Gehäuselüfter: 5, 7 und 12V - 4pin vs. 3pin ?

Wulfman_SG

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.544
Hi

ich müsste paar Lüfter bei mir wechseln. Problem hab ich hier aber mit 5V, 7V, 12V bzw. 4pin und 3pin.

Konkret möchte ich 3 Lüfter nutzen die nur Luft von rechts nach links bewegen sollen ... Chieftec Mesh Big-Tower ... HDD-Lüfter (als Server, daher viele HDDs). Das wären 92er Lüfter die so langsam wie möglich laufen können. 5V ist hier sicher schon mal ein Anfang ... die bekomm ich mit bestimmter Steckerbelegung des Molex/4pin ja hin (http://forum.silenthardware.de/index.php?showtopic=3258#7b). Wieviel Volt liegen aber bei der 3pin-Variante (also MB-Anschluss) an? Weniger und somit für mein Einsatz besser?

Aktuell hab ich 3 Lüfter über 2 Y-Kabel an EINEM MB-Anschluss dran ... was hat das Stromtechnisch für Konsequenzen? (sorry - Physik war nicht gerade mein Lieblingsfach). Wie siehts aus wenn ich 3 Lüfter via EINEM Molex-Anschluss anschließe (also 2 Y-Kabel) ... in der 5V-Variante? Kommen so auch 5V am Ende bei jeden der drei Lüfter an?

Neben den HDD-Lüfter muss ich auch einen 120er Lüfter in der Rückseite und einen 92er in der Seitenwand einbauen ... die beiden sollen mehr Luft bewegen ;) ... 7V oder 12V währen da wohl relevant - je nach Lautstärke - müsste ich da testen. Kann ich die BEIDE an einen 4pin mit entsprechender Belegung betreiben?

Kleien Zusatzfrage: gibt es Kabel die man optimal in Abnehmbaren Seitenwänden für Lüfter nehmen kann die nach leichten zug sich direkt trennen? Mal den Lüfter vergessen - Seitenwand auf, abgezogen udn halbes MB mit dran ... wäre doof *G*

Danke schon mal

Gruß
 

Silveran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.694
Hallo, schau mal auf Noctua.at, sehr leise und Wahsinns Kühleistung,.. uch in 5,7,12 V

mfg
 

Wulfman_SG

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.544
Hi

Lüfter such ich noch nicht - mir gehts erstmal um die Grundlagen - da happert es bei mir. Was bringen mir Super Lüfter wenn ich die nicht richtig einzusetzen weiß ;)

Gruß
 

Master1989

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
808
Also im Extremfall grillst du den Anschluss aufm MB! Ne also bis zu 5W können die schon abgeben und nen normaler Lüfter bruacht keine 2W - sollte also ni passieren, aber ist auf dauer nicht sonderlich gut.
Wenn du gute Lüfter haben willst, nimm die Scythe S-Flex. Sind zwar etwas preisintensiev, aber seeeehr leise.
Bei 5V dürften die aber nicht laufen da die so circa 6,5V brauchen zum anlaufen.
Aber es gibt ja Spannungs adapter die von 12V auf 7V runter regeln. Und da sindse nich mehr zu hören.

MfG der Master

Aso!
Also mal ganz einfach:
Bei 12V läuft der Lüfter auf voller Leistung.
Bei 7V läuft er nen gutets Stück gedrosselt.
Bei 5V laufen die meisten nicht mehr /nicht mehr an da die spannung zu niedrig ist aba das ist bei model zu model anders.
4-Pin ist der normale 5,25" STromanschluss vom Netztteil bzw. Das sind dann Lüfter mit PWM (Pulsweitenmodulation - die bekommen permanet 12V und ein speperaten steuersignal, mit dem über eine elektronik die Drehzahl geregelt wird)
3-Pin ist der normale Lüfteranschluss den jedes Mainboard und jede Lüftersteuerung hat bzw. auch 90-95% aller Lüfter. Die haben dan aber imme einen 3 zu 4-Pin adapter mit dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:

kevchen01

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
666
Also ich hab mal in meinem MB Handbuch nachgeschlagen, da steht, dass ich pro 3Pin Lüfteranschluss 24W Lüfter anschließen kann. Ein normaler 120mm Lüfter mit 1000UPM hat ca. 1-2W (jedenfalls meiner :) )
Da kann man also genug Y-Kabel anschließen.
Die 3Pin Teile sind aber nur für 12V.
Anders als bei den Molex Steckern. Da kann man ja kombinieren wie man will... und das ist dann Sache des Netzteils.

