Gaming/Content/Streaming PC für ca. 2000€

Leovold_MtG

Newbie
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
5
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]


1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming
Content Kreation (Adobe Photoshop, Adobe Premiere)
Streaming (MTG Arena, TeamFightTactics, League of Legends)
"Standard-Zeug" (Excel, Word, Youtube Videos, Filme)

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
MTG Arena
League of Legends (vor allem Team Fight Tactics)
Counterstrike: Global Offensive
eventuell AAA Titel im Story Modus

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Semi-Professionell, arbeite als Fotograf für Freunde und betreibe einen Blog/Youtube Kanal zum Thema MTG
Hier erstelle ich vor allem Grafiken, Bilder und Videos zum Thema Magic The Gathering (also MTG Arena / MTGO -> keine Games die unbedingt viel Leistung benötigen)

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Wäre cool, wenn der PC leise wäre. Zusätzlich wäre eine geringe Wärmeemission noch von Vorteil, wobei ich schon verstehe, dass ein etwas potenterer PC auch dementsprechend Energie abführen muss.
Overclocking habe ich aktuell nicht vor.
Ich stehe jetzt nicht unbedingt auf so extremes RGB bling-bling, aber wenn der PC innen schön aufgeräumt aussieht (M2. SSD ohne Kabel), dann kann ich mir gut vorstellen hier ein Gehäuse mit Fenster zu nutzen.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1. Monitor: BenQ XL2430 (1920 x 1080, 144Hz) vorhanden. Wird für FPS wie CS:GO genutzt
2. Monitor: Acer Predator X34P (3440 x 1440, 100Hz, G-Sync) nicht vorhanden. Möchte ich kaufen für Bildbearbeitung (IPS Panel) und Storymodus-Spiele und den Rest (Browsing, MTG Arena, etc.)

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:
Alter PC ist nicht mehr vorhanden.

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Um die 2000€. Ist keine feste Grenze, aber da fühle ich mich irgendwie wohl. Höhere Preise sollten begründet werden.

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
5-6 Jahre. Mein alter PC war auch 6 Jahre alt.

5. Wann soll gekauft werden?
PrimeDay (also sofort) und falls es eine 2080 Super wird, dann diese um den 23.07.

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Zusammenbau kann ich selbst vornehmen, Motherboard flashen habe ich noch nie gemacht, hier würde ich den Mindfactory Aufpreis zahlen.

Hallo liebe Computerbase Community,

ich lese mich nun schon seit einiger Zeit durch das Forum und habe deshalb schon mal eine ziemlich genaue Vorstellung von dem Setup.
Die Nutzung des PCs steht ja oben, hauptsächlich Gaming und Streaming von Titeln, die nicht ganz so viel Power brauchen (MTG Arena) und nebenbei dann halt Browsing, Filme schauen, etc. Für einen Blog/Youtube Kanal werde ich dann auch mit Premiere Videos schneiden und diese rendern und ich fotografiere als Hobby, allerdings hier auf einem hohen Niveau, auch was die Bildbearbeitung angeht (ich arbeite hauptberuflich im Bereich Marketing und Content).
Eine richtige Budgetgrenze habe ich nicht, allerdings bin ich mit dem Aufbau unten sehr zufrieden und würde nur ungern und wenn dann nur gut argumentierbar mehr Geld als die 2000€ ausgeben.
Bei der GPU denke ich, dass eine 2080TI einfach viel zu overpowered für meinen Anwendungszweck ist, allerdings tue ich mir bei der Entscheidung 2070 Super / 2080 / 2080 Super schon schwerer.
Als Mainboard würde ich ein "altes" 470er Board nehmen, da ich die Vorteile der neuen Boards nicht brauche. Für den Contentbereich könnte PCIe4 schon interessant werden, allerdings reicht hier ja auch die aktuelle Geschwindigkeit für die Datenübertragung. Ich habe tatsächlich noch nie ein Mainboard geflashed, habe mir hier aber eines mit dem Hinweis "USB-Flash" ausgesucht und könnte das zur Not selbst machen (oder ich zahle halt 35€ bei Mindfactory). Wichtig ist mir nur, dass ich den USB-C Anschluss des Gehäuses mit dem Board nutzen kann.

Hier ist mal meine Liste, wie ich mir das vorgestellt habe. Geht ihr mit dieser Liste konform oder würdet ihr mir bei manchen Komponenten zu etwas komplett anderem raten?
Die Hauptfrage stellt sich für mich eigentlich nur noch bei der GPU, welche würdet ihr hier empfehlen und welches Referenzmodell der Karte dann?

