Gaming PC - 1500€

Erenwolf

Cadet 1st Year
Registriert
Juli 2020
Beiträge
15
Hallo und Guten Tag :)


1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Welche Spiele genau? Großes Spektrum -> CS:GO, Borderlands 3, Minecraft, kommende Titel (bin da jetzt nicht fixiert)
  • Welche Auflösung? Genügen Full HD (1920x1080) oder WQHD (2560x1440) oder soll es 4K Ultra HD (3840x2160) sein? Aktuell nutze ich einen Monitor mit einer Auflösung von 2560x1080, würde aber gerne WQHD in der Zukunft in Betracht ziehen
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? Hohe Einstellungen reichen mir schon, Ultra wäre schon nett, aber nicht unbedingt. Übrigens werde ich Raytracing eher weniger nutzen.
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? Mindestens 60, werde keine 144FPS/144Hz für CS:GO nutzen. So ernst nehme ich das Spiel jetzt nicht (wird ja sonst immer als Kritierium genannt, wobei das sowieso auf jeder Kartoffel schon gut läuft ;))

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Der PC wird nur fürs Gaming verwendet.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Lautstärke ist mir ziemlich relativ. RGB-Beleuchtung bitte wo es möglich ist (RAM&Motherboard etc.). Das Case sollte ein seitliches Sichtfenster haben. Das Netzteil sollte modular sein.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
Nutze derzeit einen Monitor mit einer Auflösung von 2560x1080 60Hz. In Zukunft würde ich mir einen Monitor mit G-Sync WQHD holen wollen.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
  • Keine brauchbaren Teile

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
1500€

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
Zeitnah wie möglich. Ich verzichte auf das Warten der neuen GPU-Reihe, da ich hohe Preise für die kommende 30XX-Serie erwarte, die es mir eher nicht wert sind.

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
Eigenbau

Gruß
 
Hast du dir schon den 1500€ Build angesehen?
Den RAM gibts beispielsweise auch mit RGB, als Case könnte man ein 500DX nehmen. Das Board leuchtet halt nicht...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: harrysun
Hallo und willkommen bei CB,

schau Dir mal diese Konfig an. Ganz knapp über dem Budget. Soviel RGB als geht. Dazu wirkliche Top Hardware mit richtig Power und für einen kommenden WQHD G-Sync Monitor genau das richtige:

https://geizhals.de/?cat=WL-1634925

denk daran das Du einen Win10 Key benötigst. Eine Aktivierung von Win10 kann aber auch mit einem Win7 oder Win8 Key gemacht werden. Diese hat man ja oft noch rumliegen oder kann diese günstig bekommen.

Aber grundsätzlich stellt sich die Frage ob man jetzt kaufen sollte oder doch noch bis September/Oktober oder so warten kann. Aber das weißt Du ja.

https://www.computerbase.de/2020-07/geforce-rtx-3000-termin-geruechte-september/

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist denn die 3700X überhaupt notwendig. Langt für meinen Nutzungfall z.B eine 3600 oder 3300X nicht schon völligst?
Also ließen sich die ~150€ nicht lieber woanders reinstecken?

@cyberpirate Sind AiO-Kühler mittlerweile zuverlässig genug in Bezug Verschleiß der Pumpe usw.?

cyberpirate schrieb:
Aber grundsätzlich stellt sich die Frage ob man jetzt kaufen sollte oder doch noch bis September/Oktober oder so warten kann. Aber das weißt Du ja.

https://www.computerbase.de/2020-07/geforce-rtx-3000-termin-geruechte-september/
Ich aus meiner Laien-Sicht würde halt sagen, das der Nutzen der aus der RTX 3000 kommen würde, für meinen Nutzungsfall garnicht so entscheidend ist. Es ist schon ziemlich viel Spekulation, ob und wie der Preis sich ändert. Bei einer Preiserhöhung wäre die Situation schon ziemlich blöd. Außerdem würden ja erst die RTX 3080 kommen und innerhalb der nächsten Monate die 3070 und 3060, und wahrscheinlich dann wieder eine Super-Reihe.
Ich würde Raytracing höchstens mal anschauen, aber kaum wirklich nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erenwolf schrieb:
Ist denn die 3700X überhaupt notwendig. Langt für meinen Nutzungfall z.B eine 3600 oder 3300X nicht schon völligst?
Also ließen sich die ~150€ nicht lieber woanders reinstecken?

