Gigabyte B450M S2H BIOS vergisst meinen 2200G OC

4RN0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
465
Ich dachte erst es handelt sich um den sleep bug, da mir es das erste mal auffiel, nachdem der PC aus dem Stromsparmodus aufgewacht war. Inzwischen passiert es regelmäßig wenn der PC nach dem Runterfahren für mehrere Stunden nicht benutzt wurde. Es wird ausschließlich das CPU OC vergessen, nicht die Lüfterprofile oder das XMP-Profil. Es liegt also nicht an einer fehlerhaften Batterie. Das OC ist stabil und ausgiebig getestet mit Prime95. Der Multiplikator wird vergessen (3.85 GHz) und boost und cool 'n quiet sind an obwohl im uefi auf disabled gesetzt. Das zeigt HWMonitor. UEFI ist das aktuelleste. Von Reddit kam der Hinweis es könnte am fehlerhaften UEFI liegen seitens Gigabyte. Habe sowas noch nicht erlebt mit Ryzen.

https://www.reddit.com/r/Amd/comments/baur3e/2200g_oc_lost_after_sleep/
 

IBISXI

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.457
Ich kenne solches Verhalten nur wenn bei der Speichererkennung einiger Boards etwas schief geht.
Das Verhalten hatte ich schon bei Gigabyte und MSI Boards.

Versuche mal das CPU OC zu lassen und den Speicher auf Stock Werten zu betreiben.
(kein XMP oder manuelles OC)

Nur um zu sehen ob es daran liegt.
Wenn ja, einfach versuchen den Speicher etwas weniger scharf einzustellen.
 

4RN0

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
465
Auch wenn der Speicher stabil (Memtest86) ist mit xmp?
 

4RN0

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
465
Also der oc ist stabil 20 Stunden prime95. Auto voltage.
 

Cerebral_Amoebe

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.712
Mein 1600X lief undervoltet auch im Test stabil, trotzdem ist er nicht mehr aus dem Energiesparmodus erwacht.
Ich musste dann den PC neu starten.
CPU-Spannung wieder auf Standard, funktionierte alles einwandfrei.
 

4RN0

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
465
Ich habe dieses Problem auch ohne OC. Nach längerer Zeit im Energiesparmodus geht der PC an (Lüfter laufen). Aber Tastatur, Maus und Monitor bleiben aus. Es hilft dann nur ein Reset. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es am Mainboard liegt. Es ist das zweite Gigabyte B450M S2H mit dem ich Probleme habe, nachdem ich das erste habe zurückgehen lassen.
 

Cerebral_Amoebe

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.712
Na, dann würde ich ein MSI B450 zum Test kaufen und wenn das nicht diesen Fehler hat, dieses behalten.
Gigabyte kann man leider, bis auf die hochpreisigen Boards, bei Sockel AM4 vergessen.

Wenn mein Asus Prime B350-Plus den Geist aufgeben würde, wäre das MSI B450 Tomahawk für mich die erste Wahl.
 

4RN0

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
465
Ja ich habe nun auch die Schn*** voll davon. Muss ja nach dem Mainboard-Wechsel den Rechner neu aufsetzen jedes Mal. MF sagte mir sie lassen mir Ersatz zukommen. Ich habe drum gebeten, mir diesmal ein mATX Board mit B450 Chipsatz eines anderen Herstellers zukommen zu lassen. Mal schauen ob sie drauf eingehen.
 

Cerebral_Amoebe

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.712
Wieso das Windows neu installieren?

Das ist eigentlich nur nötig, wenn man von Intel auf AMD oder anders herum wechselt.

Such Dir einfach ein MSI-Board, welches die gleichen Anschlüsse wie das Gigabyte hat und bezahl die Differenz.
Darauf sollten die sich eigentlich einlassen.
 

4RN0

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
465
Ja stimmt nicht zwangsweise nötig, aber ich mache es i.d.R. trotzdem.
 
Top