1 Crucial MX500 2TB, SATA (CT2000MX500SSD1)
1 Crucial MX500 500GB, M.2 (CT500MX500SSD4)
1 AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
1 Crucial Ballistix Sport LT rot DIMM Kit 32GB, DDR4-3000, CL15-16-16 (BLS2C16G4D30AESE/BLS2K16G4D30AESE)
1 ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 OC, ROG-STRIX-RTX2080-O8G-GAMING, 8GB GDDR6, 2x HDMI, 2x DP, USB-C (90YV0C60-M0NM00)
1 MSI X470 Gaming Plus (7B79-002R)
1 be quiet! Dark Rock Pro 4 (BK022)
1 Fractal Design Meshify S2 Black TG Dark Tint, dunkles Glasfenster (FD-CA-MESH-S2-BKO-TGD)
1 be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4 (BN282)

https://geizhals.de/?cat=WL-1250718
 
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
174
wie dringend ist der kauf =?

die 2080 super steht in den start löchern , die könnteste noch eben abwarten

warum ne sata m2 ssd ?

bei 500gb m2

die hier , oder corsair 510

bei dem budget evtl ne 1tb m2 ssd ?

die hier

statt der 2tb mx500 könnteste dir

die hier holen als alternative ... dann wird aber mit dem x470 chipsatz eng ^^

denn 2 m2 ssds mit pcie 3.0 können diemeine ich nicht, dann hasste glaube ich nur 2x3.0
aber müsste ich nochmal recherchieren

boards usb c anschluss am gehäuse nutzen kannst du mit allen boards ... wäre mir neu wenn nicht...

also ich weiss nicht ob es dir aufgefallen ist, aber laut geizhals, gibt es nur 2 boards X470 mit usb flashback ... und dein gewähltes ist nicht dabei,

siehe hier

empfehlen würde ich

dieses hier

der 3900x ist übrigens zukunfts sicherer was streaming angeht, falls so projekte wie cyberpunk 2077 oder andere spiele wo noch unklar ist, was die für ansprüche haben,

ebenfalls besser für rendern, siehe benchmarks
Streaming LTT.jpgGamers  Nexus 4k rendern.jpgGamers Nexus 1080p rendern.jpg

ob der dir der gain es wert ist sei mal dahingestellt,

was die performance der ssd angeht, beim rendern und streamen wirste keinen unterschied merken.

bei 8k video bearbeitung, hat amd behauptet merkt man mit pcie 4 einen unterschied ^^

also wenns denn 8 k werden soll irgendwann, dann bitte x570 kaufen ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Redical

Ensign
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
237
Ich habe deinen Eingangspost jetzt nur überflogen, aber was mir gleich aufgefallen ist: Du solltest evtl. darüber Nachdenken statt der - in meinen Augen zu teuren - 2080 von Asus, evtl. ein günstigeres Modell ins Auge zu fassen und das gesparte Geld in einen R9 3900X mit 12 Kernen zu investieren, zwecks Streaming/Multitasking etc.
 

Leovold_MtG

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
5
wie dringend ist der kauf =?

die 2080 super steht in den start löchern , die könnteste noch eben abwarten
Jopp das hatte ich ja oben geschrieben, dass ich den Kauf der meisten Teile am PrimeDay tätigen werde und mit der Graka bis zum 23.07. auf die 2080 Super warten möchte.

warum ne sata m2 ssd ?

bei 500gb m2

die hier , oder corsair 510

bei dem budget evtl ne 1tb m2 ssd ?

die hier

statt der 2tb mx500 könnteste dir

die hier holen als alternative ... dann wird aber mit dem x470 chipsatz eng ^^

denn 2 m2 ssds mit pcie 3.0 können diemeine ich nicht, dann hasste glaube ich nur 2x3.0
aber müsste ich nochmal recherchieren
Wollte einfach eine M2, damit der Innenraum des PCs weniger Kabel hat und somit "aufgeräumter" aussieht. Hätte sogar 2 M2 genommen, wenn ich genügend Steckplätze hätte. Bin ein Freund von reduziertem/aufgeräumten Design.

boards usb c anschluss am gehäuse nutzen kannst du mit allen boards ... wäre mir neu wenn nicht...
Alles klar, danke für den Hinweis.

