Grafikkarte und andere Komponenten für PC-Zusammenstellung

varimas

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
59
Ich wollte mir demnächst einen sehr leisen, leistungsstarken und günstigen PC holen, der nicht viel Strom verbraucht.
Habe mir dann so eine Zusammenstellung zusammengebastelt:

Preis: 538,75

1 x XFX GeForce GTX 260 621M XT, 896MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0 (GX-260N-ADE9/ADEA) bei VV-Computer 139,99

1 x Cooler Master Elite 330 schwarz/silber (RC-330-KKN1) bei VV-Computer 29,85

1 x LG Electronics GH22NS40, SATA, schwarz, bulk bei VV-Computer 24,90

1 x be quiet Straight Power 450W ATX 2.2 (E6-450W/BN084) bei VV-Computer 59,99

1 x Gigabyte GA-MA770-UD3, 770 (dual PC2-8500U DDR2) bei VV-Computer 67,59

1 x AMD Phenom II X3 720 Black Edition, 3x 2.80GHz, boxed (HDZ720WFGIBOX) bei VV-Computer 122,89

1 x Corsair XMS2 DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL5-5-5-18 (DDR2-800) (TWIN2X4096-6400C5 G) bei VV-Computer 42,59

1 x Western Digital Caviar Blue 640GB, SATA II (WD6400AAKS) bei VV-Computer 50,95


VV-Computer wurde dann von geizhals.at als günstigster Anbieter für alle Komponenten herausgesucht.

Nun wollte ich fragen in wie weit man die Zusammenstellung noch güngstiger machen kann, ob irgendwo eine Komponente nicht "perfekt" ist oder zu viel Strom verbraucht.

Meine erste Bedenken habe ich bei der Grafikkarte: Ist die 260gtx die beste und günstigste? Gibt es eine bessere ohne Spulenfiepen? Eigentlich wollte ich unbedingt eine Nvidiakarte haben wegen Cuda und son zeugs, aber habe eben erfahren dass auch Windows 7 eine Videoencodierung für JEDE DX10 Grafikkarte anbietet, weshalb das dann evtl. nicht so wichtig wäre und ich doch zu einer ATI Karte greifen sollte? Die 4870 vapor-x wäre eigentlich perfekt, würde sich ein wenig günstiger und von Nvidia sein... ^^

Zu der CPU: Reicht diese von der Leistung für Spiele und Officesachen und evtl. Bildverarbeitungsprogramme aus? Oder lohnt sich der Aufpreis von 35€ zu einem Phenom II X4 BE ?

Reicht das Netzteil für die übrigen Komponenten aus und passt es von den Steckern her?

Meine größten Bedenken habe ich neben der Grafikkarte bei dem Gehäuse: es sollte gut durchlüftet sein, nicht zu groß sein ( weil ich hier son Computerplatz in meinem Schreibtisch habe der B: 25cm x H: 55cm und L: 52cm groß ist ). Es sollte zwischen 30 und 60 Euro kosten, optimal wäre 40€, habe mich schonmal umgesehen und habe da in diesem Preissegment mal gute gesehen aber wieder aus dem Blickfeld verloren, weshalb ich hoffe dass ihr mir hier ein gutes Gehäuse empfehlen könnt. ^^

Ich danke schonmal für eure Antworten! :-)
 

simsam

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.465
die zusammenstellung passt so
das "spulenfiepen" tritt erst bei Graffikarten mit 55nm Fertigung auf, also kannst du zur 65nm technologie greifen
die dann aber auch mehr strom verbraucht
ein gut durchlüftetes Gehäuse ist das Antec three hundred
ob sich der Aufpreis zum 940 lohnt , hängt von dem Anwendungszweck ab
 

varimas

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
59
Die 65nm Technologie verbraucht mehr Strom, deswegen wollte ich die eigentlich vermeiden.
Gibt es kein Nvidia Pendant zur der 4870 vapor-x von ATI, also welche ähnlich leise ist und kaum bis garkein Spulenfiepen hat?