Wenn es Dir reicht klar. Ich nehme mal den 3600 rein und eine 2TB SSD. Kann ja nie genug Platz sein. Auch kan man die 2070 Durch eine 2060 Super erstrezen wenn diese für Dich ausreicht? Stand ca 1375€. Wenn Du die 2060 Super nimmst die jetzt auch optional drin ist nochmals über 100€. Ich ahtte das Budget zu Anfang nur komplett ausgereizt mit max POWER. Was meinst Du?

https://geizhals.de/?cat=WL-1634925

Erenwolf schrieb:
@cyberpirate Sind AiO-Kühler mittlerweile zuverlässig genug in Bezug Verschleiß der Pumpe usw.?

RGB wo es geht. Bei einem Luftkühler kenne Ich nichts. Wird aber gleich sicher einen was empfehlen..
 
cyberpirate schrieb:
Wenn es Dir reicht klar. Ich nehme mal den 3600 rein und eine 2TB SSD. Kann ja nie genug Platz sein. Auch kan man die 2070 Durch eine 2060 Super erstrezen wenn diese für Dich ausreicht? Stand ca 1375€

RGB wo es geht. Bei einem Luftkühler kenne Ich nichts. Wird aber gleich sicher einen was empfehlen..
Ab da wird es für mich schwierig die Dinge einzuschätzen. Meine Infos basieren ja durch rumlesen verschiedenster Sachen. Soweit mir bekannt ist, werden Spiele noch länger nicht voll die 8 Kerne ausnutzen, aber da es wäre wohl ein Futureproofing. Ebenso mit der Grafikkarte :rolleyes:
Aber genau deswegen lasse ich mich beraten und hole mir hier Hilfe :D

Es ist mir natürlich bewusst das nur die AiO eine Möglichkeit hinsichtlich des RGB anbietet. Sofern solche Systeme problemlos laufen, gebe ich mich damit natürlich auch zufrieden.

Das wäre natürlich meine Frage, wie dein Standpunkt hinsichtlich 3600/3700X und 2070/2060S ist.
Ansonsten finde ich deine schnelle Bereitschaft, und die bisherige Config echt super, aber verstehe mich nicht falsch. Ich will so ein bisschen den Auswahlprozess von den Teilen verstehen und nachvollziehen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:
Also Ich würde bei dem Budget das max an Power raus holen wollen. Daher die erste Empfehlung. Aber reichen würde zur Zeit auch der 3600 und eine 2060. Das entscheiden musst Du selber. Ich persönlich kaufe einmal und für lange Jahre. Da spare Ich sicher nicht am falschen Ende. Daher wäre Konfig 1 schon Top gewesen wie Ich finde. Was sagst Du? Warum nicht jetzt gleich einen 8C/16T? der bei kommenden Spielen vielleicht etliches ausmacht? Einzig die GraKa tausche Ich nach der halben Lebensdauer meines PC dann einmal aus. Also kann man hier erst mal die 2060 Super nehmen. Und in 3 Jahren oder wie auch immer tauschen gegen was aktuelles.

Also jetzt zb so: 3600/260Super/RGB Luft Kühler:

https://geizhals.de/?cat=WL-1634925

hast Du noch Kohle über für was anderes. zb eine schnelle M2 Samsung mit 240GB für Windows. So kannst Du Spiele und Win getrennt halten um im Fall der Fälle einfach schnell alles neu zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
cyberpirate schrieb:
Ich ahtte das Budget zu Anfang nur komplett ausgereizt mit max POWER. Was meinst Du?

https://geizhals.de/?cat=WL-1634925
Also so wie ich es verstehe, würden die Ersparnisse, die z.B von dem CPU-Wechsel entstehen garnicht wirklich das Performance-Endresultat verändern? Mein Gedanke war generell das die rund 150€ Unterschied in andere Teile des PCs einfließen könnten.
Mein Fehler wenn wir hinsichtlich deswegen aneinander vorbei redeten. Die 1500€ können/sollen ausgenutzt werden, und wenn dieses mögliche Ersparnis nur in mehr Systemspeicher resultiert, dann ist deine erste Variante natürlich schon ideal zusammgestellt.

