News Google: Android 10 läuft auf mehr Geräten als frühere Versionen

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.104
Google hat nach mehr als einem Jahr Pause wieder Zahlen zur Verteilung der verschiedenen Android-Versionen vorgelegt. Statt der bislang genutzten prozentualen Verteilung gibt Google jedoch an, auf wie vielen Geräten eine Version über einen Zeitraum von 300 Tagen zum Einsatz kommt. In diesem Vergleich führt Android 10.

Zur News: Google: Android 10 läuft auf mehr Geräten als frühere Versionen
 

PP_cl

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
724
So ein Direktvergleich ist schön aber ändert nicht wirklich was daran, dass die Leute noch sehr alte Version nutzen. Ja es gibt Custom ROMs aber wer außer einigen hier im Forum kann das aufspielen? Aber google macht auch nichts, wenn Hersteller noch Android 8-Geräte verkaufen.
 

Moep89

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.198
Schön, dass Androidupdates in gewisser Weise zentralisierter werden. Allerdings müssen einfach insgesamt mehr Vorgaben kommen. Und das besser per Gesetz und nicht von Google. Wenn wir nachhaltiger mit Ressourcen umgehen wollen, dann sind langfristige Updates zwingend erforderlich. Das alberne Wettrüsten mit drölfundneunzig Kameras nur um wieder neue Modelle zu verkaufen ist völlig absurd. Heutige Smartphones reichen für 90% der Nutzer locker 3-5 Jahre aus, für viele sogar länger. Langfristige Updates und wechselbare Akkus müssen also Vorschrift werden. Wenn Google das durch Vereinfachung der Updates unterstützt ist das grundsätzlich nicht verkehrt.
 

Joshinator

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.230
Wäre mal interessant zu sehen wie viele User auf der Liste von Updates kommen und wie viele sich ein neues Handy mit Android 10 gekauft haben.

Aber immerhin bringt Project Mainline, Treble und Co etwas, irgendwo logisch das die Hersteller sich für Updates nicht interessieren wenn man Zeit und Geld reinstecken muss.
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.776
Aber google macht auch nichts, wenn Hersteller noch Android 8-Geräte verkaufen.
Die Frage ist, was Google dagegen tun soll. Die Händler können schlecht auf eingekauften Smartphones sitzen bleiben. Da der Markt immens fragmentiert ist, liegen viele Geräte über mehrere OS-Versionen hinweg auf Lager ehe sie im Abverkauf landen. Diese Sache ist an sich nicht zu regeln. Es wird immer Geräte mit alten Betriebssystemen auf dem Markt geben. Meiner Meinung nach ist die Lage nicht mehr so schlimm wie früher, wo der technologische Fortschritt alte Geräte unbrauchbar für neuere OS-Versionen machte. Seit es praktisch nur noch "Evolution" gibt, kann ein neues Android oder IOS auch auf älteren Geräten genutzt werden. Ok, Apple ist ein Sonderfall, die für ältere Geräte, obwohl es technische problemlos möglich wäre, einfach keine Updates mehr ausrollen.
Die Smartphones mit ganz alten Android-Versionen werden sicherlich auch von unbedarften und älteren Kunden verwendet.
 

MR.SAMY

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
871
Die Verbreitung von Android 10 könnte noch deutlich höher sein. Mein 3 Jahre altes Gerät kauft noch Super :), auch mit alter Software.
 

Neodar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
365
Hab Android 10 erst vor wenigen Wochen per Update bekommen.
Android One sei dank.
Unter Android 9 gab es einen nervigen Bug, der dafür sorgte, dass mein Handy immer wieder die SD Card nicht ansprechen konnte.
Ist mit dem Update auf 10 verschwunden.

Hatte schon überlegt, mir ein anderes Gerät zu kaufen, weil mir das derb auf den Keks ging.
 

Vektorfeld

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
27
[...] Langfristige Updates und wechselbare Akkus müssen also Vorschrift werden. [...]
Naja, fast alle Akkus lassen sich ja -wenn auch unter größerem Aufwand- immernoch austauschen.
So eine Wechselakkupflicht würde glaub ich nur etwas bringen wenn es praktisch einen herstellerübergreifend standardisierten Akku gibt. Da jedes Gerät einen eigenen Akku hat wird ja zwangsläufig die Nachfrage nach Akkus für eben dieses Gerät sinken. Sodass langfristig meist nurnoch drittanbieter Akkus verfügbar sind. Aber wie soll ein Kunde die Qualität und Sicherheit dieser Akkus einschätzen?
 

Drullo321

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.500
Ich habe gestern auch ein Update auf Android 10 erhalten. Prinzipiell ist es, alleine aus dem Sicherheitsaspekt, nur zu begrüßen, das Updates kommen und technischer Fortschritt kommt. Aber warum habe ich das Gefühl, seit Android 4 verschlimmbessert sich die GUI und Bedienbarkeit von Version zu Version....
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.776
Habe übrigens für mein altes Huawei Mate 10 Pro vor 1 Woche Android 10 erhalten. Vorbildlich, würde ich sagen. Schade, dass Huawei gerade keine Google Dienste integrieren kann.
 

tiga05

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
866
Wow. Ich stelle mir gerade vor, wie nen paar BWLer täglich in Terminen hocken und darüber philosophieren, wie Sie die langsame Verteilung neuer Betriebssysteme grafisch so darstellen, dass es gar nicht langsam aussieht.