Das Antecgehäuse scheint zwar gut zu sein, nur passt es nicht in mein "PC-Loch". =P
Außerdem würde mich glaube ich jenes stören:
"¤ nach längerer studie: die lüfter sind schon sehr laut wenn man mal das headset nicht aufhat -.- "
 

simsam

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.465
also entweder 55nm--->spulenfiepen
oder 65nm---->stromverbrauch
ich weiß nicht wie das bei den g92 chips ist
 

varimas

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
59
Hm ok, weil ich mal von manchen 260 GTX versionen gehört habe, dass die nicht spulenfiepen sollen, trotz 55nm verarbeitung. Und wie siehts mit den Edelgrafikkarten aus? Spulenfiepen die auch?
 

simsam

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.465
ich würde nicht zur gtx260 von Edel-grafikkarten greifen
es soll da einige stabilitätsprobleme geben , die auch edel-grafikkarten bekannt sind
 

Stolen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
47
Hey,
ich plane so ziemlich das gleiche. Schaue auf jedenfall mal, was deine Komponenten bei Mindfactory kosten. Ich habe die Erfahrung gemacht(meine aktuelle Auswahl z.B.) dass Geizhals mir da auch nicht das günstigste empfohlen hat, sondern Mindfactory einfach billiger ist.
Ansonsten zu deiner Zusammenstellung:
Graka: Gibts bei Mindfactory die Palit GeForce GTX260+ Sonic 216 SP nur 2 Euro teurer als deine Wahl jetzt und ist schon übertaktet:
896MB-Palit-GeForce-GTX260--Sonic-216-SP-Dual-DVI-TVo-HDMI-PCIe
Brenner: Plane ich auch den gleichen, kostet bei MF 3 Euro weniger...
Gehäuse: Werde auch ein CoolerMaster Elite nehmen, welches weiß ich noch nicht...
Netzteil: Gibts zumindest bei Mindfactory: Antec True Power 430W
Das reicht auch sparst noch nen bissl, ist aber im Prinzip egal. Ich bin da in der glücklichen Situation letztens eines beim Liveshopping erwischt zu haben: Sapphire mit 625W und Kabelmanagement(Ist ein Enermax nur mit anderem Aufkleber) für 70 Euro. Ansonsten scheint die Auswahl bei MF ziemlich Mager beziehungsweise teuer. Antec ist aber ja auch ne gute Marke, habe da zur Zeit auch eins von im Betrieb.
Das Mainboard werde ich auch nehmen, kostet bei Mindfactory nur unwesentlich weniger...
Prozessor: Also ich werd den 940er nehmen, kostet zZ. bei Mindfactory 159Euro. Der von dir angepeilte kostet dort 116Euro:
AMD Phenom II X3 720 Black Edition
Ram, da nehm ich eigentlich den billigsten von einer brauchbaren Marke. Es sei denn schicker kostet nur 2 Euro mehr oder so. Also zur Zeit scheint der A-Data der günstigste zu sein:2x2048MB-Kit-A-DATA-800MHz-CL5
Ist vermutlich genauso gut wie der Corsair und noch 5 Euro günstiger...
Als Festplatte habe ich schon die WD 640GB Black hier rumliegen(Auch liveshopping^^). Hat mich damals auch nur 50 Euro gekostet, aber die Blue ist sicher genauso gut.
Die Blue scheint Mindfactory nicht zu haben und die Black kostet wohl 10 Euro mehr als deine Wahl.
[Edit] Anbei mal ein Screenshot vom Warenkorb mit den von dir geplanten Elementen. Service Level Gold kann bei sovielen Sachen nicht schaden. Wie gesagt, Nachts bestellen, da kostets kein Versand! Bei der Festplatte kannst du vielleicht auch eine Alternative nehmen, da kannst du noch 10 Euro oder so sparen.[/Edit]
Hoffe dir geholfen zu haben und melde dich mal, wie gesagt, plane auch grad die Zusammenstellung...
Ansonsten der Tipp Liveshopping: Zack-zack.eu ist eine Alternate-Tochter, manchmal kann man da Schnäppchen schlagen...
Gruß

