Gaming PC Meinung/Abgesegnung die 2te

Travian7

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
39
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
WoW
DbD
PubG
Dota2
Battlefield

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
/

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Wenig Gewicht; Kompakte größe; 2xDP

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Aktuell 1440p 144HZ und einen full HD.
Da ich aber grade dabei bin eine neue Wohnung zu kaufen, werde ich bald mehr Platz haben. Da wäre auch ein 3er Display-Setup möglich. 3x 1440p a. 144HZ ODER sofern die Preise mal runter kommen einen 4k Monitor 120/144HZ mit einem guten Panel.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • No

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
~2000

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Bin eigentlich nicht der Typ der Overclocked oder Upgraded. Alle 4-5 Jahre kommt ein neuer PC und gut ist. Sollte es aber ein Ryzen CPU werden, und der 3700x auf AM4 basieren sollte vllt ein Upgrade erfolgen

5. Wann soll gekauft werden?
Jetzt/Januar/Februar

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Egal

Ich habe etwas Vorarbeit geleistet und jeweils ein paar Teile je Bereich:




RAM:
1:16GB G.Skill Flare X schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
Da gibt es extra Varianten mit dem Label 'Für Ryzen CPU' ist das nur Abzocke da teurer oder ist das notwendig.
2: 16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3600 DIMM CL16 Dual Kit
höhere Takt 3600 statt 3200 dafür Cl16 statt CL14 bei gleichem Preis; was ist wichtiger?
3: 16GB HyperX Predator DDR4-4133 DIMM CL17 Dual Kit
sehr hoher Takt mit 4133 dafür CL 17 Preislich sind alle 3 Ram gleich bei ca 220-240,-€


Festplatte:

1: 2x 500GB Samsung 860 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC 150€
oder

2: 1000GB Samsung 860 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC 140€
Preislich ist die 1x TB günstiger als 2x 500gb (minimal) was ist besser? gibt es Vorteile in Punkto Haltbarkeit/Schnelligkeit;;;;; Die m2 SSD ist zusätzlich
3: 480GB Kingston A1000 M.2 2280 PCIe NVMe 3.0 x2 3D-NAND TLC 88€
Die M2 SSD ist für Windows + meine 3 Hauptspiele (wo Ladezeiten eine Rolle spielen) gedacht, ich weiß dass die Kingston nicht super schnell ist wie eine Evo aber immer noch schneller als eine normale SSD


Gehäuse:
Gut für Transport geeignet; Guter Airflow; Wenig Gewicht; Günstig ; gerne schicke Optik muss aber nicht; CPU/GPU passend; ca 80-100€

GPU:
RTX 2080;

Kenne mich nicht aus, welcher Anbieter welchen Vorteil hat; Dachte eine MSI Ventus o. KFA2 ca 670€ oder eine Inno3D für 740€ sofern sich das lohnt.
Alternativ eine RTX 2080TI (sprengt aber eigentlich meine Preisvorstellung) ca 1.150€


CPU:
So jetzt kommt der harte Part:
1: AMD Ryzen 7 2700X 8x 3.70GHz So.AM4 BOX 320€
2: AMD Ryzen 7 1700 8x 3.00GHz So.AM4 BOX 165€
Unter dem Aspekt dass im Frühjahr 2019 vermutlich ein 3700x raus kommt und ich dann upgraden würde ist vllt der 1700 die besser Wahl aufgrund des Preises? oder sogar einen RYZEN 5?
3: Intel I7-8700k Preis müsste um die 380€ bekommbar sein keine Ahnung was da momentan los ist mit Preis von 450€
4: Intel Core i9 9900K 8x 3.60GHz Try 510€
Hier stellen sich für mich allgemein die Fragen in Punkto: Zukunftssicherheit, Single/Multi-Core Performance in neueren Spielen, als auch 4k bzw 3x 2k; was die beste Wahl ist; Bis jetzt hatte ich immer Intel CPU und war zufrieden, aber die Preise sind wirklich gigantisch im Vergleich zum Ryzen. Da der Ryze die AM4 Plattform weiter Supported und der 3700x vermutlich besser und günstiger als der 9900k ist...


