GIGABYTE Z370P D3, wie Kompatibilität mit corei 9x sicherstellen

dermoritz

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
987
Ich würde mir gerne das Board "GIGABYTE Z370P D3" mit einem corei5-9600K kaufen (z.B. bei Alternate). Gibt es irgendeine Möglichkeit vorab zu prüfen ob das installierte Bios kompatibel mit dem Prozessor ist?

Mir steht 8x zur Verfügung um im Zweifel ein Update machen zu können? Wie geht man am besten mit dieser Problematik um?
 

Transistor 22

Lt. Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.421
Auf meinem ASRock stand auf dem Bioschip die Biosversion. Musst halt dann nachschauen ob die Biosversion 9000er CPUs unterstützt.
@xXSaintbosXx Vermutlich weil es 30€ günstiger als Z390 ist. @bisy Bei Mindfactory ist der Biosupdateservice mittlerweile so teuer, das man sich dafür schon ein Z390 oder einen Celeron zum Aktualisieren kaufen kann. Für 27€ würde ich die alte CPU einbauen und selbst updaten. Man muss zum updaten ja nicht man einen CPU Kühler einbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
X

xXSaintbosXx

Gast
Warum kein Z390 Board ? Dann gibt es keine Problematik.

Ansonsten Glückssache, vermutlich wird aber kein aktuelles installiert sein. In dem Fall bliebe dann nur die Option mit einer CPU der 8. Generation zu updaten.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
19.219
oder einfach beim Händler das UEFI Update mit dazu bestellen.

oder gleich ein Z390 Chipsatz Board nehmen, denn da werden die von Haus aus unterstützt
 

der_Schmutzige

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.419
Mit einem Biosflash beim Händler kämst Du übrigens auch auf den Preis des moderneren Z390 UD.
Also das innere Sparbrötchen überwinden und das Z390-Board nehmen.
 
J

jodd

Gast
Ok, dann ist das oben geschriebene hinfällig. Bei den einen steht es prominent auf der ersten Seite und bei den anderen wird es fast versteckt, muss man auch nicht verstehen.
 

dermoritz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
987
Vielen Dank für eure Hinweise. Ich schließe das z390 nicht wegen dem Preis aus, hauptsächlich weil ich keine der zusätzlichen Features nutze.
- Ich habe beim Händler (Alternate) angefragt und warte auf Antwort.
- Werde mich bzgl. Q-Flash mal erkundigen.
- und werde auch z390 in Betracht ziehen

Leider kann ich nicht wie erhpfft einfach auf "bestellen" klicken :-P

@jodd Auf deiner verlinkten Seite zum board steht unter "unique features" "Support for Q-Flash"?!
wird es doch unterstützt?

Hab jetzt erst den letzten Beitrag von @helionaut gelesen und das verlinkte pdf. Wie es aussieht hat es tatsächlich q-flash :-). Was ich mich frage: macht man das mit der inkompatiblen CPU oder ganz ohne?
 
Zuletzt bearbeitet:

helionaut

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.314
Q-Flash Plus, nicht Q-Flash.
Für Q-Flash brauchst du eine funktionierende CPU. Ob dein Mainboard Q-Flash Plus unterstützt, ist nachwievor offen, das erwähnte Dokument ist nicht spezifisch für dein MB.
 

dermoritz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
987
ok. Danke für den Hinweis. Ich warte mal die Antwort von Alternate ab.
 

dermoritz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
987
Alternate meint: Es gibt keine Information darüber welches Board mit welchem Bios ausgeliefert wird. Entweder man nimmt ein z390 oder man bestellt und reklamiert im Fehlerfall - Alternate spielt dann kostenlos das Bios auf. Leider können die das nicht vorher machen, da keine Schnittstelle zwischen Versandt und Werkstatt besteht.
 
Top