Test Garmin Instinct Solar im Test: Hervorragende Outdoor-Smartwatch mit Solarladung

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
12.397
tl;dr: Wie die zuletzt getestete Casio G-Shock GBD-H1000 ist auch die Garmin Instinct Solar für den Outdoor-Bereich konzipiert, präsentiert sich dabei aber in nahezu allen Bereichen besser als der Konkurrent. Die Uhr bereitet mehr Freude, unterstützt mehrere Sportarten und lädt den Akku auch mit Sonnenenergie.

Zum Test: Garmin Instinct Solar im Test: Hervorragende Outdoor-Smartwatch mit Solarladung
 

R O G E R

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.526
Nutze seid fast 3 Jahren die Vivoactive 3 und hatte davor die Vivoactive HR.
Was cool an den Dingern ist, ist die Akkulaufzeit und wenn Nachrichten rein kommen, kann man kurz gucken was ist.
Die Stockwerkezählfunktion funktioniert nicht besonders gut (ist mir aber auch egal)

Nur bei meinen Uhren war die Schwimmerkennung immer unter aller sau.
Also Bahnenzählen kann das Ding irgendwie nicht zuverlässig.

Aber was garnicht geht, dass die App nur Online funktioniert.
Das hat man ja schon bei dem Hacker-Angriff vor 2 Monaten bei Garmin gesehen. Die App war nicht brauchbar und man konnte nicht mit der Uhr syncronisieren.
Warum kann man die eigenen Daten nicht einfach auch lokal auf dem Gerät ablegen und wer will kann es in die Cloud mit anderen Geräten syncronisieren.

Auf jedenfall war es meine letzte Garmin Uhr.
 

iiiPlayer

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.191
Benutze schon immer Garmin (Edge am Rennrad), Fenix für Mountainbiken und Trail-Running. Bin super zufrieden und würde nie was anderes kaufen. Die Software ist zwar manchmal wirklich bescheiden, aber die Hardware ist unschlagbar. Die Instinct hatte ich auch mal angeschaut, aber da ich es wirklich viel nutze, hab ich dann lieber mehr Geld in die Hand genommen und eine Fenix gekauft.
 

R O G E R

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.526

Enurian

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.662
Ist an dieser hier etwas außer der Akkulaufzeit besser als bei den forerunner music Modellen? Letztere stehen bei mir auf der Einkaufsliste. Sporteinsatz hauptsächlich fürs Laufen, daher sieht die forerunner mMn interessanter aus.
 

HerbertGozambo

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
652
Mist. Ein paar Tage zu spät. Der Nicht-Anmeldezwang ist vorbildlich.
 

nerd.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
307
Servus, ich hoffe ihr habt einen Tipp für mich :) Da diese Uhren zur Handpulsmessung ja eher fester sitzen müssen, würde ich gern einen Brustgurt koppeln. Geht das bei so einer Uhr eigentlich oder nur bei den Pulsar-Uhren die extra dafür ausgelegt sind? Danke fürs Feedback ^.^
 

Turrican101

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.551
Hab die Instinct Solar jetzt seit ca. 2 Monaten und find die total super. Mit meinen Einstellungen hab ich ca. 35 Tage Laufzeit und komme mit normal Sport machen und mehrfach 45min Joggen am Ende trotzdem bei >25 Tagen Laufzeit raus. (Joggen mit GPS+Glonass, intelligente Einteilung) Das einzige, was ich deaktiviert habe ist der Pulsoximeter, den brauch ich halt nicht und der zieht auch recht stark Akku. Zudem hab ich permanent den Energiesparmodus an, hab da allerdings alles auf "nicht ändern" gestellt und nutze nur die spezielle Uhransicht, die keinen Sekundenzeiger hat und außer Uhr/Datum/Akku nichts anzeigt. Dadurch benötigt sie nur 1x pro Minute kurz Strom, um das Display anzupassen. Das wird sogar von Garmin empfohlen. Fänds nur gut, wenn diese Ansicht auch standardmäßig einzustellen wäre, die vorgegeben Skins ohne Sekundenzeiger sind alle hässlich.

Und der Solarpart bringt bei der sogar mal was. Gab schon mehrfach sonnige Tage, an denen ich viel draußen war und abends mehr Akku hatte als vorher. :D

Sonst hab ich soweit alles aktiviert, permanente Pulsmessung, immer mit Smartphone gekoppelt. Beleuchtung sollte man auch besser auf "nach Sonnenuntergang" stellen, das Display ist im Gegensatz zu den LED-Smartwatches immer perfekt ablesbar.
 

Plumpsklo

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.031
Nutze selbst die Garmin Fenix 6 Sapphire. Eine fantastische Uhr, optisch und haptisch.

Die App ist manchmal solala - hilft nicht.

Positiv ist aber die Laufzeit. 14 Tage sind drin bei dauerhafter HF-Messung und Schlaftracking.
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.388
@acty

Ich glaube ihr habt euch vertan. Es gibt bei keinem der Gadgets einen VO2max Sensor.
VO2max bezeichnete die maximal Menge Sauerstoff in ml/Kg die das Blut eines Menschen/Sportlers aufnehmen kann. Wenn überhaupt kann dieser Wert von diesen Gadgets nur geschätzt werden. Die Garmin Computer machen dies beim Radfahren bspw. aus den Daten eines Leistungsmessers, dem Gewicht des Athleten und den Pulswerten. Will man es genau wissen muss man ins Trainigs-/Sportlabor. Professionelle Radsportler haben bspw. ein VO2max von über 80 bis teilweise über 90 (Greg LeMond 92,5).
Ich denke ihr meint den SpO2 Sensor?

@nerd.
Das geht mit allen Sportuhren und Trainigscomputern die den ANT+ Standard nutzen und das sind bis auf die Vivofit Armbänder bei Garmin (nahezu) alle Geräte.
 
Zuletzt bearbeitet:

R O G E R

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.526

paganini

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
621
Ich habe die Uhr und bin voll und ganz zufrieden. Bei meinem Wander We sind wir (Sa-Mo) ca. 10h insgesamt gewandert und danach hatte die Uhr noch immer 47% (Nutzung von GPS). War wunderschönes Wetter und es tut gut wenn man weiß dass die Uhr sich leicht wieder auflädt. Kann sie nur empfehlen für diejenigen die ein langes We vor sich haben und in der Natur kein Ladegerät mitnehmen wollen. Ohne GPS und nur als Smartwatch bekommt man sie in 20 Tagen nicht platt...
 

0-8-15 User

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.312
Vor 15 Jahren hätte ich so ein Teil haben müssen. Mittlerweile bin ich wohl einfach zu alt dafür, wobei es schon ein schönes Spielzeug wäre. Die Fenix 6 sieht aber auch ziemlich interessant aus.
 

kidlon

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.158
Gutes Review, Danke.

PS: Anrufe anzunehmen oder Nachrichten unter Android mittels Kurzantwort zu beantworten, sind mit "an" Bord.
 
Top