(Haben gleichzeitig gepostet ^^)
cyberpirate schrieb:
Also Ich würde bei dem Budget das max an Power rausholen wollen. Daher die erste Empfehlung. Aber reichen würde zur Zeit auch der 3600 und eine 2060. Das entscheiden musst Du selber. Ich persönlich kaufe einmal und für lange Jahre. Da spare Ich sicher nicht am falschen Ende. Daher wäre Konfig 1 schon top gewesen wie Ich finde.
Okay, wenn dies natürlich der Grund ist, dann stimme ich dir vollkommen zu. Es ist in der Tat eine Investition die schon möglichst lange halten soll.

Solang jetzt keine Einwände von anderen Usern entstehen sollten, würde ich mich in der Tat mit der Konfig schon bereits zufrieden geben. Ein großes Danke an dich! :daumen:

@cyberpirate Hinsichtlich Monitor; Lohnt es sich jetzt schon eine Empfehlung auszusprechen, oder sollte ich dann zum passenden Zeitpunkt lieber erneut fragen?
 
Wann ist es soweit mit dem Monitor? Und wie liegt da das Budget? So die Konfig ist jetzt clean mit dem 3700/LUFT/2060Super/2TB. Somit ist das Budget ausgereizt bis auf wenige Euro. Damit lässt sich viele Jahre mit viel Spaas zocken. Und dann haut man nach ein paar Jahren einfach eine neue GraKa rein. Das mache Ich schon lange so. Und hat sich gut bewährt. So hat man beim GraKa wechsle meisten fast 100 mehr Leistung als mit der alten.
 
In frühstens 2 Monaten bis Ende des Jahres. Preislich kann ich es nur schwer einzuschätzen. Spontan würde ich sagen, dass was wohl "nötig" ist.
Für meinen aktuellen Curved 2560x1080 vor 5(?) Jahren habe ich rund um die 300€ gezahlt.
Sind rund 300€ ein realistisches Budget?
 
Dann melden wenn es soweit ist. 300€ ist schon knapp. Überlege mal den Monitor nutzt man am längsten von allen Geräten. Schau doch dann wenn es soweit ist und Du schaust was Du max ausgeben kannst. Da müssen wir jetzt nicht spekulieren.

Wie findest Du die jetzige Konfig?

https://geizhals.de/?cat=WL-1634925
 
Finde die Konfig ebenso gut :) - Auch wie die Komponenten (MSI, Ansteuerung des RGB würde dann ja auch nur ein Programm brauchen) zueinander passen. Große Änderungen gabs ja sonst nicht, alles okay :)
Aber mal eine Frage an dich. Wie ist deine Meinung zu AiO CPU-Kühler?
Wenn diese ebenso zuverlässig sind, scheint es ja ebenso eine gute Alternative zu sein, nur würde der Speicher von 2TB auf 1TB sinken. Weiter oben war ja die Rede von einer M2 für Windows, meinst du diese? Samsung Evo

Habe mir auch mal die Option mit der 2070/Wasser zwischengespeichert und wäge dann im weiteren Verlauf ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Für mich kommt nur LUFT in Frage. Aber Ich bin auch Oldschool. Genau die SSD meine Ich. So kannst Du da schön Win10 und Programme drauf installieren. Dann eine kleinen Part für ein IMAGE. Und die 1TB SSD nur für Games. So kann man dann bei Problem jede Paltte auch mal einzeln formatieren oder das Win10 IMAGE zurück rufen und nicht noch die Games neu machen. Hier mal die Liste mit der EVO und einer 1TB SSD:

https://geizhals.de/?cat=WL-1634925
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Erenwolf
Okay, genau in dem Punkt teilst du dann wohl meine Meinung.
Die Designs und Platzaufwand sind schon zwar schöner, aber in einem Szenario eines Pumpenausfalls ist ja bei einer AiO das ganze Ding hinüber. Bei der Luftvariante kann mir ja höchstens der Lüfter flöten gehen, dessen preislicher Ersatz keine Rede ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cyberpirate
Haha, danke :D - Bist echt der Beste. Danke für deinen Zeitaufwand :D
cyberpirate schrieb:
So kannst Du da schön Win10 und Programme drauf installieren. Dann eine kleinen Part für ein IMAGE.
Wie genau meinst du diesen Teil? Also besonders "eine kleinen Part für ein Image".
Meinst du damit die M2 in 2 Partitionen aufzusplitten oder wie?
Windows installiert ja meines Wissens standardmäßig Programme auf C:
 
Zurück
Oben