Gigabyte Radeon RX 480 G1 Gaming - Lüfter bei 3000 rpm in Spielen

angbor47

Lieutenant
Registriert
Okt. 2008
Beiträge
688
Eigentlich wird die Gigabyte Radeon RX 480 G1 Gaming als relativ leise beschrieben, bei meinem Modell wird der Lüfter in Spielen allerdings nervtötend laut. Hier ein Bild, während Jedi Fallen Order läuft:

RX480_JediFallenOrder.png


Es können aber auch locker über 3000 rpm sein. So sieht dazu die Lüftereinstellung aus:
RX480_Lüfter.png
Die Werte im Idle:
RX480_Idle.png
Hier ein Bild von GPU-Z, auf dem man die BIOS-Version erkennen kann (nicht mehr aktuell, als Treiber ist Version 20.7.2 installiert):
GPUZ.gif
Im Gehäuse sind vier Lüfter mit 120 mm verbaut, zwei vorn (nach innen), einer hinten (nach außen) und einer oben (nach außen). Außerdem hab ich vom Gehäuse, einem be quiet! Pure Base 500, den Deckel abgenommen. Für eine ausreichende Belüftung sollte also gesorgt sein.

Ich weiß nicht, ob die Grafikkarte einen Defekt hat oder ob es ein anderes Problem gibt. Vielleicht lässt sich auch die Lüftersteuerung anpassen, sodass es nicht mehr extrem laut ist. Aber ich kenne mich damit nicht besonders aus, weshalb ich nicht einfach experimentieren möchte. Hat eventuell jemand einen Tipp, wie die Grafikkarte leiser zu machen ist?

Die Wärmeleitpaste hab ich schon getauscht und auch den Kühlkörper samt Lüfter gereinigt.
 
@angbor47 Ach deswegen sucht du ne neue Karte.....
Was ich mir der aktuellen versuchen würde: Entstauben (staubsauger,druckluft Achtung Lüfter dabei fest halten)
Hilft das nichts WLP tauschen.
3000 RPM bei 81°C mit nur 126W Leistung spricht auf jeden Fall dafür das der Kühler aktuell nicht gut Kühlt. Da hilft auch ne andere Lüfterkurve nichts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Viper1982
Sehe ich auch so - mal den Kühler entstauben und die Wärmeleitpaste erneuern und dann schauen wie hoch die noch aufdreht. Vielleicht auch die Karte undervolten.

Auch mal die Gehäusebelüftung prüfen - der beste Kühler der Welt bringt nichts, wenn du einen heftigen Hitzestau hast.

Falls es dann weiterhin zu laut ist, kann man noch über Lüfterkurven und eventuell custom Kühler reden.
 
Wie geschrieben, hab ich schon die Wärmeleitpaste getauscht und den Kühlkörper gereinigt. Geholfen hat das nichts.
 
Dann helfen wohl nur custom Kühler.

PCB: https://thinkcomputers.org/gigabyte-radeon-rx-480-g1-gaming-8gb-graphics-card-review/2/
https://1acebn1pxggv2ky6u423sj09-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2016/11/12-1.jpg

Soweit ich sehen kann ist nichts was einen daran hindert einen Custom zu montieren, wobei zwei der RAM Dies blöd positioniert sind und eventuell nur mit etwas 'künstlericher Gestaltung' mit 'nem Kühlkörper versehen werden können. Oder vom Originalkühler ein Stück Wärmeleitpad stehlen und damit Kontakt zum Kühlkörper machen.


Es gibt aktuell drei marktrelevante Kühler:
  1. Arctic Accelero Mono Plus
  2. Arctic Accelero Xtreme IV
  3. Raijintek Morpheus II
mehr oder weniger auch nach maximaler Kühlleistung gelistet, wobei schon der Mono Plus mit seinen bis zu 200W Abwärme mit der RX480 klarkommen sollte und mit maximal 1500rpm (@120mm) nur leiser sein kann. Allerdings würde ich beim Mono Plus dreimal prüfen ob der die VRMs auch mit im Luftstrom hat.

Im Pure Base 500 sollte für alle die Kühler locker genug Platz vorhanden sein.
 
Kühlertausch ist natürlich eine Möglichkeit. Aber wahrscheinlich hängt das Problem mit einem früheren BIOS-Update zusammen. Das genutzte Version F8 hab ich mit F5 verglichen, da gibt's Abweichungen.

F5F8
Target Temp.8070
Max RPM22003000

Keine Ahnung, ob Gigabyte das mit "Improve the Fan Performance" gemeint hat. Vermutlich muss man sich bei den F8-Einstellungen aber über einen lauten Lüfter nicht wundern. Wie auch immer, hab ein bisschen mit BIOS-Flashs experimentiert und jetzt läuft die Karte wieder mit 2200 rpm. Mal sehen, ob das beim Zocken einen Ausfall gibt :D
 
Zurück
Oben