Gaming PC Kaufberatung

silversurfer13

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
45
Hallo zusammen,

ich bin im Moment dabei einen Gaming PC für meinen Neffen zusammen zu stellen. Ich selbst zocke nicht wirklich am PC, habe aber schon diverse PCs selbst zusammengebaut. Deswegen werde ich den PC für meinen Neffen auch selbst zusammenbauen.

Hab mir im Forum mal die Empfehlungen angesehen und ein System inkl. Monitor bei Geizhals zusammengestellt.

Aber zuerst zu den Fragen aus dem Fragebogen....

1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Welche Spiele genau? Ja, Satisfactory, League of Legends, Factorius, Minecraft
  • Welche Auflösung? Genügen Full HD (1920x1080) oder WQHD (2560x1440) oder soll es 4K Ultra HD (3840x2160) sein? FullHD bzw. WQHD wären nicht schlecht
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? Ich denke die mittleren Einstellungen sollten reichen
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? 60 FPS würde ich mal so ins blaue sagen

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Außer dem Spielen wird der PC noch zum Surfen und diverse Office Aufgaben benutzt, aber keine Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Die Lautstärke sollte sich halbwegs in Grenzen halten. Ich bin zwar eher der Fan von schlichten PCs, aber für den Neffen würde ich noch ein paar RGB Lüfter einbauen

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
Es soll ein Monitor benutzt werden, wobei der aber noch gekauft wird, aktuell ist keiner vorhanden. Ich habe mal den LG UltraGear 27GN800-B rausgesucht, ist auch in der Geizhals Wunschliste dabei.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
Alte Teile sind keine vorhanden, wird komplett neu gekauft.

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Für PC und Monitor liegt das Budget bei ca. 1800€. Zu den Komponenten in der Geizhalsliste kommen noch eine Tastatur, eine Maus und Win10.

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
Sollte bis August gekauft werden.

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
Ich werden PC mit meinem Neffen zusammenbauen, damit der kleine Mann ein bißchen was lernt.

Und jetzt noch die Geizhalsliste:
Geizhalsliste Gaming PC

Da ich wie gesagt mit Gaming leider überhaupt keine Erfahrung habe, bin ich für Kritik, Hinweise und Tipps sehr dankbar! Vor allem mit Grafikkarten kenne ich mich eigentlich gar nicht aus und kann schlecht einschätzen, welche Grafikkarte für die genannten Spiele geeignet ist.

Danke schon mal an alle und ein schönes Wochenende!
 
Ich hab ein paar Verbesserungsvorschläge:
CPU: 12400
RAM: Crucial Ballistix 3200 CL16
MB: Gigabyte B660 Gaming X DDR4
SSD: 980 pro 1TB
 
Danke für die schnellen Tipps! Ein bißchen Luft bis zu den 1800€ sollte noch bleiben, damit noch Tastatur, Maus und Win10 drin sind.
Ich habe mal die Zusammenstellung etwas angepasst:
Gaming PC 2
 
Dann aber bitte das Modell:
https://geizhals.de/?cmp=2494718&cmp=2494750

Der CPU-Kühler ist zwar ausreichend, aber für ein paar Euro mehr gäbe es den Arctic Freezer 34 eSports DUO, würde ich definitiv bevorzugen. Das Netzteil ist viel zu teuer für 650W, das kann die Konkurrenz auch in Anbetracht der Garantie besser und man liest bei dem Modell immer wieder von Lüfterproblemen. Wenn es be quiet sein muss, dann das Pure Power 11 FM. Sonstige Alternativen:
Fractal Design Ion Gold
Corsair RMx
Seasonic Focus GX
EVGA SuperNOVA G6

Beim Monitor würde ich die 30 Euro nicht sparen.
 
Danke für die Tipps! @Drewkev, die Grafikkarte, das Netzteil und den Monitor habe ich noch angepasst. Beim Monitor hatte ich erst auf den zweiten Blick gesehen, daß Du einen anderen LG gemeint hattest.

@JollyRoger2408, der familiäre Druck steigt, deswegen wollte ich das Thema nicht mehr unbedingt allzu lange hinziehen :D

Gehäuse hab ich auch nochmal geändert und Win11 noch mit dazu:
Gaming PC 2
 
Zurück
Top