News Gelbe Karte für Intel in Japan

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
17.400
Japans Wettbewerbsbehörde (FTC) hat eine Verwarnung gegen den Chipproduzenten Intel ausgesprochen und Handlungsempfehlungen für das Unternehmen formuliert. Dem amerikanischen Chipgiganten werden unfaire Geschäftspraktiken gegenüber japanischen Konkurrenten vorgeworfen. Die FTC hat bisher noch keine Strafe gegen Intel verhängt.

Zur News: Gelbe Karte für Intel in Japan
 

jojo86

Newbie
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1
das is doch de höhe solche geschäftsmethoden!

die sollen sich lieber darauf konzentrieren bessere cpus herzustellen
 

-=MavericK=-

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
320
genau meine meinung!

pfui intel :mad:
 

fbr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
65
naja amd konzentriert sich sicher auch drauf bessere cpus herzustellen...
atm laufen wohl beide cpus gut genung und sollten wohl auch alle entsprechenden anwendungen im desktopbereich bewaeltigen koennen...

back to topic, traurig sit so etwas schon, dass man mit allen mitteln versucht, monopolist zu werden. aber japan ist mit seiner vorgabe in der wirtschaft einen schritt vorraus, um solche unternehmensstrategien zu unterbinden (hoffe ich doch)
 

Breakout_Basti

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.136
herrlich noch ein grund mehr intel nicht mehr zu unterstützen.
 

Kani

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.774
Da hier keiner ne Ahnung hat, wie es wirklich abgelaufen ist, sind diese ganzen "Pfui Intel" comments doch etwas überzogen...
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.560
Zitat von fbr:
back to topic, traurig sit so etwas schon, dass man mit allen mitteln versucht, monopolist zu werden.

Wenn Intel wollte, wären sie das schon längst.
AMD kaufen die aus der Portokasse. ;)
Das sie das nicht tun, ist eben der Grund *weil* sie nicht als Monopolist da stehen wollen!
Das hätte auch imense Nachteile für Intel.

aber japan ist mit seiner vorgabe in der wirtschaft einen schritt vorraus, um solche unternehmensstrategien zu unterbinden (hoffe ich doch)

Gerade die Japaner sollten sich das Maul mit BEIDEN Händen zuhalten.
Es gibt kein Land auf der Welt das so auf die eigene Wirtschaft bedacht ist wie Japan.
Dort ein nicht japanisches Auto zuzulassen gleicht einer Tortour.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chiaki Nagoya

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.332
"Ein PC-Hersteller wurde gezwungen, Intels Forderung zuzustimmen, künftig 100 Prozent seiner CPUs bei Intel zu kaufen; ein weiterer PC-Hersteller wurde verpflichtet, seinen Anteil von CPUs anderer Hersteller auf 10 Prozent oder weniger zu begrenzen;"

Der wurde gezwungen? Wie dass denn? Kommen da sonst die Yakuzas vorbei oder wie?

Wäre nett wenn mir das mal einer genau erklären könnte.
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.560
Zitat von Chiaki Nagoya:
"Ein PC-Hersteller wurde gezwungen, Intels Forderung zuzustimmen, künftig 100 Prozent seiner CPUs bei Intel zu kaufen; ein weiterer PC-Hersteller wurde verpflichtet, seinen Anteil von CPUs anderer Hersteller auf 10 Prozent oder weniger zu begrenzen;"

Der wurde gezwungen? Wie dass denn? Kommen da sonst die Yakuzas vorbei oder wie?

Wäre nett wenn mir das mal einer genau erklären könnte.
Ist doch ganz einfach.

Es gibt bsw. Werbekostenzuschüsse, die werden dann eben gestrichen.
Oder wenn er bestellt, sagt man das die Ware knapp ist und er nicht beliefert werden kann.
Solche Dinge kann man beliebig fortführen.
 

fbr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
65
Zitat von GRAKA0815:
Wenn Intel wollte, wären sie das schon längst.
AMD kaufen die aus der Portokasse. ;)
Das sie das nicht tun, ist eben der Grund *weil* sie nicht als Monopolist da stehen wollen!
Das hätte auch imense Nachteile für Intel.


ich glaube nicht das intel amd so einfach uebernehmen koennte, auch selbst wenn sie es wollten, wuerde das nicht gehen
 

flexius

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
48
Intel könnte LOCKER AMD übernehmen, aber dann hätten sie die absolute Monopol Stellung, was viele Nachteile mit sich bringt, da z.B. immer gesagt werden kann sie nutzen ihre Monopol-Stellung aus und machen die CPU´s... so teuer wie sie wollen. Achso ein weiterer Hinweis, ohne Intel wäre AMD schon mal "tot" gewesen.
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
der hoyzer hätte doch gleich rot gegeben ;)

Nein aber was da Intel m8 war nich nice ...
 

