Test MSI GeForce GTX 1060 Armor im Test: Ob GDDR5 oder GDDR5X spielt quasi keine Rolle

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.304
tl;dr: Die Nvidia GeForce GTX 1060 gibt es zum Abschluss auch mit GP104 und GDDR5X. Schneller sein soll sie nicht und der Test mit einer MSI GeForce GTX 1060 Armor bestätigt das. Wenn überhaupt, dann ist sogar das GDDR5-Modell in Front. Interessenten sollten daher auf andere Merkmale achten – und auf die Konkurrenz von AMD.

Zum Test: MSI GeForce GTX 1060 Armor im Test: Ob GDDR5 oder GDDR5X spielt quasi keine Rolle
 

Redirion

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.946
Danke für den Test. Durftet ihr den Kühler nicht abnehmen? Mich hätte interessiert, welche Chips genau verbaut sind und ob man das 1000MHz-Übertaktungslimit irgendwie umgehen kann.
 

Hejo

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
830
Bin überrascht das dann doch so wenig bei raus springt teilweise ist die FE OC noch schneller :confused_alt:
 

ruthi91

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
937
Da der GDDR5X-Speicher eigentlich für höhere Frequenzen gedacht ist, lässt sich der Speicher auf der MSI GeForce GTX 1060 Armor GDDR5X problemlos um die maximal einstellbaren plus 1.000 MHz auf 5.000 MHz übertakten. Die GPU lässt zusätzliche 152 MHz zu, sodass die Grafikkarte in Spielen dann mit etwa 2.050 MHz arbeitet. Doch auch damit steigt die Geschwindigkeit in Spielen „nur“ um bis zu zehn Prozent an. Einen signifikanten Leistungszuwachs können Spieler von der GDDR5X-Version also auch beim Übertakten nicht erwarten.
Hä?!
Das ist doch fast das höchste OC Potenzial einer Pascal Custom Karte.
Recht erstaunlich da man ja auch beim Chip schon von 1936Mhz ausgeht.
 

[wege]mini

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
900
gp104...nur für system integratoren und gddr5x.

mMn wird wohl nvidia hier auf einen laser cut verzichtet haben. jetzt muss man nur noch auf ein paar gpu-bios-modder hoffen und diese gtx1060 könnte echt eine schöne karte werden.

time will tell.

mfg

p.s.

out of the box ist diese graka wohl eher "resteverwertung"
 

Chillaholic

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.126
Dagegen sieht ja sogar die 590 nach ner echten Neuerung aus. :D
 

Botcruscher

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.385
Wieso ignorieren?! Also entweder wird die ganze 1060 ignoriert und nicht nur die millionste Version oder es wird natürlich die Version mit maximalem "oc" mitgenommen.
 

SoDaTierchen

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.863
So ist es möglich, dass der deutlich abgespeckte GP104 nicht durchweg identisch wie ein voll aktivierter GP104 arbeitet.
Äh ... nicht nur möglich, sondern garantiert. Ich nehme mal an, hier ist ein Typo bei den Zahlen versteckt.
Und ebenso ist es denkbar, dass der GDDR5X-Speicher schlicht etwas schlechtere Latenzen als die GDDR5-Version hat. Denn ersterer ist auf höhere Taktraten getrimmt, die als GeForce GTX 1060 aber nicht genutzt werden können. Und gleich niedrige Timings wie bei normalem GDDR5-VRAM sind bei der X-Version vielleicht einfach nicht möglich.
Würden schlechtere Latenzen auf dem X-Speicher nicht den GDDR5-Speicher schneller sein lassen? Im Test stellt ihr das aber genau andersherum dar. Wieder ein Typo? Oder habe ich einen Denkfehler?

Ansonsten danke für den Test.
 

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.713
Ist doch schon ein alter Hut: https://www.techpowerup.com/reviews/KFA2/GTX_1060_6_GB_GDDR5X/

Der Speicher könnte sogar mehr, wie Wizard das gemacht hat habe ich aber bei meiner KFA nicht herausgefunden, leider.
Rund 2050MHz waren auch bei mir das Maximum am Chip.

Der Salvage GP104 ist aber leider etwas stromhungriger, daher ist er durch das enge PT noch mehr limitiert als die normalen 1060er.
Unterm Strich gibt es keinen Grund auf die GDDR5X Version zu setzen.
 

Revan1710

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
808
Vielleich wird die GTX 1160 Ti auch einfach eine GTX 1060 GDDR5X mit weniger beschnittenem GP104
 

Facepalm

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
730

NDschambar

Ensign
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
138
Das wäre doch ein wunderbarer Kandidat für einen Shader-Unlock per Modbios.... :D
 

ruthi91

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
937

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.713
Nur dass man Pascal nicht mehr modden kann.
 

SoDaTierchen

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.863
Da wiedersprichst du dir im eigenen Satz.
Einerseits Garantiert du es und im nächsten Atemzug nimmst du es an. So funktioniert das nicht ;)
Da kann ich nur sagen, dein Name ist ja Programm. Dass ein abgespeckter GP104 einem GP104-Vollausbau nicht 1:1 entspricht ist garantiert. WARUM dieser Satz aber in dem Artikel auftaucht, hat mit dem Fakt selber nichts zu tun. Das kann ein Typo sein, das kann aber auch ein Verständnisproblem beim Autor sein. Es kann sogar sein, dass es zwei unterschiedliche GP104 gibt, die hier nur nicht gekennzeichnet sind. Sicherlich lassen sich auch noch andere Gründe finden, warum das so im Artikel steht.

Ich widerspreche mir also nicht, du verwechselst nur Äpfel mit Birnen :)
 

RYZ3N

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.005
Eines muss man NVIDIA zugutehalten, sie bieten ihren Kunden eine breite Auswahl verschiedenster Grafikkarten unter gleichem Namen. :D

Aber in Vergleich zur RX 580/590 und zudem mit der GTX 1660 vor der Türe, sollte man eh keine der halben Dutzend GTX 1060 mehr empfehlen.
 

Steff456

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
769

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.366
hier stand mist
 
Zuletzt bearbeitet:
Top