Grafikkarte mit Karte aus anderem Laptop ersetzen

S

SirToast

Gast
Tach zusammen,
bei meinem Laptop ist die Grafikarte (ATI Mobility Radeon HD 3650) defekt. Sie ist nicht fest mit dem Hauptplatine verbunden.
Kann ich diese Grafikkarte mit der selben, nur aus einer anderen Gerätereihe ersetzen?
Also kann ich die HD 3650 aus einem "Acer Travelamte" in "Acer Aspire" einbauen?
 
1

123peter

Gast
Es gibt verschiedene mxm bauarten. Es muss schon die gleiche sein und die Leistungsaufnahme sollte nicht höher sein denn deine Kühlung muss das noch schaffen. Hatte bei mir eine nvidia 8600m gt gegen eine ati getauscht.
Da du ja die gleiche Karte reinbauen willst, müsste es ja eigentlich die gleiche mxm Variante sein und die Kühlung hätte auch keine Probleme.
 

tomate67

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.544
Hey,
wie schon bereits bemerkt, wenn beide austauschbare Grafikkarten haben stehen die Chancen gut. Die HD4570 und HD4650 von Acer sollten auch gehen. Leider ist Acer sehr empfindlich, was das VGABios angeht. Wenn kein Acer VGABios aufgespielt ist, wird es problematisch. Hast Du schon Ersatz?
MfG
Thomas

P.S. Tausch einer NVIDIA gegen eine ATI klappt eher, als eine ATI gegen eine NVIDIA zu tauschen.
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.545
Da es sich um eine HD3650M handelt, ist es so oder so ein MXM II Modul und somit zu 100% kompatibel. Wenn die Karte eh aus einem Travelmate stammt wird sie tadellos im Aspire funktionieren.

Wenn du die Karte noch nicht hast, würde ich dir allerdings eine 9600m GT mit 512MB GDDR3 VRAM empfehlen. Diese Karten stammen meistens aus Acer Geräten und würden auch problemlos funktionieren. Die HD4650M, welche tomate67 erwähnt hat, wäre mit GDDR3 VRAM etwas schneller, aber die ist leider recht selten.

Wenn du mit dem Gerät nicht spielen willst, reicht allerdings eine einfache HD3470M, welche man für um die 50-60Euro via Sofortkauf bei Ebay bekommen kann.
 
S

SirToast

Gast
Danke für eure Antworten!
Ich habe bisher keinen Ersatz. Aber ich beobachte auf Ebay :)
Eine Nachfrage habe ich noch: Wenn es das selbe Modul (MXM II), mit gleicher bzw. etwas anderer GPU, selben Aufbau und vom selben Notebook Hersteller ist, dann müsste das funktionieren?
Kann es wirklich, wie tomate67 schrieb, zu Problemen kommen, wenn ich eine eine GraKa von MSI oder Asus nehme und in den Acer Laptop einbaue? Also lieber eine aus einem Acer nehmen?
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.313
Wenn der Laptop ne Restriktion eingebaut hat nur MXM Module mit Acer BIOS zu akzeptieren ja, ließe sich bestimmt auch irgendwie umflashen aber da bin ich mir nicht sicher. Wichtig ist das das neue Modul keine höhere TDP hat. Die Kühlungen von Notebooks sind immer nur auf die jeweilige Serie ausgelegt, d.h. wenn der Chip auch nur etwas anders sitzt (bei MXM Modulen der gleichen Baureihe ist das aber wohl nicht der Fall) oder er mehr Wärme produziert gibts Probleme
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.989
Wenn eine MXM Karte verbaut ist, dann ist der Kühler auch passend zum Standard - sprich alle Karten auf dem selben Standard müssen gekühlt werden können (Das MXM Format gibt die maximal mögliche TDP vor und darauf müssen auch die Kühler ausgelegt sein. Dies war Sinn und Zweck dieser Vereinheitlichung). Dies ist unter anderem damals eine der Ursachen gewesen, weshalb es mehrere MXM 2 Formate gibt.
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.545
Dann nehme, wie schon erwähnt, eine günstige HD3470M. Auf jeden Fall keine Nvidia Karte der Serien Geforce 9300M, 8400M, 8600M sowie 7300go und 7600go.
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.989
... der Vollständigkeit halber weil: diese Grafikkarten aufgrund eines Produktionsmangels eine sehr geringe Lebensdauer haben.
 

tomate67

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.544
Hey,
die wären bei einem Acer auch nicht unbedingt kompatibel. War lange Zeit ein heißes Thema im Acer Forum, wie in vielen books die sehr teure 9600M GT zum Laufen gebracht werden kann, leider erfolglos. Von Exoten wie der FX770M, die Karte mit dem bestem Preis-Leistungsverhältnis, sollte man bei einem Acer deshalb die Finger lassen. Das Umflashen dieser Karte zu einer 9600M GT geht trotz des gleichen Grafikchips nicht!
MfG
Thomas
 
Top