Gaming und Rendering Rechner

artcore

Newbie
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich möchte mir eine neue Workstation zulegen die auch für Gaming geeignet sein soll. Hirefür würde ich nun gerne eure Meinung einholen.

OC Ziel bei der CPU wären ungefähr 10 Punkte bei Cinebench Multi-Core.

Software:
  • 3Ds Max
  • Vray
  • Photoshop
Gaming:
  • BF4

CPU
Mainboard
Speicher (vorerst 16 später 32)
​Netzteil
​​SSD

  • Samsung SSD 840 EVO 250GB oder 120GB je nach budget
Grafikkarte
  • MSI N660 GTX bereits vorhanden, warte auf Maxwell-Karten

Ich habe auch gelesen, dass man für Haswell Systeme neue SSD's benötigt, ist das korrekt? Denn ich besitze bereits eine Samsung 830er und könnte da evtl. ein paar Euros sparen.

Vielen Dank schonmal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vulpecula

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.139
Wenn Du einen CPU Kühler mit guter (semi-)passiver Leistung willst, brauchst Du mehr Masse :)

Inwieweit eine (semi-)passive Kühlung mit Deinen OC-Plänen korreliert muss evtl. jemand beantworten, der dem 4770k vielleicht schonmal die Sporen gegeben hat.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.859
Da Du für den genannten Einsatzzweck sowiso eine dedizierte Grafikkarte brauchst wäre ein Xeon ggf die besser Wahl. Dann könntest auch das Board durch ein H87 ersetzen, dürfte beides etwas günstiger kommen.
CPU Kühler: Der HR-22 ist recht neu und eignet sich auch für passiv Betrieb, leider etwas teuer. Ansonsten wäre der EKL Himalaya 2 noch eine Alternative, sehr leise und gute Kühlleistung. Deine Auswahl mit dem True Spirit 140 tuts natürlich auch.

Leider ist die Unterstützung von den Consumer Karten bei 3Ds Max nicht vorhanden (es läuft schon aber ohne den Beschleunigungs-Punch wie bei den Pro Karten wie Quadro oder FireGL). Aber da Du bereits eine 660 hast spielt das ja erstmal keine Rolle, wäre vielleicht später eine Überlegung, leider weiss ich nicht wie dann Games wie z.B. BF4 harmonieren da dort ein anderer Treiber verwendet wird der primär nicht für Games ausgelegt/optimiert ist.

Haswell hat Probleme bei SSDs mit älteren Sandforce Controllern (z.B. Vertex 2, Corsair F80), die Samsung 830 sollte davon ausgeschlossen sein.

Gehäuse und eine HDD für Datengrab fehlt noch in deiner Liste.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schrottkopf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.354
Guter Kühler, der relativ wenig kostet, leise ist und trotzdem eine annehmbare Passivleistung hat, wäre der Alpenföhn Brocken 2. Der passt nicht in jedes Case, aber er ist echt gut ;)
Die 830er kannst du behalten, solange sie noch läuft. Wenn du eine neue willst, würde ich dann aber zur Crucial m500 derzeitig greifen (günstiger, ca. genauso schnell).
Da ich davon ausgehe, dass der Rechner leise sein soll, wäre evtl. ein anderes Netzteil ganz gut. Bei den Enermax Netzteilen, wie bei der Triathlor Serie wird der Lüfter fix lauter...evtl. ein be quiet! Netzteil aus der L8 oder E9 Serie nehmen.
Beide Ram Kits sind gut, musst evtl. aufpassen, dass der CPU Kühler da nicht mit kollidiert. Der CL8 ist derzeit nur 2€ teurer als Crucial Ballistix Sport, von daher ist das sogar diesmal garnicht so schlecht, evtl. das zu nehmen :)
Alles über 1600MHz ist übrigens OC. Ein Thread der dich evtl. interssieren könnte:
>klick<
 

artcore

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6
Vielen Dank für die schnellen Reaktionen.

