aber nicht^^ und die boxed version kostet ca 15 € mehr also kostet der lüfter ( welcher sehr leise und sehr gut ist) mir die 15€ aufpreis wert.



Lieg ich eigentlich richtig wenn ich behaupte das man in 2 Jahren Spiele mit dem Rechner noch einigermaßen akzeptabel spielen kann?
ich habe mir vor ca. 2 Jahren einen PC gekauft => 2500+, 6600gt, 512 mb ram und kann jetzt carbon noch ohne problme auf mittleren einstellungen spielen, auch BF2 läuft noch.


mfg


NiK

:EDIT:
@UncleQ
:) sowas wollte ich hören
kaufberatungsthread ist mir sehr gut bekannt. Danke => habe da fast das meiste übernommen.
zusammengestellt hab ich das bei Hardwareversand, könnt ihr evtl auch was zum shop sagen? die bewertungen bei Geizhals sind ja eigentilch i.O.

und wie sieht es mit geringfügigem OC aus? z.b. auf E6600 takt währe das mit dem board möglich?
 
Zuletzt bearbeitet:

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
ich würde mal behaupten, in zwei jahren ´kann man damit noch ganz gut spielen, wenn man nicht der absolute Freak ist, der immer die neuesten Spiele in maximaler Auflösung und allen Filtern, die es gibt, spielt.

Netzteil sollte reichen aber ein 420W-NT kostet auch nur unwesenrlich mehr.
Das einzige, was mir nicht gefällt ist das Board.
Da würde ich auf das Asus P5B (ca. 20 EUR teurer) oder das GigaByte 965P-S3 (ca. 15 EUR teurer) verweisen, wobei das GigaByte zusätzlich noch Raid beherrscht.
 

Ptrk

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.492
Du wärst mit dem P5B besser dran als mit dem MSI auch was OC angeht.
 

UncleQ

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
172
kaufberatungsthread ist mir sehr gut bekannt. Danke => habe da fast das meiste übernommen.
Ah, sah mir aber auch wirklich verdächtig nach dem Beispielsystem aus... ;)

Hardwareversand kann ich leider nicht direkt was zu sagen, nur, dass der bei uns in der Nähe ist, im selben Ort, wo auch Atelco sein Versandlager hat (-->gehören die zusammen?)

E6300 auf E6600 übertakten ist schon nicht mehr unbedingt geringes übertakten ;). Leider habe ich keine eigenen Erfahrungen mit dem Board, aber in PCGH 10/06 steht, dass FSB nur bis 333mhz möglich ist, LAN-Adapter ist unterdurchschnittlich und Spannungswandler werden recht warm.

:edit: Ich würde dir daher auch, wie meine "Vorredner" zum DS3 von Gigabyte raten! Asus hat nen schlechten Support, wenn mal was nicht so läuft, daher würde ich lieber das DS3 nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Also mit dem Standard P5B von Asus habe ich meinen E6300 auf 2520 MHz gebracht und der Lüfter (AC Freezer 7 Pro) dreht mit ca. 1200 U./Min., sodass er sehr leise ist. Laut wird der erst ab 2000 U./Min., aber da komme ich nicht mal unter Volllast hin.
 

NiK-I_I

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
838
Leider gibt es bei Hardwareversand (ja gehört glaube ich zu Atelco) das Gigabyte nicht!

Aber da ich grade eben auch noch viel negatives über das MSI gelesen habe (z.b. draufgelötetes bios) werde ich wohl zum Asus P5B greifen.

Wegen dem Support, kann man nicht einfach den Shop bei dem man gekauft hat die Probleme klären lassen?


=> Wie gesagt wenn jemand einen Billigeren Shop kennt bei dem ich es meinetwegen auch selber zusammenbauen muss (was wieder ein risiko darstellt) würde ich auch gerne zum Gigabyte greifen.

mfg

NiK


:EDIT:

ich habe grad das hier bei Atelco gesehn.

=> kann man die gekaufen einzellteile in den Laden bringen und die bauen es einem zusammen?
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.393
@NiK-I_I
Na schwer zu sagen, ob und wie du alles in 2 Jahren spielen kannst, da ja jetzt D3D10 kommt. Es wird dann darauf ankommen, wie die Hersteller noch SM3.0 und DX9 unterstützen werden. Das kann dir leider keiner sagen. Von der Rohleistung her, denke ich wirst du auch in 2 Jahren die Spiele spielen können, aber mit Abstrichen was Grafik und deren Qualität angeht.
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Dann musst du schon alle komponenten bei altelco kaufen.
In den ersten 6 Monaten sollte sich auf jeden fall der Shop darum kümmern, was natürlich bei Onlinehändelrn immer so eine Sache ist. Allerdings, wenn probleme auftauchen, dann aller wahrscheinlichkeit nach auch in den ersten 6 Monaten.
 

NiK-I_I

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
838
Ich denke das jetzt jeder hersteller erstmal ein zwei spiele mit DX10 entwickelt aber auch parrallel DX9 spiele, da sich das erst in einem jahr erst lohnt wenn schon die meinsten benutzer der jeweiligen zielgruppe auf einen neue DX10 graka umgestiegen sind.

Läuft der Ram den auf dem P5B?
Habe grad was gelesen von einer OVL liste in der die unterstützten Arbeitsspeicher aufgeführt sein sollen habe die Liste aber noch nciht gefunden.


mfg

NiK
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Die stehen da auch nicht alle drin, die es gibt.
Häufig liest man von problemen bei MDT-Speicher, aber Corsair, Kingston oder auch Crucial sollten problemlos laufen. ich selbst verwende nur OEM-Speicher und habe auch keine Probleme.
 

xXSteVeXx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.481
Mit dem MSI Board kannst den E6300 auf 2300MhZ takten ca. 500MhZ mehr.
Also ich bin gerade in der selben Situation das mein Bruder ein PC so um die 1000€ will ,
er ist aber kein Computerfreak , und die Mehrleistung reicht dem mit der X1950PRO mehr als aus. Ka wie das bei dir ist , wieviel Leistung dein Bruder benötigt.

Und dann bräuchtest du besseren Speicher , 800MhZ in deinem Fall für richtiges OCen. Und das muss die CPU mitmachen bis 2,8GhZ und gute Kühlung.
 
Zuletzt bearbeitet:

NiK-I_I

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
838
Also mein bruder wird augen machen wie der PC rennt^^

er hatte vorher einen 600Mhz rechner dieser ist irgendwie abgeraucht *g*


Naja das mit dem Übertakten hatte ich erst vor wenn ihm der E6300 nicht mehr ausreicht.

mfg


NiK
 
Top