News Gnome 40 Alpha: Neue Shell UX für Linux kann ausprobiert werden

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.651

Kimble

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
880
Das gefällt mir auf den ersten Blick sehr gut! Es ist stark an macOS angelehnt. Und das ist nicht verkehrt.
Hätte ich kein MacBook, dies wäre wohl mein Betriebssystem.

Wäre nett, wenn MS in eine ähnliche Richtung gehen würde. Aber das ist unrealistisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oseberg

Ensign
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
179
Auch wenn ich mittlerweile kaum noch mein Linux-Notebook nutze freue ich mich darüber, dass hier in letzter Zeit mehr Beiträge zum Thema Linux erscheinen. Linux verdient definitiv mehr Aufmerksamkeit in den Consumer-Medien als es in den letzten Jahren bekommen hat. Das meine ich natürlich allgemein in den Medien und nicht auf CB bezogen. ;)

Zu GNOME kann ich nur sagen: Tolle DE! Für mich sehr praktisch, effizient und übersichtlich. :daumen: Ich finde es gut das man die Weiterentwicklung behutsam vornimmt und nicht jede zweite Version versucht etwas komplett Neues und revolutionäres zu integrieren.
 

Termy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.520
wird wohl mal zeit, Gnome 3 mal wieder zu testen, die miese Performance und ständige Extension-Breakage meiner letzten Erfahrung soll ja scheinbar der Vergangenheit angehören ^^

Bin zwar kein großer Freund dieses "MacOS-Stils", aber die Umsetzung ist (nach Videos zu urteilen) wirklich gut gelungen.
 

TrUeMaN

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
124
Ich mag ja Gnome. Und ich bevorzuge es, wenn die UI für mich brauchbar funzt und schlüssig ist, ohne dass ich viel anpassen muss. Soweit passt das bei Gnome. Die neue Veersion sieht dagegen schon anders und neu aus, mal sehen ob das dann immer noch taugt.
 

drake23

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
91
Während sicher Millionen von Usern effizient mit der Win10/KDE/Xfce/Mate/... UX arbeiten erfindet Gnome in 2020 wieder das Rad neu ;)

Aber im Ernst: es ist schön, dass jeder nutzen kann, was er möchte. Ich persönlich will keine DE, die auf meinem T450s ruckelt (!), wenn ich die App Übersicht starte... Und bin daher, obwohl ich die Gnome 3 UX ursprünglich echt interessant fand, dann doch bei Xfce und jetzt KDE hängen geblieben. Hab aber gehört, dass sie an der Performance echt gedreht haben, und der Mauszeiger unter Wayland jetzt nicht mehr so stark stockt, wenn der Main Thread ausgelastet ist, also vielleicht geb ich Gnome dann in Ubuntu 22.04 nochmal eine Chance.
 

Haxor

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
622
Gnome gefällt mir schon seit einigen Versionen ziemlich gut. Hat neben deepin eine der schönsten GUIs. Was ich etwas inkonsistent finde, in der Designsprache, dass die Ecken der Fenster auf der Unterseite nicht auch abgerundet sind. Hoffentlich ändert sich das mit GTK 4.0 breitflächig.
 

Yumix

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.844
gefällt mir auf den ersten Blick. Bin normal mit Gnome unter Fedora unterwegs....freu mich darauf wenns endlich final ist :)
 

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.703
Gnome ist kein Betriebssystem :)

@Topic
Bin mir nicht sicher, ob das in die richtige Richtung geht. Hoffe dass die ganze 'Animationen' und sonstiges überflüssiges Eye-Candy abgeschaltet werden kann. Am meisten gefällt mir an Gnome bisher die gefühlte Einfachheit des ganzen und das es im Alltag komplett mit der Tastatur gesteuert werden kann.
 

Wun Wun

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
843
Sehr interessant, gleich mal in einer VM ausprobieren. Schade, dass es bei Ubuntu wohl erst mit 21.10 enthalten sein wird.
 

andy_m4

Captain
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
3.586
Das bot sich mit der offenen Alpha jetzt auch einfach an.
Ist das jetzt eigentlich eine Alpha im UNIX-Sinne ('Funktionalität steht, jetzt kommt Feinschliff und Bughunting') oder eine Alpha im Microsoft-Sinne ('Bugs stehen, jetzt gehts an die Implementierung der Funktionalität') ? :-)

Genau. Die Bezeichnung ist nach wie vor emacs vorbehalten :-)
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
5.049
Kann mir mal jemand verraten (=schlüssig argumentieren), warum Gnome immer mehr in Richtung Touch-Displays optimiert wird, es aber leider kaum (=eigentlich keine) Hardware dafür gibt?
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.651
Ist das jetzt eigentlich eine Alpha im UNIX-Sinne ('Funktionalität steht, jetzt kommt Feinschliff und Bughunting') oder eine Alpha im Microsoft-Sinne ('Bugs stehen, jetzt gehts an die Implementierung der Funktionalität') ? :-)

Im Sinne von UNIX. Das zeigt sich ja auch daran, dass der Desktop schon im März als Final erscheinen soll. Ich habe schon ein wenig damit „gespielt“, für eine Alpha schon in Ordnung.
 

Mickey Cohen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.920
ein paar blur-effekte hätten nicht geschadet.

muss ja nicht alles eye-candy sein, aber der solid-graue hintergrund is schon heftig...
 

froggy-the-frog

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
23
Ich würde es gern ausprobieren.
Jedoch bin ich absoluter Linux-Neuling...
Ich habe Ubuntu 20.10 laufen.

Wie kann ich da nun gnome40 in Betrieb nehmen?

Dankeschön! :-)
 
Top