Gaming PC Absegnung der ultimative mit GTX 1080 SLI

hcstyle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
363
Hey Leute ich hab bisschen viel geackert in letzter Zeit und wollte mir einen ultimativen PC gönnen und ein wenig ruhig haben. Hab aber schon lange nix mehr mit dem zusammenbau zu tun gehabt und wollte ihn auch zusammen bauen lassen dann von mindfactory.

Könnt ihr mir verbesserungstipps geben?

2x 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit
1x 3000 GB WD RED
2x 8192MB INNO3d Geforce GTX 1080
1x LG DVD Brenner
1x LG Bluray Brenner
1x Gigabyte GA-x99m-Gaming
1x 1000 Watt bequiet Power Zone Modular 80
1x Gigabyte WB867D- Wlan + Bluetooth
1x Intel i7 6800k
1x 960 ADATA Premier SSD
1x Corsair Carbide Serie air 540 Gehäuse
2x Coirsair Air Series Quiet edition 140x140
1x Coirsair hydro Series H115
1x Windows 10 Pro

mit zusammenbau und allem kostet es mich 3.277,24€

gekauft wird alles von mindfactory mfg
 
1080 SLI soll ja nicht so gut funktionieren... für meinen nächsten 3000€ PC würde ich auf die nächste generation warten oder of die Ti version.
Ansich ist an deinem Setup nichts auszusetzen.
 
Ich würde die 2te 1080 weglassen.

Außerdem ADATA SSD? Lieber ne Samsung oder Crucial :)
 
Anwendungszwecke nur Gaming?

i7-6700K
Z170 Board
16GB DDR4
GTX 1080
1TB SSD

Wozu möchtest Du einen 6-Core, 32GB und SLI?
Welche Auflösung unterstützt dein Monitor?
 
Mit welchem Monitor bzw. in welcher Auflösung zockst du denn? Ich würde ja eher nur eine 1080 verbauen und wenn die 1080 Ti mit HMB2 Speicher kommt nochmal aufrüsten. Damit hast du auch verdammt viel Performance ohne die Nachteile von SLI.
Dein Netzteil müsste dann auch keine 1000 Watt haben.
 
Sofern er wirklich SLI nutzen möchte sollte es schon ein 6 Kerner sein, siehe Computerbase-Test dazu.

Aber die Frage bleibt, mit welcher Auflösung wird gespielt?
 
Schlechtes Mainboard, schlechte CPU, langsame Festplatte, schlechtes Netzteil.
 
Warum wollen immer alle Ruhe haben? Wovor? Jetzt schon ein System zu kaufen, was man erst in später Zukunft voll auslastet, ist nicht wirklich schlau. Der Aufpreis für Highend Hardware steht im keinen Verhältnis zum Leistungsgewinn. Das Netzteil bspw. ist zudem nicht wirklich ultimativ :D

Mit dem System aus Post #4 hat man auch lange Spaß und es kostet gerade mal die Hälfte. Doch ist die Basis trotzdem solide - in 1 bis 1,5 Jahren mal eben die Grafikkarte tauschen und hat man weiter gute Leistung. Dann kostet die Nummer unterm Strich nur 2.000 bis 2.200 Euro.

Lass erstmal hören, was du überhaupt mit dem System anstellen willst. Doch mein Gefühl sagt mir, dass ein deutliches günstigeres System es auch tut...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie sieht denn der Rest um den PC aus?

Klar kann man direkt mal 3000€ für einen PC verheitzen - dann sollte aber auch ein richtig guter 4K oder WQHD@144hz Monitor, ne richtig gute mechanische Tastatur, gescheite Maus + Mauspad und ein sehr gutes Soundsystem vorhanden sein.

Falls nicht, würde ich mir eher einen "normalen" High-End Rechner für ~1500€ (1 x GTX 1080, 16GB RAM, große SSD, i7-6700K) kaufen und den Rest in die Peripherie stecken. Da hat man dann mehr davon. ;)
 
Und nen kleineres Netzteil würde auch reichen ;)

Ansonsten genau das was Xes geschrieben hat, weniger Geld sinnlos für Hardware rauswerfen und das dann in gute Peripherie stecken. Auch der Monitor wäre bei so nem System wichtig.