Mainboard:
1: MSI X470 GAMING PLUS AMD X470 So.AM4 130€
2: MSI B450 Gaming Pro Carbon AC AMD B450 So.AM4 130€
Kenne ich mich leider auch nicht gut aus! Glaube X470 ist besser als B450 bin mir aber nicht sicher.. gerne auch ganz andere Boards anbieten
3: ASRock Z390 Extreme4 Intel Z390 So.1151 Dual Channel 175€ Intel


Netzteil:
Gutes Preis/Leistungs Netzteil; Marke ist mir soweit egal. ca 85€

Kühlung:
Thermalright HR-02 Macho Rev. B Tower Kühler 42€

Soundkarte habe ich noch;


Die teuerste Zusammenstellung mit einer RTX 2080 wäre bei genau 2.100,- mit einer RTX 2080Ti 2.500,-
bei einem Ryzen Setup könnte man sogar eine RTX 2080Ti in ein 2.000 Budget hin bekommen.

Gerne könnt Ihr auch andere Teile vorschlagen, wenn Ihr diese für besser (Preisleistung) befindet.

Vielen Dank!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.200
Angepasste Schriftgrößen und Absätze fördern die Lesbarkeit.

Vielen Dank!
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.711
wow.
Ganz ehrlich: kaum irgendwer wird sich durch deine Zusammenstellung kämpfen, einfach wegen der Textformatierung.
Bitte ein bisschen bearbeiten, dann kommt bestimmt auch die angedachte Hilfe.
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.793
Bitte den Eingangspost überarbeiten, sodass er lesbar ist. In dem Zustand hat man wenig [bis keine] Lust ihn überhaupt zu lesen.

Danke dir.

Liebe Grüße
Sven
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.229

psy187

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.779
Hi,

da du schreibst das du eher weniger OC willst, würde ich es etwa so machen.

Wenn es einer von deinen drei RAM Kits sein soll würde ich das 3200er Kit (CL14) nehmen.

CPU den AMD Ryzen 7 2700X.

Bei deinen 2 AMD Mainboards das B450 da es den besseren Soundchip hat.
(edit: da du ja noch eine Soundkarte hast, dann eher unwichtig)

Netzteil ein BeQuiet Pure Power 11 600W

Die M2 SSD ist für Windows + meine 3 Hauptspiele
In Spielen wirst du mit der M2 PCIe NVMe SSD gegenüber einer normalen SATA SSD / M2 (Samsung EVO 860) keinen großen Unterschied merken.

Falls das Gehäuse dir kompakt genug ist kann ich das Fractal Design Define C empfehlen.
Hat aber keinen externen Schacht für DVD Brenner etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.253
Huch, hab mir hier auch schwer getan, deinen Post zu lesen - die Lesbarkeit ist bescheiden.

Hab mich da aber durchgekämpft...

Nimm:
CPU: 2700x (außer dir ist jede FPS verdammt wichtig, dann muss es wohl Intel sein, wobei die Preise da ziemlich schmerzhaft sind)

Gutes X470er Board wenn RAM OC und upgrade auf Zen2 angedacht ist
(zb.: Asus X470 Strix)

Dazu kannst eigentlich einen von deinen 3 vorgeschlagenen RAM Riegel nehmen - der Sweetspot bez. Ryzen liegt derzeit bei 3466 CL14 mit scharfen Subtimings - schau dir dazu meinen Leserartikel bez. RAM OC mal an.
Ich hab hier einen Kingston Hyper X RAM mit 4000 CL19 und das Ding läuft mit 3466CL14 mit 1,43V.

Wenn CPU ein Ryzen, dann bleibt dir auch mehr Kohle für die GPU.

NT --> Seasonic oder Be Quiet! Straight Power mit 550W müsste ausreichend sein.

