Gaming-PC Zusammenstellung 1000€ oder Aufrüstung ?

Blackrider89

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
8
#1
Hallo,

ich würde mir gerne einen neuen Gaming-Pc zusammenstellen, da mein alter vorraussichtlich wieder bei uns ins Office wandert. Mein Budget sollte dabei 1000 € nicht überschreiten. Habe mich hier auch schon ein wenig eingelesen, ja auch das FAQ und gemerkt das viel Wirbel um dieses Mining gemacht wird. Außerdem sollen ja bald neue CPU und neur GPU auf den Markt kommen. Meine Frage ist es, ob man noch warten sollte oder doch jetzt nochwas kaufen sollte bevor es noch teurer wird.

Gezockt habe ich länger mangels Zeit nichtmehr. Würde aber gern wieder mit aktuellen Titeln einsteigen PUBG, COD, AC und ein paar Simulationsspiele.

Die frage ist, ob es sich noch lohnt meinen Pc aufzurüsten und einen günstigen PC fürs Office zu kaufen 300-400€ und den rest in die Aufrüstung (600-700€) oder meinen abzugeben und ein neues Sytstem zu kaufen.

Soll Hauptsächlich zum Zocken sein und die normalen Office-Dinge

Mein Aktuelles Setup:
Prozessor: Intel i5 3450
Board:AS Rock H77/Pro4/MVP
Grafikkarte: Asus Geforce GTX 670
Arbeitsspeicher: 2x 4GB Corsair 1600 DDR3
Netzteil: Cougwar A450 450W
SSD 120 GB Samsung
HDD: 1 TB WD Black Caviar
Gehäuse: Sharkoon Midi Tower

Meine Zusammenstellung:
Prozessor: Intel i5 8400
Board:ASRock Z370 Pro Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
Grafikkarte: 6GB MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6G
Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit
Netzteil: 400 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 8
HDD: 1000GB WD Blue WD10EZEX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
Gehäuse:Sharkoon VS4-V Midi Tower

Bei dem neuen System wäre so erstmal keine SSD dabei, die würde ich erstmal aus dem Bestand nehmen da ich sie im Office Pc nicht benötige und würde diese dann später noch nachrüsten.

Teilaufrüstung oder Teilkauf, sowie gebraucht kauf kommt leider nicht in Frage.

Der PC sollte dann erstmal wieder etwas Zeit überdauern, wenn möglich. Ich weiß das man hierfür kein non-plus-Ultra Rechner bekommt, aber eine Verbesserung bzw. ein gutes System sollte bei rausspringen können

Wäre schön wenn ein paar Leute mit mehr Ahnung ein paar einschätzungen geben könnten.

Vielen Lieben Dank schonmal un ich hoffe auf ein wenig Unterstüzung von den Cracks:p

Grüße
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
15.053
#2

MrLuap

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
63
#3
Und jetzt komm ich um die ecke und sag, ich würd nicht neu bauen. :)
für pubg noch mehr ram, der cpu reicht, gpus sind gerade sau teuer, aber was solls wenn man eine braucht. Die HDD hatte ich auch (wd black) furchtbar das ding lieber in ne große ssd noch investieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.541
#4
Kommt grundsätzlich auf die eigenen Ansprüche an. Ich hab eine ähnliche CPU, einfach mit mehr RAM und modernerer GPU und kann eigentlich noch fast alles damit spielen. Titel wie AC:O mal aussen vor gelassen, weil die A) Hardware fressen und B) mich nicht wirklich interessieren.

Aber in PUBG erreiche ich z.b. bei mittleren Settings 60-75 fps, je nach Spielsituation. Aber das Spiel fühlt sich halt einfach noch immer nicht gut an, da helfen auch mehr fps nicht ^^

Also selbstverständlich kannst du neu bauen, aber ich halte jegliche Investitionen in Hardware aktuell nur dann zumutbar, wenn man es unbedingt braucht.
Wenn du der Kohle nicht hinterher trauerst, ja, wieso ned. Ansonsten würd ich RAM aufstocken, GPU erneuern und damit nochmals die nächsten 2 Jahre ausharren bis sich die Preise wieder normalisiert haben. Mach ich derzeit genau so. Weil ich behaupte mal, für 80% der Spiele reicht deine CPU nach wie vor aus.
Und einen separaten Office PC brauchst du ganz bestimmt nicht ;)
 

Blackrider89

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
8
#6
Danke erst einmal für die ersten Antworten:).

Vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt mit Teilaufrüstung. Meinte das bezogen auf einen neuen Pc. Viele sagen ja kauf dir erst einmal das restliche Setup was nicht ganz so teuer ist und warte was GPU angeht erstmal bis sich die Preise wieder stabilisieren.

Der Gedanke der Aufrüstung meines Pc`s kam mir auch erst während der Verfassung dieses Threads, weil ich nur mal hören wollte, ob damit noch was gerissen werden kann. Denke halt nur jetzt ne Grafikkarte und mehr Ram zu kaufen für 500 Euro und dann nen neuen Office Pc für 400-500 Euro, das ich dann auch gleich ein neues System nehmen kann.

Geld ist dabei nie egal, aber 1000€ liegt in dem Rahmen den ich dafür zur Verfügung hab. Entweder halt ein neues System oder Aufrüstung + neuen Office Rechner. So oder so habe ich die 1000 eingeplant. Die Frage ist halt was sinnvoller für die Zukunft ist??

Achso nochmal um es klarer darzustellen, ich brauche für die Firma sowieso einen weiteren Pc. Entweder wollte ich meinen aktuellen dort als Office Pc hin stellen oder aber einen günstigen Office Pc kaufen und meinen Aufrüsten.

Weiterhin danke für hilfreiche Kommentare :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.541
#7
Ach so, verstanden. Sonst hätte das mit dem Office PC eher wenig Sinn gemacht ^^

Wie gesagt ist das ein wenig von deinen Anforderungen abhängig. Hast du mal getestet, wie stark deine CPU limitiert, bzw. ob du mit deren Leistung noch zufrieden wärst? check das doch mal
Falls die Leistung noch ausreicht, brauchst du nicht neu kaufen, sondern kannst wie vorgeschlagen RAM und GPU aufrüsten. Einen brauchbaren Office Rechner kann man sich für 300-400€ zusammenstellen. Mit den kommenden Raven Ridge APUs von AMD dürfte das relativ simpel sein, das teuerste ist einmal mehr der RAM.

Für einen Neukauf spricht eine neue Plattform und mehr Kerne in der CPU. Allerdings kriegst du heute für 1000€ "nur" 6 Kerne und eine GTX1060. Wären die Preise im erträglichen Bereich, läge noch etwas mehr Leistung drin. Damit bist du zwar im ein oder anderen Spiel besser unterwegs, aber eine massive Steigerung zu deinem i5 stellt das eben noch nicht dar. Dafür ist die Singlecoreleistung des Ryzen 5 1600 zu niedrig und der i5-8400 hat kein Hyperthreading.
 
Top