Gerät gesucht (W-LAN "Router"?)

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.433
Hi,
meine Freundin hat Ihre eigene abgeschlossene Wohnung im oberen Stockwerk.
Im unteren Stockwerk ist die ganze Internet-Hardware (Speed Port Smart 3, VDSL 25).
Durch die Wände ist ein LAN-Kabel von unten nach oben verlegt, welches in ihrem Wohnzimmer aus der Wand "rauskommt".

Ich hab mich schon Jahre nicht mehr mit Internet-Hardware beschäftigt.
Was fürn Gerät braucht man nun, um von dem LAN-Kabel aus "das Internet-Signal" sinnvoll in Ihrer Etage zu verteilen,
also sowohl ein paar LAN-Weiterleitungen (4 Stück sollten völlig reichen) als auch ein nutzbar starkes W-LAN Signal zu generieren?

Das nennt sich dann doch stinknormal "W-LAN Router", oder? (Ich bin maximal verwirrt von ganzen Begriffen, die mir bei der Recherche um die Ohren fliegen wie Access Point, Repeater, Konverter, Bridge, Hub, Transceiver, Switch, Modem, Powerline)

Kann mir einer bitte den Oberbegriff nennen für das was ich suche
und vielleicht irgendwelche 1-3 Modelle, die man dazu momentan so am Preis-/Leistungs-stärksten empfehlen würde im Preisbereich bis 100€ (Von mir aus auch bis 150€ wenn dann DAS Top-Modell inbegriffen wäre)

wäre das hier dann z. B. eine gute Wahl?
https://geizhals.de/avm-fritz-box-4040-20002763-a1501050.html

edit: oh das Ding ist ja 5 Jahre alt. Gibts da keinen sinnvollen Nachfolger?

Über hilfreiche Antworten würd ich mich freun.
LG
 
Einen wlan access point braucht man

Einen Router braucht man fuers Routing. Da reicht einer in ihrem netz.
https://geizhals.de/tp-link-tl-wa801n-a2329065.html?hloc=at&hloc=de
der reicht :)
https://geizhals.de/tp-link-omada-eap235-wall-a2451515.html?hloc=at&hloc=de
hier ist noch ein switch mit drin
https://geizhals.de/ubiquiti-unifi-ap-ac-lite-uap-ac-lite-a1325765.html
der overkill fuers simple heimnetz
wenn man hier noch einen richtigen router dazu kauft, kannst du das netz in getrennte vlans unterteilen. Der AP kann bis zu 4 netze gleichzeitig aussenden und kann sie nach wunsch durch die vlans laufenn lassen
 
Du kannst dafür in der Tat ganz einfach einen Router verwenden, als AP konfiguriert. Via LAN-Kabel hast Du dann die stabilste Verbindung nach oben.

Nachtrag:
Zitat von RiseAgainstx:
Ja, sowas ist OK, verfügt über ac-WLAN bei 5 GHz und einen ordentlichen Software-Support. Kann man so machen.

Zitat von RiseAgainstx:
edit: oh das Ding ist ja 5 Jahre alt. Gibts da keinen sinnvollen Nachfolger?
Nein, für die 4040 gibt es noch keinen Nachfolger.
 
Du benötigst ein Gerät das als Access Point arbeitet. Dafür gibt es spezielle Geräte oder Router die man softwareseitig umschaltet.

Deine Freundin bewegt sich dann allerdings in deinem Netzwerk. Eine Trennung und Bereitstellung von zwei Netzwerken kann aber auch mit einem simplen Router noch nicht erreicht werden.

Ich würde auf WiFi 6 bei der Auswahl achten. Dann ist man auf dem modernsten Stand.

Hier sind einige Geräte gelistet, du kannst die Filter noch nach belieben anpassen.
https://geizhals.de/?cat=wlanrout&xf=529_802.11ax~7037_4
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke du brauchst sowas wie ein AccessPoint
 
Zitat von Christian1297:
Du benötigst ein Gerät das als Access Point arbeitet. Dafür gibt es spezielle Geräte oder Router die man softwareseitig umschaltet.

Hier sind einige Geräte gelistet, du kannst die Filter noch nach belieben anpassen.
https://geizhals.de/?cat=wlanrout&xf=529_802.11ax~7037_4

da haste jetz aber auch W-LAN Router angeklickt. Access Points haben ja ne eigene Kategorie 3 Zeilen darunter?
Mindert meine Verwirrung nicht gerade ;)
 
Ist der Anschluss unten z.b bei ihren Eltern oder sind das eher Fremde?

Abgesehen vom rein technischen, was hier andere erklärt haben, gehts auch um andere Sachen.

Der generelle Anschluss muss vieleicht schneller gemacht werden. DSL 25 ist für mehrere Personen / Haushalte nicht wirklich schnell. Unten will Mama Streaming Dienste nutzen, wie Netflix und Papa will zocken. Oben will deine Freundin eben Amazon Prime schauen, nebenbei was bestellen und ihr Freund mag eben am Laptop spielen.

Also es bringt wenig, da nun den super W-Lan Ausbau oben zu haben, wenn unten nur wenig reinkommt, was ja für alle reichen muss.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dr. McCoy
@RiseAgainstx Die aus der liste erfuellen deine anforderungen auch absolut nicht.. Sind zum grossteil router mit (nicht unbedingt benoetigtem switch) und wifi 6. Wifi 6 ist zwar neuer als 4 und 5 - Als endkunde hast du jedoch in den naechsten Jahren noch keine echten Vorteile dadurch
 
ja, die Eltern sind unten.
Das ist schon klar, dass viele Endnutzer Bandbreite fressen. Aufgestockt soll aber nicht werden.

@madmax2010 ich bin mit den verlinkten Modellen auch nicht wirklich glücklich geworden.
hast du ne P/L starke Empfehlung für mich?

Es geht halt auch darum, dass das Gerät ein gutes W-LAN Signal liefert, da die Etage recht verwinkelt ist.
Auch z. B. verwinkelte Wege und 2 Türen von Wohn- zu Schlafzimmer
 
Hatte oben schon 3 verlinkt, hatte aber den von @Questionmark vorgeschlagenen a5 nicht auf dem Schirm. Den würde ich Option 1 ind 2 aus meiner obigen Liste vorziehen.
 
Zitat von madmax2010:
@RiseAgainstx Die aus der liste erfuellen deine anforderungen auch absolut nicht.. Sind zum grossteil router mit (nicht unbedingt benoetigtem switch) und wifi 6. Wifi 6 ist zwar neuer als 4 und 5 - Als endkunde hast du jedoch in den naechsten Jahren noch keine echten Vorteile dadurch

Der TE fragt nach einem Gerät mit WLAN und der Möglichkeit mindestens 4 weitere Geräte über LAN zu verbinden. Die von dir verlinkten Geräte bieten dabei nicht die benötigten LAN Anschlüsse.

Die Vorteile von WiFi 6 spürt man durchaus. Außerdem kauft man WLAN Hardware nicht ständig neu nur weil sich die Clients verändern. Bei den moderaten Preisen, wo WiFi 6 Geräte ab 40€ zu haben sind, macht es meiner Meinung nach keinen Sinn noch auf die älteren Standards zu setzen.

https://geizhals.de/?cmp=2336607&cmp=2160143
Wenn man mit den 3 LAN Ports des AX3 auskommt ist dass das deutlich bessere Gerät in Sachen Preis/Leistung.
 
Zurück
Top