Außerdem gibts Blu-ray/DVD Brenner Combos.. dann brauchst du nicht 2 Slots belegen.
Anderseits ist die frage, braucht man heutzutage noch ein Laufwerk? Ich habe seit Jahren keins mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
als monitor benutze ich nen curved TV mit 4k Samsung UE40JU6560

Leute Leute ich will kein shitstorm nur Tipps.

und Änderungswünsche halt. Dachte Adata macht auch gute SSD´s und beim Prozessor denke ich das mir der 6800k dicke dicke reichen wird.

Warum Sli - Weil ich lange genug auf 4k mit dem Ding spielen will ohne einbüßen. Da die 1080 gerade erst raus ist dachte ich werde ich definitiv zwei jahre mindestens ruhe haben auch wenn ne Ti noch kommt.

Dachte ich mir jedenfalls. Wie gesagt bin für Anregungen offen. Ob es jetzt 100 € teuer wird oder günstiger macht den Braten nicht fett.

Wenn nicht dieses Netzteil welches würdet ihr empfehlen?

Und schon mal danke für soviele requests =)
 
Welche Spiele möchtest Du denn Spielen?

Es werden zwar immer mehr, aber aktuell gibt es noch nicht soooo viel Spiele, die mehr als 4 Kerne unterstützen.. Hier wäre der höhere Takt eines 6700K besser ;)
 
4K und gaming passt selbst mit den dicken Grafikkarten leider immer noch nicht so wirklich zusammen, zudem hast du auf dem TV schon einen spürbaren imputlag was vorallem schnelle Shooter mit Maus und Tastatur eher unspielbar macht.
Auf SLI würde ich auf jeden Fall verzichten.
 
- Die Darstellugnqualität von PC Games auf einem TV ist nach meinen Erfahrungen so *matschig", da kannst du problemlos die Regeler nen Stück nach links drehen, da brauchst du definitiv kein SLI.
Aber wenn es unbedingt SLI sein soll, dann ist der Prozessor ok.

- Zum MoBo kann ich nicht viel sagen, nur dass ich persönlich mir Gigabyte bisher ausschliesslich negative Erfahrungen habe.

- Wozu DVD und Bluray Brenner? Sollte der Bluraybrenner das nicht auch hinbekommen?

- NT: Superflower Leadex Platinum 750W

- SSD: Wenn du ein 0815 Anwender bist, dann fällt dir nicht auf ob das adata, samsung oder crucial etc ist. Wenn du dich damit genau auskennen würdest, wüsstest du ohnehin welche ssd wofür am besten ist und hättest so ausgesucht. Daher ist Adata in meinen Augen ok.
 
ich hatte eigentlich auch erst mal mit dem 6700 geplant, aber dachte mir für die 200€ Aufpreis bei dem System davor sich zu scheuen wäre nicht angebracht.

Mein jetziges system ist ein
i7 2600 auf 4ghz
mit ner 4gb 970er gtx

spielen kann ich damit auf full hd auch alles aber 4k ist nicht möglich.

will einfach zukunftssicher vorgehen und ne einmalige invesition und auch bisschen das gute Gefühl zu haben einmal im Leben einfach nen meega Mordsrechner zu haben den ich eh nicht auslasten kann.

Wenn ihr wüsstet wieviel ich an dem ding mache würdet ihr mir eher zu nem bürorechner raten xD.
 
Der i7-2600 ist nicht das Problem, sondern die 970 ;)

Kollege hat einen i7-2700K mit einer 1080 FE und kann 4K genießen

Zitat von hcstyle:
will einfach zukunftssicher vorgehen und ne einmalige invesition und auch bisschen das gute Gefühl zu haben einmal im Leben einfach nen meega Mordsrechner zu haben den ich eh nicht auslasten kann.

Wenn ihr wüsstet wieviel ich an dem ding mache würdet ihr mir eher zu nem bürorechner raten xD.

Also eine künstliche Penisverlängerung?
 
System behalten und nur die 970er gegen eine 1080er tauschen.

Vom gesparten geld Urlaub ....
 
Wenn jemand einen geilen PC will, wieso den nicht.

Ich würd nur die SSD austauschen und evtl die 2te 1080er weglassen :)

Vlt ne M2 als OS SSD :)
 
Zurück
Top