Wulle

Newbie
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4
naja mal ganz klar gesagt wenn amd weg ist ist intel auch nicht mehr intel und umgekehrt denn wrum sollt mann dann noch versuchen besserer und schnellere prozis zu bauen wie der andere wenn es den eh nicht gibt.
und zum bericht lest erstmal was der verfasser der news geschrieben hatte.
denn da war für mich ganz klar verständlich geschrieben das amd dies als werbeträger nutzen wird um intel wieder in ein schlechtes licht zu rücken deswegen nehm ich mal stark an das da nicht grad viel wahres drin steht was allerdings ganz normal geschäftspraktiken sind un deswegen auch amd kein vorwurf gemacht werden kann.
naja welchen prozi wer nimmt entscheidet letzendlich der verbraucher selbst.
 

LCTron

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
561
ääääääääääh wegen des streits übernahme von amd durch intel...schonmal was von kartellämtern gehört? ich glaube das intel das könnte vom volumen des geldes her klar...aber dürfen is hier eher die frage *g*
 

Pille

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
973
als wenn amd das nicht auch tuen würde, wenn sie es könnten.
ist ja langsam wie in der politik und dem gegenseitig schlecht reden.
so kann man auch marktanteile und kunden gewinnen. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Prototyp

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
119
Das Kartellamt würde es niemals zulassen das Intel AMD übernimmt.
Das typische verhalten eines Monopolisten, die ihre Marktmacht ausnutzen um andere zu benachteiligen und darin ist Intel meisterlich seit vielen Jahren.
Genau deshalb meide ich alle Monopolisten so gut es nur geht, denn die schaden nur dem Verbraucher. Zumindest indirekt, durch überhöhte Preise und fehlende Innovationen.

Konkurrenz ist immer gut für den Kunden, dabei spielt es keine Rolle ob andere Firmen ebenso handeln würden.
 
Zuletzt bearbeitet:

lochfrass

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
51
Herrlich, wie sich die Fanboys hier wieder austoben. Waere AMD in der gleichen Position wie Intel, wuerden sie ganz sicher das selbe machen. Scheinbar haben einige vergessen, dass wir im Kapitalismus leben und da sind solche Praktiken noch eher harmlos...
 

zEra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
281
Erfreulich das dieses Thema in der Presse so deutlich erwähnt wird. Japan ist zudem noch ein recht bedeutender Markt.

@theshaft
Richtig, in dem Fall hat Intel, die japanischen Gesetze verletzt und wird dafür gerechterweise bestraft. Übrigens laufen diese Untersuchungen in diversen anderen Ländern.

@kani
es steht eigentlich sehr genau da wie es gelaufen ist, PFUI INTEL ist daher absolut angebracht.

@lochfrass
ich glaube es ist mehr fanboy-getue Intel in dem Fall zu verteidigen, bzw. auch nur irgendetwas zu suchen, was dieses Verhalten rechtfertigt. Die Methoden sind nicht sauber und es ist vollkommen richtig, da etwas gegen zu tuen. Hätte schon viel früher passieren müssen, denn bekannt sind diese Methoden von Intel schon seit Jahren.

Die Marktverhältnisse die zwischen AMD und Intel herrschen, sind übrigens ziemlich einzigartig.
Ich kenne keinen Markt, indem es einen Marktführer mit großem Abstand gibt und einen einzigen Mitbewerber der 25% Anteil hat. Überhaupt ist die Massivität der Intel-Marktbehinderung nur in einer solchen speziellen Konstellation möglich, da ein Industrieunternehmen was härterer und zahlreicherer Konkurrenz ausgesetzt ist, es sich nicht leisten könnte alle Mitbewerber auszukaufen. So eine Geschäftspolitik erfordert schon eine sehr große Marktmacht und Kapital, ein FastMonopol und die gibt es nicht oft. Aus diesem Grund ist es auch schwer Vergleiche mit anderen Industrien zu ziehen. Die Behauptung Intel könnte, wenn sie denn wollten, durch Übername zum Monopolisten werden, ist schwachsinnig. Ich hoffe Graka hat nicht ernst gemeint^^
 

Sir_Stefan

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
775
@GRAKA0815

he hast du in aw nie gelernt das es marktregeln gibt? die dürfn nich monopol ergreifen, da es sowas wie eine freie marktwirtschaft gibt. gutes beispiel ist auch der schon etwas ältere vorfall wo es diese gewissen anklagen gegen microsoft gab mit dem vorwurf die würdn nen monopol aufgebaut habn.
 
Top