also ich weiss nicht ob es dir aufgefallen ist, aber laut geizhals, gibt es nur 2 boards X470 mit usb flashback ... und dein gewähltes ist nicht dabei,

siehe hier

empfehlen würde ich

dieses hier
Ah stimmt, da hab ich tatsächlich das falsche genommen, dachte ich hätte das mit USB Flash ausgewählt. Bzgl. X470 vs B450 kenne ich mich nicht aus, aber danke für den Hinweis. Was würde jetzt genau für das B450 sprechen (sorry, möchte die Entscheidung verstehen, weil ich mich hier wie gesagt nicht auskenne). Auf den ersten Blick fällt mir auf, dass es einen PCIe 3.0 Slot weniger hat. Als Headset nutze ich ein Steelseries Siberia, welches über optisches Kabel angeschlossen werden kann, das ist ja bei beiden möglich.

der 3900x ist übrigens zukunfts sicherer was streaming angeht, falls so projekte wie cyberpunk 2077 oder andere spiele wo noch unklar ist, was die für ansprüche haben,

ebenfalls besser für rendern, siehe benchmarks
Anhang 799008 betrachtenAnhang 799009 betrachtenAnhang 799010 betrachten

ob der dir der gain es wert ist sei mal dahingestellt,
Ja das war eben so die Frage, die ich mir gestellt habe: Lohnt es sich, wenn das Video 10min früher fertig gerendert ist oder kann ich auch mit dem 3700er gut leben. Möchte ja wie gesagt eher ungern die 2000€ Budget knacken.

was die performance der ssd angeht, beim rendern und streamen wirste keinen unterschied merken.

bei 8k video bearbeitung, hat amd behauptet merkt man mit pcie 4 einen unterschied ^^

also wenns denn 8 k werden soll irgendwann, dann bitte x570 kaufen ^^
Alles klar, in 10 Jahren wird dann X570 gekauft :D


Ich habe deinen Eingangspost jetzt nur überflogen, aber was mir gleich aufgefallen ist: Du solltest evtl. darüber Nachdenken statt der - in meinen Augen zu teuren - 2080 von Asus, evtl. ein günstigeres Modell ins Auge zu fassen und das gesparte Geld in einen R9 3900X mit 12 Kernen zu investieren, zwecks Streaming/Multitasking etc.
Ja die teure ASUS war jetzt erst einmal als Platzhalter gedacht, hier sollte vermutlich eine 2080 Super kommen, die auch in dem Budget liegen wird.


den gleichen ram in grau gibs ein wenig günstiger.
https://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-lt-grau-dimm-kit-32gb-bls2c16g4d30aesb-bls2k16g4d30aesb-a1971753.html

und ich denke die m2 ssd wird gleich performen wie die mit sata.. also kannst dir sparen oder anderes model nehmen😅
Ah alles klar, da nehme ich den grauen :)
M2 wie oben erwähnt lediglich als Gimmick für nettes Design im Innenraum (keine Kabel). Das ist mir dann der Aufpreis wert, das Auge isst ja bekanntermaßen mit :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
174
1.Hätte sogar 2 M2 genommen,

2.Was würde jetzt genau für das B450 sprechen

3.Lohnt es sich

4.Alles klar, in 10 Jahren wird dann X570 gekauft :D

5.M2 Das ist mir dann der Aufpreis wert, das Auge isst ja bekanntermaßen mit :D
Also ^^

zu 1.
für multi m2 ssd bitte x570 in betracht ziehen ^^
wenn schon m2 ssd aufpreis eh wegen design, dann auch ne pcie 3.0 nicht sata :D der aufpreis ist sehr gering...


zu 2.
die beiden x470er boards haben einfach einen sehr viel höheren preis, die kosten jeweils 240/280 ... also bei dem preis kannste dir auch bedenkenlos nen x570er reinbauen, dass macht sonst keinen sinn...

der unterschied ist halt, dass du bei den x470er boards beide m2 slot mit den voll 4x pcie 3.0 ansteuern könntest. bei den b450 das ich dir empfohlen habe, wäre der eine nur mit halber leistung unterwegs (4x pcie 2.0, enspricht 2x pcie 3 (brutto 1750mb/s) also nicht wirklich langsam ^^ immer noch 3 mal so schnell wie sataIII)

Also, meine meinung, wenne schon bereit bist wegen der SSD nen 240 Euro x470 board zu kaufen, damit du 2 ssd mit pcie 3 einbauen kannst, dann kauf dir lieber ein x570 board.

willste dein budget schonen, dann ist das b450 preis leistung mehr als gut. Damit kannste den 3900x locker betreiben und hast eben auch ne passable ausstattung fürs gezahlte geld... der zweite m2 slot läuft dann auch nur mit halbem speed, aber die 500gb variante der m2 ssd mit pcie 3.0 nvme hat eh nur 1500mb schreiben, würde also nur den lese speed beeinträchtigen, imo vernachlässigbar...