Gehäuse nach Wahl.

Liebe Grüße
Manuel
 

Owner5566

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.471
3x 1440p a. 144HZ ODER sofern die Preise mal runter kommen einen 4k Monitor 120/144HZ mit einem guten Panel.
Willst du dann auch alle gleichzeitig zum Spielen nutzen? Oder laufen auf denen irgendwelche andere Anwendungen? Hat einer von den aktuellen G-Sync oder FreeSync?
Wenn auf allen gleichzeitig gespielt wird, dann sollte es schon eine 2080Ti sein.
Ansonsten sollte auch eine 2080 reichen.
Wie ist das zu verstehen? Hast du ein Limit? Wenn du jetzt 2000€ ausgeben würdest, hättest du dann noch genug Budget um dann auf den 3700X bzw 3900X upzugraden oder sollte das mit berücksichtigt werden?

Beim RAM sehe ich zwei Optionen:
Wenn du dich mit RAM OC beschäftigen möchtest, um mehr FPS aus dem Ryzen rauszuholen, dann an die Leseartikel von @cm87 und @RYZ3N wenden und befolgen.
Wenn nicht, dann tut es auch "normaler" 3200Mhz@CL16 RAM.

Meine Meinung zu AMD vs Intel:
https://www.computerbase.de/forum/threads/high-end-gaming-pc-was-meint-ihr-dazu.1837392/post-21968950

Hier mal ein Ryzen Beispiel für ca. 1800€
1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
1 Palit GeForce RTX 2080 Super JetStream, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP, USB-C (NE62080U20P2-1040J)
1 MSI B450 Gaming Pro Carbon AC (7B85-001R)
1 Scythe Mugen 5 PCGH-Edition (SCMG-5PCGH)
1 Fractal Design Define R6 USB-C Blackout, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6C-BKO)
1 be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4 (BN282)

Wenn du doch einen Intel haben willst dann Mainboard und CPU zu folgendem tauschen sowie ca. 315€ mehr bezahlen:
Intel Core i9-9900K, 8x 3.60GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I99900K)
MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon (7B17-012R)

Diesen RAM beispielsweise wenn du übertakten willst: G.Skill Flare X schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 (F4-3200C14D-16GFX)

Alternativen: SSDs - Luftkühler - Gehäuse - Netzteile - AM4-Boards - RTX 2080 - 2080 Ti
Alternative RAM OC Kits: B-Die 16GB oder B-Die 32GB

Falls Windows 10 benötigt wird, dann von hier: https://www.lizengo.de/microsoft/windows-10-betriebssystem
Werden auch von @der8auer empfohlen ;) und sollen keine Volumenlizenzen sein und haben eine Deutsche Adresse im Impressum.

Zu den Monitoren:
WQHD 144Hz 23,8“ G-Sync Monitore kosten aktuell mindestens 440€
Mit zusätzlich IPS oder VA Panel kostet es schon ab 660€
Würde ich mir tatsächlich mal vor Ort im Laden oder so ansehen, was dich mehr anspricht von den drei Panels (TN, VA, IPS) sowie Auflösung, Hertz und FreeSync/G-Sync. Anschließend einen/mehrere Reviews zu Monitoren mit den Settings finden und vergleichen. Beispielsweise hier nach Reviews suchen:
https://www.rtings.com/monitor (wirklich ausführliche Tests)
https://www.144hzmonitors.com/gaming-monitor-list
https://www.prad.de/kaufberatung-monitore-gaming-bildbearbeitung-video-cad-allrounder/
http://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/Specials/Monitor-Test-1074792/
https://www.techradar.com/news/best-gaming-monitor
 
Zuletzt bearbeitet:

telejunky

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
118
Schade, dass AMD keine Enthusiastenkarte hat. Mit Eyefinity kann man auch gemischte Displays als Triple-Setup am laufen haben. Ich hatte Testweise 3x 24" aber das ist dann doch schon sehr breit :D
 
Top