Gaming Komponente bis 200€

Koka2009

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.154
Hi,

brauche für meinen Bruder einige neue Komponente... Er hatte bisher AMD Athlon x64 6000 mit AM2 Board... Da sein AM2 Board zum zweiten Mal nicht mehr funktioniert... will er sich neue CPU, CPU Kühler, RAM, Netzteil kaufen... Rest hat er (GraKA GT240) 17" Monitor.


Wollte Richtung AMD gehen?
AMD Athlon II X3
AM3+ Board
350W Netzteil (Coguar, Be Quiet) (muss nicht sein, da er ein 5XXWATT NT von Be Quiet hat)
4GB DDR3 1333kit


oder doch FM1? oder Intel?


Budget max 200€ (VIEL günstiger besser)


greetz
 
Zuletzt bearbeitet:

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.417

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Bei Gaming kommt man nicht an an Intel vorbei.
Ich würde auf jedenfall auf Sockel 1155 setzten.
 

Koka2009

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.154
200€ ist maximum! Eigentlich hat mein Bruder nur 150€ zur verfügung... rest zahle ich selbst drauf... deswegen sollte es möglichst unter 200€ bleiben.

Er hat derzeit AMD 6000+ .. müsste sich nur ein neues AM2/AM2+ Board kaufen... die kosten schon aber ab 40€ deswegen habe ich ihn überredet CPU, Board, Kühler, RAM, NT neu zukaufen

er hat nur 150€... rest zahle ich ... und sollte bitte unter 200€ bleiben...


Da er nur 17" hat und eigentlich nur LOL zockt muss es nicht wirklich Sandybridge und co sein... eine Steigerung zu den alten AMD 6000 sollte aber dennoch drin sein
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.417
du brauchst aber nicht auf etwas älteres zurück greifen !

mit sock 1155 hat er in ~1 jahr noch chancen den aufzurüsten
und 20€ soll er dir monatlich eben was abzahlen

PS. alte teile verkaufen und fertig !
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030

t4ub3

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.477
Warum braucht er eigentlich gleich ein neues Netzteil?
 

Koka2009

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.154

micha2

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.681
http://geizhals.at/de/644321
http://geizhals.at/de/557492
http://geizhals.at/de/448398
http://geizhals.at/de/611988

zusammen: ca. 173€ plus versand bei mindfactory.

den X3 kannst du mit diesem board zum X4 freischalten. klappt aktuell eigentlich mit jedem X3. zumindest kenne ich keinen mehr, bei dem es nicht ging. habe das selber bei mittlerweile 7 rechnern getan.
die prozessorleistung reicht dann auch für alle aktuellen spiele aus. da ist die GT 240 der flaschenhals.
ich habe übrigens bewusst zu einem DDR3 riegel gegriffen, da es bei ner späteren aufrüstung zu weniger problemen kommen kann und die 1-3% leistungseinbuße zu dualchannel kann man beruhigt vernachlässigen.
beim board kann man nochmal 15€ sparen, wenn man auf USB 3.0 verzichten möchte. ich persönlich möchte das aber nicht mehr ;)

also intel muss nicht sein wenn man aufs geld schauen muss.
also man kommt beim gaming problemlos an intel vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet:

t4ub3

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.477
Du musst die Wunschliste öffentlich machen. So geht der Link nicht.
 

Koka2009

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.154

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030

Koka2009

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.154
Aktuell:
http://geizhals.de/?cat=WL-218970


@Koka2009:

Da kannst du auch gleich auch nen Celeron einbauen, selbst der ist schneller als der X2
http://www.xbitlabs.com/articles/cpu/display/celeron-g540-g440_6.html#sect0
Ja ist mir klar... Aber schau dir die Auflösung an.. Er spielt max. mit 1280x1024 (manchen Spielen 800x600)

ich muss mich vielleicht jetzt auch korrigieren... es sollte günstig wie möglich sein und weit unter 200€ liegen.
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Ein Celeron ist deutlich günstiger und schneller, ähnlich sieht es beim Pentium aus.
Bei Intel erreichst du die Leistungs und Preisziele viel besser... Warum willst du dann nen x3 kaufen?
 
Top