Parallel anschließen, was ein Y-Kabel macht, sorgt dafür, dass alle Teile die gleiche Spannung bekommen.

Ich würde von solchen Molexadaptern absehen und alles über das MB regeln. ist übersichtlicher und man hat die Sicherheit, dass das Tachosignal übertragen wird... sonst muss man noch eine Strippe zum MB legen.
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.063
Wieviel Volt am MB Stecker anliegen, hängt erstmal vom Typ ab (temp.geregelt oder nicht). Was wäre denn ein üblicher Wert, wenn die Spannung festgelegt ist? Ich würde mal von 12V Volt ausgehen, den der Lüfter soll ja seine volle Leistung erbringen.

Da viele Lüfter eine Anlaufspannung von etwa 5V haben (es gibt Ausnahmen - hier wäre zu prüfen, ob die Lüfter generell was taugen), ist da bestimmt nicht viel zu holen; sprich 4,5V würde die Lautstärke wahrscheinlich nicht merklich beeinflussen, da die Lüfter eh schon sehr langsam drehen.
Die günstigste Variante für dein Vorhaben wäre m.E. 2mal diesen Adapter zu nehmen: http://www.amazon.de/Adapter-L%C3%BCfter-Stromanschluss-Volt-4-Pol-Molex-3-Pol-Molex/dp/B001UGNMQC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1289295158&sr=8-1 Dann brauchst du dir auch keine Sorgen um den MB Anschluss zu machen und du kannst genügend Lüfter anschließen.

Wenn du etwas flexibler sein möchtest, nimmst du eine 6 Kanal Lüfter Steuerung und kannst die Drehzahlen individuell anpassen, z.Bsp.: http://geizhals.at/deutschland/a537834.html


Zur Zusatzfrage: Lüfterkabel bzw. Steckverbindungen, die sich leicht trennen lassen, sind mit nicht bekannt. Die Lüfteranschlüsse sitzen immer recht fest. Falls der Platz vorhanden ist und sich das Kabel nicht in einem der Lüfter verfängt, würde ich eine simple Kabelverlängerung vorschlagen: http://www.amazon.de/InLine-3-Pin-Verl%C3%A4ngerung-30cm/dp/B000KKO1W8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1289296259&sr=8-1 Dann kannst du die Seitenwand problemlos abnehmen und neben den Rechner stellen, ohne das du was trennen/abziehen musst :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wulfman_SG

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.544
Hi

super danke schonmal!

Ich fasse mal zusammen:
3pin (MB) = 12V
4pin (Molex) = 5, 7 oder 12V - je nach Belegung
Y-Kabel in Reihe möglich - es kommt trotzdem das Max an (also z.b. 5V je Lüfter am ENDE)


Der "Adapter Lüfter-Stromanschluss 12 Volt 4-Pol-Molex auf 3x 5 Volt 3-Pol-Molex" ist interessant. Wäre ja was für die HDD-Lüfter. Für den Seiten/Rück-Lüfter wo ich 7V oder 12V nutzen wollte - kann ich diesen Adapter umbelegen? Müsste dann ja nur am Molex gemacht werden?


Lüftersteuerung würd ich ungern verbauen. Die HDD sollen langsam laufen - und können da ruhig Permanent. Der andere 92er und der 120er - muss ich erstmal abwarten wie die auf 12V/7V laufen - Leistung und Lautstärkemässig. Lüftersteuerung kann ich später ja immer noch.

Habe aktuell die BeQuiet USC ins Auge gefasst. Anlaufspannung 3,5V. Die Pure 4V. Für den 120er Hinten und den 92er in der Seitentür sicher gut (von der Leistung her). Aber für die HDD-Lüfter find ich die etwas overpowered/zu teuer. Die Lüfter Montiere ich pustend oder saugend ... das sind 20cm bis zur anderen Seite. 5V reichen hier ja eigentlich? Was taugt hier an Lüfter?

Wie siehts mit Vibrationen in Richtung Gehäuse bei 5V aus? http://www.chieftec.eu/images/highlights/ca/ca3.jpg so sieht ja der Einbau aus. Die hängen also auf einer Seite direkt am Gehäuse, auf der anderen Seite via Plastik von der Seitentür getrennt. Sollte ich hier noch was machen?

Die USC haben ja so ne Vibrationsdämmung - da ich diese in Rück und Seitentür (Richtung CPU) einsetzen möchte, sehe ich hier kein problem mit unangenehmen Vibrationen. Frage ist nur - bei anderen HDD-Lüftern - was da machen?