Edit2: Die Blue-Festplatte scheint es dort doch zu geben, allerdings nur unter der WD6400AAKS-Bezeichnung:
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p420553_640GB-Western-Digital-WD6400AAKS-16MB-SATA2.html/Query/WD6400AAKS/act/search
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

varimas

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
59
Graka: Gibts bei Mindfactory die Palit GeForce GTX260+ Sonic 216 SP nur 2 Euro teurer als deine Wahl jetzt und ist schon übertaktet:
896MB-Palit-GeForce-GTX260--Sonic-216-SP-Dual-DVI-TVo-HDMI-PCIe
Die hatte ich auch ne Zeit lang im Visier.
Aber gegenüber meiner neuen Alternative gibt es folgende Vor- und Nachteile:
Palit GTX260:

+ übertaktet, und somit viel Leistung für wenig Geld

+/- Spulenfiepen ja/nein ???

- Doppellüfter hält die warme Luft im Gehäuse
- unangenehmeres Geräusch laut diverser Berichte als beim Standartlüfter
- bei gleicher Drehprozentzahl lauter als der Standartlüfter
- "Guter Preis aber leider kein 2D modus" laut eines geizhals tests, weiß nicht in wiefern sich das jetzt geändert hat -> Frage ist ob sich das auf das Runtertakten bezieht oder auf den Lüfter, Lüfter könnte man evtl. mit rivatuner runterstellen ( ist aber etwas umständlich, ein Selbstruntertakten wäre natürlich besser), die hochen Taktraten hingegen im IDLE würden einen hohen Stromverbrauch bedeuten


XFX 260 GTX

+ leiserer Standartlüfter
+ taktet sich im IDLE runter auf 100MHz -> wenig Stromverbrauch
- nicht übertaktet
- Spulenfiepen manchmal (bei jeder karte?)

-.- was seh ich da:

http://geizhals.at/deutschland/?phist=397967&age=7

Die karte war gestern rund 17 Euro günstiger...

Sparke 260 GTX, wurde hier in dem Forum auch irgendwo empfohlen, aber dazu
gibt es keine Testberichte bei geizhals, also kA wie es beim Runtertakten / Spulenfiepen
und Stromverbrauch aussieht.

Gehäuse: Werde auch ein CoolerMaster Elite nehmen, welches weiß ich noch nicht...
Das muss ich mir auch noch überlegen, ob es z.B. das günstigste sein soll (330) oder etwas teureres, was dann evtl. ne bessere Belüftung und Verarbeitung bietet.

Netzteil: Gibts zumindest bei Mindfactory: URL
Das reicht auch sparst noch nen bissl, ist aber im Prinzip egal. Ich bin da in der glücklichen Situation letztens eines beim Liveshopping erwischt zu haben: Sapphire mit 625W und Kabelmanagement(Ist ein Enermax nur mit anderem Aufkleber) für 70 Euro. Ansonsten scheint die Auswahl bei MF ziemlich Mager beziehungsweise teuer. Antec ist aber ja auch ne gute Marke, habe da zur Zeit auch eins von im Betrieb.
Das 430W Netzteil würde vielleicht reichen, aber der Stromverbrauch liegt höher wenn du das Netzteil stärker ausnutzt. Bei gleichen Komponenten z.B. kann es durchaus so sein, dass ein Netzteil von der gleichen Firma mit 450W mehr Strom verbraucht als ein Netzteil mit 550W. Außerdem gibt es von dem Antec keine Bewertungen, weshalb ich eher zu dem beQuiet-Netzteil greifen würde, was sehr gute Bewertungen hat: leise, gute Verarbeitung und zuverlässig. Von den Enermax-Netzteilen haben mich die oftmals klickenden Geräusche, von denen in vielen Bewertungen geschrieben wird, abgeschreckt, da dies bei einer leisen Zusammenstellung vermutlich stören würde.

Das Mainboard werde ich auch nehmen, kostet bei Mindfactory nur unwesentlich weniger...
Habe vor einer Woche auf auf Mindfactory nur gesetzt, mittlerweile schaue ich aber erstmal bei geizhals.at nach der günstigsten Zusammenstellung, denn dort gibt es alle Komponenten. Danach kann ich noch bei mindfactory schauen, ob es da nicht günstiger ist.

