Gibt es Tiere, die aus Spaß töten?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.236
Hallo Leute,
letztens kam ich mit meiner schwester auf das thema, dass menschen die einzigen lebewesen sind, die aus spaß töten, und es ein unding ist, dass man sagt : "der verhält sich ja wie ein Tier"

Ich bin aber stutzig geworden, da ich im hinterkopf eine Doku hatte, die genau über das thema ging...und dort wurde (ich glaube) eine spinne gezeigt, die aus spaß andere tiere tötet und jagd, ich bin mir aber nicht sicher.

Eigentliche Frage-->Kennt ihr vielleicht ein Lebewesen (außer den menschen), das aus Spaß jagd und tötet?
 

FieseLiese

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
156
Jede Katze macht das... noch nie gesehen wie die zum Spaß mit ihrer Beute spielt ? Gefressen wird die Beute deshalb noch lange nicht..

FL
 

andr_gin

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.012
Wie wäre es mit Katzen. Klar die fressen auch die Mäuse auch, wenn sie sonst nichts finden, aber die normalen Hauskatzen jagen die nur, spielen sich dann mit ihnen und bringen sie nachher schön langsam um und legen sie im Wohnzimmer aufs Sofa.
 
A

AMD User

Gast
denke mal eine doku gesehen zu haben,da sich eine affenbande zum töten verabredet zu haben.kesselten das äffchen ,dass zu einer anderen gattung gehörte ein und dann töteten sie es.
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.588
denke das schlimmste tier, das aus spass tötet ist der mensch... :)
 

Real-Duke

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
608
Das "spielen" mit der Beute gehört bei den Katzen dazu zum Stress abbauen.
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.308
Athlon - nein, die Katze spielt mit den Mäusen aus Spaß.


Nur der Unterschied ist, dass sie nicht weiß (oder es ist ihr egal), dass dabei die Maus sterben kann.
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.588
vllt machen sie das um ihre "tatzen-fertigkeit" zu verbessern... müssen ja mit ihren pfoten ne beute immer genau treffen... oder sie wissen exakt was es ist, und hassen mäuse :D
 

upfrucht

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
33
Also meine Katze holt sich auch immer Mäuse, tut sie ein bisschen matschig machen, lässt die dann rennen um Sie nochmal zu fangen und so geht das ne Stunde lang bis das Ding tot ist^^
 

TeufelMo

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
518
Hab gestern im Tv nachts gesehen das Büffel(800kg)die löwenjungen des rudels getötet haben (und die löwinnen konnten nichts dagegen tun) beide parteien hassen sich aber auch zutiefst. Nur einer von 10 löwenangriffen ist erfolgreich.
 

FlauschigesPony

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
693
Die Frage ist seltsam gestellt.

Katzen töten zB nicht aus Spass, sondern um ihre Jagdinstinkte zu befriedigen und spielen als Geschicklichkeitsübung für die zukünftige Jagd.

Spass ist lediglich die gehirninterne Belohnung dafür dass sie gemäss ihren Instinkten handeln und nicht die eigentliche Ursache ihrer Handlung.

Im Gegensatz dazu steht der Mensch, bei dem der Spieltrieb nicht mehr dazu dient Tätigkeiten zu schulen, welche zum Überleben nötig sind. Dieser Spieltrieb ist gleichzeitig so breit gefächert, dass ihm so ziemlich jedes intensives Erlebnis, unabhängig von der zu schulenden Tätigkeit, Spass bereitet.
 
Zuletzt bearbeitet:

The-Heinz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.437
In Menschlichem ermessen tut das kein Tier. Warum auch?

Katzen Trainieren, Affen tragen Revierkämpfe aus und die angesprochenen Bullen nutzen die Gelegenheit den Fressfeind zu dezimieren.

Spaß am foltern und morden hat wohl kein Tier, dass ist nur der mensch
 

Dario

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.123
Denke man sollte erst einmal definieren, was töten aus "Spaß" ist.