zu 3. wenn du den linus benchmark aufmerksam studiert hast, den ich dir gezeigt hab, dann wirst du bemerkt haben, dass das gestreamte game Battlefield V ist ... man überlege sich jetzt was wäre wenn das game was ich streame ne caliber ala cyberpunk 2077 ist, oder Assasincreed oddyssey nachfolger .. denke mal dann wird der abstand noch großer wernden (glaskugel reib)

also ist es ne investition in die zukunft. ausserdem ist immer fraglich wie diese tests gemacht werden.... war da auchnoch ein tab offen wo der eigene stream geguckt wurde? war da noch eindritter monitor dran, mit discord und 25 tabs offen mit background infos, wurde der stream auch gleichezeitig recorded ? ... etc ... willste gleichzeitig rendern und zocken und streamen =?... alles gründe für den x3900... aber multitasking ist halt nicht billig ... du musst selber entscheiden, wie ernst du streamen, content creation nehmen willst, kann dir keiner abnehmen... nach bisherigem software stand und benchmarks kann man getrost zum 3700x greifen ...

zu4. siehe 1. und 2.

zu5. siehe 1. und 2.

sieht wohl so aus, als würde bald x570 quasi komplett obsolet sein ^^

wenn da noch andere hersteller nachziehen
 
Zuletzt bearbeitet:

Joc

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
586
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
174
dir ist schon klar, dass diese infos enstanden und dort eingepflegt worden sind, als es noch keine r9 gab =?
die infos auf den hersteller pages sind nicht aktuell ...

hier steht geht

der x3900 läuft sogar auf b350 boards

ist also alles nur ne frage des bios
 

RJBarrett

Bisher: Lekunga
Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
16
Könnte schon noch eine Rolle spielen was der Hersteller dann supportet und was nicht.
MSI ist ganz vorne mit dabei, wenn es um platform support für Prozessoren auf veralteten Boards geht.
Die Informationen auf deren Seite werden wohl noch auf die Zen+ Prozessoren abgestimmt sein.

Zerbrich dir darüber jetzt nicht allzu sehr den Kopf. @TechnikSchnack hat ausreichend Beweismaterial geliefert, dass das B450 Board auf kurze oder lange Sicht vollen Support erhalten wird für Ryzen 9.
 

Joc

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
586
Entschuldige bitte, im Moment sagen die technischen Spezifikationen das maximal Ryzen 7 unterstützt wird und die sind Grundlage eines Kaufvertrages.
Ihr könnt anderes nicht garantieren, und getestet hat offenbar bislang auch noch niemand den 3900x auf einem B450 Pro Carbon. Es mag ja sein, dass es irgendwann super klappt, aber falls nicht - auf eure Posts berufen kann sich der TE weder bei einem Händler noch bei MSI.

Da wäre eine Aussage von MSI doch schon etwas anderes, nicht wahr?
 
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
174
Touche, garantie gibts von mir nicht, aber kann mir beim besten willen nicht vorstellen, das msi den shitstorm über sich ergehen lässt
 

CyberSteini

Ensign
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
157
Moin,

Ich habe das FD Meshify S2, und die SSD's verstecken sich auf der Rückseite des MB oder wolltest du die auf die Netzteil Abdeckung rauf Schrauben zum zeigen?
Die beiden Sata Kabel die vom MB abgehen kannst du geschickt durch kleine Schlitze nach hinten verlegen. Sehen würdest du sie nur wenn du farbige sata Kabel hast.
Allgemein finde ich das Case sehr clean gehalten und gut Platz für Kabel Management.
 

Leovold_MtG

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
5
Moin,

Ich habe das FD Meshify S2, und die SSD's verstecken sich auf der Rückseite des MB oder wolltest du die auf die Netzteil Abdeckung rauf Schrauben zum zeigen?
Die beiden Sata Kabel die vom MB abgehen kannst du geschickt durch kleine Schlitze nach hinten verlegen. Sehen würdest du sie nur wenn du farbige sata Kabel hast.
Allgemein finde ich das Case sehr clean gehalten und gut Platz für Kabel Management.
Ahh cool vielen Dank :) Aber sehe gerade, dass die 500er als M.2 sogar günstiger ist wie die 500er als SATA
 

abcddcba

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
1.047
die m.2 ist auch SATA in deinem Fall - m.2 ist ein Formfaktor, gibt es sowohl mit SATA also auch PCIe(NVMe), was die Geschwindigkeit dann unterscheidet
 
Top