Prozessor: Also ich werd den 940er nehmen, kostet zZ. bei Mindfactory 159Euro. Der von dir angepeilte kostet dort 116Euro:
AMD Phenom II X3 720 Black Edition
Bin auch zwischen dem 940er und 720er hin- und hergerissen, denn einerseits hat man bei dem 940er garantiert einen 4. Kern und muss nicht auf das Freischalten hoffen, andererseits kostet der auch 35€ mehr und ist für die Grafikkarte vielleicht etwas überdimensioniert, weshalb man dort eventuell noch sparen könnte. Sicher bin ich mir aber noch nicht.

Ram, da nehm ich eigentlich den billigsten von einer brauchbaren Marke. Es sei denn schicker kostet nur 2 Euro mehr oder so. Also zur Zeit scheint der A-Data der günstigste zu sein:2x2048MB-Kit-A-DATA-800MHz-CL5
Ist vermutlich genauso gut wie der Corsair und noch 5 Euro günstiger...
Ja hier kann ich eventuell noch sparen, ich habe einfach den von der Ideale Gaming-PC FAQ genommen hier bei computerbase, deswegen weiß ich nicht ob man da jetzt noch die paar Euro sparen sollte oder nicht wegen ner anderen Marke.

Als Festplatte habe ich schon die WD 640GB Black hier rumliegen(Auch liveshopping^^). Hat mich damals auch nur 50 Euro gekostet, aber die Blue ist sicher genauso gut.
Die Blue scheint Mindfactory nicht zu haben und die Black kostet wohl 10 Euro mehr als deine Wahl.
Die WD Blue hat sehr gute Bewertungen gekriegt und wird auch in der ideale Gaming-PC FAQ empfohlen, deswegen habe ich die genommen.


Das mit der Nachtbestellung ist mir neu, genauso wie mit zackzack.eu. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Stolen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
47
Hey,
das mit dem Spulenfiepen ist so eine Sache... ich glaube das kann bei jeder 55nm Karte vorkommen, da die meisten ja eh nach dem Referenzdesign gefertigt werden und somit baugleich sind(Die Palit bzw Gainward sind nicht nach dem Referenzdesign, kann aber wohl trotzdem vorkommen).
Den 2D Modus soll die Palit mittlerweile unterstützen, zumindest laut Erfahrungsberichten(Siehe Mindfactory Erfahrungsberichten). Ob sie lauter ist oder nicht bin ich mir nicht sicher, kommt ja immer auf das Gehäuse an und wie dort der Luftstrom herrscht. Da muss ich mich auch noch schlauer machen.
Falls du diese Palit-Lösung nicht möchtest, ist es egal ob XFX oder Sparkle... Das ist alles der gleiche Kram mit anderem Aufkleber und anderen Beigaben. Zumindest meinen Informationen zufolge. Und da man ja ein Rückgaberecht hat, kann man davon zur Not immernoch gebrauch machen wenn sie sich ein Spulenfiepen spürbar macht.

Das Gehäuse soll ja ganz gut verarbeitet sein, vor allem für den Preis. Ob das von der Lüftung her gut ist, kann ich nicht sagen, allerdings wird es hier ja auch häufig empfohlen.

