Gaming Rechner für ein Freund

CaparZo18

Lieutenant
Registriert
Aug. 2007
Beiträge
524
Ich suche der Zeit ein Rechner für mein Freund, dieser hat zurzeit ein Celeron 356 und eine ATI 9500Pro AGP... Und weil er langsam stock sauer ist, soll ich hin ein Rechner zusammen stellen.

Übernommen wird aus dem alten Rechner:
- Festplatte
- DVD-Brenner sowie CD-Brenner

Was hat er schon:
- OCZ ModXStream Pro 600W (2x PCIe, Kabel-Management)
http://www.alternate.de/html/produc...DWARE&l1=Energie&l2=Netzteile&l3=bis+600+Watt

- Scythe Kama Angle SCANG-1000
http://www.alternate.de/html/produc.../304870/?tn=HARDWARE&l1=Cooling&l2=CPU-Kühler

Die sachen hat er von mir bekommen, weil ich die noch rumliegen hatte...

So was ich ihm kaufen würde:
- Siehe Datei Anhang...

Was will er damit spielen:
Ganz wichtig Call of Duty4 und Call of Duty 5, sowie alle aktuellen Spielen aber auch ältere Spiele...

Der Monitor:
- BENQ G2020HDA
http://www.notebooksbilliger.de/tftmonitore/51+54+cm+20+21/benq+g2020hda+exklusiv+modell

Also es wäre nicht schlecht wenn er in Call of Duty4 und Call of Duty5 in voller Auflösung spielen könnte...
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    80,5 KB · Aufrufe: 304
Ist soweit ganz okay, aber nimm bitte ein Mainboard mit P45 Chipsatz und kein Board mit nForce Chipsatz. Die nForce Chipsätze für Intel zicken nur rum. Ich persönlich habe damit nur schlechte Erfahrungen gemacht. Zum einen werden die ziemlich heiß und teuer sind die auch noch. Nimm am besten ein Asus P5Q Pro oder ein P5QL Pro.

MFG
 
Raus mit dem Nvidia Nfurz Schrottchipsatz Mainboard, @MeisterGlanz hat es schon richtig gesagt nimm ein gutes Intel P45 Chipsatz Mainboard wie das Asus P5Q, P5Q Pro oder P5Q-E oder ein Gigabyte P45-DS3 usw. der Rest passt soweit.
 
Auf keinen Fall ein Board mit Nvidia-Chipsatz! Die kommen nicht mal ansatzweise an die Intel-Chipsätze heran. Nur wenn man unbedingt SLI will muss man eines nehmen, ansonsten ist das so ziemlich die schlechteste Wahl!

Wie schon erwähnt sollte man ein Board mit P45-Chipsatz nehmen, ASUS kann ich auch nur empfehlen. Aber an sich ist das eine Frage von speziellen Ausstattungswünschen, es muss kein ASUS sein.

Ist allerdings fraglich ob man jetzt noch ein Sockel-775-System kaufen sollte. Vielleicht lieber auf den Lynnfield warten oder ein AMD-System mit AM3-Sockel nehmen.
 
Alles klar danke für die Hinweise, ich wollt es halt relativ leicht aufbauen den rechner, weil man sagt ja immer nForce Chip mit Geforce Graka soll das beste sein was es gibt und man hat halt wenig aufwand mit treiber und so...

Aber nochmals danke für euere Hinweise... Da ich selber ne 9800M GTX und ein P45 Chip drin hab und ich voll Happy über mein Lappi bin, weiß ich selber das P45 Chips recht gut sind.
 
Kauf doch ein AM2+/3 System, ist nur wenig teurer und du hast ein Sockel, welcher noch ein wenig " Zukunft" hat, dazu natürlich 4 Kerne.
 
CaparZo18 schrieb:
weil man sagt ja immer nForce Chip mit Geforce Graka soll das beste sein was es gibt und man hat halt wenig aufwand mit treiber und so...

Dies ist gelinde gesagt Blödsinn stimmt nicht und kommt von Leuten die keine Ahnung haben, ein Mainboard mit Intelchipsatz läuft genauso Problemlos mit ner Nvidia Geforce Grafikkarte als auch mit ner ATI HD Schlagmichtot es spielt schlicht keine Rolle.

Und zum Thema Treiber hat man genauso viel Aufwand ob man nun ein Nvidia Chipsatz Mainboard hat und den Nforce Chipsatztreiber installiert oder ob man bei einem Intel Chipsatz Mainboard den Intel Chipsatztreiber installiert kommt aufs selbe raus, und denn Grafikkartentreiber (Geforce bei Nvidia, Catalyst bei ATI) muß man so oder so seperat dazu Installieren unabhängig welches Mainboard mit welchem Chipsatz auch verbaut ist.
 
Erklär mir mal bitte wo man 4Kerne nutzt? ...

Persönlich finde ich das man noch wenig Vorteile hat bei 4Kern Systeme, aber gut das sehen andere wieder so und der andere so.

