News GeForce GTX 1060: MSI Armor verzichtet auf mehr Takt durch GDDR5X

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.331
Reaktionen: KCX

OZZHI

Commodore
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
5.067

yoshi0597

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
367
Die GPU als 1060ti wäre mMn eine bessere Entscheidung, denn "neue" GPUs verkaufen sich bestimmt besser :D
Ich meine damit einen GP104 mit 1536 Shader aber mit 1060 GPU Takt, 8Gb Speicher mit 9Ghz und ein UVP Preis von 325€, sodass der Preis auf dem freien Markt bei ungefähr 280€ liegen würde :)
 

projectneo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
463
Tjo das hätte man problemlos als 1060 ti bringen können mit ein paar Shadern mehr und den Speicher besser ausnutzen. Ich denke aber NV will wirklich nur Reste verwerten, denn die RTX2060 steht in den Startlöchern, da wäre eine potentielle 1060ti nur sinnlose Konkurrenz.
 

Steini1990

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.900
Irgendwie hat es den Anschein das NVIDIA kein Interesse mehr hat interessante GPUs im Preisbereich unter 300€ anzubieten.
 

Falbor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.100
Zuletzt bearbeitet:
Reaktionen: Jan

stevefrogs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
485

Steini1990

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.900

Ozmog

Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
2.743
Hast du doch schon Markiert ;) also der ganze Satz.

Was man hier für eine Resteverwertung durchzieht. GP-104 und GDDR5X aber trotzdem bleibt alles beim Alten. Nvidia hatte wohl auf eine längere Mining-Boom-Phase spekuliert und hat daher einen haufen Chips für die 1070Ti und 1080 auf Halde, die jetzt irgendwie weg müssen. Um ja nicht die RTX 2070 zu kanibalisieren mit einer günstigeren 1070Ti gibt's eben eine auf 1060 kastrierte Karte.

Ob eine 2060 möglicherweise sogar komplett ausgelassen wird? Raytracing wird in der Leistungsklasse nicht Sinnvoll sein. Wenn, dann gibt's wohl später, wenn die GP104 alle sind, ein neuaufguss des GP106 in 12nm, bzw Turing ohne RT-Einheiten. Aber dann müsste sie weiter GTX heißen und nicht RTX.
 

Steini1990

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.900

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.254
Tjo das hätte man problemlos als 1060 ti bringen können mit ein paar Shadern mehr und den Speicher besser ausnutzen. Ich denke aber NV will wirklich nur Reste verwerten, denn die RTX2060 steht in den Startlöchern, da wäre eine potentielle 1060ti nur sinnlose Konkurrenz.
Es wird keine RTX 2060 geben, wenn überhaupt dann nur eine GTX 2060! RTX Turing Modelle beinhalten auch RTX Feature, RT= Raytracing, ein nochmaliges beschneiden der RTX Features gegenüber einer RTX 2070 ist technisch völliger Unsinn!

Wenn überhaupt, dann müsste Nvidia eine RTX 2060 mit den gleichen RTX Hardware-Features im GPU-Chip ausstatten, wie das bei der RTX 2070 der Fall ist, aber eine RTX 2060 dann dennoch deutlich günstiger anbieten, als eine RTX 2070. Und wer soll dann noch eine RTX 2070 kaufen, die jetzt schon nicht mal ansatzweise die Erwartungen einer RTX Turing Grafikkarte erfüllt und für ihren Preis viel zu wenig Leistung bringt?
 

Redirion

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.954
irgendwie ein völliger Rückschritt. Die 9 Gbps Edition ist quasi ausverkauft (für 309€ liegt noch eine Karte in irgendeiner Bora-Filiale rum, das war es dann wohl).

Aber für 309€ ist auch die 9 Gbps Edition unverkäuflich.

Statt im Bereich unter 300€ neue Impulse zu setzen, wird das Feld irgendwie komplett AMD überlassen.

Schon seltsam. Resteverwertung hin oder her, die GDDR5X-Version wird auch mit diesen enttäuschenden Spezifikationen mit Sicherheit mehr kosten, als die aktuellen Modelle.
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.492
Was ließ sich denn die letzte Nvidia Karte mal freischalten? Und warum sollte das plötzlich bei der Karte hier anders sein?

Ist halt eine typische Resteverwertung. Es wird einen einfachen Grund haben, warum sie keine 1060Ti draus bauen. Sie haben angst, dass die Karte dann zu beliebt ist. Sie möchten schließlich die Reste loswerden und nicht noch extra neue Chips nachproduzieren lassen und man möchte der 2060 nicht gefährlich werden. Wer jetzt eine 1060Ti kauft, würde in ein paar Monaten keine 2060 kaufen. Also lieber die letzten Chips als Special Edition raushauen.
 

Ozmog

Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
2.743

projectneo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
463
Es wird keine RTX 2060 geben, wenn überhaupt dann nur eine GTX 2060! RTX Turing Modelle beinhalten auch RTX Feature, RT= Raytracing, ein nochmaliges beschneiden der RTX Features gegenüber einer RTX 2070 ist technisch völliger Unsinn!

Wenn überhaupt, dann müsste Nvidia eine RTX 2060 mit den gleichen RTX Hardware-Features im GPU-Chip ausstatten, wie das bei der RTX 2070 der Fall ist, aber eine RTX 2060 dann dennoch deutlich günstiger anbieten, als eine RTX 2070. Und wer soll dann noch eine RTX 2070 kaufen, die jetzt schon nicht mal ansatzweise die Erwartungen einer RTX Turing Grafikkarte erfüllt und für ihren Preis viel zu wenig Leistung bringt?
Nun da besagen die jüngsten Gerüchte etwas anderes, da ost bereits von Listungen einer RTX2060 in Benchmarks die Rede. Man ist sich unsicher welche Features nun genau dabei sind. Spekuliert wird die RTX Cores wie bei der RTX2070 aber keine Tensor Kerner für bspw DLSS.
 
Top