Der Stromverbrauch liegt bei einem zu geringen Netzteil erst im Grenzbereich höher. Imho ist ein Verbrauch zwischen 50-80% recht gut. Da gibts hier aber auch ein FAQ auf Computerbase. Wie gesagt, wenn du da ein ordentliches findest, kannst da zuschlagen. Meins ist ja auch hoffnunglos überdimensioniert. 65Euro finde ich nur ganz schön happig für 450W ohne Kabelmanagement. Zumal ich wiederum auch schlechtes von der BeQuite Straight Power Serie gehört habe, aber wenn man danach geht, kann man eh kein Netzteil kaufen. Gut sollen jedenfalls auch die von Corsiar sein und zudem noch recht günstig:
http://geizhals.at/deutschland/a271399.html
oder
http://geizhals.at/deutschland/a383402.html
Zum Prozessor:
Also mit dem vierten Kern freischalten ist wohl eher unwahrscheinlich. Frage ist ob das notwendig ist. Ich werde nur auch gerne Supreme Commander spielen und das liebt jeden Kern den es kriegen kann^^ Daher werde ich definitiv dem 940er nehmen.
Beim Arbeitsspeicher wurde mir häufg empfohlen das zu nehmen was grade günstig ist und von einen brauchbaren Namen trägt. Bisher bin ich mit Infinion und G-Skill Speicher gut gefahren obwohl beide billig waren. A-Data soll ja auch kein NoName-Speicher sein, von daher für mich gut(wobei die Preise sich ja dermaßen schnell ändern, dass ich das kurzfristig entscheide)
Jupp, hätte auch die Blue genommen, habe halt nur Glück gehabt;-) Und zum selben Preis ist die Black wohl besser(schneller, vielleicht aber auch Lauter, keine Ahnung).
Das Thema Lautstärke ist immer ein überaus kritisches Thema: Die einen sagen dass es furchtbar laut ist, die anderen hören nix. Da muss man sich selber ein Bild machen. Sowohl bei der Festplatte als auch bei der Grafikkarte hoffe ich da auf das Gehäuse und die dämmende Wirkung meines Schreibtisches, der da ja noch zwischen steht. Wenn es sonst zu Laut wird, müssen halt leise Lüfter an das Gehäuse.
 

varimas

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
59
Falls du diese Palit-Lösung nicht möchtest, ist es egal ob XFX oder Sparkle... Das ist alles der gleiche Kram mit anderem Aufkleber und anderen Beigaben. Zumindest meinen Informationen zufolge. Und da man ja ein Rückgaberecht hat, kann man davon zur Not immernoch gebrauch machen wenn sie sich ein Spulenfiepen spürbar macht.
Tendiere gerade zur Palit oder Sparke 260GTX.
Beide haben einen ähnlichen Preis, und um wieder die Vor- und Nachteile aufzulisten (^^):
Sparkle:
+ Referenzdesign mit "besserer" Kühllösung, Lüftergeräusch laut einiger Berichte angenehmer, aber unter Last lauter, im IDLE leiser als das Palit Modell
- Spulenfiepen wahrscheinlicher als bei der Palitversion
- keine Testberichte bei geizhals

Palit:
+ schon übertaktet
- vlt. unangenehmeres Lüftergeräusch

und die Frage bei der Palit ist, ob die sich auch runtertaktet im 2D-Modus um den Stromverbrauch zu reduzieren oder ob sie nur die Lüfterdrehgeschwindigkeit verkleinert.

Das Gehäuse soll ja ganz gut verarbeitet sein, vor allem für den Preis. Ob das von der Lüftung her gut ist, kann ich nicht sagen, allerdings wird es hier ja auch häufig empfohlen.
Du meinst das 330er Coolermaster-Gehäuse? Ja, glaube eigentlich auch, dass es gut ist, denn diesen haben zwei meiner Freunde. Aber ist doof wenn auf Lans jeder mit dem gleichen Gehäuse daherkommt, aber dadurch muss ich vlt. wenn ich ein günstiges Gehäuse haben will. ^^

Der Stromverbrauch liegt bei einem zu geringen Netzteil erst im Grenzbereich höher. Imho ist ein Verbrauch zwischen 50-80% recht gut. Da gibts hier aber auch ein FAQ auf Computerbase. Wie gesagt, wenn du da ein ordentliches findest, kannst da zuschlagen. Meins ist ja auch hoffnunglos überdimensioniert. 65Euro finde ich nur ganz schön happig für 450W ohne Kabelmanagement. Zumal ich wiederum auch schlechtes von der BeQuite Straight Power Serie gehört habe, aber wenn man danach geht, kann man eh kein Netzteil kaufen. Gut sollen jedenfalls auch die von Corsiar sein und zudem noch recht günstig:
http://geizhals.at/deutschland/a271399.html
oder
http://geizhals.at/deutschland/a383402.html
Habe jetzt erstmal den in meine config gebaut:
http://www.technic3d.com/article-812,1-corsair-cmpsu-450hx-450w-netzteil-im-test.htm
Scheint gut zu sein, aber relativ teuer mit 60 Euro! ^^


Zum Prozessor:
Also mit dem vierten Kern freischalten ist wohl eher unwahrscheinlich. Frage ist ob das notwendig ist. Ich werde nur auch gerne Supreme Commander spielen und das liebt jeden Kern den es kriegen kann^^ Daher werde ich definitiv dem 940er nehmen.
Hm die 35€ werd ich vlt. auch noch für den 940er investieren.