@Vulpecula
Da gebe ich dir vollkommen Recht. Hatte den True Spirit aber längere Zeit beobachtet und war von der Leistung recht überzeugt. Der neue HR-22 ist natürlich etwas besser, klar. Werde deine Empfehlung berücksichtigen.

@Lawnmower
Obwohl die Xeons genauso gut und schnell sind bevorzuge ich dennoch einen offenen Multiplitkator fürs übertakten. Da die Haswells mit Standartspannung noch ein gutes stück OC vertragen, möchte ich das Potenzial gerne nutzen. Quadro ist für meine Anwendungszwe nicht notwendig.

@Schrottkopf
Danke für den Tipp mit dem Netzteil. Eigentlich hatte ich eine be quiet in meiner Auswahl, und zwar eine Dark Power Pro 10, diese war mir dann aber etwas zu teuer und ich habe mich nach Enermax Netzteilen umgesehen. Aktuell habe ich auch eine be quiet und bin seit über 5 Jahren sehr zufrieden.

be quiet! Dark Power Pro 10 550W ATX

be quiet! Pure Power L8-CM 530W ATX

Lohnt sich der Aufpreis zur Dark Power Pro 10?

In dem Fall brauche ich auch keine neue SSD. Das ist super!
 
Zuletzt bearbeitet:

Schrottkopf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.354
Würde eher ein E9 oder L8 kaufen. E9 ist halt vom Preis die Mitte.
Bsp: be quiet! Straight power E9 CM 480W
Das hat laut geizhals 1% Effizienter, hat den neusten ATX Standard, hat nicht die Fähigkeit für SLI oder CF, was das Dar Power Pro hätte, ist dafür aber günstiger. Gibt es auch in 580W mit Kabelmanagement, aber 480W sollten eigentlich gut ausreichen (auch für OC).
 
P

|paladin|

Gast
Da noch keiner was zum Speicher geschrieben hat...

Die Zugriffszeiten beider Kits sind quasi gleich.
Die Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866, CL9 sind vor allem dann etwas schneller, wenn Zugriffe auf große Datenmengen erfolgen.
Wenn viele kleine Zugriffe erfolgen, müssten beide Kits gleich schnell sein. Die DDR3-1600, CL8 könnten auch einen Tick schneller sein.

Ich würde ohnehin zu den DDR3-1866, CL9 greifen.
Sind beide gut gewählt.
Ergänzung ()

Bei den Netzteilen brauchst du nicht übertreiben.
Die Dark Power haben mehr Saft auf den Leitungen als du jemals brauchen wirst.

Hol dir ein E9 oder besser noch ein System Power 7 je um die 500W - ein L8 wäre weniger effizient.
Sind beide sehr effizient, das E9 hat halt nochmal 5 Jahre Garantie statt 3.
 
Zuletzt bearbeitet:

artcore

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6
Ok Alles klar, dann wird es eine E9 beim Netzteil und die 1866er beim Speicher.

Bin noch etwas unschlüssig beim Lüfter.

Der EKL Brocken 2 wirds nicht, für mich nicht genügend Passivleistung. Da ist der True Spirit besser.
Der HR-22 ist TOP aber teuer, da noch die Lüfter fehlen. Da greife ich lieber zu einem Noctua. Oder wie seht ihr das?

Was haltet ihr z.B. von den beiden - Noctua NH-D14, Noctua NH-U14S?
 
Zuletzt bearbeitet:

artcore

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6
Ja den Kühler habe ich mir eben auch mal angesehen. Sehr attraktive Daten, vor allem der Preis ist TOP für das was es bietet!
 
P

|paladin|

Gast
Jop. Der bietet Kühlung wie manch ein 60€+ Kühler, ist dabei flüsterleise und hat 'nen super Preis.
Muss nur schauen dass er in das Gehäuse passt. Aber er ist nicht höher als der Spirit.
 
Top