Und genau das ist dabei rausgekommen.

Der Mehrwert hält sich jedoch meiner Meinung nach in Grenzen. Aber schön siehts aus! :D
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.776
Aber warum habe ich das Gefühl, seit Android 4 verschlimmbessert sich die GUI und Bedienbarkeit von Version zu Version....
Gerade bei 10 habe ich an vielen Stellen Erleichterungen und direktere Wege gefunden, die bei 8, bzw. 9 noch nicht da waren. In der Tat finden sich bahnbrechende neue Funktionen in neuen Androids eher selten, dafür empfinde ich es so, dass die Benutzerführung optimiert wird. Allerdings sollte das nicht Fokus komplett neuer Releases sein, sondern von Zwischenversionen.
 

Brink_01

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.227
So langsam wird es etwas. Hier muss man allerdings auch sagen, iOS sei dank.

Mit Android 11 ist z.B. die Funktion gekommen von der Benachrichtigungsleiste aus das Ausgabegerät der Musik schnell zu ändern.
Hoffe sehr das Google den Herstellern mehr Freiheiten nimmt, denn man sieht was die damit machen.

Kaufe allerdings nur noch Smartphones mit reinem Android, wobei ich Sony noch in betracht zu ziehen würde. Huawei und Samsung niemals.
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.609
Doch auch hier liefert Google seit mindestens April dieses Jahres keine aktuellen Zahlen aus. Demnach liegt Android 10 mit Stand April 2020 bei 8,2 Prozent, für Android 9 sind es 31,3 Prozent und für Android 8.1 und 8 zusammen 21,3 Prozent.
Nun, man kann anhand der Kurve ca. 3 Mrd. Geräte mit Google-Android abschätzen. Macht aktuell für v10 13~13,5%.
Fragt sich nur, wie weit außerhalb Chinas AOSP-Android verbreitet ist und wie ältlich dort die Versionen sind.

PS:
Noch kein böser Vergleich mit Apple? Tapfer! :D
 

supermanlovers

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.674
Die Frage ist aber häufig ob man sich sich die neuste Version auf seinem alten Gerät antun möchte.

Auf meinem 2. Gerät, einem Nexus 5X habe ich auch Android 10 installiert. Das ist doch sehr langsam.
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.907
Die absoluten Zahlen bedeuten doch gar nichts. Es werden heute deutlich mehr viele Geräte verkauft, das heißt es hat sich nichts geändert. Nur wird die neue Android Version 50 Tage früher auf neue Geräte gebracht. Der Anteil ist weiterhin genauso gering wie früher. Es wird genauso wenig aktualisiert wie früher.

Auf meinem 2. Gerät, einem Nexus 5X habe ich auch Android 10 installiert. Das ist doch sehr langsam.
Ohne google Assistent und google services, ist es bei mir auf einem sehr langsamen Gerät doch erträglich.

Die Frage ist, was Google dagegen tun soll. Die Händler können schlecht auf eingekauften Smartphones sitzen bleiben.
Die könnten denen die Lizenzen entziehen oder die notwendigen Zahlungen für die Lizenzen erhöhen, wenn ein Gerät nicht 5 Jahre Updates bekommt. Google hat aber kein Interesse an Updates für ihre Geräte, denn die verdienen pro verkauften Gerät. Solang also kein EU Gesetz gemacht wird, wird nichts passieren.
 

ottoman

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.765
Angeblich sollte jede neuere Version schlanker sein und flotter laufen, aber bisher war immer das Gegenteil der Fall...
@PP_cl 🙋‍♂️
Kauf halt keine Geräte wo dutzende unnötige Hersteller Apps installiert sind, die sich nicht deinstallieren lassen und das System langsam machen. Oder wo das Standard Android komplett verfriemelt ist. Samsung ist da z.B. so ein Kandidat.

Alle meiner bisherigen Android Handys hatten nie irgendwelche Probleme. Weder beim Kauf noch nach mehrjähriger Nutzung inkl. diverser Android Updates. Die waren aber auch alle nahe Vanilla Android (Nexus und OnePlus Geräte)
 

Apocalypse

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.875
Angeblich sollte jede neuere Version schlanker sein und flotter laufen, aber bisher war immer das Gegenteil der Fall...
@PP_cl 🙋‍♂️
Kann ich mich meiner 10er Version nicht bestätigen. Aber ist auch Android One, wirkt ziemlich Bloat frei. Zwar ein China-Bomber, aber 6GB hat er immerhin auch, da wäre dann auch genug ram für ein wenig Bloatware. ;)
Ergänzung ()

Die könnten denen die Lizenzen entziehen oder die notwendigen Zahlungen für die Lizenzen erhöhen, wenn ein Gerät nicht 5 Jahre Updates bekommt.
Die haben schon eine Produktlinie mit längeren garantierten Updates. Müsste halt jemand auch kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top