Ne Idee in sachen "DAU-Schutz" beim öffnen der Seitentür damit ich net anschließend nen halbes Kabel habe oder gar das halbe PC-Innenleben rausreiße hat keiner? ;) Das war bisher der Grund warum ich mich nie getraut habe einen Lüfter in die oft genutzte Seitentür zu verbauen.

Gruß
 

Master1989

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
808
Wie gesagt nimm die S-Flex von Scythe. Sind zwar auch etwas preisintensiv, aber ein wunder an laufruhe. Habe in meinem sys 6 S-Flex verbaut, und das einzigste was ich höre bzw. an vibrationen merke sind meine 4 platten :)
Und die 92er würde ich nach innen blasend einbaun
 

Wulfman_SG

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.544
Hi

so ich glaub ich habs jetzt zusammen:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p615986_Lian-Li-PT-FN02-Three-Fan-Controller.html => für den Lüfter hinten und Seitentür (nähe CPU). Mini-Lüftersteuerung für 3 Lüfter. (denke mal low, middle, high bedeutet 5, 7, 12V). Ich hoffe nur das ich mit einem Stromkabel darunter komme - Verlängerungen (4pin; die breiten) sind ja doch eher selten :(

Für die HDD-Lüfter: http://www.amazon.de/Adapter-Lüfter...=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1289295158&sr=8-1 ... einfaches "Verteilerkabel" wie oben Empfohlen.


@elohim: Das Teil ist ja auch nicht schlecht - aber hier hab ich wieder Kabelprobleme. Hab evtl. eh schon probeleme einmal Strom zu den Slots unten hinzubekommen - dann muss ich aber 3x 3pin-Kabel zu den HDDs von dort legen - ist mir zu stressig - und unterm strich DANN zu teuer (Verlängerungen sind zwar nicht so teuer - aber das Porto haut rein wenn man da sonst nichts bestellt ...)

Gruß
 

Wulfman_SG

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.544
mhh doof :(

Alternativ gäbs das: http://www.caseking.de/shop/catalog.../Xigmatek-Monocool-Fan-Controller::13552.html

6-10V Stufenlos ... Ggf. kommen da drei Lüfter dran - 2 auf jedenfall. Diese Teile für 3,5"-Einbau mag ich optisch nicht - will das auch nur einmal einstellen - ggf. Jahreszeitbedingt mal nachjustieren und fertig - daher gefallen mir die Slot-Varianten für 3 Lüfter eigentlich :|

Oder sowas http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p599850_InLine-Multi-Port-Panel-fuer-12-Luefter.html ... muss ich halt umstecken - aber immer noch besser als die Stecker händisch anzupassen ;) ... für max 3 Lüfter aber doch etwas overpowered ... mal sehen

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Wulfman_SG

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.544
Hi

hab jetzt bestellt. Hoffentlich wirds jetzt etwas leiser. Neben den hier genannten hab ich noch nen Mugen2 geholt (hab den im HTPC [Spieletauglich] und total zufrieden - weg mit den drecks Pushpins *G*) und für meine beiden Chieftec Mesh-Gehäuse noch HDD-Entkoppler [zumindest die 5 HDDs im Server vibrieren!]. Immer Peinlich im TS oder am Telefon wenn man mich auf mein Rechenzentrum anspricht - dabei sind das nur 2 PCs :(

Achso - Statt Slotblech hab ich doch dieses Multiport-Teil genommen. Damit bin ich flexibler was den Aufbau angeht und kann den 92er und 120er Unterschiedlich ansteuern (durch umstecken - reicht) - 5, 7 oder doch 12V - je nach dem wie es läuft. Lüfter wurden jetzt doch BeQuiet ... USC für "Gehäuselüfter" (kamen eigentlich überall gut weg) und Pure (5V) für HDD. Aktuell werden meine HDDs mit 12V gekühlt ... das mehr als Overpowered ... die sind nicht mal Handwarm (was ja für ne HDD durchaus akzeptabel wäre) - die sind noch Kühler! ... muss ja nicht ...

Jetzt fehlt nur noch ne neue Graka ... wird auf jedenfall ne 6870 ... noch 2 Wochen warten - vielleicht kommen mit den 69xxer auch endlich 6870er mit Custom-Kühler (ausser die Edel-Grafikkarten 6870er).

Danke an alle für Hilfe und Tips

Gruß
 
Top