Beim Arbeitsspeicher wurde mir häufg empfohlen das zu nehmen was grade günstig ist und von einen brauchbaren Namen trägt. Bisher bin ich mit Infinion und G-Skill Speicher gut gefahren obwohl beide billig waren. A-Data soll ja auch kein NoName-Speicher sein, von daher für mich gut(wobei die Preise sich ja dermaßen schnell ändern, dass ich das kurzfristig entscheide)
Hm selbst bei der billigsten Konfiguration von der idealen Gaming-PC FAQ wird der Corsair 4GB Speicher angegeben, bin mir da nicht so sicher was.


Jupp, hätte auch die Blue genommen, habe halt nur Glück gehabt;-) Und zum selben Preis ist die Black wohl besser(schneller, vielleicht aber auch Lauter, keine Ahnung).
Das Thema Lautstärke ist immer ein überaus kritisches Thema: Die einen sagen dass es furchtbar laut ist, die anderen hören nix. Da muss man sich selber ein Bild machen. Sowohl bei der Festplatte als auch bei der Grafikkarte hoffe ich da auf das Gehäuse und die dämmende Wirkung meines Schreibtisches, der da ja noch zwischen steht. Wenn es sonst zu Laut wird, müssen halt leise Lüfter an das Gehäuse.
Die WD Blue scheint mir solide, die wird es wohl besitmmt sein.
Ergänzung ()

Dazu gibt es keine Bewertungen und es scheint das Referenzdesign zu sein, weshalb ich da lieber die günstigere Sparkle nehmen würde.
Außerdem stand in dem einen Artikel, dass nur MSI >>>Lightning<<< 260gtx Grakas das Spulefiepenverhindernde Verarbeitungsverfahren genossen haben. Oder weißt du etwas darüber, dass es auch bei der normalen MSI N260GTX angewandt worden ist?
 

Stolen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
47
Nunja, bei den Preisen:
http://geizhals.at/deutschland/a425107.html
Würde ich glatt mal sagen: VIEL zu teuer! =P
So im ersten Moment dacht ich: "Naja, 165 Euro is zwar etwas höher, aber okay ist auch ein bisschen mehr Krams beigelegt..." im zweiten: "265? Ähh.. neee..." Dann lieber vom Rückgaberecht gebraucht machen, wenns sein muss
Tendiere gerade zur Palit oder Sparke 260GTX.
Beide haben einen ähnlichen Preis, und um wieder die Vor- und Nachteile aufzulisten (^^):
Sparkle:
+ Referenzdesign mit "besserer" Kühllösung, Lüftergeräusch laut einiger Berichte angenehmer, aber unter Last lauter, im IDLE leiser als das Palit Modell
- Spulenfiepen wahrscheinlicher als bei der Palitversion
- keine Testberichte bei geizhals

