Test Google Chromecast im Test

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.520
Im Rahmen der Vorstellung des neuen Nexus 7 stellte Google den Chromecast genannten HDMI-Streaming-Stick vor, der als Vermittlungsstelle zwischen Fernseher und Chrome, YouTube sowie weiteren Diensten von Google und Drittanbietern agiert. Aktuell hält sich der Funktionsumfang in Grenzen, doch zeigt sich im Test, dass in dem Accessoire für den Fernseher bereits jetzt Potenzial steckt.

Zum Artikel: Google Chromecast im Test
 

Greffetikill

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.365
Bin jetzt nur mal die ersten 3 Seite überflogen, habe aber die letzte Seite mit Fazit gelesen.
Hammer Ding, will ein haben, weiß einer ob und wann es den Stick in D-Land gibt?
 
Zuletzt bearbeitet:

N0FX

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
112
Ich hoffe bald auch einen in den Händen halten zu dürfen, ein Freund lässt welche über einen Kollegen aus den USA mitbringen.

Wie schon im Fazit geschrieben: Bei $35 kann man kaum meckern und erst mal über den eingeschränkten Funktionsumfang hinwegsehen.
 

schpaik

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
933
Das iOS unterstützt wird ist zwar löblich aber für iOS Benutzer ist eines der diversen AirPlay Geräte allen Anschein nach die bessere Wahl.

Ich bin aber trotzdem gespannt ob sich Google diesmal in den Wohnzimmern einnisten kann.
 

aggitron

Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.062
Für was braucht man sowas denn? Wenn einem der eigene Monitor zu klein ist, oder wie?
 

Serial Kazama

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
499
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, streamed das Teil Youtube Videos per WLAN an/auf den TV?

Netflix und Play Movie & TV gehen (noch) nicht?

Mein TV kommt auch so per Wlan auf Youtube, was genau hat das Teil dann für Vorteile?

Oder stehe ich grad auf dem Schlauch?
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.227
Netflix und Play Movie & TV gehen (noch) nicht?
Schau dir das Video im Test an. Du kannst auch Webseiten an den TV streamen die noch nicht Nativ unterstützt werden. In Video wird beispielsweise Vimeo verwendet. So gesehen würde es dann auch mit www.whatchever.de funktionieren (als deutschen Netflix Konkurrenten) da es Netflix (mit dem es sogar Nativ funktioniert!) noch nicht in Deutschland gibt.
Ergänzung ()

Für was braucht man sowas denn? Wenn einem der eigene Monitor zu klein ist, oder wie?
Wenn man Kabellos etwas an TV/Beamer übertragen will der noch kein Smart TV hat (DLNA CLient) oder es nie haben wird = Beamer.
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
20.797
Fand Chromecast bereits zur Präsentation sehr interessant. Schön, dass das angekündigte eingehalten wurde und auch funktioniert. Und hoffentlich wird der Funktionsumfang auch fleißig erweitert.

Wird das Ding bei uns erhältlich sein, werd ich mi wohl ein oder zwei davon holen. Alleine das einfache Streamen aus dem Browser heraus (Vielleicht hoffentlich auch bald via Firefox!?) ist es schon wert.
 

totosati

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
186
Würde Chromecast lokales streamen per DLNA und Miracast unterstützen, hätte ich es sofort gekauft. Vermutlich sogar nicht nur einen. So ist das Ding für mich aber nahe am Rand der Nutzlosigkeit. So viel Youtube schaue ich nun auch wieder nicht.
 

guillome

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.186
Aber Smart TV haben doch heute heute schon fast alle TVs. Sogar schon teurere Modelle von vor über 2 Jahren haben das.

Also Sinnvoll nur bei älteren Geräten oder bei fehlenden Streaming Anbietern die ein herstellerspezifisches Smart TV nicht unterstützt?
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.227
Mal abgesehen das der raspberry-pi noch einiges an Zubehör und Fummelei benötigt kannst du es am Ende aber doch nicht vergleichen da du Webseiten eben nicht an den TV gestreamt bekommst. Was im Fall von diversen Video Portalen wie Whachever essenziell ist. Denn sonnst könntest auch jeden x-beliebigen Android TV Stick oder Media Player nehmen.

Hrmpf da dachte ich mir so benutzt du mal die Kreditkarte auf Amazon.com... man beachte den Zusatz beim ersten Bild und den beim 2ten Bild :o

Zwischenablage02.pngZwischenablage01.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Prinzenrolle_

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.914
Schade kein Wp8, sonst würde ich mirbdas Ding für meinen Beamer holen.
 

Fairy Ultra

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.842
Ich peil die funktionsweise des Geräts nicht, was ist das den jetzt? Wo sind die Anwendungsgebiete?

Ein Gerät zum Streamen vom PC?
Ein kleiner Internet-Mediaplayer der ohne PC funktioniert?
 

Bogeyman

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.876
Wieso kein LAN? Mal ne technische Frage: Holt sich der Stick die Daten dann direkt aus dem Netz, also bei Videos? Find es nämlich reichtlich dumm wie es heute mit dem Streaming ist dass die Daten erst aufs Smartphone geladen werden und dann von da aus wieder zum Abspielgerät. Das frisst doch unnötig Bandbreite...
 

moin_moin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
56
Hier ein ergänzender Link. Technische wiedergeben und bewerten kann ich diese Meinung aus dem iOS-Lager nicht, es ist aber mal ne andere Stimme, für die Leute die sich dafür wirklich interessieren. Es gibt wohl auch deutliches negatives Kunden-Feedback über diesen Stick. z.B. war AllCast mal Teil des Funktionsumfangs - jetzt nicht mehr. Wurde mit einem Update wieder entfernt.
Von wegen “offen”: Googles Airplay-Klon Chromecast stirbt einen langsamen Tod
 

Karl Nickel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
52
Hm, gerade versucht, via amazon.com mit deutscher CC zu bestellen: Beim Checkout kommt die Fehlermeldung, dass nicht an die angegebene Adresse geliefert werden kann...
 

Peem

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
37
Wenn man einfach einen ganzen Chrome-Tab spiegeln kann ist die Unterstützung einzelner Webseiten / Anbieter doch total nebensächlich? Oder überseh ich was?
Smart TV ist außerdem Standard und Beamer hat nicht jeder, also dürfte das teil doch ein Nischenprodukt bleiben, oder überseh ich wieder was? Mit Smart TV kann ich direkt YT gucken, brauche keine zus. Sticks und Kabel.

Wenn man dann noch einen Laptop (mobil!) verwendet um kabellos zu streamen, wtf?
 

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.983
Was kann das Teil nun besser/anders wie z.b. so ein Geräte? Der Verwendungszweck erschließt sich mir auch nach zweimaligen lesen nicht wirklich.
 
Top