Heißt das daß das Tier Freude am töten hat oder daß es eigentlich keinen Grund für das töten gibt ?

Viele Vegetarier und Veganer lieben Tiere und verabscheuen Menschen, was ich persönlich
für etwas bedenklich halte, weil der Mensch sich im schlimmsten Falle eben wie ein Tier benimmt,
er stammt ja auch von einem Tier ab. Doch wenns gut läuft, zeigt er etwas was kein Tier kann.

Menschlichkeit und menschliche Größe !
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.236
weil der Mensch sich im schlimmsten Falle eben wie ein Tier benimmt,
er stammt ja auch von einem Tier ab. Doch wenns gut läuft, zeigt er etwas was kein Tier kann.
Menschlichkeit und menschliche Größe !
Genau das ist das problem...tiere sind sehr viel "menschlicher" in manchen hinsichten als es menschen sind...wölfe die bis zum tot bei ihren rudelmitgliedern liegen und erst gehen wenn diese tot sind, oder hunde die für andere hunde ihr leben auf spiel setzen um diese von einer straße zu ziehen!

weil der Mensch sich im schlimmsten Falle eben wie ein Tier benimmt
Genau DAS ist das problem...wann benimmt sich ein Mensch wie ein tier, oder welches Tier ist bitte so grausam und tötet einfach so? Bei ner katze ist das eher eni versehen...die kann nciht einschätzen das die maus das alles nicht überlebt...das ein Tiger einen schuss mit einem gewehr nicht überleben kann ist ja wohl klar!
 

Froschkönig

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.216
der mensch ist auch nur ein tier. vergewaltigungen und grausame tötungen gehören zb zu jedem krieg.

stressabau, genau wie bei katz und maus...
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.236
der mensch ist auch nur ein tier. vergewaltigungen und grausame tötungen gehören zb zu jedem krieg.
Hast du nen beispiel dafür? Zum beispiel bei einem revierkamp unter Löwen/Tigern? Da wird aufgehört sobald der eine aufgegeben hat, das ziel ist nicht den gegner zu töten, sondern ihn zur niederlage zu zwingen
 

MasterWinne

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
999
man sollte hier unterscheiden um was es hierbei geht.

spaß am töten kann man nur haben, wenn es eine gewisse befriedigung gibt. die gibt es im normalfall aber weder bei tier noch bei mensch, es sei denn es liegt eine extreme psychische störung vor. beim menschen gibt es sogar einen schutzmechanismus gegen so etwas. nennt sich gewissen. leider ist dieser "erziehbar", was diesen fehlbar macht. denn wer - wie es heisst - "gewissenlos erzogen wurde" , dem fehlt natürlich dieser effekt.


ansonsten tötet man oder tier nur aus einem grund. sei es um sein eigenes überleben zu sichern (selbstverteitigung oder hunger), zur revierverteitigung (oft bei tieren der fall) oder aus anderen gründen die ein bestimmtes ziel verfolgen, wie es oft der mensch tut. es heisst "er geht über leichen" hat nichts damit zu tun das man spaß am töten hat, als eher die "skrupelose" art, dies als "mittel zum zweck" anzusehen.

im übrigen töten tiere oft auch aus angst. es ist zwar nicht deren absicht, aber ein aufgeschrecktes oder verwundetes in die enge getriebenes tier kann schnell angreifen. nach dem motto "flucht nach vorn" kann es dabei auch schnell passieren, dass die natürlichen umstände (gift, scharfe krallen, bisse ect.) einen tot nachsichzieht. (man stelle sich ein aufgeschrecktes nashorn vor, welches durch die menge prasst.)
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.236
@MasterWinne
Okay...ein beispiel : Ein Mann fährt nach Afrika, nur um ein Nashorn abzuschießen...Dieser mann kommt aus den USA und hat übergewicht...
Wo war da jetzt der Nutzen? bestandssicherung seinerseits? wohl eher nicht...
Was anderes als "Spaß" fällt mir da nicht ein
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top