Palit:
+ schon übertaktet
- vlt. unangenehmeres Lüftergeräusch

und die Frage bei der Palit ist, ob die sich auch runtertaktet im 2D-Modus um den Stromverbrauch zu reduzieren oder ob sie nur die Lüfterdrehgeschwindigkeit verkleinert.
Das mit dem 2D-Modus ist natürlich nicht ganz klar. Allerdings (in meiner kleinen Welt)muss die ja weniger Strom verbrauchen, weil sie ja ansonsten auch viel Hitze abgeben würde. Und bei viel Hitze kann der Lüfter nicht runtergetaktet werden. Und das soll sie ja machen. Die Hitze kommt ja vom Stromverbrauch... Ich hoffe du verstehst mich, ist noch so früh^^
Fazit: Also das wird schon klappen. Und wenns nicht auszuhalten ist, gehts zurück.
Du meinst das 330er Coolermaster-Gehäuse? Ja, glaube eigentlich auch, dass es gut ist, denn diesen haben zwei meiner Freunde. Aber ist doof wenn auf Lans jeder mit dem gleichen Gehäuse daherkommt, aber dadurch muss ich vlt. wenn ich ein günstiges Gehäuse haben will. ^^
Es gibt mehrere Versionen des Elite Gehäuses, die alle recht günstig sind. Ein bisschen varieren kann man da ohne gleich viel Geld auszugeben. Schick finde ich ja auch das Lian Li V351B, allerdings ist das nur MATX. Soll aber auch eine gute Durchlüftung bieten und würde in ein Fach in meinem Schreibtisch passen. Und ein echter hingucker, zweifelsfrei...
Hm selbst bei der billigsten Konfiguration von der idealen Gaming-PC FAQ wird der Corsair 4GB Speicher angegeben, bin mir da nicht so sicher was.
Da gibt es grade in diesem Moment bei Mindfactory im Liveshopping 2x2GB OCZ Speicher für 26,90 mit 800mhz und CL5. Musst mal auf Mindstar klicken und warten, die Angebote wechseln sich irgendwie immer ab. Ganz seltsam: MindStar Das ist mal ein Hammer preis. Fraglich nur, ob es den heute Abend noch gibt. Habe eigentlich keine Lust 8 Euro Versand zu zahlen-.-
Aber der Preis ist echt gut... eigentlich sogar mit Versand noch deutlich unter Wert...
Edit: Bei Amazon gibts auch grad günstig Speicher von Kingston. Kingston 4GB RAMKit 2x2GB DDR2
Ich habe jetzt den bei MF bestellt, aber derhier sieht auch sehr gut aus.
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibung-.- und Link eingefügt)

varimas

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
59
Ich weiß was du mit dem Runtertakten meinst, logisch muss sie das tun wenn der Lüfter auch runterdreht, sonst würde sie ja an Überhitzung zu Grunde gehen.
Es scheint jetzt doch eine Palit zu werden, zusammen mit günstigererem Ram und dem Coolermaster 330 Gehäuse. Ich danke für die vielen Antworten! =)
 

Stolen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
47
Ich weiß was du mit dem Runtertakten meinst, logisch muss sie das tun wenn der Lüfter auch runterdreht, sonst würde sie ja an Überhitzung zu Grunde gehen.
Es scheint jetzt doch eine Palit zu werden, zusammen mit günstigererem Ram und dem Coolermaster 330 Gehäuse. Ich danke für die vielen Antworten! =)
Gerne doch, wie gesagt, bin ja auch grade am basteln. Kannst am Ende ja nochmal was du insgesamt bezahlt hast und nochmal melden sobald du die Graka im Betrieb hast.
Ich werde vielleicht noch auf das LanCool K7 Gehäuse umsteigen:
http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/Lancool/Lancool-K7-Midi-Tower-black::7538.html
Sieht sehr edel aus, hat du Anschlüsse oben und soll mit ordentlichen Lüftern ausgestattet sein. Da der Rechner bei mir auf dem Boden (Laminat) stehen wird, sind die Staubfilter sicher auch gut. Nur der Preis ist doof xD

Viel Erfolg mit deinem Projekt, bestellste heute noch oder wie ist deine Zeitplanung?
 

varimas

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
59
In den nächsten Tagen, bin gerade mit etwas anderem beschäftigt, also wenn ich wieder Zeit habe.
LanCool sieht wirklich sehr edel aus, ist aber 70€ teuer.^^
 

simsam

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.465
dann nimm etwas schlichtes wie das antec three hundred für 45€
 

Malcolm123

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.198
Denk aber dran, Monitor und Gehäuse sind (zumindest meiner Erfahrung nach) die Komponenten, die man eher seltend tauscht.

Kenne ich ja noch aus meiner Studentenzeit, 30€ Aufpreis können eine Menge Kohle sein. Allerdings; ein Gehäuse hat man auch jeden Tag vor Augen, sollte einen auch gut gefallen :)
 
Top