Gehäuse welches Lüfter Befestigung am Festplatten Käfig hat

ARRAndy

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
911
Wie oben steht. Suche ein Gehäuse welches gedämmt ist und eine Befestigung hat um Lüfter am Festplatten Käfig zu montieren . Antec p 182 hatte das zum Beispiel.
 

ARRAndy

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
911
danke!!!! weisst du ob das beim antec aber wirklich der fall ist? wie kann ich da auf nummer sicher gehen und das rausfinden?

mfg
 

Schattengraf

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
584
Du meinst das P280?

imageview.jpg

Ensprechend dieses Bildees werden dort 2 120mm Lüfter einfach zwischen geklemmt.
Am festplattenkäfig sind noch 8 Stifte zu erkennen, die die Positionen der Lüfter vorgeben.

Es gibt aber auch Gehäuse, die es erlauben den am Festplattenkäfig befestigten Lüfter zu schwenken, falls das für dich interessant ist. (Beispiel: NZXT H630)
Auf die Schalldämmung würde ich mich nicht versteifen, die lässt sich auch relativ einfach selbst in alle anderen Gehäuse bauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ARRAndy

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
911
ah okay.

geht das beim define r4 auch mit lüfter am festplattenkäfig?

danke
 

Schattengraf

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
584
Vom Hersteller angedacht ist es jedenfalls nicht.

Je nachdem, wie gut deine handwerklichen Fähigkeiten sind und wie viel Mühe du investieren willst, lässt es sich aber theoretisch mit jedem Gehäuse machen. Ob es die Mühe wert ist? Vermutlich nicht!

kleiner Hinweis: Bei der Montage von Lüftern an den HDD-Käfigen bitte auf die Länge der verwendeten Grafikkarte achten.
 

Der Kabelbinder

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.090
Wieso brauchst du überhaupt Lüfter am Festplattenkäfig, wenn ich fragen darf?
Bei einem gut belüfteten Gehäuse sollten die HDD-Temperaturen eigentlich kein Problem sein.

Was die Käfige angeht hat zum Beispiel Lian Li ein riesieges Arsenal an verschiedenen Käfigen für verschiedene Zwecke.
Es gibt auch Kits mit vorinstallierten Lüftern. Allerdings würde ich micht nie darauf verlassen, dass die Bohrungen und Abmaße auch für andere Gehäuse gelten. Alternativ gibt es auch Aktiv- oder Passivkühler für einzelne Festplatten.

Einfach mal bei CaseKing (o.Ä.) in der HDD-Ecke umschauen, die haben diverse Optionen im Angebot.

Was die Dämmung des Gehäuses angeht würde ich mich übrigens (wie bereits erwähnt) nicht all zu sehr an den vorinstallierten Dämmpplatten festklammern. Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass diese Auslegematten meist nur einen sehr marginalen Effekt erzielen. Oftmals staut sich durch diese sogar die Hitze in deinem Gehäuse, weil wichtige Öffnungen verdeckt oder Raum für die Zirkulation weggenommen wird. Dadurch müssen auch deine Lüfter wieder schneller (und lauter) drehen, um all die Wärme abtransportieren zu können. Diese Zusammenstellungen Enden daher nicht all zu selten in einem Teufelskreis.

Am wichtigsten ist nach wie vor eine sinnvolle Durchlüftung des Gehäuses.
Ausschlaggebend sind da zum Beispiel die Öffnungen (vorne unten und oben), über die Luft möglichst ungehindert ein- und austreten soll. Je geschlossener und isolierter das Gehäuse, desto weniger Airflow hat man in der Regel.
Ist aber von Konstruktion zu Konstruktion sehr unterschiedlich.
Das R4 wäre aber ein sehr solider Anfang.
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.184

Anhänge

ARRAndy

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
911
der lüfter soll nicht die hdds kühlen sondern eine passive graka anblasen.
 
Top