[Gentoo] Grub Installation will nicht.

byte_head

Captain
Registriert
Jan. 2005
Beiträge
3.674
Hi,

nachdem ich dank eurer Hilfe schon ziemlich weit gekommen bin, stehe ich nun vor meinem 2. Problem.

Ich habe grub emergt, wenn ich mit nano in das config file wechsele ist dieses leer, ich habe es dann nach der Dokumentation auf meine Bedürfnisse angepasst:

Code:
default 0
timeout 10

title=Gentoo
root  (hd0,0)
kernel /boot/kernel root=/dev/sda2

Wenn ich dann "grub" ausführe, kommt ein Error, dann bin ich in Grub, geht sehr schnell, kann den Error nicht vollständig lesen *grml*

Hat jemand eine Idee worans liegen könnte?
Ist eine Virtual Machine (VMWare Workstation)

MfG & Danke: byte
 
1. Die kernel-Zeile muss so aussehen:

kernel (hd0,0)/boot/kernel root=/dev/sda2

2. Installierst du den grub nicht über den Befehl grub, sondern so:

grep -v rootfs /proc/mounts > /etc/mtab
grub-install /dev/sda
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke erstmal, aber wie muss nun die .conf lauten?
Wieso muss ich es so installieren wenns anders in der Doc steht?
Dachte man soll sich da ganz genau dran halten...
 
Wenn du den Fehler lesen wills hänge doch einfach ein " | less" dahinter.
die kernel-Zeile ist schon richtig.
Schreib mal deine Festplattenkonfiguration hier nieder!
Ich glaube standardmässig ist bei gentoo sda3 root, wenn du nach der Anleitung vorgegangen bist.

David
 
Ich wollte schon lange Gentoo installieren,
habe eine andere (ältere Doc) von Gentoo.de

Im Grunde muss ich nurnoch das hier machen?

Gentoo.org schrieb:
Standard: Installieren von GRUB mit grub-install

Um GRUB zu installieren führen sie den grub-install Befehl aus. grub-install wird jedoch nicht direkt funktionieren, da wir uns innerhalb einer chroot-Umgebung befinden. Wir müssen /etc/mtab erstellen, welche alle gemounteten Dateisysteme auflistet. Glücklicherweise gibt es eine einfach Methode dafür: Kopieren Sie einfach /proc/mounts nach /etc/mtab; ausgenommen der rootfs Zeile, wenn Sie keine separate Boot-Partition erstellt haben. Der folgende Befehl funktioniert in beiden Fällen:

Befehlsauflistung 5: /etc/mtab erstellen

# grep -v rootfs /proc/mounts > /etc/mtab

Jetzt können wir GRUB durch grub-install installieren:

Befehlsauflistung 6: grub-install ausführen

# grub-install /dev/hda

Wenn Sie weitere Fragen GRUB betreffend haben, konsultieren Sie die GRUB FAQ oder das GRUB Handbuch.

Fahren Sie nun mit Rebooten des Systems fort.

E: sda1 -> boot
sda2 -> data ?
sda3 -> swap
 
Ja, nur noch die angegebenen Schritte sind notwendig. Wie die Partitionen sind, hängt natürlich davon ab, wie du sie verteilt hast ;) gib mal die Ausgabe von mount hier an.
 
Sorry für das kleine bischen Offtopic, aber ich habe schon einige Gentoos installiert und bin nie wie hier beschrieben vorgegangen. Statt
# grep -v rootfs /proc/mounts > /etc/mtab
# grub-install /dev/hda

habe ich einfach immer ohne die rüberkopierte mtab grub ausgeführt und dann mit seiner Konsolte installiert.
# grub
grub> root (hd0,0)
grub> setup (hd0)
grub> quit
#

Das hat bis jetzt (mehr als 10 mal, unterschiedliche Rechner) gut geklappt.

Gibt es irgendwelche Probleme wenn man nicht die mtab erstellt oder grub-install verwendet, oder steht das nur in der Anleitung um Problemen vorzubeugen?
 
hab bisher auch immer so installiert wie kampfgnom.
wenn er beim ausführen von grub fehler meldet kann das zB daran liegen das du kein diskettenlaufwerk hast. wenn du dann in der grub konsole bist brauchste nur die von gnom genannten befehle ausführen und das wars. falls etwas nicht stimmt sagt er es dir auch direkt nach eingeben des befehls.
 
Zurück
Oben