Gaming PC Upgrade oder Neuanschaffung?

aim_less

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
157
Hallo zusammen,

habe mich länger nicht mehr mit dem Thema PC-Hardware beschäftigt, möchte nun demnächst aber gerne meinen in die Jahre gekommenen PC entweder upgraden oder eben neu anschaffen. Hier wäre die Frage ob ein Upgrade überhaupt noch Sinn macht.



1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Welche Spiele genau? Diablo 3 -> Diablo 4 wenn erschienen, Kingdome Come deliverance, LoL, ansonsten queer beet, wonach mir grade ist :-)
  • Welche Auflösung? Full HD 1920x1080
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? Gerne Hoch bis Ultra,
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? …-> 60 FPS auwärts

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
nein, nur zum spielen + surfen

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
…Platz- und stromsparend sowie Leise wäre mein Wunsch.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
…1 Monitor AOC, 26 " -> 1920x1080

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
so wenig wie möglich, so viel wie nötig. sollte aber im 3-Stelligen Bereich bleiben. -> damit sollte man ja die nächsten Jahre wieder Ruhe haben, oder?

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
…kein Zeitdruck, da der aktuelle noch funktioniert. Aber ab und an möchte man sich ja mal etwas neues gönnen :-)

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
…Wenn die Verkabelung nicht wäre... :) das sieht bei mir immer etwas wüst aus.. :O
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.238
Das ist ein 10 Jahre alter Rechner.
Da gehört gar nichts mehr reingesteckt.
Wahrscheinlich nichtmal eine SSD drin.
 

zivilist

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.067
Wieviel fps hast du? Von der Spezifikation könntest du doch mit FullHD über 60 fps erreichen, oder geht das bei dir nur mit low Einstellungen?

Ansonsten nur neues Mainboard, CPU und RAM. Grafikkarte sollte erstmal reichen. Entweder noch auf die Ryzen 4000er warten oder von diesem Build Mainboard, CPU und RAM nehmen (Ryzen): https://www.computerbase.de/forum/t...-selbst-zusammenstellen.215394/#text-build900
 

Kvnn.

Commodore
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.313
Auch wenn der 2500k für sein Alter noch erstaunlich viel an Leistung bietet, so langsam ist da leider wirklich Ende wenn man ruckelfrei zocken möchte. Zumindest in den meisten Titeln.
Ich denke für ein solides System für FullHD solltest du mindestens 550-700 eur einplanen.

Hättest du zumindest 16GB Arbeitsspeicher, könnte man noch drüber nachdenken es mit einer neuen Graka um 200 EUR zu versuchen, so sehe ich da aber nicht viel Sinn drin.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14.942

ferris19

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
417
Neukauf. Würde da auf ein Ryzen 5600X System mit der RTX 3070/RX6700? setzen. sofern es vom Budget passt.

SSD vorhanden zum Übernehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:

aim_less

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
157

ferris19

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
417
Dann warte bis Anfang/Mitte November und schau wie dann die Lage mit Ryzen 5000 und den neuen Grafikkarten aussieht.
 

madzzzn

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.792
Ich sags nochmal,
im Bereich unter 1000€ wird sich bei den Grafikkarten und auch CPUs nichts tun.
Warum ein 5600 für 300€ kaufen, wenn man den 3600 für 169 bekommt.
vielleicht kann man 20-40€ sparen. sitzt dann aber solange ohne den neuen PC da.
Wenn du warten kannst, warte natürlich. :)
 

JJJT

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.219
An deiner Stelle würde ich erstmal den ryzen 3600 mit nem guten b550 Board, z.b. das MSI Tomahawk und crucial ballistix RAM (2x8 GB oder 2 x 16 GB) holen und die Grafikkarte erstmal weiter nutzen.

Wenn die dir dann nicht mehr langt, einfach ne neue kaufen.
 

aim_less

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
157
Hallo zusammen, danke schon mal für die Rückmeldungen.

Wie sieht es denn mit Komponenten wenn wir von einer Neuanschaffung ausgehen, im Hinblick auf "Leise" Komponenten aus, speziell unter Last, also beim zocken?
 

Kvnn.

Commodore
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.313
Im Endeffekt ist alles bis auf die Grafikkarte gut leise bzw unhörbar zu bekommen wenn man 2-3 EUR mehr für einen vernünftiges Geghäuse + CPU-Kühler ausgibt. Die Grafikkarte ist eher entscheident aber hier gibt es gerade im mittleren Budget um 200-300 EUR mit zB der GTX1660 Super sehr effiziente Grafikkarten die mit dem richtigen Kühler sehr leise betrieben werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:

aim_less

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
157
Hallo zusammen,

ich spiele im Moment mit dem Gedanken mir die Kaufempfehlung für den 750 € PC - zu holen:

Kaufberatung CB - bis 750 €

Gibt es Vor- und Nachteile sich hier für die Intel oder AMD Variante zu entscheiden?


Kann mir vielleicht noch jemand Tipps geben ggfs. an der ein oder anderen Stelle das vorgeschlagene Setup zu optimieren im Hinblick auf den "leisen" Betrieb. z.B. ein Gutes Gehäuse / leise Lüfter falls nötig?
 

Sokra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
302
Hi aim_less,
nein keinen Nachteil, ist eine Super CPU der 3600, du musst natürlich noch einen Kühler kaufen wenn es leise sein soll. Des Weiteren solltest du dir den Crucial anstelle des Aegis Speichers holen, der lässt sich übertaktet, davon profitiert der Ryzen deutlich. Und falls du das Geld hast (du sparst ja auch die 100€ bei der SSD welche du schon hast), würde ich mir direkt eine Grafikarte mit 8GB Speicher holen wie z.B. ne AMD 5700XT oder 2060S, das ist einfach zukunftssicherer.
 

Sokra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
302
Finde ich sehr schick, fehlt halt nur der CPU Kühler und beim RAM kannst du noch etwas sparen, falls du übertakten möchtest, beide sollten sich problemlos auf 3600 MHz CL16 takten lassen, mit Geduld auch weiter...^^
Falls du nicht übertakten willst, nimm den hier der ist schon auf 3600 MHz und kostet nur 5€ mehr als dein jetziger.
 

ferris19

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
417
Würde an deiner Stelle erstmal die r9 290 übernehmen und mit der Grafikkarte noch warten, bis AMD und Nvidia vorgestellt haben. Unter Umständen könnten die Preise der alten Generation dann noch im Preis fallen oder du bekommst die neue für einen ähnlichen Preis wie jetzt.

Falls du dir die Option offen halten willst in Zukunft auf eine 3080 bzw. deren Nachfolger aufzurüsten, würde ich gleich ein größeres Netzteil nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

madzzzn

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.792
arctic freezer 34 eSports (Variante mit Duo und ohne.)
Preisleistungskracher
 
Top