Klar ist der Sockel 775 keine Zukunft mehr, aber ich habe nur 500 bis 550 Euro zuverfügung und da versuche ich schon das beste raus zubekommen...

Aber mal eine andere Frage, wie sieht es mit Gehäuselüftung aus, die habe voll vergessen hat jemand eine gute Idee die zu dem Gehäuse passt... (das Gehäuse hab ich nicht selber aus gesucht, das is der Geschmack von mein freund und er will das haben)
 
Das Gehäuse würde ich nochmal überdenken , sieht für mich en bissel zu teuer aus , dann lieber ein CM360 oder sowas.
 
natuerlich ist der 775 einigermassen zukunftssicher , ich meine nen q9550 e0 @ 3,8 reicht wohl noch locker die naechsten 2 jahre ; denkst du etwa dass er von nem dual auf nen quad umsteigen wird , die nachteile eines quads sprich in den spielen wo die net so uebel sind merkt man kaum

wuerde dir empfehlen wenn du jetzt schon einen quad kaufst;da du kein geld fuer nen i7 hast entweder

phenom II x4 810 am3
am3 mobo
4gb ddr3

oder

(q9550 e0)q6600
p45
4gb ddr2
 
Also das Gehäuse soll ein WindowKit haben, das ist Pflicht von mein Freund, das ist die einzigste auflage bekommen...

Und es soll maximal 500 bis 550 euro kosten... und er soll für die nächsten 1 bis 2jahre reichen. Call of Duty 4 und Call of Duty5 soll gespielt werden, auf den oben genannten Monitor.
 
also du wirkst etwas anti AMD ;)

du fragst was man jetzt mit einem 4 kern system will... also dein kumpel hat seinen rechner seit anbeginn der zeit, und du glaubst das er den neuen früher ersetzten wird ?

Bei einem AMD system bekommste auch eine menge leistung.

Also ich habe auch ein 775 mit einem Nvidia chipsatz... probleme hab ich nicht.. .also keine im bezug auf leistung und so... aber ich habe auch einen chipsatz mit intigrierter grafik, und diese brauch ich.

Aber ansich würd ich auch eher zu einem intel chipsatz raten.
Aber überlege nochmal ich richtng amd ;)
 
hi

nimm aufjedenfall ein p45 chipsatz, gigabyte bietet da sehr gute boards (ja ich weiß bin gigabyte fanboy)

und ansonsten würde ich aufjedenfall ein am2+ system nehmen, aber gut is deine entscheidung und ich will hier net wirklich wieder ne grundsatz diskussion anfangen.

aber ein am2+ system mit phenom2 940be wird dir net viel teurer kommen und ist aufjedenfall schneller als dein 8400er.

gruß
 
Ein Phenom 2 940 System wäre wesentlich geeigneter für deinen Kumpel, da er anscheinend seine Hardware ja sehr lange nutzt und es gibt bereits jetzt einige Spiele, die wirklich von nem Quad profitieren. Ich würde definitiv einen Phenom 940 wählen, hier hast du einfach wesentlich mehr Zukunft.
Hier mal die Preise:
Phenom 2 940 Black Edition Boxed 167,81€
Asus M4A78-E 790GX 101,35€
Beide Versandkostenfrei im Midnightshopping
Macht unterm Strich 269,16€! Deine jetzige Zusammenstellung kostet 257,80€, also 11,36€ weniger. Würd ich dir also empfehlen deinem freund zu raten, bei der nächsten Party einen Cocktail weniger zu saufen und dafür den Quad zu nutzen, hat er mehr und länger was davon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Würde als Gehäuse den Coolermaster 690 nehmen.
 
So ich hab jetzt ein Intel und ein AMD System gemacht...

nun möchte ich euere Meinung wissen was ihr lieber kaufen würdet und wo mein Freund mehr Vorteile damit hat, den er will das System sage mal 1-2 Jahre behalten...

Wie oben gesagt, Netzteil und CPU-Kühler sind vorhanden. deswegen werden die Teile auch nicht mehr eingekauft und sind auch nicht mehr in der Liste enthalten.
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    82,2 KB · Aufrufe: 154
  • Unbenannt2.jpg
    Unbenannt2.jpg
    80,1 KB · Aufrufe: 154
meine empfehlung ist ganz klar der PII
nach 1 oder 2 Jahren kann er die cpu bequem nachrüsten7
mainboard geht noch ein bisschen billiger, du könntest ,wenn kein CF geplannt ist , das gigabyte ga-ma 770ud3 nehmen
 
also sli und crossfire ist nicht geplant, soll auch nie eingebaut werden... ich persönlich hatte auch mal crossfire und das ist das allerletzte was es gibt.

scheiß mikrorukler und soweiter...

also perönlich finde ich auch das AMD System besser, nur am Mainboard können wir gerne noch was machen... also ohne onboard grafik und 1*PCI x16 reicht locker... kennt da jemand ein gutes Mainboard?

Sollte aber natürlich den aktuellsten Chipsatz haben
 
Zurück
Oben